airliners.de Logo
Rumpf von einem Airbus der A320-Familie in Hamburg-Finkenwerder © dpa / Sven Hoppe

Thema Airbus

Airbus gehört zusammen mit Boeing zu den beiden größten Herstellern für Verkehrsflugzeuge weltweit. Werke stehen in Frankreich, Deutschland, Spanien, Großbritannien, sowie China und den USA.

Airbus übernimmt Ersatzteilversorgung für A220

Kurzmeldung Airbus hat offiziell die Ersatzteilversorgung der A220 von Bombardier übernommen. Durchgeführt wird das seit 1. Juli von der Airbus-Tochter Satair, berichtet "AIN Online". Damit hat Satair die Verantwortung für die Ersatzteilversorgung aller Airbus-Programme übernommen.

SAS flottet neue Airbus-Jets später ein

Kurzmeldung SAS hat sich mit Airbus auf einen späteren Termin zur Einflottung neuer Maschinen geeinigt, teilte die Airline mit. Konkret werden acht A320 Neo und zwei A350 später übernommen. Damit können die Investitionsausgaben bis 2024 reduziert werden.

Air Baltic übernimmt weitere A220 später

Kurzmeldung Air Baltic wird coronabedingt die verbliebenen Bestellungen über zehn Airbus A220 später übernehmen. Laut einem Bericht von "Flight Global" hat sich die Airline nun mit Hersteller Airbus auf eine Einflottung der Maschinen bis 2024 geeinigt. Air Baltic betreibt eine reine Airbus A220-Flotte.

Airbus will A321 XLR pünktlich ausliefern

Kurzmeldung Airbus will die neueste Langstreckenversion des A321 trotz Corona pünktlich im Jahr 2023 ausliefern. Dazu habe Airbus nun mehr Ingenieure abgestellt. Das berichtet "Bloomberg". Mit einer auf 101 Tonnen angehobenen maximale Startmasse und einem Zusatztank soll der A321 XLR bis zu 8.700 Kilometer weit fliegen können.

Airbus will "Fume Events" untersuchen

Kurzmeldung Im Rahmen des Projekts "Fresh" will Airbus sogenannte "Fume Events" besser untersuchen. Das berichtet "Aviationweek". Ziel sei die Entwicklung eines Retrofit-Systems für bessere Luftfilter im A320. Giftige Gase bei Problemen an Zapfluftsystemen stehen im Verdacht, zu Nervenschäden zu führen.

Airbus will A220 erstmal nicht strecken

Kurzmeldung Airbus schiebt die Entwicklung einer Langversion der A220 in die weitere Zukunft. Das sagte der für Amerika zuständige Airbus-Manager Jeff Knittel laut "Simple Flying" in einem Webinar der "Aviation Week". Unter Bombardier habe es viele Diskussionen über die -500 gegeben. Das Potenzial bestehe weiter, habe aber keine Priorität.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit: Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen. Schicken Sie uns eine E-Mail an:
feedback@airliners.de

RBF-Originals.de Du lebst Deinen Traum und hebst jeden Tag ab? Egal ob im Flugzeug, mit der Fernsteuerung in der Hand oder einfach nur im Kopf. Dann bist Du hier richtig!

Jetzt Remove Before Flight entdecken