Eine Crew der Germania Fluggesellschaft. © Germania

Thema Germania

Die insolvente Germania war eine deutsche Airline mit Sitz in Berlin. Ein hundertprozentiges Tochter-Unternehmen war die Germania Technik Brandenburg. Außerdem gab es die Germania Flug AG mit Sitz in der Schweiz.

Flugzeuge auf dem Vorfeld des Nürnberger Flughafens. © Airport Nürnberg / Luca Eberhardt

Germania-Pleite verhagelt Passagierbilanz des Nürnberger Flughafens

Kurzmeldung Die Zahl der Passagiere des Nürnberger Flughafens ist im vergangenen Jahr um acht Prozent auf rund 4,1 Millionen zurückgegangen, teilt der Airport mit. Der Linienverkehr blieb mit einem geringfügigen Rückgang um 1,3 Prozent weitgehend stabil. Dagegen brach der Touristikverkehr um 22,4 Prozent ein. Für 2020 sieht es indes besser aus: Tuifly will das Angebot im Vergleich zum Sommer 2019 um 80 Prozent auf 200.000 Sitzplätze steigern, Corendon plant einen Anstieg auf 500.000 Sitzplätze.

Germania-Chef Karsten Balke. © airliners.de

Ex-Germania-Chef Balke wegen Deals in der Vergangenheit in der Kritik

Kurzmeldung Im Zuge der Aufarbeitung der Pleite von Germania steht der früherer Airline-Chef Karsten Balke weiter in der Kritik. Über seine Karriere bei Germania, alte Gerüchte und die bis zur Insolvenz oftmals wiederkehrenden Spekulationen über finanzielle Schwierigkeiten der Gesellschaft berichtet ausführlich das "Handelsblatt".

Marius Langas mit den abmontierten Schriftzügen, der Rest von "Germania" ist auch vorhanden. © Marius Langas

Standort für Air-Berlin/Germania-Denkmal in BER-Anflugschneise gefunden

Kurzmeldung Flugzeug-Enthusiast Marius Langas hat einen Standort für die einst an einem Wartungshangar am Flughafen Schönefeld angebrachten Schriftzüge der beiden insolventen Fluggesellschaften Air Berlin und Germania gefunden. Wie moz.de berichtet, stehen die großen Buchstaben nun auf dem Gelände von Rieck Logistik, wo man das Denkmal im Anflug auf Landebahn 25R am BER gut erkennen kann.

Germania-Trolleys werden versteigert

Kurzmeldung Das Online-Auktionshaus Hanseatische Industrie-Consult versteigert rund 2000 Trolleys sowie umfangreiche Positionen an Catering Equipment der insolventen Germania. Die Besichtigung ist nur nach nach Absprache möglich, wie das Aktionhaus mitteilt. Alle Informationen finden Sie hier.

Eine Maschine der Germania bei der Wartung © Germania

Germania-Inventar wird versteigert

Kurzmeldung Nach Germania-Pleite werden nun die verbliebenen Vermögensgegenstände versteigert. Im Angebot für Liebhaber sind unter anderem Flugzeug-Trolleys und Sitzreihen aus den Germania-Maschinen, wie Insolvenzenverwalter Rüdiger Wienberg mitteilte. Beim Auktionshaus "HT Hanseatische Industrie-Consult KG" kommen aber auch Dinge wie Büromöbel und Gabelstapler unter den Hammer.

Germania-Insolvenzverfahren eröffnet

Kurzmeldung In Berlin sind die Insolvenzverfahren zu Germania eröffnet worden. Laut Justizportal laufen jetzt die Verfahren zur Germania Fluggesellschaft mbH, der Germania Flugdienste GmbH und der Germania Technik Brandenburg GmbH. Insolvenzverwalter bleibt Rüdiger Wienberg.

Eine A319 der Schweizer Germania-Tochter. © AirTeamImages.com / Christian Galliker

Schweizer Germania wird nicht Air Prishtina

Kurzmeldung Der ehemalige Schweizer Germania-Ableger bekommt einen neuen Namen und soll mit vier Flugzeugen starten. Das sagte Neu-Eigentümerin Leyla Ibrahimi-Salahi gegenüber Schweizer Medien. Ibrahimi-Salahi besitzt den Reiseveranstalter Air Prishtina. Die Unternehmerin schloss jedoch aus, dass die Airline künftig Air Prishtina heißen werde.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit: Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen. Schicken Sie uns eine E-Mail an:
feedback@airliners.de

Anzeige

RBF-Originals.de Du lebst Deinen Traum und hebst jeden Tag ab? Egal ob im Flugzeug, mit der Fernsteuerung in der Hand oder einfach nur im Kopf. Dann bist Du hier richtig!

Jetzt Remove Before Flight entdecken