Ryanair gründet Wartungstochter in Deutschland

Exklusiv 08.10.2018 - 14:07 0 Kommentare

Ryanair will den eigenen Maintenance-Bereich massiv ausbauen: Allein in Deutschland sollen es 2019 doppelt so viele Techniker an mehreren neuen Standorten sein. Das hat einen einfachen Grund.

Boeing 737 von Ryanair. - © © AirTeamImages.com - Simone Ciaralli

Boeing 737 von Ryanair. © AirTeamImages.com /Simone Ciaralli

Ryanair investiert nach airliners.de-Informationen verstärkt in die Flugzeugwartung in Deutschland. So sollen im kommenden Jahr hierzulande vier neue Wartungsstandorte aufgebaut werden, belegen interne Dokumente, die unserer Redaktion vorliegen. Dafür suchen die Iren Techniker an den Airports Berlin-Schönefeld sowie -Tegel, Frankfurt und Köln/Bonn.

75 Mitarbeiter will die Ryanair Engineering Germany GmbH - eine hundertprozentige Tochter von Ryanair DAC (Designated Acitivity Company, "irische AG") - im kommenden Jahr einstellen. Das wäre eine Verdopplung des jetzigen Personalstamms. Der Großteil der hier stationierten Flotte soll dann schon durch Personal hierzulande gewartet werden, heißt es.

Open Days für Interessenten

  • 8. Oktober: Berlin-Tegel, Mecure Airport Hotel;
  • 9. Oktober: Berlin-Schönefeld, Intercity Hotel;
  • 10. Oktober: Köln/Bonn, Leonardo Airport Hotel;
  • 11. Oktober Frankfurt, Park Inn Airport Hotel.

Perspektivisch soll die komplette deutsche Flotte am Einsatzort von Ingenieuren aus Deutschland regelmäßig untersucht werden. In diesem Sommer stationiert Ryanair 42 Flugzeuge in Deutschland; 2019 sollen es 55 sein.

Fünf neue Wartungsstandorte

Europaweit betreibt Ryanair aktuell zwölf Maintenance-Standorte; 2022 sollen es 17 sein. Schon jetzt arbeiten 1500 Techniker für den Low-Coster. Auch hier soll es im kommenden Jahr nach oben gehen: Im ersten Quartal 2019 möchte man noch einmal 300 einstellen.

Dass Ryanair bei der Wartung mehr Ressourcen einsetzt hat vor allem ein Grund: Die Flotte des Billigfliegers umfasst schon jetzt 444 Flugzeuge des Typs Boeing 737 und soll bis 2024 um noch einmal knapp 150 Max-8-Jets wachsen.

Ryanair führt aktuell für das fliegende Personal in mehreren europäischen Ländern Tarifverhandlungen. Infolge dessen kündigten sie jüngst an, die Basis am Flughafen Bremen im November schließen zu wollen.

Von: cs
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Streikende belgische Ryanair-Flugbegleiter. Ryanair-Streik trifft auch Deutschland

    Die Ryanair-Flugbegleiter in vier Ländern streiken am Mittwoch. Die Airline strich hunderte Flüge - das hat auch Auswirkungen auf Deutschland. Und es sind nicht die letzten Ausstände.

    Vom 25.07.2018
  • Eine Boeing 737 der Ryanair. Ryanair will keine Flugzeuge aus Deutschland abziehen

    Der Billigflieger ganz milde: Trotz vorheriger Ankündigung will Ryanair bei weiteren Pilotenstreiks keine Flugzeuge abziehen - zumindest aus Deutschland. Dem Low-Coster stehen die nächsten Streiks bevor.

    Vom 02.08.2018
  • A330-Langstreckenflugzeug von Qatar in Berlin-Tegel - im Hintergrund: Maschinen von Air Berlin; Aufnahme von 2015. Berlin hat ein Langstrecken-Problem

    Exklusives Datenmaterial zeigt: Im europäischen Vergleich werden ab den Berliner Airports wenige Langstrecken angeboten. Experten fordern die Airlines auf, jetzt einzusteigen - die Gefahr bestünde, einen Trend zu verschlafen.

    Vom 20.07.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus