airliners.de Logo
Über die dritte Piste am Flughafen München wird seit Jahren diskutiert. © FMG

Thema : Dritte Bahn München

Soll der Flughafen München eine dritte Start- und Landebahn bekommen? Das Thema ist sehr umstritten. Rechtlich gesehen ist der Bau genehmigt.

Freie Wähler fordern endgültiges Aus für dritte Startbahn

Kurzmeldung

Die Freien Wähler (FW) fordern ein endgültiges Aus für eine dritte Startbahn am Münchner Flughafen. Zum "vollständigen Aus" für die dritte Startbahn gehöre es, das Projekt aus dem Landesentwicklungsprogramm zu streichen, sagte der FW-Fraktionschef im Landtag, Florian Streibl, dem "Münchner Merkur". Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hatte am Mittwoch angekündigt, die Planungen für eine dritte Startbahn für weitere fünf Jahre und damit bis 2028 auf Eis zu legen.

Über die dritte Piste am Flughafen München wird seit Jahren diskutiert. © FMG

München kann nicht vor 2028 auf dritte Startbahn hoffen

Der Bayerische Ministerpräsident Söder verkündet das vorläufige Aus für die jahrelangen Startbahn-Planungen in München. Die dritte Bahn ist nun bis mindestens 2028 aufgeschoben. Dem Flughafen fehlt derzeit ohnehin das Geld.

Über die dritte Piste am Flughafen München wird seit Jahren diskutiert. © FMG

Vize-Regierungschef erneuert Absage an Dritte Bahn

Der Vorsitzende der Freien Wähler, Aiwanger, bekräftigt seine Position zum Moratorium über die Dritte Bahn in München. Gleichzeitig bekräftigt er: "Solange wir mitregieren, wird diese dritte Startbahn nicht gebaut."

Flugzeuge am Airport München. © Flughafen München GmbH

Verbände kritisieren München-Moratorium

Die neue bayerische Landesregierung legt die Dritte Bahn am Flughafen München erst einmal auf Eis. ADV und BDL kritisieren diese Entscheidung. Ein Experte sieht darin aber auch eine Chance.

Über die dritte Piste am Flughafen München wird seit Jahren diskutiert. © FMG

München: Wohl keine dritte Bahn vor 2023

Die neue bayerische Regierungskoalition legt das Projekt Dritte Bahn am Münchner Flughafen in dieser Legislaturperiode wohl auf Eis. Die ADV zeigt sich enttäuscht.

Hubert Aiwanger ist Landesvorsitzender der Freien Wähler in Bayern. © Hubert Aiwanger

Freie Wähler drängen auf Start der Koalitionsverhandlungen

Nach den ersten Sondierungen mit der CSU wollen die Freien Wähler schon am Freitag mit den Koalitionsverhandlungen beginnen. "Ich habe keine roten Linien erkennen können, die unüberwindbar wären", sagte Freie-Wähler-Chef Hubert Aiwanger.

Blick auf das Terminal 1 des Airport München. © Flughafen München GmbH / Werner Hennies

Nach Bayern-Wahl: Schlechte Chancen für dritte Bahn in München

In Bayern sind die möglichen Koalitionspartner der CSU strikte Gegner des Flughafenausbaus in München. Lufthansa-Chef Spohr kann offenbar noch längere Zeit ohne die dritte Bahn auskommen.

Michael Kerkloh im Gespräch mit airliners.de © airliners.de

"Wir sind jetzt reif für die Königsklasse"

Interview

Münchens Flughafenchef Michael Kerkloh erklärt im Gespräch mit airliners.de, warum die dritte Bahn kommen wird, der Airport jetzt zur Königsklasse gehört und Flughäfen per se Innovationsstandorte sind.

Markus Söder (CSU). © dpa / Frank Leonhardt

CSU will Startbahn-Entscheidung für München aufschieben

Bei der dritten Startbahn für den Flughafen München macht die CSU offenbar eine Kehrtwende: Der angehende Ministerpräsident Söder will die Entscheidung aufschieben - anders als Parteichef Seehofer.

Dieter Reiter (SPD) Oberbürgermeister der Stadt München. © dpa / Sven Hoppe

Münchner OB warnt Regierung vor Wortbruch

Die Entscheidung um die dritte Startbahn in München steht weiter aus. Die CSU drückt aufs Tempo. Münchens OB hängt seine Entscheidung weiter an einen Bürgerentscheid und warnt die Regierung vor Wortbruch.

Klare Ansagen: Professor Karl Born kommentiert die aktuellsten Entwicklungen der Luftverkehrsbranche. © airliners.de, Karl Born

Bayern-Posse: Ist denn schon Ostern?

Die Born-Ansage (76)

Die politische Diskussion um die dritte Bahn in München verkommt zum Grabenkampf zwischen zwei CSU-Streithähnen. Dabei gibt es eine einfache Lösung für alle Seiten, meint Karl Born.

Horst Seehofer (CSU), Bayerns Ministerpräsident. © dpa / Peter Kneffel

Seehofer macht "Dritte Bahn" zum Wahlkampfthema

Im Herbst wird in Bayern gewählt. Der CSU-Spitzenkandidat heißt Söder und nicht Seehofer. Eben jener Parteichef forciert nun erneut eine Entscheidung über die Dritte Bahn am Flughafen München.

Über die dritte Piste am Flughafen München wird seit Jahren diskutiert. © FMG

Politik hält sich AG-Pläne für Münchner Flughafen offen

Wird die Flughafen München GmbH in eine AG umgewandelt, braucht die Baugenehmigung für die dritte Piste am bayerischen Airport keine Zustimmung der Gesellschafter mehr. Die CSU will den umstrittenen Plan nicht verwerfen.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH

Fachbereich Aviation

Zum Firmenprofil

ch-aviation GmbH

Knowing is better than wondering.

Zum Firmenprofil

STI Security Training International GmbH

Wir trainieren Ihre Sicherheit.

Zum Firmenprofil

Aviation Quality Services GmbH

Safety and quality need a partner

Zum Firmenprofil

TRAINICO GmbH

Kompetenz & Leidenschaft für die Luftfahrt

Zum Firmenprofil

GAS German Aviation Service GmbH

Deutschlands größtes FBO & Handling Netzwerk

Zum Firmenprofil

SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH

Ihre Reise zu neuen beruflichen Zielen!

Zum Firmenprofil

Flughafen Memmingen GmbH

Bayerns drittgrößter Verkehrsflughafen

Zum Firmenprofil

Hamburg Aviation

Für die Luftfahrt in der Metropolregion Hamburg.

Zum Firmenprofil

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU). © dpa / Andreas Gebert

Seehofer will Startbahn-Entscheidung in München forcieren

Der Dauerstreit über die dritte Startbahn am Flughafen München geht in eine neue Runde: Horst Seehofer (CSU) fordert von der Stadt München nun eine schnelle Entscheidung - und droht, die Stadt zu umgehen.

Blick auf das Terminal 1 des Airport München. © Flughafen München GmbH / Werner Hennies

Wirbel um Ultimatum für dritte Piste am Flughafen München

CSU-Wirtschaftsexperte Erwin Huber stellt ein Ultimatum. Es geht dabei um die dritte Start- und Landebahn am Flughafen München. Doch nicht nur die Opposition bremst Huber aus.

Flugzeugabfertigung am Airport München. © Flughafen München

Der Kranich treibt München ans Limit

Der Flughafen München zählt im ersten Halbjahr so viele Passagiere wie im kompletten Jahr 1999. Das Wachstum führt der Airport auf die Lufthansa zurück. Problem: Viel Luft nach oben ist nicht mehr.

Über die dritte Piste am Flughafen München wird seit Jahren diskutiert. © FMG

Diese Faktoren prägen die Pisten-Diskussion in München

Hintergrund

Soll sie gebaut werden oder nicht, die dritte Start- und Landebahn am Flughafen München? Noch ist unklar, ob es einen neuen Bürgerentscheid dazu geben wird. airliners.de erklärt, welche Faktoren die Pisten-Diskussion beeinflussen.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Mini-Anhänger - Remove Before Flight - 3 Stück
Mini-Anhänger - Remove Before Flight - 3 Stück RBF-Originals.de - **3 Mini-Anhänger, Motiv beidseitig eingewebt: Remove Before Flight (aktuell nur in rot verfügbar)** RBF-Originals steht für Markenqualität. Angene... Mehr Informationen
GDS Profi (AMADEUS, Sabre, Galileo, IATA, IATA-Fachenglisch und CRM)
GDS Profi (AMADEUS, Sabre, Galileo, IATA, IATA-Fachenglisch und CRM) SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH - Ziel dieses Kurses ist es, in 8 Wochen Profikenntnisse im Bereich IATA, AMADEUS, Sabre, Galileo und im Bereich Backoffice & BSP zu erlangen. Mehr Informationen
ARINC 429 der zivile Avionik Datenbus TRAINICO GmbH - Aufbau und Funktion vom zivilen Datenbus ARINC 429. Mehr Informationen
Aviation Charges & Taxes
Aviation Charges & Taxes GAS German Aviation Service GmbH - German Aviation Tax Who has to pay German Aviation Tax? Only commercial operators departing from a German airport with passengers on board are obliged... Mehr Informationen
Master of Business Administration (MBA)
Master of Business Administration (MBA) Wildau Institute of Technology e. V. (WIT) - Das MBA-Programm am WIT blickt auf eine mehr als fünfzehnjährige Geschichte zurück. Der Studiengang bringt die wirtschaftliche Expertise unserer praxi... Mehr Informationen
Qualifiziertes Personal für den Einsatz rund um den Flughafen
Qualifiziertes Personal für den Einsatz rund um den Flughafen TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH - Der Luftfahrt-Personaldienstleister TEMPTON stellt qualifiziertes Personal in Form von Arbeitnehmerüberlassung oder über eine vermittelte Festanstellu... Mehr Informationen
B737-600/700/800/900 (CFM56) General Familiarization Theoretical (E/AV/A/P) Lufthansa Technical Training GmbH - This course provides an overview of airplane, systems and powerplant as outlined in the Systems Description Section of the Aircraft Maintenance Manual... Mehr Informationen
Travel Services
Travel Services Flight Consulting Group - Travel Services bietet Dienstleistungen für Unternehmen aus der Geschäftsluftfahrt. Die Spezialisierung auf diesen Bereich ermöglicht es, die am beste... Mehr Informationen
Tower am Airport München © Flughafen München

Politischer Streit um dritte Piste am Airport München geht weiter

Die bayerische Staatsregierung ist überzeugt: Der Freistaat braucht die dritte Start- und Landebahn am Flughafen München. Die Opposition sieht das anders. Wann wird über einen neuen Bürgerentscheid entschieden?

Michael Kerkloh, Chef des Münchner Flughafens. © dpa / Andreas Gebert

Münchner Airport-Chef: Eurowings bleibt wohl vorerst letzter Neuzugang

Der Flughafen München hat ohne eine dritte Start- und Landebahn keinen Platz für neue Fluggesellschaften. Das sagte jetzt Airport-Chef Michael Kerkloh. Über das Infrastruktur-Projekt soll bald entschieden werden.

Passagiere am Flughafen München. © Flughafen München

Mehr Fluggäste, Flugbewegungen und Luftfracht am Airport München

Noch nie sind am Flughafen München so viele Passagiere abgefertigt worden wie 2016. Auch die Zahl der Starts und Landungen ging nach oben. Letztere spielen auch bei der umstrittenen Dritten Bahn eine Rolle.

Wartende Passagiere am Flughafen München. © FMG / Michael Fritz

Flughafen München steigert Verkehrszahlen im November

Mehr Passagiere, mehr Flugbewegungen, mehr Fracht: Das ist die November-Bilanz des Airports München. Auch für das Gesamtjahr 2016 stehen die Zeichen auf Wachstum - vor allem die Starts und Landungen spielen eine Rolle.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben