Germanwings stellt sich Konkurrenz durch Ryanair

11.03.2015 - 10:11 0 Kommentare

Die Reaktion kommt prompt: Unmittelbar nach der Ryanair-Ankündigung innerdeutscher Flüge zwischen den Flughäfen Köln/Bonn und Berlin-Schönefeld zieht Germanwings nach. Die Lufthansa-Tochter fliegt ab Herbst ebenfalls Schönefeld an - und das nicht nur von Köln/Bonn aus.

Ein Flugzeug der Germanwings ist am Flughafen Köln-Bonn durch die Fenster der Abfertigungshalle zu sehen. - © © dpa - Marius Becker

Ein Flugzeug der Germanwings ist am Flughafen Köln-Bonn durch die Fenster der Abfertigungshalle zu sehen. © dpa /Marius Becker

Germanwings verbindet ab Oktober die Flughäfen Köln/Bonn und Stuttgart auch mit Berlin-Schönefeld. Die Lufthansa-Tochter erhöht dafür die Zahl der täglichen Berlin-Flüge ab Köln/Bonn auf bis zu 13, ab Stuttgart auf zehn, hieß es in einer Mitteilung. Die Lufthansa-Tochter reagiert damit auf die Pläne der Billigfluggesellschaft Ryanair. Diese hatte am Montag angekündigt, ab dem kommenden Winterflugplan die Strecke Köln/Bonn - Berlin-Schönefeld vier Mal täglich bedienen zu wollen.

Germanwings kündigte neben den drei neuen, täglichen Verbindungen zwischen Berlin-Schönefeld und Köln/Bonn auch Flüge zwischen Schönefeld und Stuttgart an. Bisher flog Germanwings bereits bis zu zehn Mal täglich zwischen Köln/Bonn und Berlin-Tegel und bis zu sieben Mal pro Tag von Stuttgart nach Berlin-Tegel, wie es weiter hieß.

Die Fluggäste hätten in der Vergangenheit vermehrt auch Flugverbindungen nach Schönefeld im Südosten der Hauptstadt nachgefragt, teilte Germanwings mit. Die neuen Flüge starten ab Köln/Bonn zum 5. Oktober, ab Stuttgart zum 25. Oktober.

Ryanair nimmt den Flughafen Stuttgart erst im kommenden Monat ins Streckennetz auf. Los geht es ab mit einer Verbindung nach Manchester.

© dpa, Oliver Berg Lesen Sie auch: Berlin: Germanwings zieht nach Tegel

Auf den neuen Strecken Köln/Bonn - Berlin-Schönefeld und Stuttgart - Berlin-Schönefeld will Germanwings zu Preisen ab 19,99 Euro starten. Das entspricht genau dem Einstiegspreis, den auch Ryanair für die Strecke Köln - Berlin genannt hatte.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Ryanair feiert die Eröffnung neuer Strecken ab Berlin-Schönefeld. Berlin ist Minusgeschäft für Ryanair

    Berlin wächst mit Billigflug-Angeboten. Genau wie Easyjet muss auch Ryanair dabei draufzahlen. Im Konkurrenzkampf mit der Lufthansa-Group geht es in der Hauptstadt um Slots und Marktanteile.

    Vom 22.05.2019
  • Boeing-767-Frachter von Amazon Air. Amazon fliegt jetzt auch in Europa

    Amazon führt auch in Europa Flüge zur Beförderung seiner Sendungen durch. Dafür werden tagsüber vorhandene Kapazitäten von Partner-Airlines, beispielsweise aus der DHL-Gruppe in Köln und Leipzig, genutzt.

    Vom 13.05.2019
  • Ein Mitglied der Flugbegleitergewerkschaft Ufo. Ufo-Streik in den Ferien wird immer unwahrscheinlicher

    Ufo will ihren Mitgliedern nun mehr Zeit geben über mögliche Arbeitskämpfe bei der Lufthansa und ihren Töchtern Eurowings und Germanwings abzustimmen. Damit werden Streiks in den Sommerferien immer unwahrscheinlicher.

    Vom 10.07.2019

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus