Flughafen Frankfurt bei Nacht © Fraport

Thema Flughafen Frankfurt

Der Flughafen Frankfurt am Main ist sowohl nach Passagierzahlen als auch nach Frachtumschlag der größte Airport in Deutschland. Betreibergesellschaft ist die Fraport AG.

Etihad fliegt wieder nach Deutschland

Kurzmeldung Etihad Airways wird ab Mitte Juli wieder Verbindungen von Abu Dhabi nach Deutschland anbieten. Laut Airline-Meldung stehen Düsseldorf, Frankfurt und München auf dem Flugplan. Auch die Flüge nach Zürich werden wieder aufgenommen.

Frankfurt mit leicht verbesserten Passagierzahlen

Kurzmeldung Die Passagierzahlen am Frankfurter Flughafen haben sich in der vergangenen Woche leicht erholt. So zählte Fraport rund 251.000 Fluggäste und damit 83,3 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Die Zahl der Flugbewegungen ging im Vergleich zum Vorjahr um knapp über 70 Prozent auf rund 3000 Starts und Landungen zurück. Das Frachtaufkommen fiel um fast ein Fünftel auf knapp 34.000 Tonnen.

FACL neuer Handling-Partner für Lufthansa Cargo

Kurzmeldung Im Lufthansa Cargo Center (LCC) in Frankfurt übernimmt die "Fiege Air Cargo Logistics GmbH & Co. KG“ (FACL) bis Mitte 2021 die operative Abfertigung und Koordination von Standardsendungen, teilte Lufthansa Cargo mit. Der neue Handling-Partner bringe zusätzliche Digitalisierungskompetenzen ein.

Lufthansa stockt Drehkreuzverbindungen ab Bremen auf

Kurzmeldung Lufthansa wird den Flughafen Bremen wieder stärker an ihre Hubs in Frankfurt und München anbinden. Der Bremer Airport teilte mit, dass die Route von Frankfurt an die Weser ab Mitte Juli wieder 19 mal pro Woche auf dem Flugplan steht. Ab dem 31. August stehen sogar 25 Flüge pro Woche an das bayerische Drehkreuz zur Verfügung.

United Airlines baut Programm nach Deutschland aus

Kurzmeldung United Airlines plant im August die Wiederaufnahme zahlreicher Verbindungen. Laut Mitteilung bietet die US-Airline dann auch wieder Flüge von Chicago nach Frankfurt an. United verbindet Newark und München sowie Zürich.

Lot fährt Angebot in DACH-Region hoch

Kurzmeldung Lot Polish Airlines hat angekündigt, ab dem 1. Juli wieder regelmäßig nach Berlin-Tegel, Düsseldorf und Wien zu fliegen. Zwei Wochen später folgen dann tägliche Verbindungen nach Frankfurt, Hamburg, München und Stuttgart. In der Schweiz werden Genf und Zürich wieder aufgenommen.

Passagierzahlen am Frankfurter Flughafen erholen sich ein wenig

Kurzmeldung Die Passagierzahlen am Frankfurter Flughafen haben sich in der letzten Juni-Woche leicht erholt. Vom 22. bis 28. Juni zählte der Flughafenbetreiber Fraport über 170.00 Fluggäste und damit 89 Prozent weniger als ein Jahr zuvor, wie der Konzern mitteilte. Das waren gut 11.000 Fluggäste mehr als in der Vorwoche.

DFS will Frankfurter Nordwest-Landebahn im Juli wieder nutzen

Kurzmeldung Die Landebahn Nordwest (07L/25R) am Frankfurter Flughafen soll im Juli wieder in Betrieb genommen werden. Prognosen deuteten darauf hin, dass sich der Flugverkehr in dem Monat erhöhen werde, teilte ein Sprecher der Deutschen Flugsicherung (DFS) mit.

Lufthansa nimmt Shanghai-Route wieder auf

Kurzmeldung Lufthansa nimmt ab sofort (24.6.) die Verbindung Frankfurt-Shanghai wieder auf. Geflogen wird die Strecke einmal pro Woche, bestätigte ein Lufthansa-Sprecher. Zum Einsatz kommt eine Boeing 747-8.

Czech Airlines fliegt wieder nach Frankfurt

Kurzmeldung Czech Airlines wird die Route Prag-Frankfurt wieder aufnehmen. Laut Flugplandaten steht die Route ab Anfang Juli wieder achtmal pro Woche auf dem Flugplan. Eingesetzt wird eine ATR 72.

Albawings fliegt wieder nach Deutschland

Kurzmeldung Albawings verbindet ab sofort Tirana wieder mit Düsseldorf, Hamburg und Frankfurt. Zudem hat die Airline laut Mitteilung auch eine neue Kostenstruktur und eine deutschsprachige Website eingeführt.

175 Ziele ab Frankfurt bis Ende des Monats

Kurzmeldung Mit der aufgehobenen Reisewarnung des Auswärtigen Amtes für viele Länder Europas wächst auch das Flugangebot am Frankfurter Flughafen. Ende Juni sind wieder Flüge zu 175 Zielorten geplant, davon 50 interkontinental, teilte der Flughafenbetreiber Fraport mit.

Fraport erteilt Ruf nach Staatshilfen erneut Absage

Kurzmeldung Nachdem der Vorsitzende der Bürgeraktion Pro Flughafen, MdB Klaus-Peter Willsch (CDU), staatliche Unterstützung für den Flughafen Frankfurt gefordert hat, bekräftigte die Betreibergesellschaft Fraport, dass man keine finanziellen Hilfen vom Staat benötige, schreibt die "Frankfurter Rundschau".

Die anonyme Kontaktmöglichkeit: Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen. Schicken Sie uns eine E-Mail an:
feedback@airliners.de

RBF-Originals.de Du lebst Deinen Traum und hebst jeden Tag ab? Egal ob im Flugzeug, mit der Fernsteuerung in der Hand oder einfach nur im Kopf. Dann bist Du hier richtig!

Jetzt Remove Before Flight entdecken