Thema Strategie

Passagiere warten auf ihre Koffer © dpa / Tobias Hase

Iata-Passagierumfrage zeigt Schwachstellen entlang der Passenger Journey

Kurzmeldung Die Iata hat die Ergebnisse ihrer diesjährigen Passagierbefragungen veröffentlicht. Die größten Pain-Points aus Passagiersicht gibt es bei der Reise mit dem Flugzeug demnach bei den Pass- und Sicherheitskontrollen sowie beim Gepäck-Handling. Aber auch das Inflight-Entertainment lässt der weltweiten Umfrage zufolge vielfach zu wünschen übrig.

Condor, Norwegian und Alitalia: Lufthansa-Beteiligungs-Kandidaten im Check

Kurzmeldung Condor, Norwegian und Alitalia könnten alle drei interessante Kandidaten für eine Beteiligung durch die Lufthansa sein. Welche Pros und Kontras beim Kranich jeweils bedacht werden sollten, analysiert die "Wirtschaftswoche".

US-Produktion von Airbus zunächst von Strafzöllen ausgenommen

Nach der Ankündigung von Strafzöllen auf Airbus-Flugzeuge, dringen US-amerikanische Airbus-Großbesteller wie Delta Airlines darauf, künftig möglichst viele Flugzeuge aus der Endfertigung in Alabama zu erhalten. Deren Kapazitäten sind jedoch begrenzt.

Armin Bovensiepen © Sunexpress

Armin Bovensiepen wird Strategiechef bei Sunexpress

Kurzmeldung Armin Bovensiepen (47) hat zum 14. Oktober die neu geschaffene Position des Director "Strategy & Transformation" bei Sunexpress übernommen, teilt das Unternehmen mit. Bovensiepen habe langjährige Branchenerfahrung und werden von den Standorten Antalya und Frankfurt aus tätig sein. Zuvor war Bovensiepen an der versuchten Gründung einer Langstrecken-Billig-Airline "Swiss Skies" beteiligt.

Mitglied des Lufthansavorstands Harry Hohmeister. © Lufthansa / Gregor Schläger

Condor-Übernahme durch Lufthansa laut Hohmeister unwahrscheinlich

Kurzmeldung Lufthansa-Vorstand Harry Hohmeister sieht die Wahrscheinlichkeit einer Condor-Übernahme durch den Kranich als gering an. Wie "ATW Online" berichtet, habe Hohmeister auf einer Konferenz in Hamburg gesagt, er sehe viele Schwierigkeiten, sollte die Lufthansa Condor übernehmen. Die Wahrscheinlichkeit eines Nein sei ziemlich hoch.

Absperrband der Alitalia am Flughafen in Mailand © dpa / Antonio Calanni/AP/dpa

Umstrittener Plan für Alitalia-Sanierung

Kurzmeldung Am kommenden Dienstag wird es wohl eine Entscheidung im Alitalia-Poker geben. Der Atlantia-Konzern setzt nun die Politik unter Druck, die Lufthansa gibt sich derweil wegen staatlicher Einmischung weiter uninteressiert.

Kurz vor Eigentümerwechel: 200 Flugausfälle wegen Streik bei Alitalia

Kurzmeldung Mit einem Streik haben Piloten und Kabinenpersonal von Alitalia gegen die unsichere Zukunft des angeschlagenen Unternehmens protestiert. Rund 200 Flüge wurden gestrichen, wie die Airline mitteilte. Alitalia soll nächste Woche an neue Eigentümer übergehen, ein Konsortium aus der staatlichen Eisenbahngesellschaft FS, des Infrastrukturkonzern Atlantia, der US-Fluggesellschaft Delta Air Lines und des italienischen Finanzministeriums soll bis nächsten Dientsag ein verbindliches Angebot vorlegen.

Flugzeugbau treibt starkes Wachstum in 3D-Druck-Markt an

Kurzmeldung Mit Produkten aus 3D-Druckern werden nach einer Studie der Unternehmensberatung Ernst & Young dieses Jahr bereits rund 11 Milliarden Euro Umsatz erwirtschaftet. Der Markt dürfte um 25 Prozent jährlich wachsen und 2023 global bereits gut 25 Milliarden Euro groß sein, teilte EY am Mittwoch mit. Treiber seien die Nachfrage im Flugzeugbau und in der Medizin, wo jeweils maßgefertigte Produkte gebraucht werden, sowie neue Materialien, die sich für den 3D-Druck eignen.

Eine Boeing 737 der Tuifly. © Tuifly

Deutsche Tuifly erwägt Langstreckenflüge

Kurzmeldung Die deutsche Ferienfluggesellschaft Tuifly sondiert Möglichkeiten, in den Langstreckenmarkt einzusteigen. Entsprechende Berichte bestätigte ein Tuifly-Sprecher gegenüber airliners.de. "Im Zuge der aktuellen Marktverwerfungen und Konsolidierungstendenzen schauen wir, ob das für uns ein gangbarer Weg ist," so der Sprecher. Derzeit liefen dazu intern Gespräche. Beschlossen sei aber noch nichts, konkrete Ergebnisse würden aber erst in einigen Wochen zu erwarten sein.

"Die Unterscheidung in Netzwerk- und Billig-Airlines ist weiterhin sinnvoll"

Interview Der DLR-"Low Cost Monitor" untersucht seit fast 15 Jahren die Entwicklungen auf dem Billigflugmarkt. Studienleiter Peter Berster erläutert im airliners.de-Interview, was Billigflieger, Punkt-zu-Punkt-Carrier und Netzwerk-Airlines auch heute noch unterscheidet.

Das Terminal am Flughafen Bremen von außen. © Flughafen Bremen GmbH

Flughafen Bremen passt Entgelt-Ordnung an

Kurzmeldung Der Flughafen Bremen wird voraussichtlich zum 1. Dezember seine Entgeltordnung anpassen. Eine Flughafen-Sprecherin erklärte auf Anfrage, dass man noch die "Genehmigung der Luftfahrtbehörde" abwarte. Der Airport hatte seine Entgeltordnung mehrere Jahre nicht angepasst.

Air France will CO2-Kompensation für Inlandsflüge selbst bezahlen

Kurzmeldung Air France will ab dem kommenden Jahr die CO2-Emissionen ihrer rund 500 täglichen Inlandsflüge mit Klimaschutzprojekten kompensieren. Man mache das "freiwillig" und es gehe dabei um Investitionen in Höhe von mehreren Millionen Euro, so die Airline. Kompensiert werden sollen die Emissionen durch die Finanzierung von Projekten zum Bäumepflanzen, zum Schutz der Wälder, zur Energiewende oder zur Wahrung der Biodiversität.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit: Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen. Schicken Sie uns eine E-Mail an:
feedback@airliners.de

Anzeige

RBF-Originals.de Du lebst Deinen Traum und hebst jeden Tag ab? Egal ob im Flugzeug, mit der Fernsteuerung in der Hand oder einfach nur im Kopf. Dann bist Du hier richtig!

Jetzt Remove Before Flight entdecken