airliners.de Logo
Airbus A380 der Lufthansa. © Lufthansa

Thema Airbus A380

Der Airbus A380 ist mit zwei durchgehenden Passagierdecks und einer Kapazität von bis zu 850 Passagieren in einer Einklassen-Bestuhlung das weltweit größte Verkehrsflugzeug.

Emirates schickt A380 wieder nach München

Kurzmeldung Emirates wird auf den Flügen von Dubai nach München zwischen dem 24. bis zum 29. März sowie zwischen dem 3. und 11. April den Airbus A380 einsetzen. Laut Mitteilung wird der Golf-Carrier zudem ab dem 1. April München wieder sechsmal statt fünfmal pro Woche anfliegen.

Lufthansa sieht keine Zukunft mehr für eigene A380

Kurzmeldung Die 14 geparkten A380 der Lufthansa werden "aus heutiger Sicht" nicht mehr in den Liniendienst zurückkehren, erklärte Lufthansa-Chef Carsten Spohr bei der Bilanzvorlage. Sechs der Flugzeuge sollen an Airbus zurückgehen, das Schicksal der restlichen acht ist noch offen.

Singapore Airlines holt A380 aus Storage zurück

Kurzmeldung Singapore Airlines hat eine A380 aus dem Storage in der australischen Wüste zurückgeholt, berichtet "Simple Flying". Die Maschine war seit Juni 2020 in Alice Springs geparkt. Singapore Airlines wird die Maschine im Rahmen des Umrüstungs- und Wartungsprogramms mit einer neuen Kabine ausstatten. Die Airline wird weiter zwölf Airbus A380 einsetzen.

Qatar Airways setzt künftig nur noch fünf A380 ein

Kurzmeldung Qatar Airways will nach der Corona-Pandemie nur noch fünf Airbus A380 einsetzen. Das sagte Airline-Chef Al Baker auf einer Branchenkonferenz, berichtet das Portal "Simple Flying". Laut Al Baker ist die A380 eines der schlechtesten Flugzeuge, wenn es um Emissionen und Gesamteffizienz geht. Qatar Airways zählte bisher zehn A380 zu ihrer Flotte.

Emirates setzt Passagier-A380 im "Frachtdienst" ein

Kurzmeldung Emirates wird aufgrund der erhöhten Frachtnachfrage auch A380-Passagiermaschinen einsetzten. Auf Nachfrage teilte die Airline mit, dass keine Sitze ausgebaut würden. Da die Maschine ohne ohne Passagiere fliege, könne man 50 Tonnen als Bellyhold transportieren. Wie viele A380 im "Frachtdienst" eingesetzt würden, hänge von der Entwicklung der Nachfrage ab.

Qatar Airways lässt A380 weiter am Boden

Kurzmeldung Qatar Airways lässt ihre A380-Flotte auch in den kommenden Jahren am Boden, berichtet "Simple Flying". So wolle die Airline die Maschine frühestens 2022 wieder einsetzen. Ohnehin hat der Golf-Carrier in der Vergangenheit bereits die Ausflottung des Vierstrahlers für 2024 beschlossen.

Lufthansa will A350 statt A380

Kurzmeldung Lufthansa erwägt die A380-Flotte komplett auszumustern, so Konzernchef Spohr im Rahmen eines digitalen Townhallmeetings, berichtet "aero.de". Eine finale Entscheidung will der Konzern in der kommenden Woche treffen. Gleichzeitig will der Kranich offenbar mehr A350 übernehmen. Mangels finanziellem Spielraum allerdings als Leasing-Geschäft.

Qantas glaubt an rentable Zukunft der A380

Kurzmeldung "In drei Jahren, wenn sich der Markt erholt, werden die A380-Flugzeuge rentabel sein", sagte Alan Joyce, Chief Executive von Qantas Airways, während einem Capa-Meeting. Er glaube, dass Qantas dann alle derzeit gegroundeten A380 wieder einsetzt.

Emirates schickt keine A380 mehr nach Hamburg

Kurzmeldung Emirates reduziert im kommenden Winterflugplan einige Deutschland-Verbindungen. So streicht der Golf-Carrier laut Flugplandaten eine der zwei tägliche Rotation auf der Strecke Dubai-Hamburg und setzt statt einer A380 nur noch Boeing 777-Jets ein. Frankfurt wird auf zwei tägliche Umläufe reduziert. München und Düsseldorf werden nur noch einmal pro Tag angeflogen.

Emirates A380 heben wieder ab

Kurzmeldung Emirates setzt ihre Airbus A380-Maschinen wieder ein. Laut Mitteilung fliegen die Superjumbos ab sofort wieder von Dubai nach London und Paris. Im Zuge der Corona-Pandemie hatte der Golf-Carrier ihre komplette A380-Flotte seit März an Boden gelassen.

Lufthansa A380 wohl frühestens 2022 wieder in Dienst

Kurzmeldung Lufthansa wird, wenn überhaupt, ihre verbliebenen A380 frühestens 2022 und auch nur ab München wieder einsetzen, meldet die Nachrichtenagentur "Bloomberg" und beruft sich dabei auf Aussagen des Frankfurter Hub Managers der Airline, Klause Froese.

Emirates setzt weiter auf A380-Flotte

Kurzmeldung Emirates-Chef Tim Clark rechnet damit, dass in zwei Jahren alle Emirates-Flugzeuge wieder fliegen werden, einschließlich der A380-Flotte, berichtet die "Financial Times". Die Super-Jumbos würden weiter eine wichtige Rolle für die Zukunft der Airline spielen. Damit dementiert der Airline-Chef Berichte, wonach die Golf-Airline ihre A380-Flotte stilllegen werde.

Emirates vor Abbau zehntausender Stellen und schnellerer A380-Ausflottung

Die stolze A380-Flotte zu füllen, dürfte für Emirates im Nachgang der Corona-Krise schwierig werden. Auch das Hub-Konzept insgesamt dürfte stärker unter Druck geraten. Jetzt sollen ein Drittel der Arbeitsplätze zur Disposition stehen.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit: Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen. Schicken Sie uns eine E-Mail an:
feedback@airliners.de

RBF-Originals.de Du lebst Deinen Traum und hebst jeden Tag ab? Egal ob im Flugzeug, mit der Fernsteuerung in der Hand oder einfach nur im Kopf. Dann bist Du hier richtig!

Jetzt Remove Before Flight entdecken