airliners.de Logo
Triebwerke einer A380 der Fluggesellschaft Emirates. © AirTeamImages.com / Matthieu Douhaire

Thema : Emirates

Die arabische Emirates hat ihren Sitz in Dubai, wo sie auch ihr Drehkreuz betreibt. Die Airline hat weltweit die größte A380-Flotte.

Emirates schickt A380 auch nach Düsseldorf und Hamburg

Kurzmeldung

Mit dem Wechsel zum Winterflugplan wird Emirates auch wieder die deutschen Zielflughäfen Düsseldorf und Hamburg mit dem A380 bedienen, wie aus Flugplandaten hervorgeht. Beide Städte stehen mindestens einmal täglich auf dem Flugplan. Auf Flügen nach Frankfurt und München ist der Super-Jumbo bereits wieder im Einsatz.

Emirates führt neue Bezahlmethode ein

Kurzmeldung

Emirates führt eine neue kontobasierte Bezahlmethode für den Kauf von Flugtickets. Mit Emirates Pay können Kunden der Airline in Deutschland ab sofort Flüge online auf der Emirates-Website bezahlen. Laut Mitteilung setzt der Golf-Carrier dazu auf eine White-Label-Lösung, die von der Iata in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bank entwickelt wurde.

Details eines A380 der Fluggesellschaft Emirates. © airliners.de / Gunnar Kruse

Berlin wirbt für mehr Langstrecken - Emirates würde sofort fliegen

Emirates erneuert ihre Forderung, Berlin in ihr Streckennetz aufnehmen zu können. Flughafen und Wirtschaft unterstützen den Golf-Carrier dabei. Die vier bisherigen Deutschland-Destinationen will Emirates für die Hauptstadt aber nicht aufgeben.

Corona beschert Emirates Milliarden-Verluste

Kurzmeldung

Emirates hat wegen der Corona-Krise erstmals seit mehr als 30 Jahren einen Verlust eingeflogen. Wie der Golf-Carrier mitteilte, schloss er das vergangene Jahr mit einem Minus von umgerechnet rund 4,5 Milliarden Euro ab. Der Umsatz ging um 66 Prozent auf 6,9 Milliarden Euro zurück.

Emirates stockt Deutschland-Frequenzen auf

Kurzmeldung

Der Golf-Carrier Emirates hat angekündigt, seine Deutschland-Frequenzen aufzustocken. Ab 5. Juni wird das wöchentliche Angebot ab Düsseldorf um einen zusätzlichen Flug erweitert. Hamburg wird ab 3. Juli künftig fünfmal pro Woche bedient. Die Flüge ab Deutschland werden mit der Boeing 777-300ER durchgeführt.

Emirates stellt Boeing 777X infrage

Kurzmeldung

Emirates-CEO Tim Clark hat den Auftrag zur Lieferung von Boeings neuen Langstreckenflugzeugen vom Typ 777X infrage gestellt, berichtet das "Handelsblatt". Clark bemängelt, dass keine Details zum Leistungsverhalten der GE-Triebwerke vorliegen. Sollte sich Boeing nicht an vertragliche Verpflichtungen halten, will Emirates die Maschinen nicht annehmen.

Emirates will "Gespräche unter Erwachsenen" mit Boeing zu 777X

Kurzmeldung

Emirates hofft auf ein baldiges "Gespräch unter Erwachsenen" mit Boeing zu Auslieferungsplänen und Leistungsfähigkeit der 777x, berichtet "Reuters". Man habe von Boeing bisher keinerlei Informationen zum Verlauf des Testprogramms erhalten, so CEO Tim Clark. Diese seien aber nötig für Entscheidungen zur künftigen Flottenstruktur.

Emirates testet Iata Travel Pass

Kurzmeldung

Emirates testet den Iata Travel Pass auf ausgewählten Routen zwischen Europa und Dubai, teilte die Airline mit. Das Konzept sieht vor, dass die wichtigen Daten in einem "Secure Element" ("Secure Enclave" bei Apple) gespeichert werden und damit kryptografisch stark gesichert sind.

Emirates verlängert Umbuchungszeitraum auf 36 Monate

Kurzmeldung

Emirates verlängert den Umbuchungszeitraum für alle Flugtickets, die vor dem 30. September 2020 für Reisen vor dem 31. Dezember 2021 ausgestellt wurden, um bis zu 36 Monate. Laut einer Airline-Meldung werden keine Zusatzkosten für die Neuausstellung erhoben. Kunden mit Flugtickets, die nach dem 1. Oktober 2020 für Reisen vor dem 31. Dezember 2021 ausgestellt wurden, können diese jederzeit innerhalb von 36 Monaten nutzen.

Emirates setzt weiter auf Flugplanungs-Tools von Lufthansa Systems

Kurzmeldung

Lufthansa Systems und Emirates haben ihre bestehende Partnerschaft um weitere sieben Jahre verlängert. Der Golf-Carrier nutzt mehrere Produkte von Lufthansa Systems, wie das Unternehmen mitteilte. Zum Einsatz kommen digitale Navigationslösungen, die Piloten bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung ihrer Flüge unterstützen.

Emirates schickt A380 wieder nach München

Kurzmeldung

Emirates wird auf den Flügen von Dubai nach München zwischen dem 24. bis zum 29. März sowie zwischen dem 3. und 11. April den Airbus A380 einsetzen. Laut Mitteilung wird der Golf-Carrier zudem ab dem 1. April München wieder sechsmal statt fünfmal pro Woche anfliegen.

SpaceSeat von Contour Premium Aircraft Seating Contour Premium Aircraft Seating / Contour Premium Aircraft Seating

Die Reichen werden als erste wieder fliegen

Die Airline-Chefs von Delta, Ryanair, Emirates und Air-France/KLM rechnen mit einer baldigen Erholung des Flugverkehrs. Der hochpreisige Ferienverkehr wird sich zuerst erholen. Ryanair-CEO Wilson übt scharfe Kritik an Staatshilfen.

Emirates erhöht Flug-Frequenzen nach Deutschland

Kurzmeldung

Emirates hat angekündigt, ab dem 28. März wieder zwei tägliche Flüge nach Frankfurt durchzuführen. Wenige Tage später soll es dann wieder viermal pro Woche nach Hamburg und Düsseldorf gehen. Ab dem 1. Juni soll München täglich angebunden werden.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten.

Zum Firmenprofil

Flight Consulting Group

Dispatch, Trip Support and Ground Handling

Zum Firmenprofil

SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH

Ihre Reise zu neuen beruflichen Zielen!

Zum Firmenprofil

TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH

Fachbereich Aviation

Zum Firmenprofil

ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V.

Unsere Flughäfen: Regionale Stärke, globaler Anschluss

Zum Firmenprofil

The Hong Kong Polytechnic University

With 80 years of proud tradition, PolyU is a world-class research university, ranking among the world’s top 100 institutions.

Zum Firmenprofil

DEKRA Akademie GmbH Aviation Services

Weiterbildung? Mit Sicherheit.

Zum Firmenprofil

Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG

Schulung für Luftfahrt und Tourismus

Zum Firmenprofil

AviationPower Group

Für jede Flugroute die passenden Jobs.

Zum Firmenprofil

Emirates-Economy-Kunden können freien Nebenplatz buchen

Kurzmeldung

Emirates ermöglicht es Kunden der Economy Class, ab sofort bis zu drei freie Nebenplätze zu buchen. Laut Mitteilung werden zwischen 45 Euro und 135 Euro fällig. Erworben können die Plätze nicht vorab, sondern nur je nach Verfügbarkeit beim Check-in.

Emirates setzt auf NDC und führt Gebühr für Buchungen über GDS ein

Kurzmeldung

Emirates verlangt künftig einen für Buchungen via GDS abhängig von der Länge der Flugstrecke einen Aufschlag von 12 bis 21 Euro pro Ticket, berichtet "FVW". Reisebüros könnten den Aufschlag umgehen, wenn sie beim neuen NDC-Programm Emirates Gateway angemeldet sind und ihre Buchungen fortan dort tätigen.

Emirates stockt Wien-Umläufe auf

Kurzmeldung

Emirates erhöht die Frequenz auf der Route Dubai-Wien um einen wöchentlichen Umlauf. Laut "Aviation Direct" plant der Golf-Carrier ab 3. März sechs Umläufe pro Woche. Eingesetzt werden Maschinen vom Typ Boeing 777-300ER.

Emirates will A380 noch rund 15 Jahre einsetzen

Kurzmeldung

Emirates-Chef Tim Clark hat seine früheren Äußerungen bekräftigt, dass der Airbus A380 bis Mitte der 2030er Jahre für die Fluggesellschaft im Einsatz sein wird, berichtet "Simple Flying". Im Anschluss soll die A380 schrittweise durch die Boeing 777X ersetzt werden. Emirates hat 118 A380 in der Flotte und weitere fünf Maschinen bestellt.

Emirates startet kontaktloses Boarding per Handysteuerung

Kurzmeldung

Am Flughafen Dubai können Emirates-Passagiere ab sofort kontaktlos die Check-In-Automaten bediene. Laut Mitteilung stehen dafür 32 Automaten für die Gepäckabgabe und die 16 Check-in-Automaten zur Verfügung. Diese können vollständig über persönliche Mobilgeräte gesteuert werden, ohne dass dafür die Bildschirme berührt werden müssen.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
ch-aviation ACMI report
ch-aviation ACMI report ch-aviation GmbH - Get a complete overview of all long-term ACMI deals Find or sell an ACMI aircraft with our extensive ACMI deal database If you have an aircraft you w... Mehr Informationen
Fortbildung Instandhaltungsmechaniker Luftfahrzeugtechnik CAT A1 TRAINICO GmbH - Instandhaltungsmechaniker Luftfahrzeugtechnik sorgen für die Funktionstüchtigkeit von Fluggeräten und montieren bzw. reparieren Baugruppen. Diese Arbe... Mehr Informationen
GDS Profi (AMADEUS, Sabre, Galileo, IATA, IATA-Fachenglisch und CRM)
GDS Profi (AMADEUS, Sabre, Galileo, IATA, IATA-Fachenglisch und CRM) SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH - Ziel dieses Kurses ist es, in 8 Wochen Profikenntnisse im Bereich IATA, AMADEUS, Sabre, Galileo und im Bereich Backoffice & BSP zu erlangen. Mehr Informationen
EASA Part-66-B2 Aircraft Fundamentals Refresher Course Lufthansa Technical Training GmbH - Dieser Kurs ist geeignet für Mitarbeiter in luftfahrttechnischen Betrieben, die ihre Kenntnisse in komprimierter Form auffrischen möchten. Nach erfolg... Mehr Informationen
Jumbo-Originals - Remove Before Flight - 1 Stück
Jumbo-Originals - Remove Before Flight - 1 Stück RBF-Originals.de - **1 Jumbo-Originals-Anhänger aus sehr widerstandsfähigem, mit Nylon-Faser verstärktem Spezial-PVC.** Das Schmutz, Sonne und Wasser abweisende Material... Mehr Informationen
ADV Gerätebörse
ADV Gerätebörse ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V. - Vom Friction Tester über Schlepper, Winterdienstfahrzeuge, Treppen, Röntgenstrecken bis zum Flugfeldlöschfahrzeug. In der ADV-Gerätebörse finden Sie g... Mehr Informationen
Betriebswirt- Touristik (staatl. gepr.)
Betriebswirt- Touristik (staatl. gepr.) Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG - Das Studium in Teilzeit „Staatlich geprüfte/-r Betriebswirt/-in – Schwerpunkt Touristik“ wendet sich an Menschen mit Berufserfahrung in Tourismus und... Mehr Informationen
Flugplanung mit der Flight Consulting Group
Flugplanung mit der Flight Consulting Group Flight Consulting Group - Routenerstellung und -optimierung mit PPS, ARINCDirect oder JetPlanner, Erstellung von OFP-Paketen, ATC FPL-Filing, CFMU Slot Management, Flight Watch... Mehr Informationen

Aeroground bleibt Bodenverkehrsdienstleister von Emirates und Ethiad

Kurzmeldung

Die Fluggesellschaften Emirates und Etihad haben ihre Verträge mit Aeroground um mehrere Jahre verlängert, teilte der Flughafen München mit. Beide Golf-Carrier nehmen Dienstleistungen wie die Flugzeug-, Gepäck- und Frachtabfertigung, die Versorgung mit Frischwasser sowie den Transport der Passagiere sowie der Crews auf dem Vorfeld in Anspruch.

Checkin während Corona bei Emirates. © Emirates

Golf-Airlines testen Iata-Gesundheitspässe

Etihad und Emirates führen den neuartigen Gesundheitspass der Iata für ihre Passagiere ein. Damit sollen Flüge in der Corona-Pandemie erleichtert und Quarantänen möglichst vermieden werden.

Emirates verteilt kostenlose Corona-Hygienekits an Passagiere. © Emirates

Emirates beginnt Impfkampagne für Mitarbeiter

In den Vereinigten Arabischen Emiraten sollen bereits ein Fünftel der Bevölkerung geimpft sein. Emirates will jetzt alle Mitarbeiter im Kundenkontakt immunisieren. Der wichtige Tourismus-Sektor soll schnell wieder laufen.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben