airliners.de Logo
Markus Söder (CSU). © dpa / Frank Leonhardt

Die CSU ändert ihren Kurs zum Ausbau des Münchner Flughafens: Nach einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung" will der designierte Ministerpräsident Markus Söder die Entscheidung über eine dritte Startbahn nicht mehr in diesem Herbst treffen. Damit solle das Thema aus dem Landtagswahlkampf herausgehalten werden. Die Wahlen in Bayern finden am 14. Oktober statt.

Söder sagte bei einem Treffen mit CSU-Politikern vor einer Woche, er sei zwar für den Bau der Bahn, es bestehe aber kein Zeitdruck. Die Bauarbeiten müssten erst 2021 beginnen, wenn die Inbetriebnahme 2025 erfolgen soll.

Zieltermin 2025

Damit benannte Söder zugleich einen Zieltermin für die Fertigstellung der dritten Bahn. Das Jahr 2025 brachte er im vergangenen Jahr zunächst als spätesten Zeitpunkt für eine Eröffnung ins Spiel. Die Flughafengesellschaft hatte bislang auf einen möglichst baldigen Bau gedrungen. Eine Inbetriebnahme wäre demnach frühestens Ende 2022 zu schaffen gewesen.

Mit den neuen Zeitplan stellt sich Söder gegen den Parteichef und bisherigen Ministerpräsidenten Horst Seehofer. Der hatte noch zu Jahresbeginn betont, dass die CSU vor der Wahl eine klare Position zum Flughafenausbau beziehen sollte: "Man wird dem Thema im Landtagswahlkampf ohnehin nicht ausweichen können. Und dann muss man der Bevölkerung sagen, wie man zu der dritten Startbahn steht und in welchem Verfahren man weiter vorgehen will."

Viele Landespolitiker der CSU folgen laut "Süddeutscher Zeitung" dem Kurswechsel Söders in Sachen dritter Startbahn. Der Flughafenausbau ist in vielen Anrainergemeinden und -kreisen umstritten. Auch die Münchner Bevölkerung hatte sich bei einem Bürgerentscheid 2012 mehrheitlich dagegen ausgesprochen.

Seither hält die Stadt München, die neben dem Land Bayern und dem Bund dritte Gesellschafterin des Flughafens ist, ihr Veto gegen die dritte Bahn aufrecht. Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter hatte dies Ende Januar noch einmal bekräftigt.

Söder regt Grundsatzdebatte an

Auch vor diesem Hintergrund ist Söders Aufschub nun zu sehen: Der künftige Ministerpräsident will offenbar dem Widerstand gegen den Flughafenausbau mit neuen Konzepten begegnen. Er regte an, nicht nur über die neue Startbahn sprechen, sondern eine Grundsatzdebatte darüber zu führen, wo der Flughafen in zehn bis 20 Jahren stehen soll.

Söder ist derzeit als Finanzminister auch Vorsitzender des Flughafenaufsichtsrats. Das Amt des Ministerpräsidenten soll er im Laufe des ersten Quartals 2018 übernehmen - voraussichtlich dann, wenn Seehofer als Minister einer möglichen neuen Bundesregierung nach Berlin geht.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

STI Security Training International GmbH

Wir trainieren Ihre Sicherheit.

Zum Firmenprofil

AviationPower Group

Für jede Flugroute die passenden Jobs.

Zum Firmenprofil

TRAINICO GmbH

Kompetenz & Leidenschaft für die Luftfahrt

Zum Firmenprofil

ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V.

Unsere Flughäfen: Regionale Stärke, globaler Anschluss

Zum Firmenprofil

Hochschule Worms

Wissen, worauf es ankommt!

Zum Firmenprofil

Aviation Quality Services GmbH

Safety and quality need a partner

Zum Firmenprofil

MTU Aero Engines AG

Thinking ahead - the future of aviation now

Zum Firmenprofil

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten.

Zum Firmenprofil

Flight Consulting Group

Dispatch, Trip Support and Ground Handling

Zum Firmenprofil

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
EWIS – ZG 4 und 5 - Multimedia Based Training TRAINICO GmbH - The EWIS Training is a web-based training solution, based on EASA AMC 20-22 and FAA AC120-94. Mehr Informationen
OTS - Trainingssoftware
OTS - Trainingssoftware STI Security Training International GmbH - Mehr Sicherheit durch moderne Trainingssoftware - Die Trainingssoftware OTS (Operator Training System) gehört weltweit zu den führenden Produkten auf... Mehr Informationen
Ground Handling Services for Airline customers
Ground Handling Services for Airline customers GAS German Aviation Service GmbH - Ramp Handling & Supervision, Load Control / Weight and Balance, Passenger Services, Lost & Found. Our Ground Handling Services for Airline customers.... Mehr Informationen
GLARE Repair Lufthansa Technical Training GmbH - This course prepares airframe mechanics with the theoretical and practical knowledge to perform GLARE repairs on structural aircraft parts. The partic... Mehr Informationen
AviationPower Technical Services
AviationPower Technical Services AviationPower Group - TECHNISCHES KNOW-HOW AUS DER LUFTFAHRT FÜR DIE LUFTFAHRT: UNSERE AVIATION TECHNICAL SERVICES. Von Modifikationen und Konfigurationsänderungen in der... Mehr Informationen
Jumbo-Originals - Remove Before Flight - 1 Stück
Jumbo-Originals - Remove Before Flight - 1 Stück RBF-Originals.de - **1 Jumbo-Originals-Anhänger aus sehr widerstandsfähigem, mit Nylon-Faser verstärktem Spezial-PVC.** Das Schmutz, Sonne und Wasser abweisende Material... Mehr Informationen
AHS Business Solutions
AHS Business Solutions AHS Aviation Handling Services GmbH - Wir bieten unseren Airline-Kunden optimalen Service und wünschen uns darüber hinaus, dass sie wirtschaftlich erfolgreich sind. Um dieses Ziel gemeinsa... Mehr Informationen
Flug-Permits mit FCG - Flight Consulting Group
Flug-Permits mit FCG - Flight Consulting Group Flight Consulting Group - Weltweite Überflug- und Landeerlaubnis direkt bei der Zivilluftfahrtbehörde, einschließlich Eil-, Ambulanz-, Charter- und Frachtflüge. FCG OPS ist ein... Mehr Informationen