airliners.de Logo

Thema : General Electric

Die kleine Lösung: überschallschnelle Business-Jets, © Adobe Stock/designer_things, airliners.de
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2022/07/ueberschall3-wuplmg__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© Adobe Stock/ designer_things, airliners.de"} }

Die kleine Lösung: überschallschnelle Business-Jets

Überschallpassagierflug (2/4)

Seit dem Ende der Concorde gab es viele Versuche, die Überschall-Passagiermaschinen wieder zurückzuholen. Im zweiten Teil der airliners.de-Serie geht es um Aerion, die mit der AS2 ein vielversprechendes Projekt auf die Beine stellten, das dann dennoch scheiterte.

12 min
General Electrics spaltet sich in drei Unternehmen auf, © dpa/Richard Drew
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2020/05/fa00dff0d_8f2a19bfe62c2cfececc42d6e72a8522__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© dpa/ Richard Drew"} }

General Electrics spaltet sich in drei Unternehmen auf

Der US-Mischkonzern General Electrics spaltet sich in drei separate Unternehmen auf. Künftig werden die Bereiche Luftfahrt, medizinische Versorgung und Energie eigenständig.

1 min

Aercap schließt Übernahme von Gecas ab

Kurzmeldung

Die niederländische Leasinggesellschaft Aercap hat die Übernahme des US-Leasingriesen Gecas abgeschlossen. General Electric erhält dadurch einen Anteil von 46 Prozent an Aercap. Die Leasingfirma verfügt nun über eine Flotte von mehr als 2000 Flugzeugen und 900 Triebwerken sowie mehr als 300 Hubschraubern, wie "Flight Global" berichtet.

General Electric erhöht Jahresziele nach Gewinnsprung

Kurzmeldung

General Electric (GE) hat seine Jahresziele nach einem besser als erwartet ausgefallenen dritten Quartal angehoben. In den drei Monaten bis Ende September stieg der bereinigte Gewinn im Jahresvergleich um 55 Prozent auf 1,3 Milliarden Dollar (1,1 Milliarden Euro), wie GE mitteilte. Besonders in der Luftfahrtsparte verdiente der Konzern dank starker Geschäftszuwächse durch die Erholung der Branche von der Corona-Krise deutlich besser.

GE und Safran setzen auf Open-Rotor-Triebwerken, © Safran
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2021/06/airframe-ekf0gL__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© Safran"} }

GE und Safran setzen auf Open-Rotor-Triebwerken

General Electric und Safran arbeiten gemeinsam am Open-Rotor-Triebwerk. Das neue CFM-Triebwerk soll deutlich weniger Treibstoff verbrauchen und entsprechend weniger CO2 emittieren. Der Zeitplan scheint ambitioniert.

1 min
GE verbucht durch Jet-Leasingsparte Milliardenverlust, © Airbus
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2019/11/a0-900-gecas-_7855f6705e48daeb643495a0ef3fa998__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© Airbus"} }

GE verbucht durch Jet-Leasingsparte Milliardenverlust

General Electric (GE) leidet unter den Auswirkungen der Corona-Pandemie. Dabei laufen vor allem die Geschäfte im Luftfahrtbereich weiter schlecht. Auch die Fusion mit AerCap kommt den Mischkonzern teuer zu stehen.

2 min
30-Milliarden-Dollar-Fusion von Gecas und AerCap fix, © Boeing
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2015/06/aercap_173363f3d647923f0cb6548cf61da1d4__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© Boeing"} }

30-Milliarden-Dollar-Fusion von Gecas und AerCap fix

Der Mischkonzern General Electric steckt mitten in der Neustrukturierung. Um die immensen Schulden abzubauen, wird die Tochter Gecas mit der irischen AerCap zum weltgrößten Flugzeugfinanzierer verbunden.

2 min
Gecas und AerCap vor Fusion zum weltgrößten Leasinggeber für Flugzeuge, © Boeing
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2011/07/gecas_d3c65c82b314006c96c325e7965d58a4__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© Boeing"} }

Gecas und AerCap vor Fusion zum weltgrößten Leasinggeber für Flugzeuge

Zwei der größte Flugzeugfinanzierer sollen auf Betreiben der Gecas-Mutter General Electric fusionieren. Gemeinsam würden sie eine riesige Flotte verwalten, doch auch für die Leasingbranche ist die Lage gegenwärtig schwierig. Noch zumindest.

2 min
Corona-Krise belastet General Electric, © dpa/Richard Drew
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2020/05/fa00dff0d_8f2a19bfe62c2cfececc42d6e72a8522__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© dpa/ Richard Drew"} }

Corona-Krise belastet General Electric

Die Corona-Pandemie hat dem Mischkonzern General Electric (GE) 2020 schwer zu schaffen gemacht. Der generelle Blick noch vorn ist positiv, nur bei der Luftfahrt-Sparte ist der Konzern vorsichtig.

1 min
General Electric weist erneut Milliardenverlust aus, © dpa/Richard Drew
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2020/05/fa00dff0d_8f2a19bfe62c2cfececc42d6e72a8522__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© dpa/ Richard Drew"} }

General Electric weist erneut Milliardenverlust aus

Der kriselnde US-Mischkonzern General Electric hat die Folgen der Corona-Pandemie auch im dritten Quartal zu spüren bekommen. Besonders das Luftfahrtgeschäft leidet. Im vergangenen Jahr sorgten die Probleme der 737 Max für rote Zahlen.

1 min

General Electric streicht 10.000 Jobs in der Flugzeugsparte

Kurzmeldung

Der US-Industriekonzern General Electric (GE) streicht wegen der Auftragsflaute in der Corona-Krise massiv Stellen in seiner Luftfahrtsparte: Mehr als 10.000 weitere Jobs würden wegfallen, teilte GE am Montag mit. Im März hatte der Konzern bereits 2600 Stellen in der Sparte gestrichen - insgesamt wird die Belegschaft der Sparte, die unter anderem Triebwerke für Flugzeuge herstellt, damit um 25 Prozent reduziert.

Wie Datenanalyse bei der Triebwerkswartung hilft

Kurzmeldung

"Predictive Analytics" kann bei der Umsetzung von Emergency Airworthiness Directives helfen. Nach einem Zwischenfall mit einem GE90-Triebwerk bei Thai Airways konnte General Electric den schnellen Austausch an acht Flugzeugen bei zwei Airlines koordinieren. Ausschlaggebend war ein bestimmten Einsatzprofil, schreibt "Aviation Week".

Airbus erwägt zweite Triebwerksoption für A330 Neo und A350, © Airbus
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2019/01/a0-900-in-flight-_6b305480bd512322305bdb696437a116__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© Airbus"} }

Airbus erwägt zweite Triebwerksoption für A330 Neo und A350

Kurzmeldung

Bislang ist Rolls-Royce die einzige Option für den neuen Airbus A330 Neo. Laut "Bloomberg" spricht Airbus nun aber mit General Electric über eine Antriebsalternative. GEnx-Triebwerke hängen unter der Boeing 787.

General Electric weist Milliardenverlust aus, © CFM International
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2013/09/cfmleapateststand_27ba65cc897daaf437446c90acdf95d5__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© CFM International"} }

General Electric weist Milliardenverlust aus

Kurzmeldung

Der kriselnde US-Industriekonzern General Electric hat für das dritte Quartal einen Verlust von umgerechnet 1,2 Milliarden Euro ausgewiesen. Neben Einfuhrzöllen belastet das GE-Ergebnis auch die Boeing-737-Max-Krise. Der Konzern stellt mit einem Partner die Antriebe für die nach zwei Abstürzen mit Flugverboten belegten Maschinen her.

Emirates-Chef unzufrieden mit Triebwerksherstellern, © dpa/Kamran Jebreili/AP/dpa
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2017/04/900dbc_fb6e2ae67593d1b329cd8ca18748579e__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© dpa/ Kamran Jebreili/AP/dpa"} }

Emirates-Chef unzufrieden mit Triebwerksherstellern

Tim Clark lässt seinem Frust über Probleme mit den Motorenlieferanten GE und Rolls Royce freien Lauf. Der Emirates-Boss will keine Flugzeuge mehr abnehmen, deren Zuverlässigkeit nicht komplett sichergestellt ist.

2 min
Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

AHS Aviation Handling Services GmbH

The perfect team for every stop

Zum Firmenprofil

TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH

Fachbereich Aviation

Zum Firmenprofil

HiSERV GmbH

We make GSE simple and smart.

Zum Firmenprofil

IU International University of Applied Sciences

WIR SIND DIE IU!

Zum Firmenprofil

GOODVICE

Aviation, Transportation & Litigation.

Zum Firmenprofil

SFT Schule für Wirtschaft und Tourismus Berlin GmbH

Ihre Reise zu neuen beruflichen Zielen!

Zum Firmenprofil

MTU Aero Engines AG

Thinking ahead - the future of aviation now

Zum Firmenprofil

Hamburg Aviation

Für die Luftfahrt in der Metropolregion Hamburg.

