airliners.de Logo

Thema : Pratt & Whitney

Von riesigen Problemen und großen Innovationen, © AirTeamImages.com/Jan Severijns
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2022/10/292246-C7rqU0__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© AirTeamImages.com/ Jan Severijns"} }

Von riesigen Problemen und großen Innovationen

Abschied von der Boeing 747 (2/4)

Die Boeing 747 war der größte Quantensprung, den es in der Luftfahrt je gegeben hat – ermöglicht durch eine Vielfalt technischer Innovationen. Wie Programmchef Joe Sutter und sein Team die Herausforderungen bewältigten, erzählt die zweite Folge der airliners.de-Serie.

11 min
Lieferkettenschwierigkeiten bremsen Airbus-Auslieferungen, © airliners.de/Oliver Pritzkow
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2013/04/finki_be1b2152a0ad7a423f370a28146b360d__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© airliners.de/ Oliver Pritzkow"} }

Lieferkettenschwierigkeiten bremsen Airbus-Auslieferungen

Airbus fehlt es nicht an Bestellungen, sondern vor allem an Triebwerken. CFM und Pratt & Whitney können nicht so viele Triebwerke nachliefern, wie Airbus benötigt, um sein Auslieferungsziel zu erreichen. Das schlägt sich auch im Umsatz nieder.

3 min
Triebwerke fehlen: Boeing und Airbus müssen Produktion drosseln, © AirTeamImages.com/Weimeng
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2017/12/9900_34b127f6c0cdfca2c08dce99629cbf88__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© AirTeamImages.com/ Weimeng"} }

Triebwerke fehlen: Boeing und Airbus müssen Produktion drosseln

Boeing und Airbus wollen wieder wie auf Vor-Corona-Niveau ausliefern, doch müssen sie ihre Produktion drosseln: Die Flugzeuge sind fertig, aber es fehlen die Triebwerke. CFM und Pratt & Whitney kommen bei der Herstellung wegen gestörter Lieferketten nicht hinterher.

3 min
Deutsche Aircraft verschiebt Markteinführung der D328 Eco, © Deutsche Aircraft
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2021/02/do328eco-ynO4D9__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© Deutsche Aircraft"} }

Deutsche Aircraft verschiebt Markteinführung der D328 Eco

Die D328 Eco ist wohl doch erst im zweiten Halbjahr 2026 erstmals ausgeliefert. Hersteller Deutsche Aircraft verschiebt die Markteinführung. Derweil ist die Entscheidung über den künftigen Antrieb der Maschine gefallen.

2 min
ATR will Embraer das Leben schwermachen, © Air Dolomiti
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2009/06/airdolomiti_atr_70677fb7b61a155e61468bfe889e7c5a__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© Air Dolomiti"} }

ATR will Embraer das Leben schwermachen

ATR hat das Monopol für regionale Turboprop-Flieger im Griff - noch, denn Embraer will ins Geschäft einsteigen. Nun wetteifern beide Hersteller darum, das effizienteste Flugzeug auf den Markt zu bringen.

2 min

Kanada unterstützt Pratt & Whitney bei Hybrid-Elektro-Antriebstechnologie

Kurzmeldung

Die Regierungen Kanadas und Quebecs unterstützen Pratt & Whitney Canada für die Entwicklung der hybridelektrischen Antriebstechnologie mit 163 Millionen Kanadischen Dollar, berichtet "Global Business Press". Die hybridelektrische Antriebstechnologie soll durch die Optimierung der Leistung in den verschiedenen Flugphasen rund 30 Prozent CO2 einsparen.

Pratt & Whitney-Mutter Raytheon macht trotz Krise Quartalsgewinn, © Bombardier
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2013/07/cseries-7_2d144df015b6c1ced722bfbb95568849__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© Bombardier"} }

Pratt & Whitney-Mutter Raytheon macht trotz Krise Quartalsgewinn

Der vor einem Jahr formierte Rüstungs-, Luftfahrt- und Technologiekonzern Raytheon Technologies schöpft nach seinem herben Start in der Corona-Krise etwas mehr Mut für 2021.

1 min
Nach Triebwerksausfall bei Boeing verlangt Behörde besondere Tests, © dpa/Chad Schnell
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2021/02/5fa4ac00da09a1f1-kkwk48__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© dpa/ Chad Schnell"} }

Nach Triebwerksausfall bei Boeing verlangt Behörde besondere Tests

Die US-Luftfahrtbehörde FAA hat für das Pratt & Whitney Triebwerk PW4000 besondere Tests angeordnet. Die Turbinenschaufeln sollen mit einem Wärmebild-Verfahren untersucht werden. Boeing empfiehlt, die betroffenen Maschinen am Boden zu lassen.

2 min
FAA kündigt Prüfung aller Boeing 777 mit PW4000-Triebwerken an, © dpa/Hayden Smith
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2021/02/5fa4ac00e995272c-g9JgtA__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© dpa/ Hayden Smith"} }

FAA kündigt Prüfung aller Boeing 777 mit PW4000-Triebwerken an

Nach einem "Uncontained Engine Failure" bei einer Boeing 777 der United Airlines haben die US-Luftfahrtbehörde FAA und auch das japanische Verkehrsministerium Konsequenzen angekündigt. Airlines nehmen betroffene Jets aus dem Verkehr.

3 min
Pratt & Whitney will Nachrüstungen der Getriebefan-Triebwerke bald abschließen, © Pratt & Whitney
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2010/07/gtf-cross-section_1cb9ea0ae798814cdb3720783ce7a819__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© Pratt & Whitney"} }

Pratt & Whitney will Nachrüstungen der Getriebefan-Triebwerke bald abschließen

Kurzmeldung

Die Probleme mit mangelnder Haltbarkeit einiger Komponenten an den Getriebefan-Triebwerken von Pratt & Whitney sollen bis Mitte des Jahres durch den Austausch betroffener Teile endgültig behoben sein, berichtet die "Flugrevue". Die Motoren kommen unter anderem beim Airbus A320 Neo zum Einsatz.

Indigo muss sämtliche P&W-Triebwerke seiner A320-Neos ersetzen, © Airbus 2010/Fixion
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2010/12/indigo_A320neo PW_e99f52c5917c5b52506211341e59ea25__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© Airbus 2010/ Fixion"} }

Indigo muss sämtliche P&W-Triebwerke seiner A320-Neos ersetzen

Kurzmeldung

Der indische Billigflieger Indigo muss an seinen 97 Airbus A320 Neo mit Pratt & Whitney-Triebwerken die Motoren bis Ende Januar 2020 durch neue ersetzen, berichtet "Reuters". Es sei zu vier Motorausfällen im Flug gekommen. Laut indischer Flugsicherheitsbehörde dürfe diese Situation nicht unbegrenzt weitergehen, weshalb der Tausch angeordnet wurde. Die neue Triebwerksgeneration von Pratt & Whitney hat seit ihrer Einführung immer wieder technische Probleme gehabt.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

RBF-Originals.de

Ihr Spezialist für "Remove Before Flight"-Anhänger

Zum Firmenprofil

ARTS

Extending Your Success

Zum Firmenprofil

GAS German Aviation Service GmbH

Deutschlands größtes FBO & Handling Netzwerk

Zum Firmenprofil

TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH

Fachbereich Aviation

Zum Firmenprofil

Hochschule Worms

Wissen, worauf es ankommt!

Zum Firmenprofil

AHS Aviation Handling Services GmbH

The perfect team for every stop

Zum Firmenprofil

SFT Schule für Wirtschaft und Tourismus Berlin GmbH

Ihre Reise zu neuen beruflichen Zielen!

Zum Firmenprofil

Hamburg Aviation

Für die Luftfahrt in der Metropolregion Hamburg.

Zum Firmenprofil

HiSERV GmbH

We make GSE simple and smart.

Zum Firmenprofil

Neue Konzepte für Ein-Person-Fluggeräte im Wettbewerb

Lesetipp Kurzmeldung

Boeing und Pratt & Whitney haben fünf Finalisten in ihrem Wettbewerb names Gofly für Mini-VTOLs (kurz für Vertical Take Off and Landing) gekürt, die nun Geld zur Weiterentwicklung ihrer Konzepte erhalten. Dabei ging es um ein sicheres, leises und kompaktes Fluggerät für eine Person, berichtet "Edison".

280 Neos von Indigo bekommen Motoren von CFM statt Pratt & Whitney, © Airbus
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2018/09/aneo_4af9eac31bb5b6c22824cdd679a1b854__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© Airbus"} }

280 Neos von Indigo bekommen Motoren von CFM statt Pratt & Whitney

Lesetipp Kurzmeldung

Die indische Billigfluglinie Indigo wechselt den Motorenlieferanten für 280 neue Flugzeuge der A320-Neo-Familie. Indigo bestellt bei CFM statt wie bislang bei Pratt & Whitney. Deren Geared Turbofans hätten unter den operativen Bedingungen in Indien zu viele Probleme gemacht, schreibt "ATW Online".

Neo-Produktion: Airbus braucht wohl noch Zeit, © Airbus
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2018/09/aneo_4af9eac31bb5b6c22824cdd679a1b854__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© Airbus"} }

Neo-Produktion: Airbus braucht wohl noch Zeit

Aktuell stockt die Auslieferung von Neo-Flugzeugen, weil die Produktion der Triebwerke von Problemen überschattet ist. Dennoch will Airbus die monatliche Rate hochfahren - dies dauert laut eines Berichts wohl noch.

2 min
Airbus' neues Problem mit den Neo-Motoren, © AirTeamImages.com/Felix Gottwald
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2018/09/00_eae926d8fde1981b41744ca7493ad4cf__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© AirTeamImages.com/ Felix Gottwald"} }

Airbus' neues Problem mit den Neo-Motoren

Pratt & Whitney kämpft offenbar erneut mit einem Problem bei A320neo-Triebwerken. Indes wachsen die Zweifel am Auslieferungsziel von Airbus - unter anderem aufgrund eines Lufthansa-Kommentars.

3 min
A320neo-Triebwerke stellen Lufthansa weiter vor Herausforderungen, © Lufthansa
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2018/07/neo_5da71f2a3a7f8f9199b616d05fd35f45__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© Lufthansa"} }

A320neo-Triebwerke stellen Lufthansa weiter vor Herausforderungen

Bei Lufthansa sind bisher nur elf Airbus A320neo in Betrieb statt wie vorgesehen 20. Jetzt werden die Ersatzteile knapp. Konzern-Lenker Spohr geht von einer Verbesserung der Lage erst ab November aus.

2 min
Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
GSE-Lösungen zum Nutzen unserer Kunden
GSE-Lösungen zum Nutzen unserer Kunden HiSERV GmbH - HiSERV bietet Premiumqualität, hohe Flexibilität und intelligente GSE zu einem fairen Preis.Wir verwalten eine junge und moderne Flotte von mehr als 4... Mehr Informationen
Umschulung mit TRAINICO – Wagen Sie den beruflichen Neustart
Umschulung mit TRAINICO – Wagen Sie den beruflichen Neustart TRAINICO GmbH - Eine Umschulung mit IHK-Abschluss dauert mindestens 24 Monate und beinhaltet ein Praktikum, das Ihnen die Möglichkeit gibt, Ihr Wissen auszuprobieren... Mehr Informationen
eJAMF-66 Module 05 (Digital Techniques/Electronic Instrument System ) CAT B1
eJAMF-66 Module 05 (Digital Techniques/Electronic Instrument System ) CAT B1 Lufthansa Technical Training GmbH - The content of this eJAMF Module is based on the guidelines of the European Aviation Safety Agency (EASA) as specified in Annex III Part-66 Appendix I... Mehr Informationen
Ground Handling for Cargo Aircrafts
Ground Handling for Cargo Aircrafts GAS German Aviation Service GmbH - Load Control / Weight and Balance. We know that load control is critical and therefore train our staff regularly to ensure they have the necessary exp... Mehr Informationen
Initiative Supply Chain Excellence
Initiative Supply Chain Excellence Hamburg Aviation - WETTBEWERBSFÄHIGKEIT FÜR DIE DEUTSCHE LUFTFAHRTINDUSTRIE - Die Luftfahrtindustrie befindet sich in einem tiefgreifenden Wandel. Das starke Wachstum de... Mehr Informationen
Classic-Anhänger - Remove Before Flight - 2 Stück
Classic-Anhänger - Remove Before Flight - 2 Stück RBF-Originals.de - **2 Classic-Anhänger, Motiv beidseitig aufgestickt: Remove Before Flight** RBF-Originals steht für Markenqualität. Angenehme und zugleich widerstan... Mehr Informationen
OTS - Trainingssoftware
OTS - Trainingssoftware STI Security Training International GmbH - Mehr Sicherheit durch moderne Trainingssoftware - Die Trainingssoftware OTS (Operator Training System) gehört weltweit zu den führenden Produkten auf... Mehr Informationen
Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK - Berufsausbildung
Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK - Berufsausbildung SFT Schule für Wirtschaft und Tourismus Berlin GmbH - Die Berufsausbildung richtet sich an alle, die einen Beruf erlernen und in der Luftfahrtbranche arbeiten möchten. Mehr Informationen
Airbus-Probleme bremsen Lufthansa-Wachstum, © Lufthansa
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2018/05/csmmsndlha0ndneotaxihr00acaa00_ef42b30cb347ae7b04060661ec6a097a__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© Lufthansa"} }

Airbus-Probleme bremsen Lufthansa-Wachstum

Wegen der Airbus-Lieferengpässe beim Mittelstreckenjet A320neo verzögert sich bei Lufthansa die Flottenerneuerung weiter. Die Airline-Gruppe muss in der Folge ihr geplantes Kapazitätswachstum zurückfahren.

3 min

Indien groundet 14 A320neo-Maschinen

Die indische Luftfahrtbehörde hat für Airbus' Mittelstreckenjets mit den neuen Triebwerken des US-Herstellers Pratt & Whitney ein Flugverbot verhängt. Grund seien Sicherheitsbedenken, teilte die Behörde DGCA mit.

1 min
Pratt & Whitney findet Übergangslösung für A320neo-Problem, © Pratt & Whitney
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2018/02/west-palm-beach-pw00g-jm-production-line-0_71bc3a18830ea6d7747cc00244e0e72c__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© Pratt & Whitney"} }

Pratt & Whitney findet Übergangslösung für A320neo-Problem

Nach dem Flugverbot für mehrere Airbus-Mittelstreckenjets der A320neo-Reihe hat der US-Triebwerksbauer Pratt & Whitney Übergangslösungen gefunden. Um die betroffenen Flugzeuge wieder voll einsatzfähig zu machen, will das Unternehmen die problematischen Dichtungen nun vorerst durch einen bewährten und von den Behörden bereits genehmigten Typ ersetzen.

1 min
Pratt & Whitney und Lufthansa Technik unterzeichnen strategisches  Abkommen, © Lufthansa Technik
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2016/07/bussmannbrombergcopyrightprattwhitney_8e5fc5860218fe5454916ceedf5255b6__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© Lufthansa Technik"} }

Pratt & Whitney und Lufthansa Technik unterzeichnen strategisches Abkommen

Kurzmeldung

Lufthansa Technik wird Teil des Instandhaltungs-Netzwerks für den Geared Turbofan des Triebwerksherstellers Pratt & Whitney. Ein entsprechendes Abkommen haben beide Unternehmen jetzt unterzeichnet, teilte Lufthansa Technik mit.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben