Airlines buhlen um Germania-Personal

08.02.2019 - 15:39 0 Kommentare

Besonders dem fliegenden Personal von Germania werden gute Chancen attestiert, schnell einen neuen Job zu finden. Condor, Easyjet, Tuifly und andere bringen sich mit verschiedenen Maßnahmen in Stellung.

Mitarbeiter von Germania. - © © Germania -

Mitarbeiter von Germania. © Germania

Die Germania-Pleite hat rund 1700 Mitarbeitern über Nacht eine ungewisse Zukunft beschert. Zwar teilte der vorläufige Insolvenzverwalter mit, dass man bisher keine Kündigungen ausgesprochen habe, um das Unternehmen für einen möglichen Investor weiter attraktiv zu halten.

"Unser vorrangiges Ziel ist es, die Fluglinie betriebsbereit zu halten, um die Start- und Lande-Slots behalten zu können", so Abwickler Rüdiger Wienberg. Dazu benötige man eine intakte Infrastruktur mit gewarteten Maschinen und einsatzbereiten Crews. Doch werden sich viele Mitarbeiter nach neuen Jobs umsehen.

Branchen-Insider bescheinigen dabei besonders dem fliegenden Personal gute Chancen, schnell wieder einen Job zu finden. So seien alle in Deutschland agierenden Airlines aktuell auf der Suche nach neuem Personal, um Engpässe in den Flugplänen auszugleichen, sagte Luftfahrt-Experte Cord Schellenberg der "Berliner Morgenpost". Laut Geschäftsbericht hatte Germania 2017 rund 400 Piloten und 580 Flugbegleiter - neuere Zahlen liegen nicht vor.

Viele Airlines auf Pilot Expo in Berlin

Tuifly teilte auf Anfrage von airliners.de mit, dass man einen kontinuierlichen Bedarf an Flugbegleitern und Co-Piloten habe. Interessierte könnten die Airline im Rahmen der Pilot Expo in Berlin am 22. und 23. Februar kontaktieren, so der Sprecher.

Pilot Expo 2019

Die Messe richtet sich an das fliegende Personal - also Piloten und Flugbegleiter. Neben Tuifly werden auch andere große Carrier wie unter anderem Easyjet, Emirates, Ryanair, Sun Express und Wizz Air vor Ort sein. Germania-Mitarbeiter bekommen von den Veranstaltern freien Eintritt.

Easyjet veranstaltet zusätzlich Recruitment-Days in Berlin. Der Low-Coster sucht am 12. und 13. Februar Cabin-Manager für die Tegel-Basis sowie Kabinenbesatzung für beide Berliner Airports. Ein weiterer Termin ist für den 26. Februar angesetzt. Die Airline befindet sich in Berlin weiter auf Expansionskurs und brauche daher nach talentierten Fachkräften, sagte Easyjet-Europachef Thomas Haagensen.

Konkurrentin Ryanair hat außerhalb der Pilot Expo zwar noch keine Termine anberaumt, in einer kürzlich veröffentlichten Präsentation des Billigfliegers tauchte Germania aber als "zum Verkauf stehende Airline" auf. Zu dem Zeitpunkt war noch nicht bekannt, dass die Fluggesellschaft insolvent ist. Branchenkenner sehen darin ein Zeichen, dass es der Billigflieger auf die Piloten abgesehen hat. Denn im Schnitt benötigt Ryanair mindestens 600 zusätzliche Piloten, da sie bis 2024 gut 200 neue Jets bekommt.

Condor plant nach eigenen Angaben, rund 150 Flugbegleiter neu einzustellen. Dafür fänden in den kommenden Wochen Castings statt, sagte ein Sprecher auf Anfrage von airliners.de.

© AirTeamImages.com, Simon Willson Lesen Sie auch: Thomas Cook will Airlines verkaufen

Eurowings teilt mit, dass man im Vorjahr bereits 3000 neue Mitarbeiter eingestellt habe und auch in 2019 weiteres Flugpersonal für das wachsende Unternehmen suche. So Zum Beispiel am Standort Stuttgart. Dafür biete man sogenannte Ready Entries an.

Ein Swiss-Sprecher sagte unserer Redaktion, dass man aus Kollegialitätsgründen alle Bewerbungen von Germania-Mitarbeitern wohlwollend prüfe. Bis dato habe man jedoch nur vereinzelt Bewerbungen von Germania Mitarbeitenden erhalten. Da alle Castings derzeit ausgebucht sind, biete sich die nächste Gelegenheit erst wieder im März.

Sun Express teilte auf Anfrage mit, dass man sich zu dem Thema derzeit öffentlich nicht äußern wolle.

Weitere interessante Stellenangebote der Luftfahrtbranche werden auch im airliners.de-Stellenmarkt veröffentlicht.

Von: br
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus

Mehr Nachrichten »
Anzeige schalten
Mehr Stellenangebote »
Anzeige schalten »