Thema Strategie

Fraport und ihre vierzehn griechischen Flughäfen

Kurzmeldung Im Zuge der Finanzkrise hat der griechische Staat vierzehn Flughäfen des Landes für vierzig Jahre an die Fraport verpachtet. Ein lohnendes Geschäft, doch der Verkauf von Staatseigentum - ausgerechnet an Deutsche - stößt vielen noch immer übel auf, schreibt "Capital".

Ryanair gewährte Lauda von Beginn an große Kredite

Kurzmeldung Lauda flog in ihrem ersten Geschäftsjahr 2018 laut "Aviation Net Online" einen Verlust in Höhe von 182,9 Millionen Euro ein. Ryanair gewährte den Österreichern im gleichen Zeitraum ein Darlehen von 234 Millionen Euro.

Diehl öffnet Verkaufsbüro in Dubai

Kurzmeldung Diehl Aviation will bis Mitte des Jahres ein Verkaufsbüro in Dubai eröffnen. Das teilte der Kabinen- und Systemhersteller jetzt mit. Ziel der Repräsentanz in der Freihandelszone am Flughafen sei die Nähe zu wichtigen Kunden.

Akbar Al Baker, CEO der Fluglinie Qatar Airways © dpa / Daniel Bockwoldt

Qatar Airways stockt IAG-Anteil auf

Kurzmeldung Qatar Airways hat ihren Anteil an der International Airlines Group (IAG) aufgestockt. Die Fluggesellschaft aus Katar halte nun 25,1 Prozent, teilte Qatar Airways mit. Zuvor waren es 21,4 Prozent. Die Airline schaue sich weiter nach Investments um und unterstütze Fluggesellschaften, die die eigene "Vision von einem verbesserten Reisen für Passagiere" teilten, sagte Unternehmenschef Akbar Al Baker.

Geschäftsreisender bei Lufthansa. © Lufthansa / Jens Goerlich

Geschäftsreisende fliegen seltener Business-Class

Kurzmeldung Fast 91 Prozent der Dienstreisenden finden in der in der Economy-Class statt, mehr als noch im Jahr davor. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage der Austrian Business Travel Association (Abta), über die "Biz Travel" berichtet.

Schweden bereitet Flughäfen auf Elektroflugzeuge vor

Kurzmeldung Die schwedische Flughafenbetreibergesellschaft Swedavia will alle Flughäfen des Landes auf elektrisch betriebene Flugzeuge vorbereiten. Zunächst wird nun am Flughafen Åre Östersund eine entsprechende Infrastruktur getestet. Bis 2030 strebt Schweden an, den Inlandsflugverkehr frei von fossilen Brennstoffen zu gestalten.

Rendering der beiden Airbus-Modelle A220-100 und A220-300 © Airbus

Airbus will A220-Programm komplett übernehmen

Kurzmeldung Airbus ist dem Vernehmen nach in fortgeschrittenen Gesprächen, Bombardiers Anteil am kleinsten Jet A220 zu übernehmen. Das berichtet das "Wall Street Journal". Bombardier hält 34 Prozent an dem Programm. Die kanadische Regierung wolle ihren 16-Prozent-Anteil an der Fertigung des Passagierjets behalten, schreibt die Zeitung weiter.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit: Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen. Schicken Sie uns eine E-Mail an:
feedback@airliners.de

Anzeige

RBF-Originals.de Du lebst Deinen Traum und hebst jeden Tag ab? Egal ob im Flugzeug, mit der Fernsteuerung in der Hand oder einfach nur im Kopf. Dann bist Du hier richtig!

Jetzt Remove Before Flight entdecken