Thema Wirtschaft

Rendering der beiden Airbus-Modelle A220-100 und A220-300 © Airbus

Airbus will bis zu eine Milliarde in A220-Produktionsausweitung investieren

Kurzmeldung Airbus-Chef Guillaume Faury hat auf einem Besuch im kanadischenA220-Werk in Mirabel angekündigt, bis zu einer Milliarde Euro in den Ausbau der Produktion des von Bombardier übernommenen Mittelstreckenjets zu investieren. Die Auslieferungsraten sowohl in Kanada als auch am US-Standort Mobile würden ausgeweitet, berichtet "Reuters".

Ein A380 von Air France am Flughafen Dresden. © dpa / Sebastian Kahnert

Erster Air-France-A380 wird zerlegt

Kurzmeldung Der erste von Air France ausgemusterte Airbus A380 ist zur Demontage ins irische Kork überführt worden. Zuvor war das gerade einmal zehn Jahre alte Flugzeug in Dresden ausgeschlachtet worden, berichtet "Simple Flying". Air France/KLM plant für die vorzeitige Ausflottung der A380 rund 126 Millionen Euro Kosten ein.

Eine A330-900 im Flug. © Airbus

Airbus erwägt zweite Triebwerksoption für A330 Neo und A350

Kurzmeldung Bislang ist Rolls-Royce die einzige Option für den neuen Airbus A330 Neo. Laut "Bloomberg" spricht Airbus nun aber mit General Electric über eine Antriebsalternative. GEnx-Triebwerke hängen unter der Boeing 787.

Streit um Flughafen Essen/Mülheim eskaliert

Kurzmeldung Die Stadt Mülheim will den Flugplatz Essen/Mülheim mindestens bis 2034 finanzieren. Das hat der Rat jetzt entschieden. Die eigentlich bereits beschlossene Schließung wird damit nun wieder in Frage gestellt, berichtet "Radio Essen". Essen sieht sich derweil von der Nachbarstadt hintergangen, schreibt die "WAZ".

Mönchengladbach wird Testflughafen für Flugtaxis

Kurzmeldung Der Flughafen Mönchengladbach wird Testgebiet für Flugtaxis. Eine entsprechende Förderzusage über 2,6 Millionen Euro hat jetzt das Bundesverkehrsministerium gegeben. Wie die "Rheinische Post" schreibt, geht es um das Projekt Skycap, das unter Leitung der FH Aachen entwickelt wird.

Flugzeuge der Lufthansa © Lufthansa

Lufthansa Group parkt 13 Flugzeuge wegen Coronavirus-Streichungen

Kurzmeldung Die Folgen des Coronavirus belasten die Lufthansa Group deutlich. Das berichtet "Reuters". Insgesamt 13 Langstreckenflugzeuge seien derzeit am Boden. Lufthansa, Swiss und Austrian Airlines haben sämtliche Flüge nach Festland-China bis Beginn des Sommerflugplans Ende März gestrichen.

EU-Kommission genehmigt Mittel für Luftfahrtforschungsprogramm

Kurzmeldung Die EU-Kommission hat das Luftfahrtforschungsprogramm LuFo der Bundesregierung genehmigt. Das teilte das Bundeswirtschaftsministerium mit. Damit sei der Weg frei für die weitere Förderung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten. Für 2020 ist das Förderprogramm mit rund 172 Millionen Euro ausgestattet. Hinzu kommen 15 Millionen Euro pro Jahr aus dem neuen Energie- und Klimafonds der Bundesregierung.

Caterer Do & Co kann weiter wachsen

Kurzmeldung Der Caterer Do & Co hat die Finanzzahlen für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2019/2020 bekanntgegeben. Demnach erzielte der Wiener Konzern einen Umsatz von knapp 760 Millionen Euro (+16 Prozent). Das konsolidierte Betriebsergebnis (EBIT) beträgt den Angaben nach rund 49 Millionen Euro und liegt damit um 9,6 Millionen Euro über dem Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Ein Techniker arbeitet an einem Flugtriebwerk in einer Wartungshalle der MTU Maintenance in Hannover © dpa / Peter Steffen

MTU übertrifft Gewinnziel 2019

Kurzmeldung Der Münchner Triebwerksbauer MTU hat 2019 trotz eines überraschend schwachen Umsatzwachstums seine Gewinnprognose übertroffen. Im abgelaufenen Jahr steigerte MTU den Umsatz um gut ein Prozent auf gut 4,6 Milliarden Euro. Der Überschuss wuchs um knapp acht Prozent auf 488 Millionen Euro, wie die Dax-Gesellschaft am Donnerstag mitteilte.

Boeing 737 der Sunexpress. © AirTeamImages.com

Sun Express mit neuem Rekordumsatz und mehr Passagieren

Kurzmeldung Sun Express hat im vergangenen Jahr einen Umsatz von 1,4 Milliarden Euro eingeflogen. Das sei ein neuer Rekord, teilte das deutsch-türkische Joint-Venture von Lufthansa und Turkish Airlines jetzt mit. Zehn Millionen beförderte Passagiere würden rund zehn Prozent Passagierwachstum im Jahr 2019 bedeuten. Zum Gewinn macht Sun Express keine Angaben.

Embraer E 195-E2 © Embraer

Embraer liefert im vergangenen Jahr 89 Verkehrsflugzeuge aus

Kurzmeldung Embraer hat im vergangenen Jahr insgesamt 198 Flugzeuge ausgeliefert. Das geht aus der jetzt veröffentlichten Statistik des brasilianischen Herstellers hervor. Auf Verkehrsflugzeuge entfallen 89 Auslieferungen: 67 Embraer E175, fünf E190 und drei E195 sowie jeweils sieben der neuen E190 und E195-E2-Versionen wurden an Kunden übergeben.

Akbar Al Baker, CEO der Fluglinie Qatar Airways © dpa / Daniel Bockwoldt

Qatar Airways stockt IAG-Anteil auf

Kurzmeldung Qatar Airways hat ihren Anteil an der International Airlines Group (IAG) aufgestockt. Die Fluggesellschaft aus Katar halte nun 25,1 Prozent, teilte Qatar Airways mit. Zuvor waren es 21,4 Prozent. Die Airline schaue sich weiter nach Investments um und unterstütze Fluggesellschaften, die die eigene "Vision von einem verbesserten Reisen für Passagiere" teilten, sagte Unternehmenschef Akbar Al Baker.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit: Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen. Schicken Sie uns eine E-Mail an:
feedback@airliners.de

Anzeige

RBF-Originals.de Du lebst Deinen Traum und hebst jeden Tag ab? Egal ob im Flugzeug, mit der Fernsteuerung in der Hand oder einfach nur im Kopf. Dann bist Du hier richtig!

Jetzt Remove Before Flight entdecken