airliners.de Logo

Thema SAS

Avianca-Geschäftsführer soll Chef bei SAS werden

Kurzmeldung Die skandinavische Fluggesellschaft bekommt einen neuen Chef, schreibt "Reuters". Anko van der Werff, der jetzige Geschäftsführer der kolumbianischen Airline Avianca , übernehme das Ruder bei dem dänisch-schwedischen Konzern. Der Amtswechsel werde spätestens am 15. Juli stattfinden.

SAS-Chef kündigt Abschied an

SAS-Chef Rickard Gustafson wird nach zehn Jahren und spätestens am 1. Juli SAS verlassen. Gustafson wechselt zu einer der der größten Industriegruppen Schwedens. Wer die Nachfolge antreten wird, ist noch nicht bekannt.

A340-Ära bei SAS beendet

Kurzmeldung SAS hat alle Airbus A340 ausgemustert. Der letzte Flug fand schon im Mai statt, jetzt wurde das letzte Flugzeug laut "CH-Aviation" zur Verwertung nach Tucson überführt. Scandinavian hat als Ersatz für neun A340 acht A350 bestellt.

SAS übernimmt erste A321 Neo LR

Kurzmeldung Die SAS hat den ersten von drei bestellten A321 Neo LR übernommen, teilte Airbus mit. Die Flugzeuge werden von der Air Lease Corporation geleast. Der skandinavische Carrier stattet die Langstreckenmaschinen mit 157 Sitzen aus.

SAS flottet neue Airbus-Jets später ein

Kurzmeldung SAS hat sich mit Airbus auf einen späteren Termin zur Einflottung neuer Maschinen geeinigt, teilte die Airline mit. Konkret werden acht A320 Neo und zwei A350 später übernommen. Damit können die Investitionsausgaben bis 2024 reduziert werden.

SAS kündigt 1600 Mitarbeitern in Dänemark

Kurzmeldung SAS hat in Dänemark knapp 1600 Mitarbeiter entlassen. Dabei handele es sich hauptsächlich um Piloten, Kabinenpersonal und Mitarbeiter in den Flughafenterminals, berichtete die dänische Nachrichtenagentur Ritzau. Die Fluggesellschaft bestätigte die Zahlen. Auch in Norwegen und Schweden hat die Airline den Abbau von Personal angekündigt.

SAS fliegt ab Mitte Juni wieder nach Deutschland

Kurzmeldung SAS erhöht ihr in der Corona-Krise reduziertes Flugangebot und fliegt ab Mitte Juni auch wieder mehrere deutsche Ziele an. Von Kopenhagen aus wird SAS ab dem 15. Juni wieder Düsseldorf, Hamburg, München Stuttgart anfliegen. Frankfurt-Verbindungen starten am 20. Juni.

SAS weist kräftiges Minus aus

Kurzmeldung Die Corana-Krise hat auch den skandinavischen Fluggesellschaften kräftig zugesetzt. SAS meldete für das zweite Geschäftsquartal einen Umsatzrückgang von knapp 47 Prozent. Von Februar bis April lag der Umsatz bei 5,2 Milliarden schwedischen Kronen (rund 491 Millionen Euro), im Vorjahresquartal bei 9,8 Milliarden. Damit vergrößerte sich der Verlust auf 3,47 Milliarden (Vorjahr: 933 Millionen) Kronen. Im Zuge der Krise hatte die Fluglinie angekündigt, ihre Personalstärke um bis zu 5000 Stellen halbieren zu wollen

SAS will im Juni wieder mit 30 Flugzeugen fliegen

Kurzmeldung Die skandinavische Fluggesellschaft SAS will im Juni zahlreiche Flugrouten wieder aufnehmen. Die Anzahl der Flieger solle von 15 auf 30 verdoppelt werden, kündigte die Airline an. Aufgenommen werden vor allem innerskandinavische Verbindungen wie zwischen Stockholm, Kopenhagen, Oslo und Helsinki. Am 10. Juni gehen die ersten Maschinen von Kopenhagen nach New York und Chicago.

Schweden schult Flugbegleiter zu Krankenpflegern um

Kurzmeldung In Schweden werden jetzt Flugbegleiter zu Krankenhauspersonal umgeschult. SAS musste wegen der Corona-Krise Flugzeuge stilllegen und Mitarbeiter nach Hause schicken, schreibt der "Stern". Einige Flugbegleiter würden nun umgeschult.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit: Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen. Schicken Sie uns eine E-Mail an:
feedback@airliners.de

RBF-Originals.de Du lebst Deinen Traum und hebst jeden Tag ab? Egal ob im Flugzeug, mit der Fernsteuerung in der Hand oder einfach nur im Kopf. Dann bist Du hier richtig!

Jetzt Remove Before Flight entdecken