airliners.de Logo
Die Turbofan-Studie für ein Wasserstoffflugzeug © Airbus

Thema : Wasserstoff in der Luftfahrt

Mit ambitionierten Plänen setzen Politik und Hersteller auf Wasserstoff als Treiber der Energiewende. Die Luftfahrt soll damit deutlich grüner werden.

Dornier 228 der Zeroavia © Zeroavia

Zeroavia: Auf dem Weg zum Retrofit-E-Regionalflugzeug

Disruptoren der Luftfahrt (3)

Elektrisch betriebene Kleinflugzeuge sind schon Realität. Doch um Kerosin-Verbrenner im Linienverkehr zu ersetzen, braucht es größere Lösungen. Zeroavia setzt dazu auf Wasserstoff. Das Start-up baut aber keine neuen Flugzeuge. Stattdessen soll für den schnellen Umstieg umgerüstet werden.

Airbus "ZEROe" Turbofan Concept © Airbus

Airbus entwickelt mit Partnern Infrastruktur für Wasserstoff-Flieger

Airbus will zusammen mit dem Gasehersteller Air Liquide und dem Flughafenbetreiber Vinci bis zum Jahr 2030 die nötige Infrastruktur für die Betankung von Passagierflugzeugen mit Wasserstoff entwickeln. Testflughafen wird Lyon.

Ein Wasserstoffflugzeug als Nurfügler ist eine weitere Variante, die Airbus erforschen will. © Airbus

Deutschland soll Wasserstoff-Land werden

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat Standortentscheidungen für Innovations- und Technologiezentren für Wasserstoff verkündet. In Chemnitz, Duisburg, Pfeffenhausen soll die Energiewende geschafft werden. Norddeutschland wurde dabei als Zentrum für Luftfahrt auserwählt.

RWTH Aachen gewinnt bei "NASA/DLR Design Challenge"

Kurzmeldung

Ein Team der RWTH Aachen hat beim diesjährigen "NASA/DLR Design Challenge" den deutschen Teil der Ausschreibung gewonnen. Aufgabe war, ein Kurz- und Mittelstreckenflugzeug für 150 Passagiere mit Wasserstoffantrieb zu konzeptionieren. Der Entwurf "HyZero" belegt den ersten Platz, teilte das DLR mit.

ZAL installiert Wasserstofftank für die Luftfahrtforschung

Kurzmeldung

Das Hamburger ZAL - Zentrum für Angewandte Luftfahrtforschung - hat seine Wasserstoff-Infrastruktur erweitert. Der nun installierte 100 Kubikmeter-Tank erhöhe die Kapazität für Forschungsarbeiten an Wasserstoff-Themen um das Zwanzigfache, teilte das ZAL mit. Wasserstoff spiele in puncto klimaneutraler Zukunft im Luftverkehr eine Schlüsselrolle.

Der neu entwickelte hybride Gesamtantriebsstrang ©Universität Ulm

Neue Antriebstechnik für sauberes Fliegen

Ein Forschungsverbund setzt auf ein Antriebssystem für den Flugverkehr, das aus Brennstoffzellen und Batteriesystemen besteht. Damit will man eine große industrielle Produktion ermöglichen und so die Luftverkehrbranche nachhaltiger machen. Das Bundeswirtschaftsministerium fördert das Projekt mit acht Millionen Euro.

Icelandair prüft Wasserstoffantrieb für Dash-8-Flotte

Kurzmeldung

Icelandair prüft die Umrüstung ihrer Dash-8- Flotte auf einen wasserstoffbasierten Antrieb, teilte die Airline mit. Diesbezüglich arbeite man mit dem kalifornischen Unternehmen Universal Hydrogen zusammen. Zuvor hatte die Icelandair Group einen LOI mit Heart Aerospace unterzeichnet, einem schwedischen Unternehmen, das den regionalen Flugverkehr elektrifizieren will.

Mögliche Anwendungsfelder für flüssigen Wasserstoff in und an zukünftigen Flugzeugen (blaue Pfeile) sowie am Flughafen (Bodenfahrzeuge) und seiner Peripherie (Tankanlagen) © Hamburg Aviation

Hamburg erprobt Wasserstoff-Prozesse am Boden

Hamburg fördert die Wasserstoff-Forschung. Die frühzeitige Erprobung der Wartungs- und Bodenprozesse soll dabei helfen, zukünftige Flugzeuggenerationen auf den nachhaltigen Treibstoff umzustellen. Neben Lufthansa Technik und DLR sind der Hamburg Airport und das ZAL beteiligt.

Deutsche Aircraft und H2Fly kooperieren. © Deutsche Aircraft

Deutsche Aircraft und H2Fly wollen Wasserstoff-Regionalflugzeug entwickeln

Neue Bewegung in Sachen Wasserstoff: Deutsche Aircraft und H2Fly kooperieren, um gemeinsam die Wasserstoff-Brennstoffzellentechnologie für Regionalflugzeuge zu entwickeln. Schon in vier Jahren soll es den ersten Testflug geben.

Airbus will Wasserstofftanks mit A380 testen

Kurzmeldung

In Bremen und Nantes forscht Airbus an Flüssigwasserstofftanks. Bis 2023 sollen die neuen Wasserstoff-Kompetenzzentren betriebsbereit sein, im Jahr 2025 soll ein Airbus A380-Testflugzeug mit Wasserstofftank abheben, berichtet "Les Echos".

Armin Laschet, CDU © CDU

CDU/CSU: So grün wie möglich, aber Wirtschaftskraft erhalten

Wahlprogramme 2021

Das Wahlprogramm der CDU/CSU zur Bundestagswahl betont den hohen Stellenwert des Luftverkehrs in Deutschland. Die Union will ambitionierte Ziele und Projekte für grundlegende Veränderungen anstoßen, wirklich konkret wird sie dabei nicht.

Liebherr und GM entwickeln Wasserstoff-Brennstoffzellen-System

Kurzmeldung

Liebherr-Aerospace und General Motors haben eine Vereinbarung über die Entwicklung eines Stromerzeugungssystems für die Luftfahrt unterzeichnet. Laut Mitteilung wollen beide Unternehmen aufzeigen, wie Wasserstoff-Brennstoffzellen in Flugzeugen eingesetzt werden könnten.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten.

Zum Firmenprofil

Wildau Institute of Technology e. V. (WIT)

Berufsbegleitender Aviation-Master und Weiterbildungsformate

Zum Firmenprofil

The Hong Kong Polytechnic University

With 80 years of proud tradition, PolyU is a world-class research university, ranking among the world’s top 100 institutions.

Zum Firmenprofil

Flight Consulting Group

Dispatch, Trip Support and Ground Handling

Zum Firmenprofil

ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V.

Unsere Flughäfen: Regionale Stärke, globaler Anschluss

Zum Firmenprofil

Naske Rechtsanwälte

Spezialisten im Luftrecht

Zum Firmenprofil

ch-aviation GmbH

Knowing is better than wondering.

Zum Firmenprofil

TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH

Fachbereich Aviation

Zum Firmenprofil

DEKRA Akademie GmbH Aviation Services

Weiterbildung? Mit Sicherheit.

Zum Firmenprofil

Die Turbofan-Studie für ein Wasserstoffflugzeug © Airbus

Airbus rudert beim Wasserstoff-Zeitplan zurück

Bis 2035 wollte Airbus ein mit Wasserstoff betriebenes Flugzeug in die Luft bringen. Jetzt rudert der Konzern vor der EU zurück. Die im vergangenen Jahr zur Wasserstoff-Offensive präsentierten Illustrationen zeigen offensichtlich viel zu große Flugzeuge.

Bundesministerien wählen 62 Wasserstoffprojekte für staatliche Förderung aus

Kurzmeldung

Das Bundeswirtschaftsministerium hat 62 Wasserstoff-Großprojekte ausgewählt, die staatlich gefördert werden sollen. Insgesamt sollen Investitionen in Höhe von 33 Milliarden Euro ausgelöst werden, davon über 20 Milliarden von privaten Investoren. Die Projekte wurden aus über 230 eingegangenen Projektskizzen ausgewählt und sollen die gesamte Wertschöpfungskette des Wasserstoffmarktes abbilden.

Apus i5 Studie © Rolls Royce

Brandenburg auf dem Weg zum "Silicon Valley der Luftfahrt"

Reportage

Was das Silicon Valley für die Tech-Branche ist, könnte die Luftfahrtregion Berlin/Brandenburg für die zivile Luftfahrt werden. Rund um die Hauptstadt arbeiten Unternehmen am Wandel zu einer klimaneutralen Industrie. Schwerpunkte sind neue Antriebe und die Produktion von grünen Treibstoffen.

Wasserstoff-Tochter von Frankreichs Energie-Versorger wird Aireg-Mitglied

Kurzmeldung

Hynamics, ein Tochterunternehmen des französischen Energiekonzerns EDF, ist das neueste Mitglied von Aireg, einem Verbund aus Wirtschaft und Wissenschaft, der sich für die Verfügbarkeit und Verwendung von erneuerbaren Energien in der Luftfahrt einsetzt. Hynamics verfüge über großes Know-How bei der Herstellung und Verwendung von grünem Wasserstoff, so Aireg.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Dokumentenkontrolle TRAINICO GmbH - Sichere Interpretation und richtige Entscheidungsfindung bei Vorlage von Reisedokumenten Mehr Informationen
FCG OPS - Dispatch, Trip Support and Ground Handling
FCG OPS - Dispatch, Trip Support and Ground Handling Flight Consulting Group - FCG OPS ist eines der größten europäischen Betriebskontrollzentren, das internationale Reiseunterstützung und Abfertigungsdienste sowie Bodenabfertigu... Mehr Informationen
Jetzt Air Traffic Management studieren
Jetzt Air Traffic Management studieren Hochschule Worms - Der englischsprachige Bachelor-Studiengang Air Traffic Management – dual ist ein ausbildungsintegriertes Studium in Kooperation mit der DFS Deutsche F... Mehr Informationen
Classic-Originals - Remove Before Flight - 2 Stück
Classic-Originals - Remove Before Flight - 2 Stück RBF-Originals.de - **2 Classic-Originals-Anhänger aus sehr widerstandsfähigem, mit Nylon-Faser verstärktem Spezial-PVC.** Das Schmutz, Sonne und Wasser abweisende Materi... Mehr Informationen
Catering & International Press
Catering & International Press GAS German Aviation Service GmbH - We cooperate with local caterers to provide excellent VIP catering for your flight. We know how important in-flight catering is for your passengers an... Mehr Informationen
Master of Aviation Management
Master of Aviation Management Wildau Institute of Technology e. V. (WIT) - **Innovativer Master-Studiengang für die internationale Karriere** Der innovative Masterstudiengang Aviation Management wird seit 2007 angeboten. Das... Mehr Informationen
Luftsicherheitskontrollkraft (LSKK) gemäß Ziffer 11 der DVO (EU) 2015/1998 DEKRA Akademie GmbH Aviation Services - Grundschulung/ theoretische Fortbildung/ Bilderkennung (Praxisfortbildung, OTS) für alle Kontrollkräfte (LSKK) gemäß DVO (EU) 2015/1998 Kapitel 11.Per... Mehr Informationen
A319/A320/A321 (IAE V2500) vs A318/A319/A320/A321 (CFM56) EASA Part-66 B1 & B2 Practical Elements Lufthansa Technical Training GmbH - This course corresponds to the related theoretical course and enables participants to gain competence in practical Line and Base Maintenance, using a... Mehr Informationen
Der Wasserstoffantrieb von Zeroavia © Zeroavia

Allianz-Experten warnen vor Explosionsgefahr von Wasserstoff

Deutschland und Europa wollen die Nutzung von Wasserstoff als Energieträger stark ausbauen. Dabei müse das Risikomanagement mithalten können, mahnt der Allianz-Konzern. Denn die Handhabung der Technik ist diffizil.

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU). © andreas-scheuer.de

Duisburg in Endauswahl für nationales Wasserstoffzentrum

Der Einsatz von Wasserstoff etwa in Autos soll vorangetrieben werden. Um den Zuschlag für ein neues Technologiezentrum haben sich bundesweit 15 Standorte beworben. Auch der aus NRW hat überzeugt.

Für viele eine entscheidende Frage: Was kommt in Zukunft in die Tanks? © Adobe Stock Nr.: 256231884

Hamburger Unternehmen beantragen EU-Förderung für Wasserstoffprojekte

Wasserstoff gilt als einer der Hoffnungsträger im Kampf gegen den Klimawandel. Europa strebt eine globale Führungsrolle in der Wasserstoffwirtschaft an. Und Hamburg will hierzulande ein Zentrum für grünen Wasserstoff werden.

Die Turbofan-Studie für ein Wasserstoffflugzeug © Airbus

Neue Schweißtechnik soll flüssigen Wasserstoff in Flugzeugen sicher machen

Um Wasserstoff in einem akzeptablen Volumen transportieren zu können, muss er bei minus 253 Grad verflüssigt werden. Das stellt höchste Ansprüche an die Materialien, vor allem in der Luftfahrt. Dresdner Forscher tüfteln an der Lösung.

Wasserstoff für die Luftfahrt. © Adobe Stock / Naka

Warum der Markthochlauf für die Wasserstoffwirtschaft so komplex ist

Basiswissen Wasserstoff (4/4)

Mit ambitionierten Plänen setzen Politik und Hersteller auf Wasserstoff als Treiber der Energiewende. Die Luftfahrt soll damit deutlich grüner werden. Aber auch andere Branchen schielen auf den grünen Treibstoff. Im vierten Teil unserer Hintergrundserie geht es um die Steuerung von Nachfrage und Angebot .

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben