airliners.de Logo
Mark Hiller, CEO Recaro Aircraft Seating © Recaro Aircraft Seating

"Die Premium Economy Class wird der Gewinner sein"

Interview

Recaro Aircraft Seating ist Weltmarktführer bei der Ausstattung von Economy-Kabinen. Im Interview spricht Firmenchef Mark Hiller über die Strategie der Firma, um die Folgen der Corona-Pandemie zu überwinden und was eine neue Crashtest-Anlage damit zu tun hat.

Anmiation des neuen Easyjet-Hangars. © Easyjet

Spatenstich für Easyjet-Hangar am BER

Easyjet hat mit den Bauarbeiten für ihren Wartungshang am BER begonnen. Es wird der erste Hangar außerhalb Großbritanniens. Anfang 2023 sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein.

Projekt zur Drohnenabwehr am Hamburger Flughafen erfolgreich getestet

Kurzmeldung

Ein System zur Abwehr illegaler Drohnen ist am Flughafen Hamburg erfolgreich erprobt worden. Eine Abwehrdrohne habe eine andere Drohne über dem Flughafen mit einem Netz eingefangen und an einen sicheren Ort am Boden gebracht, erläuterte Projektleiter Prof. Gerd Scholl. Das Projekt "Falke" wird vom Bundesverkehrsministerium mit 2,1 Millionen Euro gefördert. Nach Abschluss der Entwicklung soll das System an allen deutschen Flughäfen einsetzbar sein.

Thales und Lufthansa Technik verlängern Wartungsvertrag

Kurzmeldung

Thales und Lufthansa Technik haben einen langfristigen "Repair By The Hour"-Vertrag für die Wartung von Airbus-Komponenten unterzeichnet, teilte Thales mit. Die Vereinbarung umfasse auch den Kauf von Ersatzteilen. Beide Unternehmen haben ihre Partnerschaft bereits vor Jahren begründet.

GOL bestellt 250 Flugtaxis bei Avolon

Kurzmeldung

Die brasilianische Fluggesellschaft GOL will 250 elektrisch senkrecht startende und landende X4 eVTOL-Flugzeuge betreiben. Dazu ist die Airline eine Partnerschaft mit Leasinggeber Avolon eingegangen, gab die Airline bekannt. Die Elektroflugzeuge sollen im Jahr 2024 auf den Markt kommen und vier Passagieren Platz bieten.

Schild des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) © dpa

Unbemannte Aufklärungsflüge: Drohnen-Testzentrum simuliert Einsätze

Forscherinnen und Forscher des Deutschen Zentrums Luft- und Raumfahrt (DLR) simulieren am Standort Cochstedt erstmals Rettungseinsätze mit einer Drohne, die ein spezielles Kamerasystem für Aufklärungsflüge hat.

Guillaume Faury vor einem Airbus A220-300 Modell. © dpa / Fred Scheiber

Wasserstoffantrieb dürfte sich laut Airbus durchsetzen

Airbus-Chef Faury geht davon aus, dass sich die Wasserstofftechnik in der Luftfahrtbranche durchsetzen wird. Gleichzeitig nimmt Faury Politik und Partner in die Pflicht.

Dornier 228 der Zeroavia © Zeroavia

Zeroavia: Auf dem Weg zum Retrofit-E-Regionalflugzeug

Disruptoren der Luftfahrt (3)

Elektrisch betriebene Kleinflugzeuge sind schon Realität. Doch um Kerosin-Verbrenner im Linienverkehr zu ersetzen, braucht es größere Lösungen. Zeroavia setzt dazu auf Wasserstoff. Das Start-up baut aber keine neuen Flugzeuge. Stattdessen soll für den schnellen Umstieg umgerüstet werden.

Airbus stellt zweite Generation des City Airbus vor

Kurzmeldung

Airbus hat Pläne für einen neuen City Airbus vorgestellt. Das vollelektrische Flugzeug ist mit festen Flügeln, einem V-förmigen Heck und acht elektrisch angetriebenen Propellern ausgestattet. Es kann laut Mitteilung vier Passagiere rund 80 Kilometer weit transportieren. Der Geräuschpegel beim Überflug soll bei unter 65 dB(A) und bei der Landung unter 70 dB(A) liegen.

Airbus "ZEROe" Turbofan Concept © Airbus

Airbus entwickelt mit Partnern Infrastruktur für Wasserstoff-Flieger

Airbus will zusammen mit dem Gasehersteller Air Liquide und dem Flughafenbetreiber Vinci bis zum Jahr 2030 die nötige Infrastruktur für die Betankung von Passagierflugzeugen mit Wasserstoff entwickeln. Testflughafen wird Lyon.

787-Erstauslieferung an ANA. © dpa / Everett Kennedy Brown/EPA

Boeing 787 macht auch nach zehn Jahren noch Probleme

Verzögerungen, Produktionsmängel, Flugverbote: Boeings Langstreckenjet 787 "Dreamliner" entwickelte sich rasch vom Hoffnungsträger zum Pannenprojekt. Daran hat sich auch zehn Jahre nach der Auslieferung des ersten Modells nichts geändert.

Ein Airbus-Mitarbeiter geht unter dem Flügel eines Airbus A380 der Emirates auf dem Airbus-Werksgelände in Hamburg Finkenwerder durch. © dpa / Kay Nietfeld

Warum können Flugzeuge eigentlich fliegen?

Antworten aus dem Cockpit (3)

Die Hummel kann angeblich fliegen, weil sie nicht weiß, dass sie dafür eigentlich zu dick ist. Aber selbst ein A380 fliegt ohne Weiteres. Flugkapitän Nikolaus Braun erklärt, warum Flugzeuge abheben. Auch wenn das im Detail gar nicht so einfach ist.

Frachtabfertigung am Flughafen Düsseldorf. © Flughafen Düsseldorf

Bund fördert stärkere Digitalisierung der Luftfracht

Die Luftfracht soll digitaler werden. In einem übergreifenden "digitalen Testfeld" wollen dazu jetzt Flughäfen, Transportunternehmen und Wissenschaftler zusammenarbeiten.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

AHS Aviation Handling Services GmbH

The perfect team for every stop

Zum Firmenprofil

Flughafen Memmingen GmbH

Bayerns drittgrößter Verkehrsflughafen

Zum Firmenprofil

Hamburg Aviation

Für die Luftfahrt in der Metropolregion Hamburg.

Zum Firmenprofil

The Hong Kong Polytechnic University

With 80 years of proud tradition, PolyU is a world-class research university, ranking among the world’s top 100 institutions.

Zum Firmenprofil

GAS German Aviation Service GmbH

Deutschlands größtes FBO & Handling Netzwerk

Zum Firmenprofil

RBF-Originals.de

Ihr Spezialist für "Remove Before Flight"-Anhänger

Zum Firmenprofil

TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH

Fachbereich Aviation

Zum Firmenprofil

STI Security Training International GmbH

Wir trainieren Ihre Sicherheit.

Zum Firmenprofil

Naske Rechtsanwälte

Spezialisten im Luftrecht

Zum Firmenprofil

Ascendance sichert sich zehn Millionen Euro Risikokapital

Kurzmeldung

Ascendance hat den Abschluss einer Finanzierungsrunde in Höhe von zehn Millionen Euro bekannt gegeben. Das Flugtaxi-Startup aus Toulouse wird von verschiedenen Risikokapitalgebern unterstützt und will das Geld den Angaben nach für die Zertifizierung und den Bau eines VTOL-Lufttaxis nutzen. Das Projekt ist der inoffizielle Nachfolger der Airbus E-Fan-Projekte.

Boeing 787-9 in der Endmontagelinie in Everett © Boeing

Boeing rechnet mit Erholung bei der Flugzeugnachfrage

Boeing erwartet nach der Corona-Krise wieder eine wachsende Nachfrage nach Flugzeugen. Bis 2040 werden der neuesten Prognose zufolge rund 44.000 neue Flugzeuge benötigt. Ein Segment wächst dabei weniger stark.

