airliners.de Logo

Thema : Forschung

Der City-Airbus fliegt © Airbus

Köln/Bonn Airport führt Studie zur Nutzung von Flugtaxis durch

Der Flughafen Köln/Bonn beschäftigt sich in einer Studie mit Flugtaxis. Diese könnten helfen, Städte staufreier zu machen und den Verkehr zu entlasten. Flughäfen und Bahnhöfe könnten einfacher verbunden werden.

Entwurf der Morphing Leading Edge des Fraunhofer LBF. ©, Fraunhofer LBF

Die Morphing Technologie: Verformbare Tragflügel für mehr Effizienz

Die "Morphing Leading Edge" ist eine neue Technologie des Fraunhofer Instituts. Dabei handelt es sich um eine verformbare Flügelvorderkante, die sich selbst den aerodynamischen Anforderungen anpasst.

Der Luftfahrtbeauftragte der Bundesregierung, Thomas Jarzombek (CDU) © Tobias Koch

Die Luftfahrt muss mit Klimaschutz und Digitalisierung wachsen

Gastbeitrag

Thomas Jarzombek, Koordinator der Bundesregierung für die Deutsche Luft- und Raumfahrt, blickt für airliners.de auf das vergangene Jahr zurück und beleuchtet die wichtigsten Felder der Luftfahrtpolitik für 2020.

Das Forschungsflugzeug A320 ATRA vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt überfliegt im Tiefflug eine Wiese bei Cochstedt. © dpa / Jens Wolf

Industrie und Forschung setzen auf verschiedenste Klima-Maßnahmen

Kurzmeldung

Aufgrund der Klimaproteste steht aktuell in der Luftfahrt wesentlich mehr Geld für Forschung zur Verfügung als noch vor einigen Jahren. Über Herausforderungen und Möglichkeiten in Industrie und Wissenschaft berichtet "Deutschlandfunk Kultur" sehr ausführlich in einer lesenswerten Reportage.

Daniela Lohwasser © Airbus / H. Goussé/master films

Daniela Lohwasser zieht in Geschäftsführung der Airbus Operations ein

Kurzmeldung

Daniela Lohwasser tritt der Geschäftsführung der Airbus Operations GmbH bei, teilte das Unternehmen mit. Die Diplom-Ingenieurin ist seit mehr als 20 Jahren bei Airbus und leitet seit einigen Monaten unternehmensweit den Bereich Forschung und Technologie (Research & Technology). Vor ihrem Wechsel an die Spitze von Forschung und Technologie war sie unter anderem Chefingenieurin für das A320-Programm.

Thomas Jarzombek, Koordinator der Bundesregierung für Luft- und Raumfahrt © airliners.de

Jarzombek will Luftverkehrsteuer teilweise für Forschung verwenden

Bei einer Konferenz zum Thema Klimaschutz und Luftverkehr versucht der Vertreter der Bundesregierung, den Frust der Branche über die jüngste Steuererhöhung etwas einzufangen. Derweil werden die konträren Grundannahmen zur Zukunft des Fliegens von Luftfahrt-Profis und Klima-Aktivisten deutlich.

Rumpfproduktion bei Airbus in Hamburg. © Airbus / Helmut Hofer

Neuer Airbus-Hangar, Forschungskongress, Ökostrom für Flugzeuge

Branchenagenda

In Hamburg stellt Airbus den neuen Hangar 245 vor, in Darmstadt trifft sich die Forschungselite der deutschen Luft- und Raumfahrtbranche zum Kongress und in Stuttgart sollen Flugzeuge am Boden künftig mit Ökostrom versorgt werden. Die Luftfahrt-Agenda der Woche.

Wegweise zur BTU Cottbus (Symbolbild) © Adobe Stock Nr. 102406725

Cottbus wird Forschungszentrum für synthetische Kraftstoffe

In Cottbus soll an einem neuen Kompetenzzentrum die Herstellung synthetischer Kraft- und Grundstoffe aus elektrischer Energie erforscht werden. Für mehr Klimaschutz im Luftverkehr müssen derartige Verfahren in großem Maßstab wettbewerbsfähig werden.

Sun-to-Liquid-Anlage des DLR und der ETH Zürich im spanischen Móstoles © ETH Zürich / Erik Köpf

DLR und ETH produzieren Kerosin aus Sonnenlicht und CO2

Lesetipp Kurzmeldung

Ein vom DLR und der ETH Zürich entwickelter Reaktor produziert im spanischen Móstoles Kerosin aus Wasser und CO2. Dafür wird Sonnenlicht mittels einer Spiegelkonstruktion als Energiequelle genutzt, berichtet die "Flugrevue".

Verschiedene Bauteile von Flugzeugen sind im Zentrum für Angewandte Luftfahrtforschung (ZAL) in Hamburg in einer Halle zu sehen. © dpa / Daniel Reinhardt

Hamburgisch-kanadische Forschungskooperation besiegelt

Kurzmeldung

Das Hamburger Zentrum für Angewandte Luftfahrtforschung (ZAL) und der National Research Council Canada erweitern ihre Forschungskooperation auf neue Instandhaltungs- und Datenauswertungsmethoden sowie die städtische Luftmobilität, teilte das ZAL mit.

Flughafen Magdeburg-Cochstedt © dpa / Jens Wolf

DLR will Flughafen Magdeburg-Cochstedt kaufen

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) will den Flughafen Magdeburg-Cochstedt kaufen und dort Drohnen testen. Der Kaufvertrag soll in der kommenden Woche unterzeichnet werden.

Forschung: Hamburg und Quebec wollen stärker kooperieren

Kurzmeldung

Hamburg und Quebec sollen in der Luftfahrtforschung stärker zusammenrücken. Laut Mitteilung unterzeichneten beide Seiten ein "Memorandum of Understanding", um fortan jährlich ein gemeinsames Forschungsprojekt auf den Weg zu bringen. Die bestehende Kooperation zwischen dem ZAL (Zentrum für Angewandte Luftfahrtforschung) und den kanadischen CRIAQ und CARIC, unter anderem zu Akustik in der Flugzeugkabine und Faserverbundstoffen, kann damit ausgebaut werden.

Blick in die Boeing-Future-Lab in Neu-Isenburg. © dpa

Boeing eröffnet digitales Forschungslabor bei Frankfurt

60 Mitarbeiter sollen jährlich an zwölf Projekten forschen: Boeing eröffnet bei Frankfurt ein digitales Forschungslabor. Dieses soll aber nicht vom US-Flugzeugbauer allein genutzt werden.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

German Airways

Your partner for aviation mobility.

Zum Firmenprofil

DEKRA Akademie GmbH Aviation Services

Weiterbildung? Mit Sicherheit.

Zum Firmenprofil

Wildau Institute of Technology e. V. (WIT)

Berufsbegleitender Aviation-Master und Weiterbildungsformate

Zum Firmenprofil

STI Security Training International GmbH

Wir trainieren Ihre Sicherheit.

Zum Firmenprofil

AHS Aviation Handling Services GmbH

The perfect team for every stop

Zum Firmenprofil

ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V.

Unsere Flughäfen: Regionale Stärke, globaler Anschluss

Zum Firmenprofil

Flughafen Memmingen GmbH

Bayerns drittgrößter Verkehrsflughafen

Zum Firmenprofil

RBF-Originals.de

Ihr Spezialist für "Remove Before Flight"-Anhänger

Zum Firmenprofil

MTU Aero Engines AG

Thinking ahead - the future of aviation now

Zum Firmenprofil

Die Einfahrt zum Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) am Flughafen Braunschweig. © dpa / Holger Hollemann

DLR bekommt sieben neue Institute

Kurzmeldung

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) kann sieben neue Institute bauen. Der Senat des DLR habe den Plänen nun zugestimmt, teilte das Unternehmen mit. Der Bund unterstützt das DLR dafür jährlich mit zusätzlich 42 Millionen Euro. Die Institute entstehen in Augsburg, Bremerhaven, Dresden, Hamburg (zwei Stück), Jena und Oldenburg.

Das ZAL in Hamburg. © ZAL / M. Lindner

DLR-Forschung kommt ins ZAL

Kurzmeldung

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat mehr als 1000 Quadratmeter Fläche für Forschungseinrichtungen im Zentrum für angewandte Luftfahrtforschung (ZAL) angemietet. Dort will sich das DLR laut der Hamburger Wirtschaftsbehörde mit den Themen 3D-Druck und Industrie 4.0 im Flugzeugbau beschäftigen.

Airbus-Montage im chinesischen Werk Tianjin © dpa / Oliver Weiken

Airbus möchte wohl Forschung in China etablieren

Nach einem A320-Montagewerk plant Airbus offenbar auch einen Teil seiner Forschung in China zu etablieren. In Europa könnten die Pläne nicht nur auf Gegenliebe stoßen.

Hyperloop soll die Strecke Berlin-München in 30 Minuten schaffen. © Hyperloop Transportation Technologies

Lufthansa interessiert sich für Hyperloop-Technologie

Kann die Hochgeschwindigkeitsbahn Hyperloop innerdeutsche Flüge der Lufthansa ersetzen? Noch ist die Technologie nicht marktreif - einem Medienbericht zufolge prüft die Airline diese Option aber schon.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
ch-aviation raw data feed
ch-aviation raw data feed ch-aviation GmbH - We provide you with the data you want With tens of thousands of records in our database that includes up to date fleet, ownership, partnership, senio... Mehr Informationen
Tourismuskaufmann/frau (für Privat- und Geschäftsreisen) IHK - Umschulung
Tourismuskaufmann/frau (für Privat- und Geschäftsreisen) IHK - Umschulung SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH - Die Umschulung richtet sich an alle, die einen neuen Beruf erlernen wollen und in der Tourismusbranche arbeiten möchten. Mehr Informationen
The only German-wide FBO network
The only German-wide FBO network GAS German Aviation Service GmbH - GAS German Aviation Service provides services at all German airports. If you can’t find an airport in the list below, please contact our headquarters... Mehr Informationen
Engine Condition Trend Monitoring (ECTM) - Multimedia Based Training TRAINICO GmbH - The system was developed as a full Internet Application for distance learning and it provides a high quality multimedia based training package for the... Mehr Informationen
FCG OPS - Dispatch, Trip Support and Ground Handling
FCG OPS - Dispatch, Trip Support and Ground Handling Flight Consulting Group - FCG OPS ist eines der größten europäischen Betriebskontrollzentren, das internationale Reiseunterstützung und Abfertigungsdienste sowie Bodenabfertigu... Mehr Informationen
B737-600/700/800/900 (CFM56) EASA Part-66 B1 & B2 Practical Lufthansa Technical Training GmbH - This course corresponds to the related theoretical course and enables participants to gain competence in practical Line and Base Maintenance, using a... Mehr Informationen
Zertifikatsprogramme am Wildau Institute of Technology
Zertifikatsprogramme am Wildau Institute of Technology Wildau Institute of Technology e. V. (WIT) - Am Puls der Zeit: Zertifikatskurse für Ihren beruflichen Erfolg. Wie die Arbeitswelt wird auch die berufsbegleitende Bildung immer flexibler. Deshalb... Mehr Informationen
Fachberater für Servicemanagement - die IHK-Ausbildung für Flugbegleiter
Fachberater für Servicemanagement - die IHK-Ausbildung für Flugbegleiter Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG - Die „Höhere Berufsausbildung“ zum Fachberater für Servicemanagement (IHK) wird in der Corona-Zeit auch online per Video-Konferenzen angeboten. Fachber... Mehr Informationen
Bremens Wirtschaftssenator Martin Günthner, Charles Champion, Executive Vice President Engineering bei Airbus, und Michael Göbel von der Wirtschaftsförderung Bremen (WFB) bei der Grundsteinlegung (von links). © WFB / Frank Pusch

Grundstein für neues Forschungszentrum in Bremen gelegt

In Bremen wurde jetzt der Grundstein für ein Forschungszentrum gelegt. Neue Technologien für den Leichtbau sollen dort entwickelt werden. Zu den Hauptmietern gehört ein bedeutender Luftfahrtkonzern.

Die Einfahrt zum Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) am Flughafen Braunschweig. © dpa / Holger Hollemann

DLR bekommt 42 Millionen Euro vom Bund

Finanzielle Mittel für das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR): Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat 42 Millionen Euro bewilligt. Das Geld soll in sechs Standorte fließen.

Ein Mann bedient im "VR Lab" des Zentrums für Angewandte Luftfahrtforschung (ZAL) in Hamburg mit einem Steuergerät namens "Flystick" einen Computer. © dpa / Daniel Reinhardt

Hamburg wird immer mehr zum "Silicon Valley" der Luftfahrtforschung

In Hamburg-Finkenwerder forschen Branchengrößen wie Airbus und Lufthansa Technik mit Wissenschaftlern und jungen Unternehmen an Innovationen für die Luftfahrt. Nicht nur Virtual Reality spielt dabei eine große Rolle.

Das Landeanflugverfahren des DLR wird im Simulator getestet. © DLR

DLR testet neues Anflugverfahren am Frankfurter Flughafen

Mit einem neuen Landeanflugverfahren des DLR soll der Fluglärm verringert werden. Jetzt testen die Forscher das System am Frankfurter Flughafen - und zwar während des Hochbetriebs.

Ein Aufsteller mit der Aufschrift "Deutscher Luft- und Raumfahrtkongress" © dpa / Sebastian Gollnow

Experten diskutieren über Herausforderungen in der Luftfahrt

Der Luftverkehr wächst - und das ist auch mit Problemen verbunden. Wie diese gelöst werden können und vor welchen Herausforderungen die Branche noch steht, wird derzeit beim Deutschen Luft- und Raumfahrtkongress der DGLR in Braunschweig diskutiert.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben