Thema EASA

EASA rät, Flüge über Iran komplett zu vermeiden

Kurzmeldung Nach dem Abschuss eines ukrainischen Flugzeugs bei Teheran hat die europäische Flugsicherheitsbehörde EASA ihre Empfehlungen für Flüge über den Iran verschärft. Flüge in jeder Höhe sollten vermieden werden, sagte ein Sprecher der EU-Kommission am Montag in Brüssel. Dies sei eine Vorsichtsmaßnahme, die die EASA in Absprache mit der Kommission vorgeschlagen habe. Bereits am Freitag hatte sich die EASA gegen Flüge in einer Höhe von weniger als 25.000 Fuß (7620 Meter) über den Iran ausgesprochen.

Easa empfiehlt Meidung des irakischen Luftraums

Kurzmeldung Aufgrund des Konflikts im Nahen Osten sollen Flüge im irakischen Luftraum aus Sicht der europäischen Flugaufsicht (EASA) vermieden werden. Das sei eine Schutzmaßnahme, teilte die Easa gegenüber der dpa mit. Laut Easa haben bereits manche europäischen Fluggesellschaften ihre Routen angepasst.

Flagge des Flugzeugbauers Airbus © Airbus

Max-Krise kann auch für Airbus zum Problem werden

Kurzmeldung Airbus hat zwar 2019 einen neuen Auslieferungsrekord erreicht, dennoch könnten Boeings Probleme auch bald auf Airbus abfärben, schreibt das "Handelsblatt". Denn die Easa hat angekündigt, die Boeing Max selbst zu zertifizieren und sich nicht mehr allein auf das Urteil der FAA zu verlassen. Sollte das zur gängigen Praxis bei Neuzertifizierungen werden, könnte das bestehende Liefertermine durcheinander bringen.

Ein Airbus A350-1000 in der Konzern-Livery. © Airbus

Airbus A350-1000 darf jetzt bis zu 480 Passagiere transportieren

Kurzmeldung Der Airbus A350-1000 hat eine Easa-Zulassung für bis zu 480, statt wie bisher 440, Passagiere erhalten, schreibt "flightglobal". Dafür sei ein Kabinen-Layout mit 10 Fluggästen pro Reihe sowie modifizierte Notrutschen an allen Türen notwendig.

Airbus A319 mit Pratt & Whitney PW1100G-Triebwerken © Airbus / P. Masclet / master films

Airbus A319 Neo mit P&W-Triebwerken erhält Musterzulassung

Kurzmeldung Airbus hat am 29. November die Easa-Musterzulassung für die A319 Neo mit Pratt & Whitney PW1100G-Triebwerken erhalten, teilt der Flugzeugbauer mit. Die Variante mit CFM-Leap-Motoren war zuvor bereits zertifiziert worden. Nun seien sowohl A319 als auch A320 und A321 in den Neo-Versionen jeweils mit beiden Triebwerksvarianten zertifiziert.

Die Flugtaxis von Volocopter wurden bereits in Dubai getestet. © Volocopter / Nikolay Kazakov, Karlsruhe

Flugtaxis kommen in Europa wohl nicht vor 2025

Kurzmeldung Ab 2025 rechnet die Easa mit einem regulären Betrieb von Flugtaxis in Europa, in Asien könnte es hingegen bereits in ein bis zwei Jahren soweit sein. Über die vielen Herausforderungen für den kommerziellen Einsatz berichtet der "Kurier".

Turkmenistan Airlines darf wieder in die EU fliegen

Kurzmeldung Turkmenistan Airlines darf wieder in die EU fliegen. Die Europäische Agentur für Flugsicherheit Easa hatte der Airline im Februar die Fluggenehmigung entzogen. Wie Flight Global berichtet, hat Lufthansa Consulting der Airline bei der Rezertifizierung geholfen. Ende Oktober will Turkmenistan Airlines nun wieder Flüge zwischen Ashgabat und Frankfurt aufnehmen.

Zwei statt einem Computer - FAA und Easa streiten über 737-Max-Zertifizierung

Kurzmeldung Für Boeing könnte isch die Wiederzulassung der 737 Max weiter verzögern, da die europäische Flugaufsichtsbehörde Easa anscheinend nach zusätzlichen Tests des Software-Updates für das Flugzeug verlangt. Das schreibt das "Wall Street Journal" und berichtet von Meinungsverschiedenheiten zwischen der Easa und ihrem US-amerikanischen Pendant FAA. Es gehe um die Frage wie genau die Arbeitsabläufe der beiden nun erstmals an Bord einer 737 simultan betriebenen Flugsteuerungscomputer seien. Bei allen älteren 737-Modellen war stets nur ein Computer pro Flug aktiv. Das wurde nun geändert, um auch rechnerseitig Redundanz zu gewährleisten.

Easa gibt Sicherheitswarnung zu bestimmten Mac Books heraus

Kurzmeldung Die EASA warnt Airlines vorsichtshalber vor dem Transport bestimmter Apple-Computer vom Typ Mac Book Pro. Wie aus einer Sicherheitsmitteilung hervorgeht, ruft der Hersteller einige Geräte wegen schadhafter Akkus zurück. Diese könnten - ähnlich wie Samsung-Galaxy-Note-Geräte vor einigen Jahren - überhitzen und dadurch zu einem Sicherheitsproblemen werden.

Airbus A321 Neo von Lufthansa am Airbus-Werk in Finkenwerder. © AirTeamImages.com / Dirk Grothe

Easa warnt Airlines vor A321-Neo-Pitch-Problemen

Lesetipp Die Europäische Luftfahrtbehörde Easa warnt Betreiber des A321 Neo vor eventuellen Überzieh-Problemen. Ein extremer Anstellwinkel hatte Boeing 737 Max zum Absturz gebracht. Airbus analysiert derzeit das Problem, schreibt Simple Flying.

Boeing 757 der Condor vor einem Wartungshangar der Haitec Aircraft Maintenance. © Haitec

Easa und FAA erlassen Lufttüchtigkeitsanweisung für Boeing 757

Lesetipp Die europäische und die amerikanische Flugaufsichtsbehörden Easa und FAA haben Lufttüchtigkeitsanweisungen für die Boeing 757 erlassen. Betreiber müssen innerhalb von 1760 Flugstunden oder etwa sechs Monaten die Querruder-Aktuatoren überprüfen, schreibt "Simple Flying".

Blick aus einem Airbus A340 der Aerolineas Argentinas © AirTeamImages.com / Simon Wilson

Easa arbeitet an Umweltkennzeichnung für Flugzeuge

Kurzmeldung Die europäische Luftfahrtbehörde Easa bereitet eine Umweltkennzeichnung für Flugzeuge vor. Das berichtet die "Welt". Das Kennzeichnungssystem gehe nach CO2-Emissionen und Umweltverschmutzung und solle Passagieren mehr Informationen über die Umweltfolgen eines Fluges geben.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit: Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen. Schicken Sie uns eine E-Mail an:
feedback@airliners.de

Anzeige

RBF-Originals.de Du lebst Deinen Traum und hebst jeden Tag ab? Egal ob im Flugzeug, mit der Fernsteuerung in der Hand oder einfach nur im Kopf. Dann bist Du hier richtig!

Jetzt Remove Before Flight entdecken