Zum Firmenprofil

ARTS

Extending Your Success

Zum Firmenprofil

Boeings 737 Max belastet Quartalszahlen von General Electric, © AirTeamImages.com/Steve Flint
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2018/09/000_c47ee6278ce3322258b8ed4c347c0817__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© AirTeamImages.com/ Steve Flint"} }

Boeings 737 Max belastet Quartalszahlen von General Electric

Kurzmeldung

General Electric (GE) hat im zweiten Quartal einen Verlust von 261 Millionen Euro eingefahren. Laut Mitteilung müsse der Konzern hohe Sonderkosten wegen Boeings gegroundeter Flugzeugserie 737 Max verkraften. GE stellt mit Safran Aircraft Engines die Triebwerke für die Maschinen her. Boeing hat die Produktion bis auf weiteres gedrosselt.

Grundstein für Lufthansa-GE-Flugzeugwartungswerk in Polen gelegt, ©, Lufthansa Technik
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2017/09/xeosfoundationstone_c31d18643e3b9944bbf03902f827ebca__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "©, Lufthansa Technik"} }

Grundstein für Lufthansa-GE-Flugzeugwartungswerk in Polen gelegt

Kurzmeldung

Lufthansa Technik und GE Aviation bauen im polnischen Sroda Slaska ein gemeinsames Zentrum zur Wartung und Überholung von Flugzeugtriebwerken. Jetzt wurde der Grundstein für das "XEOS" genannte Joint-Venture gelegt. Die Eröffnung ist für Frühjahr 2019 geplant. Im Hamburg werden dagegen Jobs in der Wartung abgebaut.

Airbus erhält Großauftrag von General-Electric-Tochter, © dpa/Guillaume Horcajuelo
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2015/05/d00e9cfc_decfac5b771ba366627a33ee5fb2473b__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© dpa/ Guillaume Horcajuelo"} }

Airbus erhält Großauftrag von General-Electric-Tochter

Kurzmeldung

Airbus hat sich auf der Pariser Luftfahrtmesse einen Großauftrag gesichert. Der Flugzeugfinanzierer des US-Konzerns General Electric, Gecas, bestellt 100 Mittelstreckenjets aus der modernisierten A320neo-Modellfamilie, wie die Unternehmen nun in Le Bourget bekanntgaben.

General Electric will deutschen 3D-Drucker-Hersteller übernehmen, © SLM Solutions
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2016/09/slmbuilding0_3d5ba403f48eed63edd415fb6eac42c1__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© SLM Solutions"} }

General Electric will deutschen 3D-Drucker-Hersteller übernehmen

General Electric will den deutschen 3D-Drucker-Hersteller SLM Solutions übernehmen. Dessen Standort sollen erhalten bleiben und die Belegschaft vergrößert werden. Beim US-Konzern soll SLM Solutions in die Luftfahrtsparte eingegliedert werden.

2 min
Triebwerksbauer MTU erhält Wartungsauftrag für "Dreamliner"-Antrieb, © Boeing
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2010/11/boeing_748i-triebwerk-1_8f06b6c26bdfffafa769d99051a14af2__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© Boeing"} }

Triebwerksbauer MTU erhält Wartungsauftrag für "Dreamliner"-Antrieb

Der Münchner Triebwerksbauer MTU hat sich bei Boeing einen milliardenschweren Wartungsauftrag sichern können. Dabei geht es um ein Teil der GEnx-Triebwerke, die Boeings Langstreckenjet 787 und den Jumbo 747-8 antreiben.

