Welche Airline welche Strecken aufnimmt, ankündigt, anpasst oder streicht, zeigt die Rubrik "Aktuelle Streckenmeldungen". © AirTeamImages.com / Jorgen Syversen

Thema Luftverkehr und Umwelt

Die Branche setzt auf zahlreiche operative Maßnahmen, verbesserte Infrastrukturen am Boden und in der Luft sowie neue Technologien, um den Umwelteinfluss des Fliegens zu verringern.

Die Luftfahrt ist je nach Auffassung für rund zwei bis fünf Prozent der weltweit von Menschen verursachten Klimagas-Emissionen verantwortlich. Obwohl der Anteil des Luftverkehrs also gemessen am gesamten Schadstoffeintrag in die Atmosphäre relativ gering ausfällt, steht Klimaschutz auf der Luftfahrt-Agenda weit oben.

So hat sich die Branche bereits 2009 auf einen Plan zur Reduzierung der Emissionen geeinigt. Der Plan der Internationalen Luftverkehrs-Vereinigung IATA sieht vor, ab 2020 in der Luftfahrt CO2-neutral zu wachsen. Bis 2050 sollen die Emissionen trotz Wachstum dann sogar auf die Hälfte der Emissionen von 2005 fallen.

Die Emissions Roadmap, die sich die Branche verordnet hat. Foto: © IATA

Sunfire ist neues Aireg-Mitglied

Kurzmeldung Sunfire ist neuestes Mitglied der Aireg (Aviation Initiative for Renewable Energy in Germany), wie die Initiative mitteilt. Das Unternehmen entwickelt und produziert Anlagen zur Erzeugung von erneuerbaren technischen Gasen und Kraftstoffen und arbeitet auch an der Herstellung von synthetischem Kerosin.

Flugzeuge der British Airways stehen am Airport London-Heathrow. © dpa / Andy Rain

British Airways überprüft Treibstoff-Praxis wegen Klima-Kritik

Kurzmeldung British Airways will ihre Treibstoffpolitik überprüfen, berichtet die "BBC". Flugzeuge der Airline fliegen Berichten des Senders zufolge oft mit mehr Kerosin als flugbetrieblich notwendig. Damit solle am Zielort weniger getankt werden müssen und somit Kosten eingespart werden. Die BBC zitiert eine Studie, der zufolge diese Praxis bei jedem fünftem europäischen Flug vermutet wird. Sie führe bei BA zu 18.000 Tonnen zusätzlichem CO2-Ausstoß pro Jahr. Die Airline habe nun mitgeteilt, dass das Vorgehen "vielleicht das Falsche ist".

Europaflaggen vor dem Berlaymont-Gebäude in Brüssel © airliners.de - S. Drews

Wichtige EU-Finanzminister fordern gemeinsame Luftverkehrsteuer

Kurzmeldung Neun europäische Finanzminister, darunter die aus Deutschland, Frankreich und Italien, haben die kommende EU-Kommission aufgefordert, Pläne für eine europäische Luftverkehrsteuer voranzubringen, berichtet "ATW Online". Im Vergleich zu den meisten anderen Verkehrsmitteln sei die Luftfahrt - auch in Hinblick auf negative Auswirkungen wie CO2-Emissionen, Lärm und Luftverschmutzung - nicht ausreichend bepreist, heißt es laut ATW von den Ministern.

BTW-Präsident Michael Frenzel. © BTW / Svea Pietschmann

Zum Mauerfall-Jubiläum: Tourismusverband fordert Reisefreiheit trotz Klimabedenken

Kurzmeldung Der Bundesverband der Deutschen Tourismuswirtschaft (BTW) fordert vor dem Hintergrund des Mauerfalls vor 30 Jahren, die Reisefreiheit trotz Klimabedenken zu erhalten: "Die Bürger der DDR sind für Reisefreiheit auf die Straße gegangen und haben sich ihre Reisefreiheit friedlich erkämpft", teilte BTW-Präsident Michael Frenzel mit. Diese Errungenschaft sollte gebührend gefeiert und nicht in Frage gestellt werden. In einer freiheitlichen Gesellschaft könne es nicht Aufgabe der Politik sein, über "guten" oder "schlechten" Tourismus zu entscheiden.

Umweltaktivisten planen Blockade eines Berliner Flughafens

Kurzmeldung An einem der beiden Berliner Flughäfen könnte es am Sonntag zu Protestaktionen von Umweltaktivisten von "Am Boden bleiben" kommen. Die Gruppe hat wegen der Klimafolgen des Fliegens zur Blockade aufgerufen, genauer Ort und Zeit wurden jedoch nicht genannt. Flughafenbetreiber und Polizei haben Vorbereitungen getroffen, wollten aber keine Details nennen.

Flughafen Zürich muss um Genehmigung für neues Parkhaus bangen

Kurzmeldung Der Flughafen Zürich muss eine Umweltverträglichkeitsprüfung für ein eigentlich bereits seit 2017 genehmigtes Bauvorhaben für ein weiteres Parkhaus durchführen. Wie "About Travel" berichtet, hat das Schweizer Bundesgericht einer entsprechenden Beschwerde des Umweltverbandes VCS entsprochen.

Klimaforscher fordert, Reisen müsse wieder zum Luxusgut werden

Kurzmeldung Klimaforscher Hans Joachim Schellnhuber hat sich für eine drastische Verteuerung von Flugreisen ausgesprochen. Auf dem Tourismusgipfel des Bundesverband der Deutschen Tourismuswirtschaft (BTW) in Berlin sagte er: "Nachhaltigkeit ist Luxus, und Luxus ist exklusiv." BTW-Präsident Michael Frenzel hält es hingegen für falsch, Reisen wieder zum Luxusgut für die Elite zu machen, berichtet "Spiegel Online".

Ein KLM-Flugzeug wird betankt. © KLM

KLM gewinnt deutschen Neukunden für Ökosprit-Programm

Kurzmeldung Als eines der ersten Unternehmen in Deutschland ist IMS Gear dem "Sustainable Aviation Fuel Program" von KLM beigetreten, teilt die Airline mit. KLM will über die Dauer von zehn Jahren 75.000 Tonnen Biokerosin pro Jahr kaufen. IMS finanziere nun mit dem Programm die Differenz zwischen herkömmlichem Treibstoff und Biokerosin für die Flüge seiner Mitarbeiter.

Studie: Vorrangig Ältere verzichten auf Flugreisen

Kurzmeldung Laut einer in Hamburg durchgeführten Studie sind mehr als zwei Drittel der Befragten der Meinung, ihr Verhalten ändern zu müssen, um klimafreundlich zu leben. So wollen knapp 60 Prozent der über 60-Jährigen auf Flugreisen verzichten. In der Altersgruppe der 18- bis 39-Jährigen lag der Wert lediglich bei 32 Prozent, berichtet das "Redaktionsnetzwerk Deutschland".

Reisebüros und Atmosfair kooperieren für mehr Klimakompensation

Nur sehr wenige Passagiere nutzen die Möglichkeit, den CO2-Ausstoß ihres Fluges durch Kompensationszahlungen auszugleichen. Eine neue Kooperation von Reisebüros und Klimaschützern will das durch verbesserte Sichtbarkeit ändern.

So könnte die Luftfahrt klimafreundlicher werden

Kurzmeldung Das Umweltbundesamt zeigt in einer neuen Studie, wie der Luftverkehr klimafreundlicher werden könnte. Dazu gehören höhere Steuern, alternative Kraftstoffe und mehr Zwischenstopps, berichtet "Der Spiegel".

Helvetic-CEO Tobias Pogorevc (rechts) mit Helvetic-Eigentümer Martin Ebner (links) beim traditionellen Ribbon-Cutting. © airliners.de / Benjamin Recklies

Helvetic-Chef hält Klimadebatte in Europa für Hysterie

Kurzmeldung Martin Ebner, Besitzer der Schweizer Regional-Airline Helvetic, hält nicht viel von Flugscham: "Für mich ist die aktuelle Klimadebatte in Europa eine Hysterie", so der Milliardär im Interview mit der "Luzerner Zeitung". Natürlich gebe es einen Klimawandel, allerdings machten die aktuell propagierten politischen Klimaschutz-Maßnahmen unter Kosten-Nutzen-Aspekt keinen Sinn.

Thomas Klühr, Chief Executive Officer der Swiss © Swiss

Swiss-Chef Klühr fordert Mindestpreis von 100 CHF für Flugtickets

Kurzmeldung Thomas Klühr, Chef der Swiss, hat sich im Interview mit dem "Sonntagsblick" gegen zu günstige Preise für Flugtickets ausgesprochen. "In der Schweiz sollte es keine zweistelligen Ticketpreise geben. Also keine Flüge unter 100 Franken." Außerdem fordert Klühr mehr Investitionen, um synthetischen Treibstoff in grossen Mengen zu produzieren.

Über die eingeschränkten Möglichkeiten ökologisch korrekten Reisens

Kurzmeldung Reisen ist für einige ein sehr großer Faktor beim persönlichen Klimagas-Fußabdruck. Wie schwierig es ist, klimaschonend bis -neutral unterwegs zu sein, hat Harald Willenbrock für "GEO" ausführlich ergründet.

Airbus eröffnet Testzentrum für alternative Antriebstechnologien

Kurzmeldung Airbus hat ein Testzentrum zur Erforschung alternativer Antriebe und Energiequellen in Ottobrunn eröffnet, teilt der Konzern mit. Auf 3000 Quadratmetern Testfläche sollen unter anderem Elektromotoren für unbemannte Luftfahrt, Hybridantriebe sowie die Nutzung alternativer Kraftstoffe wie Wasserstoff erforscht werden.

Bundestag will künftig CO2-Ausstoß bei Dienstreisen ausgleichen

Kurzmeldung Dienstreisen von Bundestagsabgeordneten sollen künftig über Klimaschutzmaßnahmen ausgeglichen werden. Das hat der Ältestenrat des Bundestags beschlossen, berichtet die dpa. Die Kompensation solle es sowohl für Flugreisen als auch für alle Reisen mit Dienst-Fahrzeugen des Fahrdienstes geben

Die anonyme Kontaktmöglichkeit: Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen. Schicken Sie uns eine E-Mail an:
feedback@airliners.de

Anzeige

RBF-Originals.de Du lebst Deinen Traum und hebst jeden Tag ab? Egal ob im Flugzeug, mit der Fernsteuerung in der Hand oder einfach nur im Kopf. Dann bist Du hier richtig!

Jetzt Remove Before Flight entdecken