airliners.de Logo
Flughafen Frankfurt bei Nacht © Fraport

Thema Flughafen Frankfurt

Der Flughafen Frankfurt am Main ist sowohl nach Passagierzahlen als auch nach Frachtumschlag der größte Airport in Deutschland. Betreibergesellschaft ist die Fraport AG.

Lufthansa setzt auf touristisches Angebot

Kurzmeldung Lufthansa will mit einem erneuerten touristischen Angebot aus der Corona-Krise fliegen. Von den Drehkreuzen Frankfurt und München biete man im Sommer 33 neue Urlaubsziele an, teilte der Kranich mit. Schwerpunkte seien die kanarischen Inseln, Griechenland sowie die Karibik, die neben anderen Zielen mit der neuen Langstreckengesellschaft "Eurowings Discover" ab Frankfurt angeflogen wird.

Brussels Airlines übernimmt Frankfurt-Flüge

Kurzmeldung Brussels Airlines startet ab 2. August von Brüssel nach Frankfurt. Laut Mitteilung wird die neue Route zweimal täglich im Flugplan stehen. Brussels Airlines übernimmt Frankfurt-Flüge von Lufthansa.

Sunexpress kündigt neue Türkei-Routen an

Kurzmeldung Sunexpress wird im Sommerflugplan neue Routen zwischen der Türkei und Deutschland auflegen. Laut Mitteilung geht es neu ab Düsseldorf nach Eskişehir, Hatay und Zonguldak. Neu ist zudem auch die wöchentliche Flugverbindung vom Flughafen Köln/Bonn nach Bodrum und vom Flughafen Frankfurt aus nach Malatya.

Vistara kommt nach Frankfurt

Kurzmeldung Mitten in der Pandemie startet mit Vistara eine neue Langstrecken-Airline in Frankfurt. Das Joint Venture von Tata Group und Singapore Airlines bietet ab sofort zwei wöchentliche Flüge zwischen Dehli und Frankfurt, berichtet die "FVW". Eingesetzt werden Maschinen vom Typ Boeing 787-9.

Frankfurter Flughafen nimmt neue Feuerwache in Betrieb

Kurzmeldung Der Frankfurter Flughafen hat die neue Feuerwache 1 in der CargoCity Süd in Betrieb genommen. Der neue Komplex vereint zahlreiche Funktionen unter einem Dach: von der Feuerwache für den abwehrenden Flugzeug- und Gebäudebrandschutz über Werkstätten bis zu Aufenthalts- und Fitnessräume, teile Fraport mit. Die Bauzeit betrug rund 2,5 Jahre.

United Airlines baut Luftfrachtkapazitäten nach Deutschland aus

Kurzmeldung United Airlines baut die Luftfrachtkapazitäten zwischen den USA und Deutschland weiter aus. Laut Mitteilung fliegt der US-Carrier neu von Atlanta fünfmal pro Woche nach Frankfurt. Zum Einsatz kommt eine Boeing 787-10, die nur mit Cargo beladen ist. Insgesamt gibt es nun wöchentlich 49 United-Flüge von Frankfurt in die USA. Ziele sind neben Atlanta auch New York/Newark, Chicago, Denver, Houston, San Francisco und Washington, DC.

ANA fliegt im März zweimal von Nagoya nach Frankfurt

Kurzmeldung ANA wird im März zwei Umläufe zwischen Nagoya und Frankfurt auflegen, teilte die Airline mit. Die Flüge werden am 14. und den 21. März 2021 angeboten und mit einer Boeing 777-300 bedient. ANA hält derzeit eine Grundversorgung mit einem täglichen Flug zwischen Tokio/Haneda und Frankfurt aufrecht.

Star Alliance will von Frankfurt nach London ziehen

Kurzmeldung Das Luftfahrtbündnis Star Alliance denkt darüber nach, aus Kostengründen von Frankfurt nach London zu ziehen, berichtet der "Spiegel". Keine der 26 Star-Alliance-Partner hat ihren Sitz in Großbritannien. Die Star Alliance beschäftigt in Frankfurt rund 40 Mitarbeiter.

Air Astana verlegt Atyrau-Route von Amsterdam nach Frankfurt

Kurzmeldung Air Astana hat mitgeteilt, ab dem 3. Februar Atyrau mit Frankfurt zu verbinden. Die neue Verbindung wird einmal pro Woche mit einem Airbus A321 durchgeführt. Atyrau-Amsterdam darf derzeit aufgrund von Restriktionen der niederländischen Behörden nicht mehr angeboten werden.

Corona-Einreiseverordnung: Über 100 Verstöße am Flughafen

Kurzmeldung Bei Kontrollen am Frankfurter Flughafen hat die Bundespolizei mehr als 100 Verstöße gegen die Corona-Einreiseverordnung festgestellt. So habe zum Beispiel die erforderliche Einreiseanmeldung oder der Nachweis von negativen Corona-Tests gefehlt. Knapp 130 von 4.000 in zwei Tagen kontrollierten Passagieren verstießen gegen die Verordnung.

ANA nimmt Düsseldorf aus dem Flugplan

Kurzmeldung Die japanische All Nippon Airways hat mitgeteilt, aufgrund der Corona-Pandemie die Strecke zwischen Tokio/Narita und Düsseldorf bis 30. Oktober weiterhin auszusetzen. In der Warteschleife steht die Wiederaufnahme der Flüge nach München und Wien. Frankfurt wird weiterhin täglich angeflogen.

Korean Air schließt Büros in Frankfurt, Wien und Zürich

Kurzmeldung Korean Air hat mitgeteilt, das europäische Niederlassungsnetz aufgrund der coronabedingten Auswirkungen auf den Luftverkehrsmarkt umzustrukturieren. In der Folge schließt die Airline ihre Niederlassungen in Frankfurt, Madrid, Mailand, Rom, Zürich und Wien. Ein Vertriebsteam in Frankfurt steht Reisebüros und Vertriebspartnern weiter zur Verfügung.

Air Cairo stellt den Flugverkehr von und nach Deutschland ein

Kurzmeldung Air Cairo hat den Flugverkehr von und nach Deutschland ab sofort bis zum 31. März eingestellt, berichtet die "FVW". Die Airline hatte erst Ende Dezember die Strecken von Hurghada nach Frankfurt, Düsseldorf und Zürich wieder aufgenommen. Gebuchte Tickets werden kostenfrei auf den Mutterkonzern Egyptair umgebucht.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit: Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen. Schicken Sie uns eine E-Mail an:
feedback@airliners.de

RBF-Originals.de Du lebst Deinen Traum und hebst jeden Tag ab? Egal ob im Flugzeug, mit der Fernsteuerung in der Hand oder einfach nur im Kopf. Dann bist Du hier richtig!

Jetzt Remove Before Flight entdecken