airliners.de Logo
Emirates, © AirTeamImages.com/Matthieu Douhaire
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2016/07/00_54a39be6a9728f01b0235d1d295f523c__cinema__960", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© AirTeamImages.com/ Matthieu Douhaire"} }

Thema : Emirates

Die arabische Emirates hat ihren Sitz in Dubai, wo sie auch ihr Drehkreuz betreibt. Die Airline hat weltweit die größte A380-Flotte.

Emirates fliegt wieder häufiger nach China

Kurzmeldung

Emirates fliegt nach der Öffnung Chinas wieder nach Shanghai und Peking. Shanghai wird ab dem 20. Januar zunächst mit zwei wöchentlichen Flügen aus Dubai bedient, Peking kommt ab dem 15. März mit einem täglichen Nonstop-Flug dazu. Wie die Airline zudem mitteilt, wird die Guangzhou-Verbindung ab Februar von viermal wöchentlich auf täglich ausgebaut.

Die neue Macht der Golf-Bosporus-Airlines, © dpa/Francisco Seco/AP
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2021/01/5fa46c0062bf8e33-ITf0GI__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© dpa/ Francisco Seco/AP"} }

Die neue Macht der Golf-Bosporus-Airlines

Hintergrund

Mit den aktuellen Krisen verschieben sich die Passagierströme im internationalen Luftverkehr. Während europäische Fluggesellschaften ihre Geschäftsmodelle überdenken müssen, werden aus Golf-Airlines plötzlich gefragte Kooperationspartner. Ein Überblick.

12 min

Emirates findet Risse an A380-Flügelholmen

Kurzmeldung

Risse an Flügelholmen behindern die Wiederinbetriebnahme von Airbus-A380-Flugzeugen bei Emirates. Wie "Aviation Week" berichtet, besteht zwar kein Sicherheitsproblem, dennoch würden Reparaturen durchgeführt, die sehr lange dauern. Betroffen seien die meisten der von Emirates untersuchten Flugzeuge. Die Easa sei bereits eingeschaltet.

"Ich verstehe Boeing, aber es ist eine Schande", © dpa/Kamran Jebreili/AP/dpa
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2017/04/900dbc_fb6e2ae67593d1b329cd8ca18748579e__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© dpa/ Kamran Jebreili/AP/dpa"} }

"Ich verstehe Boeing, aber es ist eine Schande"

Interview

Im Interview mit airliners.de spricht Emirates-Chef Sir Tim Clark über die Probleme bei Boeing, die Konkurrenz durch die anderen Golf-Airlines und die Vorteile einer möglichen Zusammenarbeit mit Lufthansa.

11 min
Emirates geht auf Lufthansa zu, © AirTeamImages.com/TT
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2018/12/00_f2e597574676905de4d6dcbf2d8e0da2__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© AirTeamImages.com/ TT"} }

Emirates geht auf Lufthansa zu

Lufthansa und Emirates gelten als Erzfeinde. Emirates-Präsident Tim Clark schlägt den Deutschen nun eine enge Zusammenarbeit vor. Es wäre nicht die erste neue Partnerschaft zwischen einer Star-Alliance-Airline und dem Golf-Carrier.

2 min

Emirates meldet wieder Gewinne

Kurzmeldung

Emirates fliegt wieder in die schwarzen Zahlen. Die Golf-Airline aus Dubai meldet für das erste Geschäftshalbjahr (1. April bis 30. September 2022) einen Gewinn von 4,2 Milliarden Dirham (rund 1,12 Milliarden Euro). Im Vorjahr stand bei der Emirates Group noch ein Verlust von umgerechnet 1,53 Milliarden Euro unter dem Strich.

Vereinigte Arabische Emirate heben Corona-Einreisebeschränkungen auf

Kurzmeldung

Nach rund zweieinhalb Jahren heben die Vereinigten Arabischen Emirate die Corona-Einreisebeschränkungen auf. Wie "About Travel" berichtet, sind Reisen nach Dubai oder Abu Dhabi damit ab sofort ohne Covid-19-Impfbescheinigung, lokale Registrierunge oder negative PCR-Tests möglich. Die Al Hosn-App wird allerdings weiterhin benötigt.

Kooperation vs. Konfrontation, © airliners.de/Gunnar Kruse
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2015/06/img_3254d00855533d1a77d966d1ecf8c4b5__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© airliners.de/ Gunnar Kruse"} }

Kooperation vs. Konfrontation

Gedankenflüge

Mit der Wiederöffnung wichtiger asiatischen Luftverkehrsmärkte werden die fehlenden russischen Überflugrechte ein größeres Ärgernis für europäische Airlines. Profiteure sind die Golf-Carrier. Ist Kooperation die Lösung? Die Gedankenflüge über das weniger Offensichtliche hinter den Meldungen der Woche.

2 min
"Es wird zu weiteren Partnerschaften zwischen europäischen Airlines und Golf-Carriern kommen", © British Airways/Montage: airliners.de
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2022/09/britishairways-a565690397c84-7OwYcX__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© British Airways/ Montage: airliners.de"} }

"Es wird zu weiteren Partnerschaften zwischen europäischen Airlines und Golf-Carriern kommen"

Interview

Während europäische Fluggesellschaften im Asien-Geschäft straucheln, werden Golf-Airlines zu gefragten neuen Partnern. Nahost-Luftfahrtexperte Linus Bauer erwartet schon bald weitere Kooperationen – ist bei Lufthansa aber aus verschiedenen Gründen skeptisch.

9 min
United Airlines und Emirates fliegen zukünftig gemeinsam, © United Airlines
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2022/09/ek-klein-gcUhPx__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© United Airlines"} }

United Airlines und Emirates fliegen zukünftig gemeinsam

United Airlines kooperiert mit Emirates. Für die neue Codeshare-Partnerschaft mit der Golfairline legt das Star-Alliance-Mitglied ab März Dubai-Flüge auf. Doch die Zusammenarbeit der ehemaligen Kontrahenten soll noch viel weiter gehen.

2 min

Emirates drosselt im Winter A380-Frequenzen nach Deutschland

Kurzmeldung

Emirates kommt im Winter seltener mit dem Airbus A380 nach Deutschland. Von Dezember bis März fliegt die Airline statt zweimal nur noch einmal täglich mit dem A380 nach Düsseldorf, der zweite tägliche Flug wird dann mit einer Boeing 777 durchgeführt. Auf der Strecke nach Hamburg wird im November statt des geplanten A380 eine 777 eingesetzt, wie "Simple Flying" berichtet.

Emirates modernisiert Kabinen von 120 Langstreckenjets

Kurzmeldung

Emirates modernisiert die Innenausstattung von 67 Airbus A380 und 53 Boeing 777. Ziel sei, bis April 2025 jeden Monat vier Flugzeuge umzurüsten, teilt die Airline mit. Verbaut werden knapp 4000 neue Premium-Economy-Sitze und 728 First-Class-Privatsuiten. Die Business-Class soll modernisiert, Teppiche und die Innenverkleidung erneuert werden.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

STI Security Training International GmbH

Wir trainieren Ihre Sicherheit.

Zum Firmenprofil

ARTS

Extending Your Success

Zum Firmenprofil

Hochschule Worms

Wissen, worauf es ankommt!

Zum Firmenprofil

German Airways

Your partner for aviation mobility.

Zum Firmenprofil

GOODVICE

Aviation, Transportation & Litigation.

Zum Firmenprofil

IU International University of Applied Sciences

WIR SIND DIE IU!

Zum Firmenprofil

TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH

Fachbereich Aviation

Zum Firmenprofil

ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V.

Unsere Flughäfen: Regionale Stärke, globaler Anschluss

Zum Firmenprofil

Hamburg Aviation

Für die Luftfahrt in der Metropolregion Hamburg.

Zum Firmenprofil

Emirates erwartet von Airbus einen A380-Nachfolger

Kurzmeldung

Emirates ist der größte A380-Betreiber der Welt. Nachdem Airbus einer Neo-Variante bereits eine Absage erteilt hat, will die Airline den Hersteller nun für einen Nachfolger begeistern. Er spreche mit Airbus über die Möglichkeit eines neuen Superjumbos, erklärte Emirates-Präsident Tim Clark nun gegenüber "CNN".

Emirates kommt früher als geplant mit dem A380 nach München

Kurzmeldung

Emirates kommt laut "Simple Flying" früher mit dem Airbus A380 zurück nach München als zunächst geplant. Statt ab 1. September will der Golf-Carrier München nun bereits ab 18. August einmal täglich mit dem A380 ansteuern. Auch nach Düsseldorf und Hamburg will Emirates mit dem doppelstöckigen Vierstrahler ab 18. August fliegen.

Totgesagte fliegen länger – die erstaunlich schnelle Rückkehr des A380, © AirTeamImages.com/Jason Chen
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2022/06/405989-9MOiNe__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© AirTeamImages.com/ Jason Chen"} }

Totgesagte fliegen länger – die erstaunlich schnelle Rückkehr des A380

Hintergrund

Eigentlich hatte die Corona-Pandemie das Schicksal des Airbus A380 bei den meisten Airlines besiegelt. Doch nun erhält das größte jemals gebaute Passierflugzeug doch noch eine Chance. Auch Lufthansa will den A380 reaktivieren.

4 min
Emirates entrüstet über London-Heathrow-Passagierdeckel, © DPA/Steve Parsons
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2022/07/5fa9dc00e611a95f-lqL5bq__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© DPA/ Steve Parsons"} }

Emirates entrüstet über London-Heathrow-Passagierdeckel

"Unsinnig und unverantwortlich" findet Emirates das Passagierlimit von 100.000 Fluggästen am Londoner Airport Heathrow. Der Golf-Carrier will die Forderung zurückweisen.

2 min
Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Boroskopie / Endoskopie Grundlagen TRAINICO GmbH - In diesem Kurs werden Ihnen von kompetenten und erfahrenen Trainern praxisnah Spezialisierungen in der Messung mit dem Gerät GE XL go+ Boroskopie /... Mehr Informationen
The only German-wide FBO network
The only German-wide FBO network GAS German Aviation Service GmbH - GAS German Aviation Service provides services at all German airports. If you can’t find an airport in the list below, please contact our headquarters... Mehr Informationen
EASA Part-66 A1 Refresher Course
EASA Part-66 A1 Refresher Course Lufthansa Technical Training GmbH - Dieser Kurs ist geeignet für Mitarbeiter in luftfahrttechnischen Betrieben, die ihre Kenntnisse in komprimierter Form auffrischen möchten. Nach erfolg... Mehr Informationen
All You need we do highspeed
All You need we do highspeed AHS Aviation Handling Services GmbH - Für Passagiere und Airlines: Die AHS Services sind schnell, präzise und zuverlässig. Passenger Services, Operations, Lost & Found, Tickets & Service.... Mehr Informationen
Vom Quereinsteiger zum Insider: Intensivtraining zu Grundlagen der Zivilluftfahrt
Vom Quereinsteiger zum Insider: Intensivtraining zu Grundlagen der Zivilluftfahrt Wildau Institute of Technology e. V. (WIT) - Dieses Training verfolgt das Ziel, Teilnehmer mit keinen oder geringen Luftfahrtkenntnissen systematisch in die Grundlagen der Zivilluftfahrt sowie in... Mehr Informationen
Ausbildung Kaufmann / Kauffrau im E-Commerce
Ausbildung Kaufmann / Kauffrau im E-Commerce SFT Schule für Wirtschaft und Tourismus Berlin GmbH - Als Kauffrau / Kaufmann für E-Commerce arbeitest Du bei einem Online-Portal, einem Start-Up oder in den Digitalabteilungen von Reiseveranstaltern und... Mehr Informationen
GSE Rental Solutions with maximum flexibility.
GSE Rental Solutions with maximum flexibility. HiSERV GmbH - Mieten Sie Ihr Cargo GSE mit maximaler Flexibilität! HiSERV bietet Premium-Qualität, hohe Flexibilität und intelligente GSE zu einem fairen Preis. Wi... Mehr Informationen
Kundenspezifische Angebote – Full Service HR Agentur
Kundenspezifische Angebote – Full Service HR Agentur ARTS - Wir sind eine Full Service HR Agentur. Dank unserer 22-jährigen Expertise als HR Dienstleister unterstützen wir Sie tatkräftig bei der Bewältigung Ihr... Mehr Informationen
Bundesregierung zeigt Emirates die kalte Schulter, © Messe Berlin GmbH
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2022/06/3n9a5771-GrDLvT__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© Messe Berlin GmbH"} }

Bundesregierung zeigt Emirates die kalte Schulter

Exklusiv

Emirates bemüht sich seit langer Zeit um mehr Flugrechte nach Deutschland und schickt nicht zuletzt deswegen seit Jahren einen Airbus A380 zur ILA. Trotz vorher positiver Signale hat das Kanzleramt jetzt Top-Managern der Airline eine eiskalte Abfuhr erteilt.

6 min
Emirates will A380 schnell wieder in die Luft bringen, © AirTeamImages.com/Bailey
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2011/04/emirates_a380_contrails_e344f3eb83fb1b28fa3547080d1a8e86__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© AirTeamImages.com/ Bailey"} }

Emirates will A380 schnell wieder in die Luft bringen

Emirates will ihre A380-Flotte schon bald wieder komplett in der Luft haben. Am liebsten will die Golf-Airline damit so bald wie möglich auch nach Berlin fliegen.

1 min

Emirates rekrutiert Kabinenpersonal in Deutschland

Kurzmeldung

Emirates sucht in Deutschland Beschäftigte für die Kabine. Dazu schickt die Golfairline "Talentscouts" nach Berlin und Düsseldorf. Wie die Airline mitteilt, wird dem internationalen Kabinenpersonal in Dubai eine Unterkunft zur Verfügung gestellt. Das Gehalt ist steuerfrei.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben