Flughafen München © dpa / Armin Weigel

Thema Flughafen München

Der Flughafen München ist der deutsche Flughafen mit den meisten Passagieren nach Frankfurt. Die Lufthansa betreibt am bayerischen Airport ein Drehkreuz.

Auch am Flughafen München gehen Tausende in Kurzarbeit

Kurzmeldung Der Flughafen München und der Betriebsrat haben sich auf die sofortige Einführung von Kurzarbeit für mehrere Tausend Mitarbeiter in allen Betriebsbereichen des Flughafens und seiner Abfertigungstochter Aeroground verständigt. Ziel sei die Sicherung von Arbeitsplätzen in der Corona-Krise.

München hat noch fünf Prozent des normalen Verkehrsaufkommens

Kurzmeldung Infolge der Corona-Pandemie ist der Verkehr auf dem Flughafen München eingebrochen. In dieser Woche erreiche die Zahl der Starts und Landungen "nicht einmal mehr zehn Prozent des Vorjahresniveaus - das Passagieraufkommen liegt bei rund fünf Prozent", teilte der zweitgrößte Airport Deutschlands mit.

Thai Airways hat über 30 Boeing-777-Jets in der Flotte. © Thai Airways

Thai Airways setzt Frankfurt-Umläufe aus

Kurzmeldung Thai Airways stellt wegen der Corona-Epedemie den Flugverkehr nach Europa fast vollständig ein. Laut einer Unternehmensmeldung wird die Airline ab 1. April zahlreiche europäische Destinationen nicht mehr anfliegen, darunter auch Frankfurt. Die Verbindungen nach München und Zürich bleiben vorerst bestehen.

Tower und Vorfeld am Flughafen München © Flughafen München GmbH

Flughafen München bündelt Terminalressourcen

Kurzmeldung Der Flughafen München bündelt angesichts der Coronakrise in beiden Terminals die Ressourcen. Laut einer Mitteilung finden alle Passagier- und Handgepäckkontrollen in Terminal 1 im Abflugbereich C statt. Ab Montag finden alle Abfertigungsprozesse nur noch in den Bereichen B, C und D statt. Das Satellitengebäude (Gates J, K und L) wird ab Dienstag nicht mehr für den Passagierverkehr genutzt.

Boeing 787 der ANA am Flughafen München © FMG

ANA fliegt weiter von Japan nach Deutschland und Österreich

Kurzmeldung Die japanische Fluggesellschaft ANA fliegt trotz Coronakrise weiter von Tokio nach Frankfurt, München, Düsseldorf und Wien. Laut Mitteilung werden die Japaner aber das Angebot ausdünnen. Der veränderte Flugplan soll vom 29. März bis zum 24. April gelten.

Keine Besucherrundfahrten am Flughafen München

Kurzmeldung Der Flughafen München schließt sein Besucherzentrum vom 14. März bis zum 19. April 2020. Laut Mittelung setzt der Airport während dieser Zeit auch sämtliche Besucherrundfahrten am Flughafen aus. Darüber hinaus wird auch das Kinderland im München Airport Center (MAC) bis zum Ende der bayerischen Osterferien geschlossen bleiben.

S-Bahnen fahren Münchner Flughafen in März-Nächten nicht an

Kurzmeldung Wegen Brückenarbeiten am Münchner Flughafen werden mehrere Nächte lang die S-Bahnen in Richtung Flughafen vorzeitig gestoppt. Auf den Abschnitten Neufarn/Ismaning bis Flughafen sollen von 21.30 Uhr bis 3.30 Uhr Ersatzbusse fahren. Betroffen sind die Nächte vom 3./4. März bis 5./6. März sowie 9./10. März bis 12./13. März.

Bamboo Airways kündigt zwei Routen ab München nach Vietnam an

Kurzmeldung Die vietnamesische Bamboo Airways plant für Juli 2020 die Aufnahme von Nonstop-Verbindungen zwischen Vietnam und München. Im Zuge der Planung unterzeichnete die Airline ein "Memorandum of understanding" mit dem Flughafen München zur Aufnahme von zwei Nonstop-Verbindungen in die Hauptstadt Hanoi sowie nach Ho Chi Minh City.

Flugzeuge der Eurowings © Eurowings

Eurowings fliegt nicht mehr zwischen Berlin und München

Kurzmeldung Eurowings hat die nächste innerdeutsche Route gekappt. Bereits seit Anfang 2020 fliegt die Airline nicht mehr zwischen Berlin und München, bestätigte eine Sprecherin. Eurowings hatte die Route im Mai 2019 aufgenommen und bis zu viermal täglich im Angebot.

Warum der Flughafen München ein guter Versuchsstandort für eine Magnetbahn ist

Hintergrund Eine Magnetschwebebahn, fast so schnell wie die schnellsten S-Bahnen, die doch nur als Flughafen-Shuttle arbeitet? Für das Transport System Bögl und die Stadt München ist der Flughafen ein durchaus geeigneter Testfeld für die Verbindung von Zügen und Flügen.

Kerry Logistic mietet Büroflächen im Munich Airport Business Park

Kurzmeldung Das Frachtunternehmen Kerry Logistics Germany hat bekanntgegeben, rund 200 Quadratmeter Bürofläche im Munich Airport Business Park (MABP) zu mieten. Hinter dem MABP stehen die Gemeinde Hallbergmoos, die Flughafen München GmbH und zahlreichen Investoren, die sich gemeinsam zu einer Standortinitiative zusammengeschlossen haben.

Jost Lammers ist seit dem 01. Januar 2020 Chef des Münchner Airports. © Flughafen München

Neuer Münchner Flughafenchef will Wachstumskurs fortsetzen

Kurzmeldung Jost Lammers ist seit 1. Januar neuer Flughafenchef in München. Im Rahmen einer feierlichen Verabschiedung seines Vorgängers Michael Kerkloh sprach sich Lammers für eine "bedarfsgerechte Weiterentwicklung der Infrastruktur" aus, schreibt der "Münchner Merkur".

South African Airways streicht München

Kurzmeldung South African Airways reduziert aus wirtschaftlichen Gründen das Langstreckennetzwerk. Zu den ab März aufgegebenen Linien gehört unter anderem die bisher täglich beflogene Route zwischen Johannesburg und München. Der Frankfurt-Flug bleibt bestehen - hier kommt dann ein Airbus A350 zum Einsatz, wie die Airline mitteilte.

Flughafen München testet kassenloses Bezahlen

Kurzmeldung Der Flughafen München testet im Geschäft "MyCorner" im Sicherheitsbereich des Terminal 2 erstmalig kassenloses Bezahlen. Kunden können Artikel per Smartphone direkt am Warenregal bezahlen, teilte der Flughafen mit. Dazu müssen sie ihr Smartphone vor ein digitales Preisschild halten.

Turkish Airlines schickt eigene Billigmarke nach Deutschland

Turkish Airlines gibt ihre Deutschland-Routen am zweiten Istanbuler Airport Sabiha Gökcen an ihre Tochter Anadolujet ab. Mit der Übernahme steigen die Kapazitäten deutlich. Mit dem Schritt will der Carrier Pegasus Airlines unter Druck setzen.

Lufthansa Flugbegleiter posieren vor dem Erstflug nach Newcastle. © Lufthansa

Lufthansa fliegt von München nach Newcastle

Kurzmeldung Lufthansa fliegt ab sofort sechsmal wöchentlich die Route München-Newcastle, teilte der Kranich bei Twitter mit. Geflogen wird täglich außer samstags mit Maschinen vom Typ Airbus A319.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit: Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen. Schicken Sie uns eine E-Mail an:
feedback@airliners.de

Anzeige

RBF-Originals.de Du lebst Deinen Traum und hebst jeden Tag ab? Egal ob im Flugzeug, mit der Fernsteuerung in der Hand oder einfach nur im Kopf. Dann bist Du hier richtig!

Jetzt Remove Before Flight entdecken