1 min
Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
GSE-Lösungen zum Nutzen unserer Kunden
GSE-Lösungen zum Nutzen unserer Kunden HiSERV GmbH - HiSERV bietet Premiumqualität, hohe Flexibilität und intelligente GSE zu einem fairen Preis.Wir verwalten eine junge und moderne Flotte von mehr als 4... Mehr Informationen
Umschulung mit TRAINICO – Wagen Sie den beruflichen Neustart
Umschulung mit TRAINICO – Wagen Sie den beruflichen Neustart TRAINICO GmbH - Eine Umschulung mit IHK-Abschluss dauert mindestens 24 Monate und beinhaltet ein Praktikum, das Ihnen die Möglichkeit gibt, Ihr Wissen auszuprobieren... Mehr Informationen
eJAMF-66 Module 05 (Digital Techniques/Electronic Instrument System ) CAT B1
eJAMF-66 Module 05 (Digital Techniques/Electronic Instrument System ) CAT B1 Lufthansa Technical Training GmbH - The content of this eJAMF Module is based on the guidelines of the European Aviation Safety Agency (EASA) as specified in Annex III Part-66 Appendix I... Mehr Informationen
Ground Handling for Cargo Aircrafts
Ground Handling for Cargo Aircrafts GAS German Aviation Service GmbH - Load Control / Weight and Balance. We know that load control is critical and therefore train our staff regularly to ensure they have the necessary exp... Mehr Informationen
Initiative Supply Chain Excellence
Initiative Supply Chain Excellence Hamburg Aviation - WETTBEWERBSFÄHIGKEIT FÜR DIE DEUTSCHE LUFTFAHRTINDUSTRIE - Die Luftfahrtindustrie befindet sich in einem tiefgreifenden Wandel. Das starke Wachstum de... Mehr Informationen
Classic-Anhänger - Remove Before Flight - 2 Stück
Classic-Anhänger - Remove Before Flight - 2 Stück RBF-Originals.de - **2 Classic-Anhänger, Motiv beidseitig aufgestickt: Remove Before Flight** RBF-Originals steht für Markenqualität. Angenehme und zugleich widerstan... Mehr Informationen
OTS - Trainingssoftware
OTS - Trainingssoftware STI Security Training International GmbH - Mehr Sicherheit durch moderne Trainingssoftware - Die Trainingssoftware OTS (Operator Training System) gehört weltweit zu den führenden Produkten auf... Mehr Informationen
Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK - Berufsausbildung
Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK - Berufsausbildung SFT Schule für Wirtschaft und Tourismus Berlin GmbH - Die Berufsausbildung richtet sich an alle, die einen Beruf erlernen und in der Luftfahrtbranche arbeiten möchten. Mehr Informationen
Boeing 787 mit GEnx-Triebwerken zugelassen, © Boeing
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2010/05/787_genx_bug_327d2bb49ff48f85ef1c86fbdcf4802a__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© Boeing"} }

Boeing 787 mit GEnx-Triebwerken zugelassen

Die amerikanische Luftfahrtbehörde hat die Boeing 787-8 nun auch mit GEnx-Triebwerken von General Electric zugelassen. Bislang war nur der Dreamliner nur für Rolls-Royce-Antriebe zertifiziert.

1 min
MTU mit ersten GE90-Kunden, © airliners.de/O. Pritzkow
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2010/09/ge90_97e3074978d1a54da736f0c378110625__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© airliners.de/ O. Pritzkow"} }

MTU mit ersten GE90-Kunden

Die MTU Maintenance Hannover hat die ersten GE90-Kunden gewonnen. Das Instandhaltungsunternehmen wird künftig die Triebwerke von Air New Zealand, der Southern Air und der V Australia betreuen.

2 min
MTU Maintenance wartet Aeromexico-Triebwerke, © MTU
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2011/08/mtu_cf34-2_a6d4b2ae680ce443acce2a7f2edba7bc__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© MTU"} }

MTU Maintenance wartet Aeromexico-Triebwerke

Die MTU Maintenance Berlin-Brandenburg und die mexikanische Fluggesellschaft Aeromexico Connect haben einen Vertrag zur Instandhaltung von CF34-Triebwerke unterzeichnet. Für MTU ergibt sich dadurch ein Umsatz von mindestens 57 Millionen Euro.

1 min
MTU übergibt erstes GEnx-Zwischengehäuse, © MTU
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2011/07/mtu_genx_last_bolt_9d48befa1e2f5f6178c1e26f22c958db__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© MTU"} }

MTU übergibt erstes GEnx-Zwischengehäuse

Der Münchener Triebwerksbauer MTU Aero Engines hat das erste Turbinenzwischengehäusefür das GEnx-Triebwerk von GE Aviation fertiggestellt. Der Motor soll die Boeing 787 und exklusiv die Boeing 747-8 antreiben.

1 min
SR Technics verlängert CFM56-Wartungsvertrag, © AirTeamImages.com/Ismael Jorda
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2011/05/CFM56-5B_fa9276561222ab1674298d5e03cb3ed4__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© AirTeamImages.com/ Ismael Jorda"} }

SR Technics verlängert CFM56-Wartungsvertrag

Der MRO-Anbieter SR Technics kann auch in den nächsten fünf Jahren Wartungsdienstleistungen für CFM56-Triebwerke von General Electric (GE) anbieten. Beide Seiten haben hierzu einen Vertrag unterzeichnet. Zudem darf GE für Drittkunden den Engine Workshop von SR Technics in Anspruch nehmen.

1 min

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben