airliners.de Logo

EU-Parlament beschließt 25-prozentige Nutzungspflicht für Slots im Sommer

Das EU-Parlament hat sich auf die Wiedereinführung der derzeit ausgesetzten "Use it or lose it"-Regel geeinigt. Als Kompromiss zwischen der EU-Kommission und unterschiedlichen Interessen bei den Airlines, bleibt diese für den Sommerflugplan jedoch weiter deutlich entschärft.

Das Vorfeld am Hamburger Flughafen. Hamburg Airport

Mit einem nahezu einstimmigen Votum hat das EU-Parlament neue Regeln für die Nutzung von Slots an EU-Flughäfen im Sommerflugplan beschlossen. Demnach müssen Airlines nur rund ein Viertel ihrer Slots tatsächlich nutzen, ohne dass sie ihr Besitzrecht für die folgende Flugplanperiode an diesen verlieren (sog. "Grandfather Rights"). Normalerweise liegt diese Rate zur verpflichtenden Nutzung bei 80 Prozent.

Zahlreiche Airlines streichen wegen des Coronavirus aber weiterhin massiv Flüge. Nicht nur Airline-Verbände hatten daher vor massenhaften "Geisterflügen" ohne Passagiere gewarnt, auch Umweltschützer liefen Sturm.

Von: dk mit afp

Lesen Sie jetzt

Lesen Sie mehr über

Slots Fluggesellschaften Flughäfen Corona-Virus Rahmenbedingungen Politik EU-Parlament Netzwerkplanung Verkehr Wirtschaft airliners+