Thema Embraer

Joint Venture von Boeing und Embraer verzögert sich

Kurzmeldung Der Zusammenschluss von Boeing und Embraer verzögert sich. Nachdem das Joint Venture ursprünglich für Ende des Jahres angekündigt wurde, wollen die zwei Flugzeugbauer das Gemeinschaftsunternehmen einer gemeinsamen Ankündigung zufolge nun Anfang 2020 festzurren. Boeing wird 80 Prozent an "Boeing Brasil – Commercial" halten, Embraer den Rest.

Embraer-CEO John Slattery (Mitte) mit Vertretern von Azur Airlines. © Embraer

Embraer hat erste E195-E2 ausgeliefert

Kurzmeldung Embraer hat die erste E195-E2 an Kundin Azul Airlines ausgeliefert, teilte der brasilianische Flugzeughersteller mit. Die Maschine bietet bis zu 120 Passagieren Platz, verbraucht weniger Kerosin und ist deutlich leiser als ihre Vorgänger. Embraer liegen über 100 Bestellungen für die Maschine vor.

Eine Embraer Phenom 100. © Arcus Executive Aviation AG

Arcus Air flottet zusätzliche Embraer Phenom 100 ein

Kurzmeldung Der Privat Jet Charter Anbieter Arcus Air hat seine Flotte um eine Embraer Phenom 100 erweitert. Laut Mitteilung möchte das Unternehmen mit den zusätzlichen Kapazitäten die wachsende Charter-Nachfrage auf dem europäischen Markt bedienen. Damit kann der Privat-Jet-Anbieter nun sieben Phenom 100 anbieten.

Helvetic-Chef: "Wir wollen die großen Carrier ergänzen"

Interview Die Schweizer Regional-Airline erwartet ihre ersten fabrikneuen Embraer E190-E2. Im Gespräch mit airliners.de erläutert Helvetic-CEO Pogorevc, welche Chancen das ACMI-Geschäft bietet und warum man die E2-Familie der A220-Serie vorzieht.

ERJ-170 von Hop. © AirTeamImages.com / Matthieu Douhaire

Hop und Spairliners schließen Vertrag für E-Jet-Flotte ab

Kurzmeldung Die Air-France-Tochter Hop und Spairliners haben einen langfristigen Versorgungsvertrag unterzeichnet. Spairliners soll Hops wachsende Embraer E-Jet-Flotte mit Komponenten ausstatten.

Embraer sieht Markt für 10.500 neue Regionaljets in 20 Jahren

Kurzmeldung Embraer rechnet mit einer weltweiten Nachfrage von 10.500 neuen Regionaljets in den kommenden 20 Jahren. Bisher vermeldet der Hersteller im Rahmen der Paris Air Show die Bestellung von je zwei E-175 durch Fuji Dream Airlines und E-190 durch Binter.

Aus Embraer wird Boeing Brasil - Commercial

Kurzmeldung Wenn die Übernahme von Embraer durch Boeing zum Jahresende wie geplant klappt, wird der Regionaljet-Hersteller umgenannt - und zwar in "Boeing Brasil - Commercial". Das teilte Boeing jetzt mit. Wie die Embraer-Flugzeugtypen später heißen werden, ist noch nicht bekannt.

Eine Maschine des brasilianischen Flugzeugbauers Embraer. © dpa / Sebastiao Moreira/EFE/dpa

Embraer E195-E2 erhält Behördenzulassung

Kurzmeldung Das bisher größte Mitglied der E2-Regionaljetfamilie des brasilianischen Herstellers Embraer, die E195, hat die Zulassungsurkunden der brasilianischen Luftfahrtbehörde Anac sowie der US-amerikanischen und europäischen Pendants FAA und EASA erhalten. Erstkunde für die E195-E2 ist die brasilianische Fluggesellschaft Azul, die ihr erstes Exemplar im Sommer dieses Jahres übernehmen will.

Die erste von vier E190-Jets für WDL Aviation. © WDL Aviation

WDL Aviation bekommt erste Embraer E190

Kurzmeldung Die Zeitfracht-Tochter WDL Aviation hat ihre erste Embraer E190 in Empfang genommen. Weitere drei Regionalflugzeuge des Typs sind unterwegs, wie die Firma verkündet. Die Maschinen ergänzen die Avrojet-Flotte von WDL.

Innenausbau eines Embraer-Jets © dpa/Embraer

Gericht blockiert Boeings Deal mit Embraer

Kurzmeldung Ein brasilianisches Bundesgericht hat am Donnerstag eine einstweilige Verfügung gegen das geplante Joint-Venture der Flugzeugbauer Embraer und Boeing erlassen. Wie die Agentur "Reuters" meldete, wurde der Beschluss von Abgeordneten der Arbeiterpartei erwirkt. Embraer kündigte an, Beschwerde gegen die Gerichtsentscheidung einzulegen.

Swiss stockt Wet-Lease mit Helvetic auf

Kurzmeldung Swiss wird im kommenden Jahr bis zu acht Embraer-Flugzeuge bei Helvetic Airways mieten. Laut Mitteilung geht es um einen Wet-Lease (Flugzeugmiete inklusive Crew, Wartung und Versicherung). Bislang sind vier Embraers von Helvetic für Swiss im Einsatz.

Boeing und Embraer arbeiten künftig zusammen. © Foto Screenshot Boeing / Montage airliners.de

Embraer: Brasiliens neuer Präsident sieht Boeing-Deal positiv

Kurzmeldung Brasiliens künftiger Präsident Jair Bolsonaro steht dem geplanten Joint-Venture der Flugzeugbauer Embraer und Boeing positiv gegenüber. Das meldet die Agentur "Reuters" unter Berufung auf den designierten Verteidigungsminister Augusto Heleno. Der im Juli geschlossene Deal muss von der Regierung abgesegnet werden, die bei Embraer ein Veto-Recht hat.

Boeing und Embraer arbeiten künftig zusammen. © Foto Screenshot Boeing / Montage airliners.de

Termin im Embraer-Boeing-Deal weiter offen

Kurzmeldung Embraer hat mitgeteilt, dass es noch keinen festen Termin für eine Übernahme ihrer Flugzeugsparte durch den US-Konzern gebe, berichtet die Nachrichtenagentur "Reuters". Dennoch will man den Deal schnellstmöglich voranbringen - unabhängig von den brasilianischen Präsidentschaftswahlen im Oktober.

Embraer-Hangar in Sao Jose dos Campos. © Embraer

Embraer-Teilhaber will Boeing-Deal noch nicht absegnen

Kurzmeldung Der brasilianische Pensionsfonds Previ will laut "Reuters" dem Joint-Venture von Embraer und Boeing nicht zustimmen, bevor er weitere Informationen zu dem Deal erhält. Previ hält 3,9 Prozent an Embraer, hat aber als brasilianischer Teilhaber ein stärkeres Gewicht bei der Abstimmung.

Boeing und Embraer arbeiten künftig zusammen. © Foto Screenshot Boeing / Montage airliners.de

Brasilien vertragt Entscheidung über Embraer-Boeing-Deal

Kurzmeldung Die brasilianische Regierung wird erst nach den Parlamentswahlen entscheiden, ob US-Hersteller Boeing die Verkehrsflugzeugsparte von Embraer übernehmen darf. Das meldet die Nachrichtenagentur "Reuters". Die Wahlen finden zwischen dem 7. und 28. Oktober statt.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit: Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen. Schicken Sie uns eine E-Mail an:
feedback@airliners.de

Anzeige

RBF-Originals.de Du lebst Deinen Traum und hebst jeden Tag ab? Egal ob im Flugzeug, mit der Fernsteuerung in der Hand oder einfach nur im Kopf. Dann bist Du hier richtig!

Jetzt Remove Before Flight entdecken