Flugzeug beim Sonnenuntergang © AirTeamImages.com / Luis Rosa

Thema Politik

Hier finden Sie alle Nachrichten zu politischen Themen, die mit der Luftfahrt zu tun haben.

Die Geburtsfehler der europäischen Fluggastrechteverordnung

Verordnung (EG) Nr. 261/2004 Aus einer Verordnung gegen Überbuchung hat sich ein Fluggastrechte-Konstrukt entwickelt, das Airlines Milliarden kostet. Wie es dazu kam, ist Thema einer neuen airliners.de-Serie: Teil 1 über den Gründungsmythos und die handwerklichen Versäumnisse der europäischen Fluggastrechteverordnung.

Airline-Verbände beklagen "Flickenteppich" bei Einreiseverboten

Die Verbände "Airlines for Europe" und "ACI Europe" beklagen die unterschiedlichen Corona-Einreiseregularien in den einzelnen Ländern Europas. Eigentlich hatten sich die EU-Staaten auf eine gemeinsame Linie geeinigt. Aber auch Deutschland schert aus.

Bremer Bürgschaft mit "Aktueller Stunde" zur Zukunft der Airbus-Werke

Kurzmeldung Die Folgen des geplanten Stellenabbaus beim Flugzeugbauer Airbus beschäftigen am Donnerstag (9.7. ab 10.00 Uhr) auch die Bremische Bürgerschaft. In einer Aktuellen Stunde sollen Wege debattiert werden, wie der Luft- und Raumfahrtstandort Bremen erhalten und gestärkt werden kann.

Corona-Krisenmanagement in den USA wird für Lufthansa zum Problem

Kurzmeldung Verharmlosung und unkoordiniertes Vorgehen der US-Regierung in der Corona-Krise haben zu einer Situation geführt, in der niemand sagen kann, wann der transatlantische Passagierverkehr wieder in nennenswertem Umfang startet, schreibt "Der Aktionär". Das sei vor allem für Netzwerk-Airlines mit starkem Nordamerika-Geschäft wie Lufthansa ein Problem.

Risiko Lufthansa-Hilfe, Rechnungshof prüft BER, Strafe für späte Erstattungen

Das wöchentliche airliners.de-Politik-Briefing. Dieses Mal unter anderem mit einer Einschätzung des Lufthansa-Deals durch einen der staatlichen Verhandlungsführer, dem Interesse des Bundesrechnungshofs an den BER-Finanzen und Forderungen nach Bußgeldern für verspätete Erstattungen.

Staatshilfen für Swiss noch immer nicht wasserdicht

Kurzmeldung Wer für die vereinbarten Staatshilfen für Swiss und Austrian in Höhe von zusammen über zwei Milliarden Euro aufkommt, ist noch immer nicht klar, schreibt "abouttravel.ch". Die EU könnte darauf bestehen, dass sie Teil des deutschen Rettungspaketes für die Konzernmutter sein müssen und so vom deutschen Staat getragen würden, statt der Schweiz und Österreich. Die Auszahlung in der Schweiz lässt daher weiter auf sich warten.

Österreichische Reisewarnung für Balkan-Länder

Kurzmeldung Angesichts steigender Coronazahlen in den Ländern des Westbalkans spricht Österreich für Serbien, den Kosovo, Albanien, Bosnien-Herzegowina, Nordmazedonien und Montenegro eine Reisewarnung aus. In Österreich gebe es bereits Coronavirus-Fälle, die auf Reisende vom Westbalkan zurückzuführen seien, sagte Außenminister Alexander Schallenberg.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit: Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen. Schicken Sie uns eine E-Mail an:
feedback@airliners.de

RBF-Originals.de Du lebst Deinen Traum und hebst jeden Tag ab? Egal ob im Flugzeug, mit der Fernsteuerung in der Hand oder einfach nur im Kopf. Dann bist Du hier richtig!

Jetzt Remove Before Flight entdecken