airliners.de Logo

Thema : Dubai

FTI legt Flüge zwischen Berlin und Dubai auf

Kurzmeldung

Ab dem 4. Oktober bietet FTI Vollcharter-Flüge zwischen Berlin und Dubai an. Bis Mitte Dezember gibt es zwei wöchentliche Abflugtage, dann kommt eine dritte Rotation hinzu, teilte FTI mit. Die Flüge sollen nonstop angeboten werden, zum Einsatz kommt ein Airbus A321 der lettischen Smartlynx Airlines.

Doha zählt mehr Passagiere als Dubai

Kurzmeldung

Im ersten Halbjahr 2021 hat der Flughafen Doha rund 20 Prozent mehr Passagiere abgefertigt als die Konkurrenz aus Dubai. Das zeigt eine Ausweisung von "ForwardKeys". Hauptfaktoren sind die Aufhebung der Blockade von Flügen von und nach Katar und die Auswirkungen der Corona-Pandemie.

Ein Airbus A380 von Emirates im Expo-2020-Design. © AirTeamImages.com / Sierra Charlie

Wie sich Dubai trotz der Pandemie auf die Weltausstellung vorbereitet

Am 1. Oktober sollen die Tore für Millionen Besucher öffnen: Dubai will die verschobene Expo zum ersten globalen Massenevent nach der Pandemie machen. Die Arbeiten laufen auf Hochtouren. Ein Ortsbesuch.

Dubai öffnet Grenzen für Touristen ab 7. Juli

Kurzmeldung

Ab dem 7. Juli dürfen Touristen wieder nach Dubai und in die Vereinigten Arabischen Emirate einreisen. Die Regierung habe zudem Protokolle mit Maßnahmen zum Schutz für Reisende veröffentlicht, teilt Emirates mit.

Airbus A380 von Emirates © AirTeamImages.com / Derek Pedley

Luftdrehkreuz Dubai erwartet langen Weg bis zur alten Stärke

Der Flughafen Dubai erwartet eine Rückkehr zu den bisherigen Luftverkehrszahlen in 18 bis 24 Monaten. Wie schnell der Flugverkehr wiederaufgenommen werde, hänge von verschiedenen Faktoren ab.

Diehl öffnet Verkaufsbüro in Dubai

Kurzmeldung

Diehl Aviation will bis Mitte des Jahres ein Verkaufsbüro in Dubai eröffnen. Das teilte der Kabinen- und Systemhersteller jetzt mit. Ziel der Repräsentanz in der Freihandelszone am Flughafen sei die Nähe zu wichtigen Kunden.

Maschinen der Emirates am Dubai Airport © dpa / Kamran Jebreili/AP/dpa

Pistensanierung in Dubai bringt mehr Verkehr zum World-Central-Flughafen

Kurzmeldung

Passagiere in Dubai müssen ab heute genau zu prüfen, von welchem Airport sie fliegen. Hintergrund ist, dass am Flughafen Dubai International (DXB) für die kommenden 45 Tage eine Piste geschlossen und saniert wird. Viele Flüge werden in der Zeit über den zweiten Flughafen Dubai World Central (DWC) abgewickelt, berichtet die dpa. Zwischen den beiden Airports verkehren im 30-Minuten-Takt kostenlose Shuttle-Busse.

Der neue Hangar der Lufthansa Technik in Dubai South. © Lufthansa Technik

Lufthansa Technik will am Golf weiter wachsen

Kurzmeldung

Lufthansa Technik Middle East befindet sich weiter auf Wachstumskurs. So gab die Technik-Sparte des Kranichs bekannt, dass man am Standort in Dubai die Hangarflächen auf 5000 Quadratmeter verdoppelt habe und auch weitere Dienstleistungen anbiete, unter anderem Komposit-Reparaturen an den Triebwerken der Boeing 787.

Boeing 757 von Condor. © AirTeamImages.com / Simon Willson

Condor fliegt im Sommer nicht für FTI nach Dubai

Emirates statt Condor: FTI wechselt für den Dubai-Charter im Sommer die Airline. Man sei sich wegen des Fluggeräts nicht einig geworden, so der Veranstalter. Aus Kreisen heißt es, dass die deutsche Cook-Tochter die Boeing-757-Jets anderweitig bräuchte.

Condor baut Dubai-Charter aus

Kurzmeldung

Condor wird im kommenden Jahr die Charter-Verbindung Nürnberg-Dubai aufstocken. Wie airliners.de aus Unternehmenskreisen erfuhr, wird die Route dann zwei- statt einmal wöchentlich bedient. Die Flüge sind im Auftrag von FTI.

Flugzeuge von Etihad (links) und Emirates. © Fotos: PR, Montage: airliners.de

Fusion am Golf hängt auch an der Zukunft der Airports

Hintergrund

In Dubai entsteht der größte Airport der Welt und auch Abu Dhabi baut seinen Flughafen aus. Bei der Frage um eine mögliche Fusion der Golf-Carrier Emirates und Etihad spielt auch die Zukunft der Airports eine Rolle.

Boeing 757 von Condor. © AirTeamImages.com / Markus Mainka

Condor verlegt zwei Dubai-Routen im Winter

Kurzmeldung

Condor wird die wöchentlichen Dubai-Flüge ab Köln/Bonn und Dresden im Winter nicht mehr anbieten. Statt dessen gibt es einen zweiten wöchentlichen Umlauf ab Leipzig/Halle in das Emirat, auch ab Basel wird wieder gestartet. Das teilte der Reiseveranstalter FTI mit, für den die Flüge mit einer Boeing 757 im Vollcharter durchgeführt werden.

Eingang zum Dubai World Central Airport. © Dubai Airports

FTI bietet Dubai-Flüge ab Nürnberg und Dresden

Der Reiseveranstalter FTI setzt sein umfangreiches Charter-Programm mit Condor nach Dubai im Sommer fort. Es gibt aber Veränderungen bei den Abflughäfen: Zwei kommen hinzu, zwei fallen weg.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

AHS Aviation Handling Services GmbH

The perfect team for every stop

Zum Firmenprofil

RBF-Originals.de

Ihr Spezialist für "Remove Before Flight"-Anhänger

Zum Firmenprofil

Flughafen Memmingen GmbH

Bayerns drittgrößter Verkehrsflughafen

Zum Firmenprofil

SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH

Ihre Reise zu neuen beruflichen Zielen!

Zum Firmenprofil

ch-aviation GmbH

Knowing is better than wondering.

Zum Firmenprofil

TRAINICO GmbH

Kompetenz & Leidenschaft für die Luftfahrt

Zum Firmenprofil

TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH

Fachbereich Aviation

Zum Firmenprofil

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten.

Zum Firmenprofil

Naske Rechtsanwälte

Spezialisten im Luftrecht

Zum Firmenprofil

Arina Freitag, Geschäftsführerin der Flughafen Stuttgart GmbH. © dpa / Sebastian Gollnow

Stuttgart fordert mehr Verkehrsrechte für VAE und China

Aktuell verhandelt die EU die Verkehrsrechte mit Staaten wie China und den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE). Die Bundesregierung solle sich für eine weitere Öffnung einsetzen, fordert nun Stuttgarts neue Flughafenchefin.

Kay Kratky © Lufthansa Group

Austrian-Airlines-Chef zürnt wegen mehr Wien-Dubai-Kapazitäten

Der Chef der Lufthansa-Tochter Austrian Airlines hat jetzt das österreichische Verkehrsministerium scharf kritisiert. Dieses hatte Emirates mehr Dubai-Wien-Kapazitäten zugestanden. Damit würden andere Austrian-Langstrecken unter Druck geraten, so Kay Kratky.

Emirates-Flugzeuge in Dubai © AirTeamImages.com

Dubai verweist London-Heathrow auf den zweiten Platz

Kurzmeldung

Der Dubai International Airport ist im ersten Quartal diesen Jahres zum wichtigsten Flughafen im internationalen Luftverkehr geworden und hat London-Heathrow als Nummer eins abgelöst, berichtet das "Manager Magazin". Von Januar bis März flogen demnach rund 18,36 Millionen Passagiere im grenzüberschreitenden Verkehr vom oder zum Dubai International Airport. In London-Heathrow wurden "nur" etwa 16 Millionen Fluggäste gezählt. Auf den weiteren Plätzen folgen laut "Manager Magazin" Hong Kong und Paris.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
ch-aviation raw data feed
ch-aviation raw data feed ch-aviation GmbH - We provide you with the data you want With tens of thousands of records in our database that includes up to date fleet, ownership, partnership, senio... Mehr Informationen
Tourismuskaufmann/frau (für Privat- und Geschäftsreisen) IHK - Umschulung
Tourismuskaufmann/frau (für Privat- und Geschäftsreisen) IHK - Umschulung SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH - Die Umschulung richtet sich an alle, die einen neuen Beruf erlernen wollen und in der Tourismusbranche arbeiten möchten. Mehr Informationen
The only German-wide FBO network
The only German-wide FBO network GAS German Aviation Service GmbH - GAS German Aviation Service provides services at all German airports. If you can’t find an airport in the list below, please contact our headquarters... Mehr Informationen
Engine Condition Trend Monitoring (ECTM) - Multimedia Based Training TRAINICO GmbH - The system was developed as a full Internet Application for distance learning and it provides a high quality multimedia based training package for the... Mehr Informationen
FCG OPS - Dispatch, Trip Support and Ground Handling
FCG OPS - Dispatch, Trip Support and Ground Handling Flight Consulting Group - FCG OPS ist eines der größten europäischen Betriebskontrollzentren, das internationale Reiseunterstützung und Abfertigungsdienste sowie Bodenabfertigu... Mehr Informationen
B737-600/700/800/900 (CFM56) EASA Part-66 B1 & B2 Practical Lufthansa Technical Training GmbH - This course corresponds to the related theoretical course and enables participants to gain competence in practical Line and Base Maintenance, using a... Mehr Informationen
Zertifikatsprogramme am Wildau Institute of Technology
Zertifikatsprogramme am Wildau Institute of Technology Wildau Institute of Technology e. V. (WIT) - Am Puls der Zeit: Zertifikatskurse für Ihren beruflichen Erfolg. Wie die Arbeitswelt wird auch die berufsbegleitende Bildung immer flexibler. Deshalb... Mehr Informationen
Fachberater für Servicemanagement - die IHK-Ausbildung für Flugbegleiter
Fachberater für Servicemanagement - die IHK-Ausbildung für Flugbegleiter Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG - Die „Höhere Berufsausbildung“ zum Fachberater für Servicemanagement (IHK) wird in der Corona-Zeit auch online per Video-Konferenzen angeboten. Fachber... Mehr Informationen
Bug eines startenden Airbus A380 der Emirates © AirTeamImages.com / Simon Gregory

Emirates schränkt Flugangebot in Deutschland ein

Von Anfang Mai bis Mitte Juli wird Emirates weniger Flüge von Dubai nach Deutschland anbieten. Grund sind Bauarbeiten am Flughafen Dubai. Es sind aber nicht alle deutschen Destinationen betroffen.

Frachterflotte von Emirates SkyCargo © Emirates

Emirates SkyCargo wechselt zum Dubai World Central Airport

Die Frachtdivision von Emirates, Emirates SkyCargo, verlegt ihre Vollfrachterflotte zum Frühjahr zum neuen Dubai World Central Al-Maktoum Airport. Dann sollen Fracht-Trucks zwischen Dubai International und dem neuen Airport pendeln.

Airbus A340-500 (vorn) und Boeing 777-300ER (hinten) der Emirates in Dubai © AirTeamImages.com / TT

Bauarbeiten am Dubai Airport: Emirates lässt 20 Jets am Boden

Kurzmeldung

Wegen Bauarbeiten am Flughafen Dubai International muss Emirates im Frühsommer bis zu 20 Flugzeuge am Boden lassen. Von Mai bis Ende Juli werden die Start- und Landebahnen saniert. Vor allem die großen Airbus A380 und Boeing 777 sollen durch kleinere Jets ersetzt werden. Über mögliche Auswirkungen auf Verbindungen nach Deutschland ist derzeit noch nichts bekannt.

Airbus-Vertreter Olaf Lawrence, Hamburgs Flughafenchef Michael Eggenschwiler, Nasser Al Madani (Dubai Airport Free Zone Authority) und Ibrahim Al Janahi, Economic Zones World (von links). © Heiner Siegmund

Hamburg und Dubai wollen in Logistik und Luftfahrt kooperieren

Hamburg und Dubai haben auf einer Fachkonferenz in Hamburg jetzt Projektfelder benannt, die sie künftig gemeinsam bearbeiten wollen. Treiber ist die starke Stellung der Luftfahrt an beiden Standorten.

Terminal am Al Maktoum International - Dubai World Central Airport © airliners.de / Oliver Pritzkow

Emirates nach 2020 am Dubai World Central Airport

Kurzmeldung

Khalifa Al Zaffin, Chairman des Dubai World Central Airports (DWC), erwartet den Umzug der Emirates erst nach 2020. Dann werde der neue Flughafen auch mit den von Emirates geforderten Kapazitäten aufwarten können, so Zaffin weiter. Bislang wird am DWC vor allem Fracht abgefertigt. Erste Lowcost Carrier wie Wizz Air und Jazeera Airways sind aber bereits an den neuen Flughafen umgezogen.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben