Das Thomas-Cook-Herz an den Leitwerken der Condor-Flotte musste dem alten Kondor-Logo weichen. © Lasker Cross Media

Thema Condor

Condor war einst eine Tochter der Lufthansa und später der deutsche Ferienflieger in der Thomas Cook Group. Nach deren Insolvenz wird Condor Teil der polnischen Luftfahrtgruppe PGL.

Condor darf vor Thomas-Cook-Insolvenz gebuchte Tickets nicht erstatten

Kurzmeldung Condor-Tickets, die vor Insolvenz der Mutter Thomas Cook im vergangenen September gebucht wurden, dürfen von Condor bei Stornierungen und auch bei Flugausfällen nicht erstattet werden. Denn es handele sich bei den Geldern um einen Teil der Insolvenzmasse der ehemaligen Mutter, berichtet das Portal "Reise vor 9". Die Airline wolle jedoch nach einer Lösung suchen.

Airbus A330-200 (G-VYGK) von Air Tanker, der für Condor unterwegs ist. © AirTeamImages.com / Jonas Evrard

Condor hat geleasten A330 zurückgegeben

Kurzmeldung Condor hat den geleasten Airbus A330-200 an Air Tanker zurückgegeben. Das bestätigte eine Condor-Sprecherin gegenüber airliners.de. Laut der Sprecherin sei der Vertrag regulär im März ausgelaufen.

Condor prüft weitere staatliche Unterstützung

Kurzmeldung Der Ferienflieger Condor braucht im Zuge der Corona-Krise neue Kreditlinien. Man prüfe die Beantragung von Staatshilfen, sagte eine Sprecherin dem "Handelsblatt". Der neue Condor-Eigentümer PGL sollte einen zuvor gewährten Staatskredit eigentlich jetzt zurückzahlen.

Condor streicht Flüge in Feriengebiete und holt Passagiere nach Hause

Kurzmeldung Condor hat etliche Flüge in beliebte Feriengebiete gestrichen, weil deutsche Bürger dort nicht mehr einreisen dürfen. Betroffen sind unter anderem die USA, die Dominikanische Republik, die Türkei und Marokko. Man schicke in diesen Tagen noch Flugzeuge in die Zielgebiete, um Urlauber zurückzuholen, teilte Condor mit.

Ein Airbus A320 in der neuen Condor-Livery. © AirTeamImages.com / EstevezR

Condor streicht Umbuchungsgebühr bei Neubuchungen

Kurzmeldung Condor streicht wegen der Verbreitung des neuen Coronavirus ab sofort die Umbuchungsgebühren. Das gelte für alle Neubuchungen zu allen Zielen und in allen Klassen für Flüge bis 20. März, teilte die Fluggesellschaft am Donnerstag mit. Ausgenommen sind allerdings Tickets des Economy-Light-Tarifs.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit: Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen. Schicken Sie uns eine E-Mail an:
feedback@airliners.de

Anzeige

RBF-Originals.de Du lebst Deinen Traum und hebst jeden Tag ab? Egal ob im Flugzeug, mit der Fernsteuerung in der Hand oder einfach nur im Kopf. Dann bist Du hier richtig!

Jetzt Remove Before Flight entdecken