airliners.de Logo
TKH-Unterflurbefeuerung am Londoner Flughafen Stansted © TKH Airport Solution

Die Luftfahrtbranche hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2050 klimaneutral zu werden. Zwar steht dabei oft vor allem die Umstellung des Flugbetriebs auf neue Antriebe und Treibstoffe im Fokus der Betrachtung. Doch auch am Boden geht es um die Vermeidung von Klimagasemissionen. Ein genauerer Blick auf die vielfach noch brachliegenden Energieeinsparungspotentiale durch den Einsatz von LED-Technik beim "Airfield Ground Lighting".

Die Flughäfen in Europa wollen bis 2050 klimaneutral operieren. Laut Masterplan Klimaschutz der deutschen Luftverkehrswirtschaft stehen für die Flughäfen Einsparziele in den Bereichen Fuhrpark, Gebäudetechnik und Energieversorgung auf der Agenda. Ein zusätzlicher wesentlicher Bereich für die weitere Reduzierung von Emissionen sind demnach die flughafenspezifischen Anlagen.

Auf einem großen Flughafen besteht die Befeuerung aus Tausenden bis Zehntausenden Leuchten. Sie sind damit ein nicht zu unterschätzender Faktor bei der elektrischen Leistungsaufnahme eines Flughafens. Mit der Umstellung der Befeuerung von Start- und Landebahnen sowie der Vorfeld- und Taxiway-Beleuchtung ("Airfield Ground Lighting", AGL) auf LED-Technik haben die meisten Flughäfen sogar schon lange angefangen - genau wie mit der Installation von neuen Flutlichtanlagen, Verbesserungen in der Gebäudetechnik und der Installation von Solarpaneelen.

Diese Bemühungen tragen schon Früchte. Laut dem deutschen Flughafenverband haben die Flughäfen ihren CO2-Ausstoß von 2010 bis 2018 bereits um 24 Prozent gesenkt. Bis 2030 soll die weitere Reduzierung 50 Prozent betragen. Doch damit die Klimaneutralität im Jahr 2050 erreicht werden kann, braucht es weitere Anstrengungen in allen Bereichen.

Aber der einfache Austausch von Leuchtmitteln stößt an seine Grenzen, was die Einsparmöglichkeiten angeht. Denn selbst wenn nachgerüstete LEDs schon deutlich weniger elektrische Leistung aufnehmen als klassische Halogenlampen gibt es in den alten Systemen noch große Effizienzverluste - und damit erhebliche Potenziale im Kampf um jede eingesparte Kilowattstunde.

Darum setzen erste Hersteller wie die niederländische TKH Airport Solutions jetzt auf komplett neue, speziell auf LED-Technik ausgelegte Systeme, die dabei helfen sollen, den Strombedarf für die Befeuerungsanlagen an Flughäfen noch weiter zu senken. Auch funkferngesteuerte Solarbefeuerungen, wie sie die polnische S4GA anbietet, können helfen, einen weiteren Schritt in Richtung Klimaneutralität zu gehen. Mit dem Einsatz von LEDs allein ist es jedenfalls nicht getan.

LED-Umrüstung nur der erste Schritt zum Stromsparen

Einfach das airliners+ Abo testen und sofort weiterlesen:

Exklusiv für airliners+ Abonnenten

Wenn Sie diesen Artikel weiterlesen möchten, registrieren Sie sich jetzt

  • Mit airliners+ haben Sie Zugang auf exklusive Inhalte
  • Mit airliners+ lesen Sie airliners.de ohne blinkende Werbung
  • Mit airliners+ erkennen Sie Zusammenhänge besser
Jetzt für 1,00 € testen
Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

Hamburg Aviation

Für die Luftfahrt in der Metropolregion Hamburg.

Zum Firmenprofil

ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V.

Unsere Flughäfen: Regionale Stärke, globaler Anschluss

Zum Firmenprofil

GAS German Aviation Service GmbH

Deutschlands größtes FBO & Handling Netzwerk

Zum Firmenprofil

IU International University of Applied Sciences

WIR SIND DIE IU!

Zum Firmenprofil

AviationPower Group

Für jede Flugroute die passenden Jobs.

Zum Firmenprofil

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten

Zum Firmenprofil

Wildau Institute of Technology e. V. (WIT)

Berufsbegleitender Aviation-Master und Weiterbildungsformate

Zum Firmenprofil

Flight Consulting Group

Dispatch, Trip Support and Ground Handling

Zum Firmenprofil

AHS Aviation Handling Services GmbH

The perfect team for every stop

Zum Firmenprofil

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
General Aviation Agent TRAINICO GmbH - Vermittlung von Spezialkenntnissen für die Tätigkeit als Agent in der General Aviation Mehr Informationen
Classic-Anhänger - Remove Before Flight - 2 Stück
Classic-Anhänger - Remove Before Flight - 2 Stück RBF-Originals.de - **2 Classic-Anhänger, Motiv beidseitig aufgestickt: Remove Before Flight** RBF-Originals steht für Markenqualität. Angenehme und zugleich widerstan... Mehr Informationen
Qualifiziertes Personal für den Einsatz rund um den Flughafen
Qualifiziertes Personal für den Einsatz rund um den Flughafen TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH - Der Luftfahrt-Personaldienstleister TEMPTON stellt qualifiziertes Personal in Form von Arbeitnehmerüberlassung oder über eine vermittelte Festanstellu... Mehr Informationen
Catering & International Press
Catering & International Press GAS German Aviation Service GmbH - We cooperate with local caterers to provide excellent VIP catering for your flight. We know how important in-flight catering is for your passengers an... Mehr Informationen
Bodenverkehrsdienstleistungen der FCG - Flight Consulting Group
Bodenverkehrsdienstleistungen der FCG - Flight Consulting Group Flight Consulting Group - Komplettes Arrangement von Bodendiensten: Flughafenabfertigung, Zoll/Immigration, Slot/PPR, Passagierabfertigung, Catering. FCG OPS ist ein zertifizie... Mehr Informationen
EACP-EuroSME
EACP-EuroSME Hamburg Aviation - INTERNATIONALE PROJEKTKOLLABORATION UNTERSÜTZT DURCH EUROSME - Wettbewerbsfähigkeit der EuroSME im Ansatz der Kreislaufwirtschaft. MIT DEM PROGRAMM UN... Mehr Informationen
OTS - Trainingssoftware
OTS - Trainingssoftware STI Security Training International GmbH - Mehr Sicherheit durch moderne Trainingssoftware - Die Trainingssoftware OTS (Operator Training System) gehört weltweit zu den führenden Produkten auf... Mehr Informationen
A318/A319/A320/A321 (CFM56) EASA Part-66 B1 & B2 Theoretical
A318/A319/A320/A321 (CFM56) EASA Part-66 B1 & B2 Theoretical Lufthansa Technical Training GmbH - It provides detailed description, operation, component location, removal/installation and troubleshooting procedures to a maintenance manual level. Mehr Informationen