airliners.de Logo
Condor Boeing 767 im Flug. © AirTeamImages.com / Markus Mainka

EU-Kommission erlaubt Millionen-Beihilfe für Condor

Die EU-Kommission hat die staatliche Beihilfe von 525,3 Millionen Euro für Condor genehmigt. Die Pandemie als außergewöhnliches Ereignis rechtfertige außergewöhnliche Interventionen. Alle Arbeitsplätze bleiben erhalten.

Anflugbefeuerung der Start- und Landebahn 33 des Flughafen Hamburg © airliners.de / Hendrik Rybicki

EU-Parlament beschließt 50-prozentige Nutzungspflicht für Slots im Winter

Das EU-Parlament hat die Corona-Slot-Regularien für den kommenden Winter festgesetzt. Airlines müssen dann mindestens die Hälfte ihrer Start und Landerechte nutzen, statt bislang ein Viertel. Kritik kommt von der Iata, Zustimmung vom ACI.

EU-Wettbewerbshüter genehmigen Gecas-Übernahme

Kurzmeldung

Die EU-Kartellbehörden sollen kurz davor stehen, die Übernahme des Flugzeugleasingunternehmens Gecas durch Konkurrent Aercap ohne Auflagen zu genehmigen, schreibt "Reuters". Aercap soll 30 Milliarden Dollar für die Übernahme des Flugzeugleasinggeschäfts von General Electric zahlen.

Eine Frau zeigt ihr digitales Corona-Impfzertifikat der Europäischen Union. © dpa / Eduardo Parra

EU-Kommission dringt auf bessere Absprachen bei Corona-Kontrollen

Die EU-Kommission dringt darauf, dass sich die EU-Länder besser absprechen, welche Stellen für die Kontrolle von Impfzertifikaten verantwortlich sind.

TAP Portugal Airbus A320-200 © AirTeamImages.com / Bram Botterman

EU-Kommission prüft Milliardenhilfe für Tap

Die EU-Kommission prüft eine milliardenschwere Hilfe für die portugiesische Fluggesellschaft Tap. Gleichzeitig genehmigte die Behörde weitere 1,2 Milliarden. Offen ist noch, ob Tap die Summe zurückzahlen muss.

USA will in Kürze über Einreiseregeln für Europäer entscheiden

Kurzmeldung

US-Präsident Joe Biden will sich demnächst zu den coronabedingten Einreisebeschränkungen für Bürger aus Deutschland und anderen europäischen Schengen-Staaten äußern, schreibt der "Tagesspiegel". Kanzlerin Angela Merkel habe das Thema auf ihrer US-Reise angesprochen. Beide Seiten streben eine verbindliche Lösung an.

Lufthansa-Flugzeuge stehen während der Corona-Krise in Frankfurt am Boden © Adobe Stock / Lukas Wunderlich

Lufthansa fürchtet milliardenschwere Nachteile durch EU-Klimagesetze

Das Klimaschutzpaket der EU-Kommission könnte die Lufthansa Group Milliarden kosten, fürchtet der Konzern. Gleichzeitig profitiere die außereuropäische Konkurrenz. Die Forderung nach einem neuen Finanzierungsmechanismus wird laut.

Qatar Airways besitzt zwei A350-1000 - 15 weitere sind bestellt. © Qatar Airways

Rat der EU winkt Luftverkehrsabkommen mit Katar durch

Der Rat der EU hat grünes Licht für die Unterzeichnung des umstrittenen EU-Luftverkehrsabkommens mit Katar gegeben. Gleichzeitig sind Nachbarschaftsabkommen mit der Ukraine, Armenien und Tunesien zur Ratifizierung freigegeben.

EU Digital Covid Certificate © Europäische Kommission

Die meisten EU-Länder sind bereit für das digitale Covid-Zertifikat

Die EU-Digitallösung für Impf-, Genesenen- und Test-Zertifikate zu Sars-Cov-2 ist startklar. Die meisten EU-Länder sind für den 1. Juli bereit. An einigen Grenzen läuft das System sogar schon. Jetzt steht die internationale Akzeptanz im Vordergrund der Bemühungen.

Ein Plakat weist auf die obligatorische Quarantäne bei der Einreise aus bestimmten Ländern hin, bei der Ankunft am Flughafen Zürich. © KEYSTONE/dpa / Ennio Leanza

Geimpfte Nicht-EU-Bürger dürfen bald wieder einreisen

Vollständig geimpfte Bürger aus EU-Drittländern dürfen ab 25. Juni wieder nach Deutschland einreisen. Anerkannt werden aber nicht alle weltweit verwendeten Impfstoffe. Neben der Bundespolizei sollen auch Fluggesellschaften den Nachweis prüfen.

EU plant Lockerungen für US-Reisende

Kurzmeldung

Die EU plant eine Lockerung der Einreiseregeln für Reisende aus den Vereinigten Staaten, schreibt "Reise für 9". Ein entsprechender Beschluss soll zeitnah gefasst werden. Die USA hatten in der vergangenen Woche ihre Reisewarnung für Ziele wie Deutschland und einige andere EU-Länder gelockert. Dennoch dürfen EU-Bürger derzeit nur mit einer Ausnahmegenehmigung in die USA einreisen.

Ein Mann steigt am Flughafen in Minsk (Weißrussland) in ein Flugzeug der Airline Belavia. © dpa / Andreas Gebert

EU-Luftraum-Sperre für Fluggesellschaften aus Belarus von Samstag an

Die Luftraum-Sperre der EU für Airlines aus Weißrussland gilt ab der Nacht zu Samstag. Die Iata kritisiert die Entscheidung und spricht von einer Politisierung der Luftsicherheit. Unrecht und Unrecht ergebe kein Recht.

Embraer E175 der Belavia © Flughafen München GmbH, Unternehmenskommunikation / Alex Tino Friedel

Luftraum-Sperre für Airlines aus Belarus ist beschlussreif

Die Luftraum-Sperre der EU für Airlines aus Weißrussland ist beschlussreif und könnte schon ab kommender Woche greifen. Damit gehen die Sanktionen der EU nach der Ryanair-Zwangslandung in Minsk weiter.

Litauen, Vilnius: Eine Frau hält ein Plakat mit der Aufschrift "Wo ist Roman Protassewitsch?!" © dpa / Mindaugas Kulbis/AP

Icao will Flugzeug-Umleitung durch Belarus untersuchen

Die UN-Zivilluftfahrtorganisation Icao will die Umleitung des Ryanair-Flugzeugs nach Minsk untersuchen. Russland verweigert derweil EU-Airlines Alternativ-Routen nach Moskau.

Eine Sicherheitskraft Spürhund inspiziert mit einem Spürhund das Gepäck eines Ryanair-Flugzeuges. © dpa

Lukaschenko wütet nach Ryanair-Zwangslandung gegen westliche Länder

In bester Diktatoren-Manier stilisiert Machthaber Lukaschenko sein Land zum Opfer westlicher Aggression und geriert sich als Retter. Eine vorgeschobene Ausrede für die erzwungene Landung einer Ryanair-Maschine gibt es, aber die nimmt der weißrussische Herrscher wohl selbst nicht wirklich ernst.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

GAS German Aviation Service GmbH

Deutschlands größtes FBO & Handling Netzwerk

Zum Firmenprofil

TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH

Fachbereich Aviation

Zum Firmenprofil

TRAINICO GmbH

Kompetenz & Leidenschaft für die Luftfahrt

Zum Firmenprofil

The Hong Kong Polytechnic University

With 80 years of proud tradition, PolyU is a world-class research university, ranking among the world’s top 100 institutions.

Zum Firmenprofil

AviationPower Group

Für jede Flugroute die passenden Jobs.

Zum Firmenprofil

STI Security Training International GmbH

Wir trainieren Ihre Sicherheit.

Zum Firmenprofil

Hochschule Worms

Wissen, worauf es ankommt!

Zum Firmenprofil

Aviation Quality Services GmbH

Safety and quality need a partner

Zum Firmenprofil

Wildau Institute of Technology e. V. (WIT)

Berufsbegleitender Aviation-Master und Weiterbildungsformate

Zum Firmenprofil

Ursula von der Leyen, Präsidentin der Europäischen Kommission. © dpa / Etienne Ansotte

Impferfolg in der EU nährt Hoffnung auf Öffnung und Reisen

EU-Kommissionschefin von der Leyen sieht die europäische Impfkampagne auf einem guten Weg. Bis Ende Mai soll knapp die Hälfte der Erwachsenen die Erstimpfung erhalten haben. Schrittweise sind weitere Öffnungen wieder möglich.

Eine Sicherheitskraft Spürhund inspiziert mit einem Spürhund das Gepäck eines Ryanair-Flugzeuges. © dpa

EU einigt sich auf Sanktionen gegen Belarus

Die EU reagiert mit harter Kritik und Sanktionen auf die erzwungene Landung einer Ryanair-Maschine in Minsk. Für Airlines aus Belarus gilt ein Flug- und Landeverbot. Indessen hat Belarus internationale Luftfahrtexperten zu Untersuchung eingeladen.

EU einig über Impfzertifikat ab Sommer

Kurzmeldung

Die EU-Länder und das EU-Parlament haben sich auf ein europaweit gültiges Zertifikat zum Nachweis von Corona-Impfungen geeinigt. Das digitale Dokument soll EU-weit Reisen erleichtern und neben Angaben zu Impfungen auch Informationen über Tests oder überstandene Corona-Infektionen enthalten, schreibt die "Zeit". Eingeführt werden soll es Ende Juni.

Geimpfte aus Drittstaaten sollen leichter in die EU einreisen dürfen

Kurzmeldung

Vollständig gegen das Coronavirus geimpfte Touristen soll die Einreise in die EU erleichtert werden, schreibt "Reisevor9". Geimpfte sollen künftig zwei Wochen nach der zweiten Impfung einreisen, wobei die einzelnen EU-Länder Test- und Quarantäneregeln festlegen. Akzeptiert werden die Impfstoffe von Biontech/Pfizer, Moderna, Johnson & Johnson sowie von Astrazeneca.

Zwei Flugzeuge mit Kondensstreifen © AirTeamImages.com / Carlos Enamorado

EU-Klimaziel: Europa-Grüne wollen CO2-Preis von 150 Euro je Tonne

Auf dem Weg zum neuen EU-Klimaziel für 2030 wollen die Grünen im Europaparlament den Ausstoß von Kohlendioxid drastisch verteuern. Eine Ausweitung des europaweiten Handelssystems EU-ETS auf Verkehr jenseits des Luftverkehrs lehnen die Grünen aber ab.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Interkulturelle Kommunikation TRAINICO GmbH - Allgemeine Sensibilisierung für den Gesprächspartner und Stärkung der Gesprächskompetenz im interkulturellen Kontext Mehr Informationen
Pilotenausbildung und gleichzeitig studieren
Pilotenausbildung und gleichzeitig studieren Hochschule Worms - Der Bachelor-Studiengang a Aviation Management and Piloting, den der Fachbereich Touristik/Verkehrswesen der Hochschule Worms im Praxisverbund mit der... Mehr Informationen
Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK - Berufsausbildung
Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK - Berufsausbildung SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH - Die Berufsausbildung richtet sich an alle, die einen Beruf erlernen und in der Luftfahrtbranche arbeiten möchten. Mehr Informationen
Bodenverkehrsdienstleistungen der FCG - Flight Consulting Group
Bodenverkehrsdienstleistungen der FCG - Flight Consulting Group Flight Consulting Group - Komplettes Arrangement von Bodendiensten: Flughafenabfertigung, Zoll/Immigration, Slot/PPR, Passagierabfertigung, Catering. FCG OPS ist ein zertifizie... Mehr Informationen
FBO & Lounges
FBO & Lounges GAS German Aviation Service GmbH - Relax and enjoy free beverages, WiFi and TV in the cozy chairs of our lounges. They have been equipped to make your waiting time fly by. The FBOs are... Mehr Informationen
EASA Part-M Lufthansa Technical Training GmbH - Die Teilnehmer/innen erhalten detaillierte Kenntnisse von Part-M (Commission Regulation (EU) No. 1321/2014 Annex I) über die Anforderungen an die Aufr... Mehr Informationen
All You need we do highspeed
All You need we do highspeed AHS Aviation Handling Services GmbH - Für Passagiere und Airlines: Die AHS Services sind schnell, präzise und zuverlässig. Passenger Services, Operations, Lost & Found, Tickets & Service.... Mehr Informationen
Werbung am Allgäu Airport Memmingen
Werbung am Allgäu Airport Memmingen Flughafen Memmingen GmbH - Gute Gründe bei uns zu werben – setzen Sie Ihr Unternehmen am Standort Flughafen in Szene. Die Frequenz: Rund 1,4 Millionen Fluggäste im Jahr 2018... Mehr Informationen
Gangway des Flughafens Hahn © dpa / Fredrik von Erichsen

Gericht kippt Beihilfe-Genehmigung für Flughafen Frankfurt-Hahn

Das EU-Gericht hat die Genehmigung einer millionenschweren Beihilfe des Landes Rheinland-Pfalz für den Flughafen Frankfurt-Hahn gekippt. Die EU-Kommission kann gegen das Urteil noch Einspruch einlegen.

ICE 4 der Deutschen Bahn © Deutsche Bahn AG / Georg Wagner

Mehr Bahn in Europa - Branche und Politik diskutieren über Ansätze

Mehr Verkehr auf die Schiene, nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa: Auf dem neuesten "Schienengipfel" unterzeichneten EU-Länder gleich mehrere Absichtserklärungen. Doch die Hindernisse für einen transnationalen Schienenverkehr bleiben groß.

Digitaler Corona-Impfpass (Symbolfoto). © Adobe Stock / Nattakorn

Europastaatsminister: EU-Impfzertifikat ist wichtiges Signal

Für Michael Roth, als Europastaatsminister Vertreter der Bundesregierung, sieht im geplanten EU-Impfpass neben dem praktischen Nutzen vor allem ein Symbol für europäische Solidarität und Einigkeit. Bis Juni soll es umgesetzt sein.

Digitaler Corona-Impfpass (Symbolbild). © Adobe Stock / Nattakorn

Europäische Branchenverbände kämpfen für schnellen EU-Impfpass

Die EU versucht ihren Teil, den Covid-Impfpass so schnell wie möglich für alle Europäer zugänglich zu machen. Doch am Ende hängt die praktische Umsetzung wie so oft an den Mitgliedstaaten. An deren Ehrgeiz appelliert nun die Luftfahrtbranche.

Drohnenpilot und Drohne © Adobe Stock Nr. 105451936

Neue EU-Regeln für Drohnen im Luftraum bis 150 Meter

Die EU-Kommission hat neue Regeln verabschiedet, die den Einsatz von Drohnen und bemannten Luftfahrzeugen in einem Teil des Luftraums vereinfachen sollen.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben