Thema Technik

Illustration: Sönke Dierks © SCYLAX GmbH

Inselflieger FLN will elektrisch fliegen

Kurzmeldung Die Regionalfluggesellschaft FLN Frisia-Luftverkehr will ihre Flotte auf vollelektrische Flugzeuge umstellen und hat dazu mit dem Scylax aus München ein Joint Venture gegründet. Wie FLN mitteilte, soll bereits in acht Jahren eine speziell auf die Bedürfnisse des ostfriesischen Inselfliegers zugeschnittene Maschine im Passagierbetrieb abheben können. Schon vorher soll es Frachtflüge geben.

Doku: Der Skandal um die 737 Max

Lesetipp Mit der 737 Max wollte der amerikanische Flugzeugbauer Boeing Anschluss halten zum Konkurrenten Airbus. Doch innerhalb kurzer Zeit stürzen zwei Flugzeuge der neuen Baureihe ab. Eine Dokumentation zu den Ursachen und Folgen des MAx-Desasters zeigt "ZDFzoom".

Forscher: CO2-Ausstoß durch Luftfahrt steigt rasant

Kurzmeldung Der weltweite Kohlendioxid-Ausstoß von Flugzeugen ist innerhalb von fünf Jahren um ein Drittel gestiegen, auf 918 Millionen Tonnen 2018, erklärte das Council on Clean Transportation (ICCT). 81 Prozent davon entfielen auf Passagierflugzeuge. Für 22,2 Millionen Tonnen Kohlendioxid (CO2) seien im vergangenen Jahr Passagierflugzeuge verantwortlich gewesen, die in Deutschland starteten.

Keramikpulver und Wasser sollen Flugzeuge sparsamer machen

Kurzmeldung Dresdner Ingenieure haben eine Technologie für keramische Hitzeschilde entwickelt, mit denen Flugzeuge sparsamer und robuster werden. Mit einem Gemisch aus Keramikpulver und Wasser ließen sich Turbinenschaufeln und andere Flugzeugteile schnell und preisgünstig beschichten, teilte das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) am Mittwoch mit.

Chinesische Luftsicherheitsbehörde zertifiziert Lufthansa Technik Component Services

Kurzmeldung Die chinesische Luftsicherheitsbehörde CAAC hat Lufthansa Technik Component Services als zertifiziertes Unternehmen anerkannt. Laut Mitteilung der Lufthansa-Tochter kann das Unternehmen nun eine umfassende Bandbreite an Wartungs-, Reparatur- und Überholungsdienstleistungen für Flugzeugkomponenten auch in China anbieten.

Easyjet-Leitwerk © AirTeamImages.com

Easyjet will ab 2030 mit Plug-In-Hybrid-Maschinen fliegen

Kurzmeldung Billigflieger Easyjet will ein bis 2030 noch zu entwickelndes hybrid-elektrisches Flugzeug auf der Route zwischen London und Amsterdam einsetzen, berichtet die niederländische Zeitung "De Telegraaf". Die Maschine soll bis zu 150 Passagiern Platz bieten. An dem Projekt sind neben Easyjet auch Airbus und Wright Electric beteiligt.

Airbus-Chef Guillaume Faury © dpa/AP / Fred Schreiber

Airbus will Auslieferungszahlen nicht weiter steigern

Lesetipp Airbus will laut CEO Guillaume Faury dieses Jahr etwa 880 bis 890 Flugzeuge ausliefern und diese Zahl auch 2020 und 2021 nicht weiter steigern, weil die Komplexität der Produktion durch neue Modelle zunehme. Über die Marktsituation und die Politik sprach Faury mit der "Welt".

KLM fliegt jetzt mit einer geschwungenen blauen Linie an den Flugzeugrümpfen durch die Welt. © AirTeamImages.com / nustyR

KLM startet Nachhaltigkeitswettbewerb für deutsche Start-Ups

Kurzmeldung KLM ruft bis 31. Oktober Start-Ups auf, neue Ideen zur Nachhaltigkeit vorzustellen. Die innovativste Idee in dem themenoffenen Wettbewerb soll mit 10.000 Euro ausgezeichnet werden. Mitmachen können alle Start-ups mit Firmensitz in Deutschland.

Volocopter startet Testflug in Stuttgart

Lesetipp In Stuttgart hat am vergangenen Samstag ein Flugtaxi einen gut vier Minuten langen Testflug absolviert - allerdings ohne Passagiere. Ein Pilot steuerte das Fluggerät vom Boden aus. Erste Bilder zeigt "Spiegel Online".

Fertigung von Schubumkehrgehäusen bei FACC. © FACC

FACC und Collins Aerospace verlängern Partnerschaft

Kurzmeldung Der österreichische Luftfahrtzulieferer FACC und der US-amerikanische US Luftfahrtkonzern Collins Aerospace haben ihre Partnerschaft verlängert. Laut Meldung wird FACC auch weiter Schubumkehrgehäusen für die Triebwerksgondeln der Airbus A350 XWB und Boeing 787 Flugzeuge liefern. Der Auftrag umfasst Lieferungen bis in das nächste Jahrzehnt.

MTU-Firmenzentrale München © MTU

MTU Maintenance darf auch Leap-Triebwerke warten

Kurzmeldung Die MRO-Sparte des Triebwerkherstellers MTU im chinesischen Zhuhai darf ab sofort auch Leap-Motoren instand halten, reparieren und überholen. Eine entsprechende Lizenzvereinbarung wurde unterzeichnet, teilte das deutsche Unternehmen mit.

Swiss will mit Software Verspätungen bekämpfen

Lesetipp Swiss kämpft immer wieder mit kleinen Verspätungen. Die Airline arbeitet mit externen Unternehmen an einem Berechnungssystem, um Verspätungsrisiken frühzeitig erkennen zu können, schreibt "20 Minuten".

DLR erprobt leisere Anflüge am Flughafen Zürich

Kurzmeldung Forscher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) testen am Flughafen Zürich leisere Anflüge. Der Lärm soll mit einem neuen Assistenzsystem um bis zu ein Viertel reduziert werden, teilten die Wissenschaftler mit. Die Software macht etwa Vorgaben, wann das Flugzeug sinken oder wann das Fahrwerk ausgefahren werden soll.

Lufthansa Innovation Hub feiert Jubiläum und soll ausgebaut werden

Lesetipp Der Lufthansa Innovation Hub entwickelt seit fünf Jahren digitale Lösungen und Produkte rund ums Reisen. Zum Geburtstag bekommt die Digitalschmiede des Lufthansa-Konzerns mehr Geld und soll ausgebaut werden, schreibt Jens Koenen im Handelsblatt.

Die Online-Karte "TraVis". © Flughafen Stuttgart

Stuttgarter Flughafen führt Online-Karte für Fluglärm ein

Kurzmeldung Geräusche von an- und abfliegenden Maschinen am Flughafen Stuttgart können jetzt online verfolgt werden. Dazu stellt der Airport ab sofort Anwohnern und Interessierten auf seiner Website Live-Daten zu Schallimmissionen zur Verfügung, wie aus einer Meldung des Stuttgarter Flughafens hervorgeht.

Vodafone und Airbus steuern Luftschiff über 5G aus der Ferne

Kurzmeldung Airbus und Vodafone wollen auf der Internationalen Automobilausstellung IAA in Frankfurt erstmals ein autonomes Luftschiff aus der Ferne über das 5G-Netz lenken. Solche Luftschiffe könnten künftig auch über dicht besiedelten Gebieten oder bei Großveranstaltungen eingesetzt werden und etwa Live-Bilder senden oder Rettungskräfte mit Informationen unterstützen.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit: Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen. Schicken Sie uns eine E-Mail an:
feedback@airliners.de

Anzeige

RBF-Originals.de Du lebst Deinen Traum und hebst jeden Tag ab? Egal ob im Flugzeug, mit der Fernsteuerung in der Hand oder einfach nur im Kopf. Dann bist Du hier richtig!

Jetzt Remove Before Flight entdecken