Lilium-Börsengang bringt weniger ein als erwartet

Kurzmeldung

Über eine SPAC-Konstruktion geht Lilium an die Börse. Dabei hat das deutsche Flugtaxi-Startup nun aber deutlich weniger Geld eingenommen, als erhofft. Wie die "Welt" schreibt, bringt der Börsengang statt der erwarteten 830 Millionen Dollar "nur" 584 Millionen ein.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Kanada-Kooperation
Kanada-Kooperation Hamburg Aviation - DIE LUFTFAHRTSTANDORTE HAMBURG UND MONTRÉAL HABEN EINE OFFIZIELLE KOOPERATION GESTARTET. Als Ergebnis der Internationaliserungsstrategie von Hambur... Mehr Informationen
Servicekaufmann/-frau im Luftverkehr (Umschulung) TRAINICO GmbH - Servicekaufleute im Luftverkehr beraten und betreuen Menschen aus unterschiedlichsten Kulturkreisen und meistern kompetent und freundlich jede Situati... Mehr Informationen
AviationPower Business Services
AviationPower Business Services AviationPower Group - ANSPRUCHSVOLLE PERSONALLÖSUNGEN FÜR EINE ANSPRUCHSVOLLE BRANCHE. Durch unsere langjährige Erfahrung im Personalbereich sind wir in der Lage anspruchs... Mehr Informationen
OTS - Trainingssoftware
OTS - Trainingssoftware STI Security Training International GmbH - Mehr Sicherheit durch moderne Trainingssoftware - Die Trainingssoftware OTS (Operator Training System) gehört weltweit zu den führenden Produkten auf... Mehr Informationen
Master of Business Administration (Aviation)
Master of Business Administration (Aviation) The Hong Kong Polytechnic University - The PolyU Master of Business Administration (MBA) programme has been developing General Managers in Hong Kong since 1990. Its structure, content, and... Mehr Informationen
Web check-in link data
Web check-in link data ch-aviation GmbH - You want to offer your passenger a web check-in solution? Get in touch with us now. In today’s time where everyone wants the attention of the passe... Mehr Informationen
Ausbildung zum Luftfahrtauditor
Ausbildung zum Luftfahrtauditor Aviation Quality Services GmbH - Wir bilden Sie zum internen Luftfahrtauditor aus und vermitteln Ihnen die neusten Standards im Qualitätsmanagement. Mehr Informationen
FBO & Lounges
FBO & Lounges GAS German Aviation Service GmbH - Relax and enjoy free beverages, WiFi and TV in the cozy chairs of our lounges. They have been equipped to make your waiting time fly by. The FBOs are... Mehr Informationen
UAV über Hamburg. © Jan Brandes

Erste Testflüge im Hamburger "U-Space"

Die DFS und Droniq wollen unter Beteiligung der Deutschen Telekom am Hamburger Hafen ein Drohnentestgebiet aufbauen. Das "U-Space-Reallabor" ist jetzt fest ausdefiniert. Schon starten die ersten Testflüge.

Virtuelle Aircraft Interiors Expo gestartet

Kurzmeldung

Die virtuelle Aircraft Interiors Expo hat begonnen. Noch bis zum 16. September können Interessenten online mit Ausstellern zusammentreffen, nach Dienstleistungen suchen sowie Live- und On-Demand-Inhalte ansehen. Die Messe findet normalerweise jedes Jahr in den Hamburger Messehallen statt.

Das Team von Lilium. © Lililum

Lilium fusioniert mit Börsen-Zweckgesellschaft Qell

Die Aktionäre der "Special Purpose Acquisition Company" Qell stimmen für einen Zusammenschluss mit Lilium. Jetzt soll der Münchner Flugtaxi-Hersteller bald an der US-Börse Nasdaq notiert werden.

ILA-Impressionen am 14.9.2012 © dpa / Wolfgang Krumm

ILA 2022 bleibt als hybride Messe in Berlin

Berlin, Brandenburg, BDLI und Messe Berlin haben sich geeinigt. Die ILA soll auch 2022 auf dem Messegelände am Berliner Flughafen stattfinden. Die Messe rund um "Innovation and Leadership in Aerospace" wird aber kürzer - und muss sich dem Flugbetrieb am BER unterordnen.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben