airliners.de Logo

Thema : Boeing 777

Das Triebwerk einer Boeing 777 der United Airlines brennt. © dpa / Chad Schnell

Nach Triebwerksausfall bei Boeing verlangt Behörde besondere Tests

Die US-Luftfahrtbehörde FAA hat für das Pratt & Whitney Triebwerk PW4000 besondere Tests angeordnet. Die Turbinenschaufeln sollen mit einem Wärmebild-Verfahren untersucht werden. Boeing empfiehlt, die betroffenen Maschinen am Boden zu lassen.

: Rauch steigt aus einem der Triebwerke eines Passagierflugzeuges beim Anflug auf den Internationalen Flughafen in Denver © dpa / Hayden Smith

FAA kündigt Prüfung aller Boeing 777 mit PW4000-Triebwerken an

Nach einem "Uncontained Engine Failure" bei einer Boeing 777 der United Airlines haben die US-Luftfahrtbehörde FAA und auch das japanische Verkehrsministerium Konsequenzen angekündigt. Airlines nehmen betroffene Jets aus dem Verkehr.

Boeing 777F der Lufthansa Cargo. © Lufthansa Cargo

Streit um Pilotenstellen bei Lufthansa Cargo

Lufthansa Cargo will nur neun statt zehn Boeing 777F einflotten. Damit benötigt die Airline nur rund 330 statt 450 Piloten. Die Vereinigung (VC) wirft der Lufthansa Tochter Tarifflucht zum untarifierten Joint-Venture Aerologic vor.

Delta Air Lines mustert ihre Boeing-777-Flotte aus

Kurzmeldung

Delta Air Lines hat mitgeteilt, alle 18 Langstrecken-Maschinen des Typs Boeing 777 auszumustern. Stattdessen werde man auf internationalen Routen auf die Airbus-Modelle A330 und A350 setzen, schrieb Delta-Chef Ed Bastian in einer E-Mail an die Mitarbeiter. Die Maschinen sollen zum Jahresende die Flotte verlassen.

Austrian baut zwei Boeing 777 zu temporären Frachtern um. © Austrian Airlines

Austrian Airlines baut zwei Boeing 777 zu Frachtern um

Kurzmeldung

Austrian Airlines baut zwei Boeing 777 zu temporären Frachtern um. Dazu werden von Austrian Technik die Economy, Premium Economy und Business Class ausgebaut, teilt die Airline mit. Dadurch erhöht sich die Frachtkapazität der Maschinen auf 280 Kubikmeter.

Boeing 777 der Swiss landet in Zürich © AirTeamImages.com / TT

Swiss will Economy-Class in drei Boeing 777 zu Frachtraum umbauen

Kurzmeldung

Swiss plant, aus drei ihrer zwölf Boeing 777 die Economy Class auszubauen und den Raum stattdessen zum Cargo-Transport zu nutzen. Dazu sollen jetzt am Flughafen Zürich mehr als 800 Sitze ausgebaut werden.

Boeing 777-9X in den Farben der All Nippon Airways. © Boeing

LHT und ANA kooperieren bei Einführung der Boeing 777-9

Kurzmeldung

All Nippon Airways (ANA) und Lufthansa Technik (LHT) haben eine Absichtserklärung (Memorandum of Understanding) über ein technisches Kooperationsprojekt für die Einführung der Boeing 777-9 unterzeichnet, teilt LHT mit. Man bereite aktuell technische Services für die Ankunft des großen Boeing-Twins in der Lufthansa-Flotte vor und wolle die bestmögliche Zuverlässigkeit der 777-9 sowohl für ANA als auch für weitere zukünftige Kunden erzielen. Die Zusammenarbeit betreffe beispielsweise Engineering, Instandhaltung, Materialplanung und AOG-Einsätze (Aircraft on Ground).

Visualisierung der Boeing 787 in Emirates-Livery © Emirates

Emirates bestellt 30 Boeing 787-9

Kurzmeldung

Emirates hat 30 Boeing 787-9 im Listenwert von 8,8 Milliarden US-Dollar bei Boeing geordert. Wie Hersteller und Airline mitteilen, wurden Substitutionsrechte ausgeübt und 30 bestellte 777 in ebensoviele 787-9 umwandelt. Emirates-Chef Tim Clark hatte eine solche Option bereits im Sommer gegenüber der "Seattle Times" angedeutet.

Mit der neuen 3D-Seatmap kann man sich auch die Umgebung eines Wunschsitzes anschauen. © Austrian Airlines

Austrian Airlines präsentiert neue 3D-Seatmap für Boeing 777

Kurzmeldung

Passagiere von Austrian Airlines können ab sofort auf Flügen mit der Boeing 777 über eine 3D-Seatmap direkt im Buchungsprozess Sitzplätze virtuell entdecken und gleich reservieren. Bisher war dies nur über eine zweidimensionale Variante verfügbar. Für die Umsetzung der neuen 3D-Seatmaps arbeitet Austrian Airlines mit der spanischen Agentur Renacen zusammen.

Boeing 777 von Qatar Airways. © AirTeamImages.com / Sarmad Al-Khozaie

Qatar muss wegen 777X-Verzögerungen ihre alten 777 länger fliegen

Kurzmeldung

Qatar Airways wird ihre derzeitigen Boeing 777 länger betreiben als geplant, damit die derzeitige Flottengröße erhalten bleibt, berichtet "ATW Online". Airline-Chef Al Baker habe dies mitgeteilt, da es bei den 60 bestellten 777X zu Lieferverzögerungen komme. Ursprünglich hätte das neue Muster ab kommendem Jahr zu Qatar-Flotte stoßen sollen.

Gecas und IAI bauen 777-300 zu Frachtern um

Kurzmeldung

Leasingspezialist Gecas baut gemeinsam mit Israel Aircraft Industries (IAI) gebrauchte Boeing 777-300 zu Frachtern um. Damit stößt das Programm in eine Marktlücke, da Boeing selbst nur die 200-Version als Frachter anbietet, berichtet die "Fliegerrevue".

Boeing 777F von Aerologic in Farben der DHL © AirTeamImages.com / Roman Becker

Aerologic fliegt mit 777 für DHL zwischen Köln/Bonn und Hong Kong

Kurzmeldung

Aerologic fliegt ab 29. Oktober im Auftrag von DHL zwischen Köln/Bonn und Hong Kong, teilte ein DHL-Sprecher "cargoforwarder.eu" mit. Die Route wird viermal wöchentlich mit Boeing 777 bedient, die zwar von Aerologic operiert aber in DHL-Farben unterwegs sein wird.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

STI Security Training International GmbH

Wir trainieren Ihre Sicherheit.

Zum Firmenprofil

Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG

Schulung für Luftfahrt und Tourismus

Zum Firmenprofil

Naske Rechtsanwälte

Spezialisten im Luftrecht

Zum Firmenprofil

AviationPower Group

Für jede Flugroute die passenden Jobs.

Zum Firmenprofil

Wildau Institute of Technology e. V. (WIT)

Berufsbegleitender Aviation-Master und Weiterbildungsformate

Zum Firmenprofil

Aviation Quality Services GmbH

Safety and quality need a partner

Zum Firmenprofil

SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH

Ihre Reise zu neuen beruflichen Zielen!

Zum Firmenprofil

TRAINICO GmbH

Kompetenz & Leidenschaft für die Luftfahrt

Zum Firmenprofil

German Airways

Your partner for aviation mobility.

Zum Firmenprofil

Die erste A380 von Emirates am Flughafen Hamburg. © Flughafen Hamburg

Emirates setzt temporär 777 statt A380 nach Hamburg ein

Emirates setzt auf ihrer täglichen Airbus-A380-Verbindung in die Hansestadt im August und September temporär Boeing 777-300 ein. Laut Airline ist aber kein Abschied vom Riesen-Airbus auf der Route geplant.

Die sechste Boeing 777F der Lufthansa Cargo ist die erste "Triple Seven" im neuen Lufthansa-Look. © Lufthansa Cargo / Matthias Aletsee

Lufthansa Cargo übernimmt erste Boeing 777F im neuen Blau

Kurzmeldung

Lufthansa Cargo hat ihre sechste Boeing 777F übernommen. Das werksneue Flugzeug mit der Kennung D-ALFF ist der erste Boeing-Frachter in der neuen Lufthansa-Livery. Die Maschine soll den Angaben nach in Kürze in den Liniendienst gehen.

Das Bild zeigt eine Animation der Boeing 777-9 in der aktuellen Lufthansa-Livery. © Boeing

Lufthansa: Stationierung von Boeing-777-9-Jets offen

Lufthansa hat noch nicht entschieden, wo die im kommenden Jahr zur Flotte stoßenden Boeing 777-9 stationiert werden. Gleichzeitig gibt Boeing erstmals Einblicke in die Kabine ihres neuen Langstrecken-Jets.

Boeing 767 von Austrian Airlines © AirTeamImages.com / Adam Tetzlaff

Austrian schichtet Crews auf der Langstrecke um

Auf ihren Langstrecken baut Austrian die Personalausstattung um: Auf Boeing-777-Strecken sollen mehr und auf einigen anderen Routen weniger Flugbegleiter zum Einsatz kommen. Auch die deutsche Lufthansa-Mutter baut um.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Crystal Cabin Award
Crystal Cabin Award Hamburg Aviation - DER INTERNATIONALE PREIS FÜR INNOVATIONEN - Der Crystal Cabin Award ist DER internationale Preis für Innovationen im Bereich Flugzeugkabine. Unter dem... Mehr Informationen
Travel Services
Travel Services Flight Consulting Group - Travel Services bietet Dienstleistungen für Unternehmen aus der Geschäftsluftfahrt. Die Spezialisierung auf diesen Bereich ermöglicht es, die am beste... Mehr Informationen
Condor-Anhänger - Remove Before Flight - 3 Stück
Condor-Anhänger - Remove Before Flight - 3 Stück RBF-Originals.de - **Zwei Textilanhänger mit aufgesticktem "Condor"-Logo und "Remove Before Flight" in den Farben Rot/Weiß und Grau/Gelb. Ein Textilanhänger mit beidseit... Mehr Informationen
Grundschulung von Aufsichtspersonal an Sicherheitskontrollen
Grundschulung von Aufsichtspersonal an Sicherheitskontrollen STI Security Training International GmbH - 11.2.4 Aufsichtspersonal Grundschulung Spezifische Schulung von Personen, die mit der unmittelbaren Aufsicht über Personen betraut sind, die Sich... Mehr Informationen
Hotel & Transportation
Hotel & Transportation GAS German Aviation Service GmbH - Our in-house travel agency is specialized on business travel and well equipped with crew rates for hotels and rental cars all over Germany. Please sen... Mehr Informationen
Motivation durch Führung TRAINICO GmbH - Mitarbeiterteams aufbauen, in denen jeder Einzelne interessiert und motiviert an der Zielumsetzung mitarbeitet Mehr Informationen
Luftverkehrskaufmann/-frau (IHK)
Luftverkehrskaufmann/-frau (IHK) Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG - Quereinsteigern ohne Berufsabschluss können mit Unterricht per Video-Konferenz den Berufsabschluss nachholen, indem sie die IHK-Prüfung als "Externe"... Mehr Informationen
Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK - Berufsausbildung
Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK - Berufsausbildung SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH - Die Berufsausbildung richtet sich an alle, die einen Beruf erlernen und in der Luftfahrtbranche arbeiten möchten. Mehr Informationen
Ein Airbus A340-600 der Lufthansa. © AirTeamImages / Enda Burke

Lufthansa will Widebodies verschieben

2019 will der Kranich-Konzern einige seiner 183 Widebody-Flugzeuge von Austrian, Brussels, Eurowings, Lufthansa und Swiss untereinander verschieben. Die nötigen Voraussetzungen sind dafür schon geschaffen.

A340 von Swiss. © Swiss

Swiss beginnt noch 2018 mit A340-Relaunch

Unter anderem wegen Problemen bei der Zertifizierung musste Swiss den Kabinen-Relaunch bei der A340-Flotte im Frühjahr verschieben. Nun ist klar: Mit den Anpassungen soll noch in diesem Jahr begonnen werden.

Die neue "Q-Suite" in der Business Clas von Qatar Airways. © Qatar Airways

Qatar bringt Q-Suite nach Berlin

Kurzmeldung

Qatar Airways wird ihre neue Business-Klasse, die sogenannte Q-Suite, auch auf Flügen nach Berlin einsetzen, erfuhr airliners.de aus Unternehmenskreisen. Starttermin ist der erste November. Qatar Airways fliegt die Route Berlin-Doha täglich mit einer Boeing 777-300ER.

Flugzeuge der Lufthansa am Flughafen München. © AirTeamImages.com / Denis Roschlau

Lufthansa zieht weitere Jets in Frankfurt ab

Der Kranich-Konzern zückt am Heimatflughafen Frankfurt den Rotstift. Neben den Verlagerungen von A340-Jets nimmt Lufthansa auch eine Umstationierung weiterer A380-Maschinen ins Visier - und will das Wachstum am Main "drosseln".

Boeing 777X (Visualisierung) © Boeing

Liebherr-Aerospace sichert sich weiteren 777-Auftrag

Kurzmeldung

Der Flugzeugzulieferer Liebherr-Aerospace wird auch die Lenkungssteuereinheit für das Hauptfahrwerk sowie den Lenkpositionsgeber für das Bugfahrwerk bei Boeings 777- und 777-X-Programmen entwicklen. Das teilte das deutsche Unternehmen mit. Bisher ist Liebherr mit vier Aufträgen an den Programmen beteiligt.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben