airliners.de Logo
Soldaten versprühen auf einem internationalen Flughafen Desinfektionsmittel. © dpa / Kim Joo-Sung

Thema : Coronavirus-Ticker

Der Coronavirus lähmt den Luftverkehr. Alle Meldungen zum Thema auf unserer Übersichtsseite.

Flughafenchef Michael Hupe mir Ryanair-CEO Eddie Wilson. © Flughafen Nürnberg

Ryanair kündigt Comeback in Nürnberg an

Zwei Jahre nach dem Aus der Nürnberger Basis kündigt Ryanair ein Comeback am Albrecht-Dürer Airport an. Die Iren stationieren erneut zwei Maschinen vor Ort - und werden damit zur größte Airline am Platz.

Betankung eines Airbus A380. © Adobe Stock / jrmedien_de

Omikron lässt Ölpreise wieder fallen

Erneut bestimmte die Corona-Krise das Geschehen am Ölmarkt. Zuletzt hatten die Ölpreise noch deutlich zugelegt. Jetzt geht der Preis wieder zurück. Hintergrund sind Sorgen um die Omikron-Folgen auf die Weltwirtschaft.

Omikron-Virusvariante führt in vielen Ländern zu Einreisebeschränkungen

Kurzmeldung

Um der Ausbreitung der neuen Omikron-Corona-Virusvariante vorzubeugen, machen viele Länder wieder ihre Grenzen dicht oder verschärfen die Einreisebestimmungen, darunter die Schweiz, Österreich, Skandinavien, die USA und viele weitere. Die "FVW" führt die neuen Regelungen in den verschiedenen Staaten auf.

Corona-Kurzarbeitergeld soll aufgestockt werden

Kurzmeldung

Das auf bis Ende März 2022 verlängerte Kurzarbeitergeld soll erhöht werden. Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) plant, vom vierten Bezugsmonat an 70 Prozent der Nettoentgeltdifferenz zu zahlen, mit Kind 77 Prozent. Vom siebten Bezugsmonat an sind 80 Prozent - mit Kind 87 Prozent - geplant, wie "fvw" schreibt.

Swiss fliegt nicht mehr nach Hongkong

Kurzmeldung

Da Hongkong extrem strenge Einreisebestimmungen wegen der Corona-Pandemie eingeführt hat, fliegt Swiss vorübergehend nicht mehr nach Hongkong, wie "About Travel" berichtet. Die Besatzungen müssten sich bei Einreise, Abreise und während des Aufenthalts mehrmals PCR-testen lassen, das sei für Swiss zu belastend.

Piloten im Cockpit. © Eurowings

So bewerten europäische Piloten ihre Arbeitgeber

In einer Umfrage konnten europäische Piloten ihre Arbeitgeber nach verschiedenen sozialen Kriterien bewerten. Während einige Fluggesellschaften wie zu erwarten abschneiden, werden andere erstaunlich anders bewertet. Die Ergebnisse sind laut Experten aber mit Vorsicht zu genießen.

Passagiere checken am Lufthansa-Schalter auf dem O.R. Tambo-Flughafen in Johannesburg, Südafrika ein. © dpa / Jerome Delay

November enttäuscht bei Flugverkehrszahlen

Im deutschen Luftraum ist erstmals seit März die Zahl der Flugbewegungen wieder zurückgegangen. Grundsätzlich gilt der November als schwacher Monat, dennoch waren die Erwartungen höher.

BER-Terminal bei Nacht © Berliner Flugh / A. Obst, M. Schmieding

BER-Aufsichtsrat will den Flughafen verbessern

Am Hauptstadtflughafen BER kehren die Reisenden zurück - vom Vorkrisenniveau sind die Betreiber aber noch weit entfernt, wie aktuelle Schätzungen zeigen. Zu Weihnachten sollen die Abläufe für die Passagiere unterdessen reibungsloser laufen als im Herbst.

Der Schriftzug "cancelled" steht auf einer Anzeigetafel im Flughafen Hannover. © dpa / Ole Spata

Flugverbote sind kontraproduktiv

Gedankenflüge

Die Woche der Omikron-Flugeinschränkungen lässt uns kopfschüttelnd zurück. Wohin geht die Reise und wie sehen echte Lösungen aus? Die Gedankenflüge über das weniger Offensichtliche hinter den Meldungen der Woche.

Flugverkehr deutlich unter Eurocontrol-Prognosen

Kurzmeldung

Eurocontrol registriert deutlich weniger Flugverkehr als erwartet. Anfang Dezember habe man eigentlich wieder mit rund 82 Prozent des Flugverkehrs verglichen mit 2019 gerechnet, schrieb Eurocontrol-Generaldirektor Eamonn Brennan am Freitag auf Twitter. In den ersten Dezembertagen habe man aber acht Prozentpunkte darunter gelegen. Es sehe so aus, als wirkten sich neue Beschränkungen bereits aus.

Cockpit eines A320-Full-Flight-Simulators © LFT

400 Pilotenschüler wollen gegen Lufthansa klagen

Im Corona-Schock dampft Lufthansa die Pilotenausbildung ein. Doch was geschieht mit den Flugschülern, die mit ihrer Schulung noch nicht fertig waren? Der Kampf um ihre Lebensträume führt nun viele von ihnen vor die Gerichte.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

Hochschule Worms

Wissen, worauf es ankommt!

Zum Firmenprofil

AviationPower Group

Für jede Flugroute die passenden Jobs.

Zum Firmenprofil

DEKRA Akademie GmbH Aviation Services

Weiterbildung? Mit Sicherheit.

Zum Firmenprofil

Wildau Institute of Technology e. V. (WIT)

Berufsbegleitender Aviation-Master und Weiterbildungsformate

Zum Firmenprofil

TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH

Fachbereich Aviation

Zum Firmenprofil

Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG

Schulung für Luftfahrt und Tourismus

Zum Firmenprofil

TRAINICO GmbH

Kompetenz & Leidenschaft für die Luftfahrt

Zum Firmenprofil

IU International University of Applied Sciences

WIR SIND DIE IU!

Zum Firmenprofil

Flight Consulting Group

Dispatch, Trip Support and Ground Handling

Zum Firmenprofil

SAS-Flugzeuge stehen am Flughafen von Oslo. © dpa / Ole Berg-Rusten/NTB Scanpix

Testpflicht für Norwegenreisende unabhängig vom Impfstatus

Erst kam das skandinavische Land gut durch die Pandemie, doch seit einiger Zeit sind die Corona-Zahlen stark gestiegen. Nun gibt es eine Testpflicht für Norwegenreisende unabhängig vom Impfstatus.

USA, Chicago: Reisende gehen durch Terminal 3 des Internationalen Flughafens O'Hare. © dpa / Nam Y. Huh/AP

USA verschärfen Testregeln bei Einreise

Nach den stark steigenden Zahlen an mit dem Corona-Virus Infizierten verschärfen die USA die Testregeln bei der Einreise.

Fliegendes Wizz Air-Personal zu rund 90 Prozent geimpft

Kurzmeldung

Das fliegende Personal beim ungarischen Low-Cost-Carrier Wizz Air, ob Cockpit- oder Kabinenpersonal, ist zu rund 90 Prozent geimpft, wie Wizz Air mitteilte. Ungeimpfte Beschäftigte müssen regelmäßig einen Antigen- oder PCR-Test auf ihre eigenen Kosten machen, um arbeiten zu dürfen.

Ein Safran-Mitarbeiter an einem Flugzeugtriebwerk. © Safran Group / Cyril Abad / CAPA Pictures

MTU-Rivale Safran will kräftig wachsen

MTU-Rivale Safran hat sich vorgenommen, in den kommenden Jahren kräftig zu wachsen. Die Aktie legt schon ordentlich zu.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Aviation Staff Management
Aviation Staff Management AviationPower Group - ABSOLUT NEUTRAL, ABSOLUT LUFTFAHRTERFAHREN. Trotz der Zugehörigkeit zur AviationPowerGroup agiert die AviationStaffManagement GmbH 100% neutral, wenn... Mehr Informationen
Internationale Touristikassistenz (staatlich gepr.)
Internationale Touristikassistenz (staatlich gepr.) Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG - Die 2-jährige Ausbildung „Internationale Touristikassistenz“ mit staatlich anerkanntem Abschluss vermittelt profunde Fachkenntnisse und vertieftes Wis... Mehr Informationen
Pilotenausbildung und gleichzeitig studieren
Pilotenausbildung und gleichzeitig studieren Hochschule Worms - Der Bachelor-Studiengang a Aviation Management and Piloting, den der Fachbereich Touristik/Verkehrswesen der Hochschule Worms im Praxisverbund mit der... Mehr Informationen
FCG OPS - Dispatch, Trip Support and Ground Handling
FCG OPS - Dispatch, Trip Support and Ground Handling Flight Consulting Group - FCG OPS ist eines der größten europäischen Betriebskontrollzentren, das internationale Reiseunterstützung und Abfertigungsdienste sowie Bodenabfertigu... Mehr Informationen
Bachelor - Aviation Management
Bachelor - Aviation Management IU International University of Applied Sciences - Im Rahmen Ihres Studiums zum Bachelor in Aviation Management lernen Sie die Besonderheiten der Luftverkehrsbranche mit ihren globalen Vernetzungen, Ma... Mehr Informationen
TRAINICO Groundhandling Services – Lehrgänge zur Fluggastabfertigung
TRAINICO Groundhandling Services – Lehrgänge zur Fluggastabfertigung TRAINICO GmbH - TRAINICO bietet neben einer großen Auswahl von Fachkursen in der Flugzeug-, Fluggast- und Gepäckabfertigung oder Luftverkehrsmanagement auch Schulunge... Mehr Informationen
ADV Gerätebörse
ADV Gerätebörse ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V. - Vom Friction Tester über Schlepper, Winterdienstfahrzeuge, Treppen, Röntgenstrecken bis zum Flugfeldlöschfahrzeug. In der ADV-Gerätebörse finden Sie g... Mehr Informationen
FBO & Ground Handling Services for Business Jets
FBO & Ground Handling Services for Business Jets GAS German Aviation Service GmbH - Ground Handling & Operations Coordinating all ground handling services such as water service, lavatory, fuel truck or GPU for your aircraft on time is... Mehr Informationen
Karls Born über Verkehrsminister. © airliners.de

GNVM – Germany's next Verkehrsminister

Die Born-Ansage (176)

Dass Volker Wissing GNVM (Germany's next Verkehrsminister) gewinnt, damit hat die Luftverkehrsbranche nicht gerechnet. Und der Freidemokrat aus Rheinland-Pfalz setzt merkwürdige Prioritäten, findet unser Kolumnist Karl Born.

Blick aus dem Fenster einer Boeing 787 über die Tragfläche © AirTeamImages.com / Simon Willson

Studie: Langstreckenreisen in Europa erst wieder 2025/26 auf Vorkrisenniveau

Eine Studie kommt zu dem Ergebnis, dass sich die Nachfrage nach Langstreckenreisen in Europa verglichen mit den USA und China am langsamsten erholen wird. Geschäftsreisen sollen in Europa und den USA sogar um fast ein Viertel zurückgehen.

Tui Deutschland stellt Geschäftsreisevertrieb weitestgehend ein

Kurzmeldung

Tui Deutschland löst seine Geschäftsreisesparte, First Business Travel (FBT), wegen der schwachen Nachfrage während Corona weitestgehend auf. Der Reiseveranstalter will das Business-Angebot auf ein Minimum reduzieren, wie das "Handelsblatt" berichtet. Mehr als 300 Beschäftigte sind von der Entscheidung des Tui-Managements betroffen. Die Verhandlungen sollen im Januar beginnen.

Japanische Regierung: Airlines dürfen keine Buchungen nach Japan mehr annehmen

Kurzmeldung

Wegen der Ausbreitung der neuen Corona-Virusvariante Omikron veranlasst die japanische Regierung, dass Fluggesellschaften vorerst keine Buchungen nach Japan mehr annehmen dürfen. Die Maßnahme gelte ab sofort und sei zunächst auf einen Monat begrenzt, wie ein Vertreter des Verkehrsministeriums am Mittwoch in Tokio der Nachrichtenagentur AFP mitteilte.

Airbus-Flotte im Flug © Airbus / S. Ramadier

Flugzeugbau sieht Talsohle durchschritten

Die Branche hatte 2020 zehn Milliarden Euro an Umsatz eingebüßt. Nach der schwersten Krise des Luftverkehrs seit dem Zweiten Weltkrieg sieht sich der Flugzeugbau in Deutschland auf Erholungskurs.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben