airliners.de Logo

Thema : Flotte

Air France startet Sale-Lease-Back-Geschäft für zwei Frachter

Kurzmeldung

Air France hat ihre einzigen beiden Boeing 777-200F verkauft und direkt zurückgeleast. Käufer sind Apollo Global Management und Merx Aviation Finance, teilten die beiden Leasing-Unternehmen mit. Merx Aviation Finance besitzt bereits eine B777-200F, die für Aerologic ab Leipzig/Halle im Einsatz ist.

Tui-Chef Friedrich Joussen mit einem Flugzeug von Tuifly. © Tui Group

Tui sucht externe Partner als Ersatz für eigene Flugzeugflotte

Nach der angekündigten Schrumpfkur bei den konzerneigenen Fluggesellschaften sucht Tui nun externe Partner für die Bereitstellung von Sitzplatzkapazitäten. Eine Blaupause sieht Firmenchef Friedrich Joussen im Kreuzfahrtbereich.

Die Lasker Cross-Media GmbH (LXM) lackiert die gesamte Condor-Flotte um. © Lasker Cross-Media GmbH

Condor schließt Neu-Branding der Flotte ab

Kurzmeldung

Nach der Thomas-Cook-Insolvenz musste Condor aus rechtlichen Gründen alle Thomas-Cook-Schriftzüge und -Logos entfernen. Lasker Cross Media (LXM) beklebte die Condor-Flotte im neuem Design, teilte der Luftfahrtdienstleister jetzt mit.

Maschine von Alitalia im Hangar. © Alitalia

Alitalia muss noch stärker schrumpfen als gedacht

Die verstaatlichte Airline Alitalia kann den geplanten Betrieb mit 93 Maschinen nicht mehr finanzieren. Deshalb soll die Flotte nun auf 65 bis 70 Flugzeuge reduziert werden. 4000 Stellenstreichungen sollen hinzukommen.

Lufthansa will 500 Maschinen verkaufen und zurückleasen

Kurzmeldung

Lufthansa bietet 496 Flugzeuge zum Sale-Lease-Back-Geschäft an. Das sagte Konzern-Chef Carsten Spohr in einer Telefonkonferenz mit Journalisten. Damit will das Unternehmen in der Corona-Krise seine Liquidität erhöhen.

Bug einer Boeing 747-400 der Virgin Atlantic © AirTeamImages.com / Simon Gregory

Virgin Atlantic mustert alle Boeing 747 aus

Kurzmeldung

Virgin Atlantic mustert als Folge der Corona-Krise ihre verbliebenen sieben Boeing 747-400 aus, berichtet das Portal "CH-Aviation". Auch die verbliebenen vier Airbus A330-200 sollen die Flotte verlassen. Derzeit sucht die Airline nach Investoren.

Eine Boeing 777 von Etihad Airways. © AirTeamImages / Ray McFadyen

Etihad verkauft Flugzeuge und least einen Teil zurück

Kurzmeldung

Etihad hat angekündigt, insgesamt 38 Flugzeugen für rund 900 Millionen Euro an eine Investment- und eine Leasing-Firma zu verkaufen. Dabei handelt es sich um 22 Airbus A330 und 16 Boeing 777-300ER, berichtet die "Wirtschaftswoche". Boeing-Maschinen will Etihad im Anschluss zurück leasen.

Benjamin Smith, CEO von Air France-KLM © Airbus / P. Masclet

Air France-KLM muss noch effizienter werden

Kurzmeldung

Die angestrebte Flottenvereinfachung bei den Netzwerk-Airlines Air France und KLM habe bereits im vergangenen Jahr zu Kostenreduzierungen geführt, räumte Air-France-KLM-Chef Ben Smith gegenüber Reuters ein. Dennoch sei der Flottenbetrieb der Gruppe noch nicht so effizient, wie er gehofft habe. Air France-KLM teilten im vergangen Jahr mit, einige verbleibende Aufträge von Boeing und Airbus zu tauschen.

Boeing 747-400M von KLM © AirTeamImages.com / Adam Tetzlaff

Letzte Boeing 747 Combi von KLM wird Anfang 2021 ausgemustert

Kurzmeldung

KLM mustert ihre Boeing 747 Combi endgültig aus. Der letzte KLM-Flug mit der "Queen of the Skies" soll laut dem Reiseportal "The Points Guy" am 3. Januar 2021 von New York JFK nach Amsterdam statt finden. Beim Combi-Modell kann im hinteren Teil des Hauptdecks Fracht transportiert werden.

Helvetic Airways feiert die Ankunft ihrer ersten Embraer E190-E2. © Helvetic Airways

Helvetic Airways nimmt zweite Embraer E190-E2 in Flotte auf

Kurzmeldung

Die Schweizer Regionalfluggesellschaft Helvetic Airways ihre zweite Embraer E190-E2 in Empfang genommen. Die HB-AZB landete nach einem elfstündigen Flug aus Recife in Zürich. Mit dem Flugzeug setze man die Flottenerneuerung fort und wolle bis 2021 über "eine der modernsten und umweltverträglichsten regionalen Flugzeugflotten Europas verfügen", teilte Helvetic mit.

Eine Maschine der German Airways © AirTeamImages.com / Markus Mainka

German Airways flottet bis April vier neue Embraer E-190 ein

Kurzmeldung

German Airways wird zu Beginn des kommenden Jahres ihre Flotte vergrößern, teilt die Airline mit. Zwischen Januar und April 2020 sollen insgesamt vier Embraer E-190 LR in die bestehende Flotte integriert werden. Darüber möchte German Airways weitere Maschinen bestellen, bereits im Sommer könnte der nächste E-190-Jet kommen.

Peter Gerber ist Chef von Lufthansa Cargo. © Lufthansa Cargo

Für Lufthansa Cargo ist die Zukunft rosig, die Gegenwart aber lausig

Der Frachtkranich hat es wegen der kriselnden Weltkonjunktur nicht leicht, mittelfristig sind die Aussichten jedoch gut. Digitalisierung und Flottenerneuerung sollen Lufthansa Cargo laut CEO Peter Gerber wieder an die Spitze der Branche führen.

A320 der Austrian © Austrian / Markus Setznagel

Austrian nimmt ersten A320 als Ersatz für Dash-8 in Dienst

Kurzmeldung

Austrian hat ihren neusten Flottenzugang in Dienst gestellt. Der 37. Airbus A320 der Airline trägt die Registrierung OE-LZD und flog heute erstmals auf Linie nach London, wie Austrian mitteilt. Mitte 2020 soll das Flugzeug die Lufthansa Group Standard-Kabine bekommen und dafür auch mit dem neuen Geven-Sitz ausgestattet werden. Austrian will ihre Dash 8-400-Turboprops sukzessive durch A320 ersetzen.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

Flughafen Memmingen GmbH

Bayerns drittgrößter Verkehrsflughafen

Zum Firmenprofil

German Airways

Your partner for aviation mobility.

Zum Firmenprofil

AHS Aviation Handling Services GmbH

The perfect team for every stop

Zum Firmenprofil

STI Security Training International GmbH

Wir trainieren Ihre Sicherheit.

Zum Firmenprofil

MTU Aero Engines AG

Thinking ahead - the future of aviation now

Zum Firmenprofil

RBF-Originals.de

Ihr Spezialist für "Remove Before Flight"-Anhänger

Zum Firmenprofil

Aviation Quality Services GmbH

Safety and quality need a partner

Zum Firmenprofil

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten.

Zum Firmenprofil

Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG

Schulung für Luftfahrt und Tourismus

Zum Firmenprofil

Embraer E190 von German Airways © German Airways

Letzte BAe 146 bald weg - German Airways treibt Flottenaustausch voran

German Airways setzt den angekündigten Wachstums- und Modernisierungskurs fort: Neue Flotte, neue Kunden - bei der Mutter der beiden Leasing-Spezialisten WDL und LGW denkt man mittlerweile sogar über einen eigenen Ticketverkauf nach.

Boeing 777 von Qatar Airways. © AirTeamImages.com / Sarmad Al-Khozaie

Qatar muss wegen 777X-Verzögerungen ihre alten 777 länger fliegen

Kurzmeldung

Qatar Airways wird ihre derzeitigen Boeing 777 länger betreiben als geplant, damit die derzeitige Flottengröße erhalten bleibt, berichtet "ATW Online". Airline-Chef Al Baker habe dies mitgeteilt, da es bei den 60 bestellten 777X zu Lieferverzögerungen komme. Ursprünglich hätte das neue Muster ab kommendem Jahr zu Qatar-Flotte stoßen sollen.

Flugzeuge von Easyjet am Flughafen London-Gatwick. © Easyjet

Fluggesellschaften setzen trotz Risiken vermehrt auf Einheitsflotten

Hintergrund

Am Himmel wird es immer einheitlicher, viele Airlines reduzieren die Anzahl von Flugzeugmustern in ihren Flotten. Das kann Vorteile bei Kosten und Organisation bringen, doch auch die Risiken sind nicht zu unterschätzen, wie das Boeing-737-Max-Grounding zeigt. Ein Überblick.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Flugzeugbetankung mit FCG - Flight Consulting Group
Flugzeugbetankung mit FCG - Flight Consulting Group Flight Consulting Group - Kraftstoffpreisvergleich an mehr als 100 Standorten, Ad-hoc-Preisausschreibung von zahlreichen globalen und lokalen Kraftstofflieferanten. FCG OPS ist... Mehr Informationen
Ausbildung Kaufmann / Kauffrau im E-Commerce
Ausbildung Kaufmann / Kauffrau im E-Commerce SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH - Als Kauffrau / Kaufmann für E-Commerce arbeitest Du bei einem Online-Portal, einem Start-Up oder in den Digitalabteilungen von Reiseveranstaltern und... Mehr Informationen
EASA OPS (EU) No 956/2012 Schulung Aviation Quality Services GmbH - In dieser Schulung werden CAT Operatoren mit dem neuen EASA Gesetz (EC) Nr. 956/2012 und dessen Unterschied zur EU OPS vertraut gemacht. Mehr Informationen
Human Factors - Multimedia Based Training TRAINICO GmbH - Human Factors Training is an interactive state-of-the-art web-based training based on the Human Factors concepts prescribed by the Aviation Authority. Mehr Informationen
Crystal Cabin Award
Crystal Cabin Award Hamburg Aviation - DER INTERNATIONALE PREIS FÜR INNOVATIONEN - Der Crystal Cabin Award ist DER internationale Preis für Innovationen im Bereich Flugzeugkabine. Unter dem... Mehr Informationen
Aktuelle Termine für unsere Präsenzschulungen im Bereich Luftsicherheit
Aktuelle Termine für unsere Präsenzschulungen im Bereich Luftsicherheit STI Security Training International GmbH - Präsenzschulungen für die Luftsicherheit (nach DVO (EU) 2015/1998) Der Mensch ist das wichtigste Bindeglied in einer gut funktionierenden Sicherhei... Mehr Informationen
Jetzt Aviation Management studieren
Jetzt Aviation Management studieren Hochschule Worms - Der Bachelor-Studiengang Aviation Management bietet ein englischsprachiges Studium der Betriebswirtschaftslehre, in dem konzentriert Wissen über die... Mehr Informationen
SRM Handskill Training Lufthansa Technical Training GmbH - This course enables aircraft technicians to regain the ability to perform typical repairs on metal structure parts. Mehr Informationen
Business Class der modifizierten Qantas-A380-Kabine EFW

Qantas lässt A380-Kabinen in Dresden umbauen

Die Elbe Flugzeugwerke (EFW) in Dresden haben einen Großauftrag der australischen Qantas erhalten. Er betrifft den Kabinenumbau von neun Airbus A380 der Airline. Die erste Maschine ist bereits umgebaut und wieder im Service.

Airbus A320 OE-LZD der Austrian © Austrian Airlines / Hannes Winter

Austrian flottet ersten von zehn zusätzlichen A320 ein

Kurzmeldung

Der erste von zehn zusätzlichen Airbus A320 ist bei Austrian in Wien angekommen, teilt die Airline mit. Die Maschine mit der Registrierung OE-LZD befinde sich bei Austrian Technik für letzte Arbeiten, bevor sie in den Liniendienst gehen solle. Austrian will im Oktober und November 2019 sowie im Januar kommenden Jahres jeweils zwei A320 einflotten. Bis 2021 sollen weitere vier Maschinen hinzukommen. Die zehn Airbus-Jets seien als Ersatz für die 18 Dash 8 der Austrian geplant, so die Airline.

Sundair will Flotte weiter aufstocken

Kurzmeldung

Die Stralsunder Charterairline plane eine weitere Maschinen zu leasen, berichtet "Aerotelegraph". Dabei geht es um einen Airbus A320, der zuvor bis zur Insolvenz für Aigle Azur flog. Erst in diesem Jahr hatte die Airline ihre Flotte um zwischen Maschinen aufgestockt.

Eine A380 der Air France © AirTeamImages.com / Andy Martin

Air France sucht nach Ersatz für A380

Mit der baldigen Ausflottung ihrer A380-Flotte braucht Air France schnell Ersatz für die Großraum-Flugzeuge. Airline-Chefin Rigail skizziert nun die Pläne zur künftigen Flotte.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben