Am Flughafen Schönefeld wird bald neue Ankunftshalle eröffnet

25.11.2016 - 17:11 0 Kommentare

Neues vom Flughafen Berlin-Schönefeld: Noch vor Weihnachten wird dort eine neue Ankunftshalle eröffnet. Damit soll der Airport - der rasant steigende Passagierzahlen verzeichnet - entlastet werden.

Testkoffer stehen in Schönefeld neben den Transportbändern im neugebauten Ankunftsterminals D2.  - © © dpa - Bernd Settnik

Testkoffer stehen in Schönefeld neben den Transportbändern im neugebauten Ankunftsterminals D2. © dpa /Bernd Settnik

Die neu gebaute Ankunftshalle am Flughafen Berlin-Schönefeld soll vor Weihnachten eröffnet werden. Das sagte Flughafenchef Karsten Mühlenfeld jetzt bei einem Rundgang über den Airport. Mit dem zusätzlichen Terminal D2 wird der Ankunftsbereich des stark belasteten Flughafens erweitert.

Die 4500 Quadratmeter große Halle entstand in sechs Monaten Bauzeit. Sie hat drei Gepäckbänder. Erstmals bekommt Schönefeld in dem Terminal auch eine automatisierte Passkontrolle. EU-Bürger und registrierte Nicht-EU-Bürger mit biometrischem Reisepass kommen dort schnell durch die Kontrollzone, ohne dass ein Beamter den Ausweis prüft. Seit Mitte Oktober hat der Abflugbereich im Terminal B mehr Platz. Insgesamt investierte die Flughafengesellschaft in diesem Jahr 17 Millionen Euro in Neubauten, Ausbauten und Sanierung.

Die automatisierte Grenzkontrolle im neugebauten Ankunftsterminals D2 in Schönefeld. Foto: © dpa, Bernd Settnik

2016 werden voraussichtlich mehr als elf Millionen Passagiere in Schönefeld abgefertigt, wie Mühlenfeld sagte. Fürs nächste Jahr erwartet er sogar rund zwölf Millionen Fluggäste. Damit werde die Kapazitätsgrenze in etwa erreicht sein. Die Terminals des Flughafens Schönefeld werden laut Mühlenfeld auch nach der Eröffnung des benachbarten Hauptstadtflughafens (BER) genutzt - "mindestens bis 2023", sagte Mühlenfeld. Der BER, der Ende 2017 in Betrieb gehen soll, werde vor allem die Fluggäste aufnehmen, die bislang von Tegel aus reisen. Das waren im vorigen Jahr 21 Millionen Menschen.

Von: dpa, gk
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Stadlers KISS wäre eine Option für einen Doppeldecker-Triebwagen. Details zum BER-Flughafen-Express: Doppeldecker werden Pflicht

    Wenn der Flughafen Express zum Berliner Flughafen BER in Betrieb geht, genügen die ursprünglichen Planungen nicht mehr. Ein Blick in die Ausschreibung des Berlin-Brandenburger Verkehrsverbunds zeigt, dass komplett neue Züge benötigt werden.

    Vom 06.09.2018
  • Terminal des Hauptstadtflughafens BER. BER-Chef: "Wir haben noch Puffer"

    Berlins Flughafenchef Lütke Daldrup räumt ein: Am BER können die Prüfungen der Entrauchungssteuerung und Sprinklerlage erst später starten. Dennoch sei die Eröffnung im Oktober 2020 nicht in Gefahr.

    Vom 03.12.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus