Etihad präsentiert neuen Look auf ihrer ersten A380

25.09.2014 - 22:18 0 Kommentare

Ende des Jahres wird Etihad Airways ihre erste A380 übernehmen - jetzt gab es in Hamburg schon einmal eine Sneak-Preview: Das Flugzeug wurde aus der Lackierhalle gerollt und zeigt eine neue Livery.

Etihad Airways präsentiert eine neue Lackierung.

Etihad Airways präsentiert eine neue Lackierung.
© dpa - Markus Scholz

Ein Airbus A380 mit dem neuen Design von Etihad Airways steht am 25.09.2014 in Hamburg auf dem Airbus-Werksgelände vor einer Lackierhalle. Foto

Ein Airbus A380 mit dem neuen Design von Etihad Airways steht am 25.09.2014 in Hamburg auf dem Airbus-Werksgelände vor einer Lackierhalle. Foto
© dpa - Markus Scholz

Präsentation des ersten für Etihad Airways vorgesehenen Airbus A380 am 26.09.2014 in Finkenwerder.

Präsentation des ersten für Etihad Airways vorgesehenen Airbus A380 am 26.09.2014 in Finkenwerder.
© Etihad Airways

Am Donnerstagabend hat bei Airbus in Finkenwerder die erste für Etihad Airways gebaute A380 in voller Bemalung den Paintshop verlassen. Sowohl Etihad-Chef James Hogan als auch Airbus-Chef Fabrice Brégier kamen zu diesem Anlass in Hamburg zu einer Feierstunde zusammen.

Das neue Airbus-Flaggschiff ist gleichzeitig das erste Etihad-Flugzeug, dass eine neue Bemalung trägt. Statt großem Staatswappen werden die Flugzeuge der staatlichen Fluggesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate zukünftig mit einem Muster aus geometrischen Formen am Heck verziert. Innerhalb von drei Jahren sollen alle Flugzeuge der Etihad-Flotte die neue Livery tragen.

Auslieferung Ende des Jahres

Die erste von insgesamt zehn von Etihad bestellten A380 ist allerdings erst äußerlich fertig. In den kommenden Monaten wird das Flugzeug noch mit einer luxuriösen Inneneinrichtung ausgestattet.

Etihad hatte bei der Umsetzung der neuen A380-Kabine erklärt, man wolle die "Individualität und Exklusivität eines Luxus-Boutiquehotels in die Lüfte zu bringen". So wird es in der First-Class eine zwölf-Quadratmeter-Suite inklusive Butlerservice geben. Der ersten Butler haben bereits mit ihrer Ausbildung begonnen.

Noch müssen die Etihad-Passagiere sich aber etwas gedulden: Die Auslieferung des ersten von zehn A380 an Etihad ist für das vierte Quartal des Jahres geplant. Den ersten Linienflug des Airbus A380 zwischen Abu Dhabi und London Heathrow hat die Airline für den 27. Dezember geplant.

© Etihad Airways, Lesen Sie auch: Etihad Airways bringt Privatjet-Feeling in den A380

Bereits vor einiger Zeit hatte die Airline über ihren Twitter-Account das Foto des ersten A380-Leitwerks geteilt und zunächst nur eine neue Speziallackierung angekündigt. Das nächste Flugzeug der Etihad-Flotte, das mit der neuen Livery glänzen kann, wird die erste für Etihad bestimmte Boeing 787 sein, die am Wochenende aus dem Paintshop gezogen wird.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Singapore Airlines betreibt aktuell 19 Langstreckenflugzeuge des Typs A380. Kein Flop, aber auch kein herkömmlicher Erfolg

    Kommentar zur A380 Airbus diskutiert offenbar das Ende der A380. Dabei ist der Doppelstöcker nicht der von vielen Seiten genannte Flop, meint Andreas Sebayang. Immerhin sind über 200 Maschinen des Typs im Einsatz.

    Vom 02.01.2018
  • Eine A380 von Emirates bei der Landung. Insider: A380 vor Produktionsstopp

    Quo vadis A380? Nachdem zuletzt eine weitere Drosselung der Produktion diskutiert wurde, geht es nun laut eines Medienberichts um das Ende des Airbus-Doppelstöckers. Alles hängt demnach an Emirates.

    Vom 28.12.2017
  • Die erste A380 wurde im Oktober 2007 an Singapore Airlines übergeben. Airbus kürzt wohl erneut A380-Produktion

    Nur noch sechs A380-Jets will Airbus laut eines Medienberichts demnächst produzieren. Damit will man Kunden eine langfristige Perspektive bieten. Offenbar gibt es auch Gespräche über einen neuen Auftrag.

    Vom 12.12.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus