airliners.de Logo

Thema : Turkish Airlines

Turkish Airlines startet wieder Flüge nach Leipzig/Halle

Kurzmeldung

Turkish Airlines hat die Linienflüge zwischen Istanbul und dem Flughafen Leipzig/Halle wieder aufgenommen. Laut Airport-Meldung steht die Route viermal wöchentlich auf dem Flugplan. Turkish Airlines hatte die Verbindung im März 2020 wegen Corona ausgesetzt.

Turkish Airlines ist zurück in Bremen

Kurzmeldung

Turkish Airlines fliegt nach elf Monaten coronabedingter Abstinenz ab sofort wieder von Istanbul nach Bremen. Laut Mitteilung des Bremer Flughafens steht die Verbindung täglich auf dem Flugplan. Eingesetzt werden Maschinen vom Typ Airbus A321.

Turkish Airlines kündigt Flüge nach Leipzig/Halle an

Kurzmeldung

Turkish Airlines wird ab dem 15. Juli Istanbul wieder mit dem Flughafen Leipzig/Halle verbinden. Geplant sind laut Mitteilung der Airline vier Flüge pro Woche. Eingesetzt werden Maschinen vom Typ Boeing 737-800.

Turkish Airlines und Anadolujet bauen am Flughafen Hannover aus

Kurzmeldung

Turkish Airlines und Tochter Anadolujet bauen ihr Flugangebot nach Hannover in den kommenden Wochen weiter aus. Laut Mitteilung legt Turkish Airlines ab 25. Juni neue Flüge von Gaziantep, Kayseri, Samsun, Adana und Trabzon nach Hannover auf. Anadolujet startet Flüge von Istanbul Sabiha-Gökcen, Antalya und Ankara.

Turkish Airlines baut Angebot ab Köln/Bonn im Sommer aus

Kurzmeldung

Turkish Airlines hat angekündigt, ab Juni das Flugangebot nach Köln/Bonn auszubauen. Der Carrier legt Verbindungen nach Antalya und Izmir auf. Zudem fliegt Turkish Airlines einmal pro Woche nach Samsun, Elazig, Ganziantep, Kayseri und Konya. Istanbul wird bis zu viermal täglich mit Köln/Bonn verbunden.

Turkish Airlines fliegt wieder nach Salzburg

Kurzmeldung

Turkish Airlines fliegt wieder von Istanbul nach Salzburg, teilte der österreichische Airport mit. Die Route steht wieder viermal pro Woche auf dem Flugplan. Der türkische Carrier hatte im letzten Frühjahr die Verbindungen in die Mozart-Stadt eingestellt.

Malaysia Airlines und Turkish Airlines bauen Code Share aus

Kurzmeldung

Turkish Airlines ist neuer Code-Share-Partner von Malaysia Airlines, berichtet die "FVW". Im Zuge der neuen Partnerschaft können Passagiere ab Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover und Stuttgart via Istanbul nach Malaysias Hauptstadt Kuala Lumpur fliegen.

Flugzeuge der türkischen Fluglinie Turkish Airlines stehen auf dem Atatürk-Flughafen in Istanbul. © dpa / Bernd von Jutrczenka

Turkish Airlines überholt Ryanair im Eurocontrol-Luftraum

Am vergangenen Dienstag hat Turkish Airlines die meisten Flugbewegungen in Europa vorweisen können. Die Türken hatten ihr Angebot zuletzt stabil gehalten. Die Billigflieger reduzierten ihr Angebot aufgrund der Sars-Cov-2-Verbreitung konstant weiter.

Turkish Airlines kürzt die Piloten-Gehälter um die Hälfte

Kurzmeldung

Turkish Airlines hat sich mit der wichtigsten türkischen Luftfahrtgewerkschaft auf weitreichende Gehaltskürzungen geeinigt, berichtet das "Handelsblatt". So würden die Gehälter der Piloten um die Hälfte gekürzt, die des Kabinen- und Bodenpersonals um 35 beziehungsweise 30 Prozent. Gehaltszuschläge, die mit der Dauer der Konzernzugehörigkeit zusammenhängen, werden um 30 Prozent gekürzt.

Turkish Airlines ist zurück in Nürnberg

Kurzmeldung

Turkish Airlines hebt seit vergangenen Samstag wieder in Nürnberg ab. Die Airline verbindet wieder fünfmal die Woche den neuen Istanbuler Flughafen mit der Frankenmetropole. Eingesetzt wird ein Airbus A321.

Turkish Airlines und Anadolujet stocken Köln/Bonn auf

Kurzmeldung

Turkish Airlines nimmt den Flughafen Köln/Bonn ins Visier. Laut Mitteilung verbindet die Turkish-Airlines-Tochter Anadolujet neu Istanbul-Sabiha Gökcen und Ankara mit der Domstadt. Mutter Turkish Airlines fliegt neu von Samsun und Hatay an den Rhein. Zusätzlich wird die bereits bestehende Verbindung zum Flughafen Istanbul ab dem 1. Juli von derzeit fünf wöchentlichen Flügen auf zwei tägliche Umläufe erhöht.

Turkish Airlines und Sundair fliegen bald wieder ab Bremen

Kurzmeldung

Turkish Airlines und Sundair nehmen im Juli ihren Flugverkehr nach Bremen wieder auf. Der türkische Flagcarrier verbindet ab Anfang Juli die Hansestadt fünfmal pro Woche mit ihrem Drehkreuz in Istanbul. Sundair startet ab dem 14. Juli nach Fuerteventura, Kreta, Kos, Mallorca und Rhodos.

Ein Flugzeug der Sunexpress Deutschland im Einsatz für Eurowings steht in Düsseldorf. © AirTeamImages.com / Jan Severijns

Deutsche Sunexpress wird eingestellt

Sunexpress Deutschland wird abgewickelt. Lufthansa und Turkish Airlines wollen nur noch den türkischen Ableger ihres Joint Ventures weiterfühen. Sunexpress Deutschland flog unter anderem Langstrecken für Eurowings.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten.

Zum Firmenprofil

TRAINICO GmbH

Kompetenz & Leidenschaft für die Luftfahrt

Zum Firmenprofil

Flughafen Memmingen GmbH

Bayerns drittgrößter Verkehrsflughafen

Zum Firmenprofil

The Hong Kong Polytechnic University

With 80 years of proud tradition, PolyU is a world-class research university, ranking among the world’s top 100 institutions.

Zum Firmenprofil

Hochschule Worms

Wissen, worauf es ankommt!

Zum Firmenprofil

DEKRA Akademie GmbH Aviation Services

Weiterbildung? Mit Sicherheit.

Zum Firmenprofil

ch-aviation GmbH

Knowing is better than wondering.

Zum Firmenprofil

Naske Rechtsanwälte

Spezialisten im Luftrecht

Zum Firmenprofil

German Airways

Your partner for aviation mobility.

Zum Firmenprofil

Turkish Airlines verbindet Hamburg mit acht Sommerzielen

Kurzmeldung

Turkish Airlines baut ihr Flugangebot zum Hamburg Airport weiter aus. Laut Mitteilung steuert die Airline in diesem Sommer Adana, Ankara, Elazig, Gaziantep, Izmir, Kayseri und Samsun an. Istanbul steht zudem ganzjährig auf dem Flugplan. Der Saisonflugplan gilt vom 20. Juni bis zum 06. September 2020.

Ein Flugzeug von Turkish Airlines am neuen Großflughafen von Istanbul. © IGA

Keine schnelle Lösung für Touristen-Flüge in die Türkei

Die Türkei gehört doch nicht zu den Ländern, für die eine bislang weltweit geltende Corona-Reisewarnung des Auswärtigen Amtes aufgehoben wird. Unabhängig davon wartet Turkish Airlines noch auf die behördlichen Genehmigungen für internationale Flüge.

Turkish Airlines setzt A330 nach Deutschland ein

Kurzmeldung

Turkish Airlines fliegt im Juni mit größerem Fluggerät nach Deutschland. Laut Flugplandaten setzt der türkische Flagcarrier auf den täglichen Umläufen von Istanbul nach Berlin und Düsseldorf Großraumjets vom Typ Airbus A330 ein. Nach Hamburg und Stuttgart fliegt die Airline fünfmal pro Woche mit einem A321.

Turkish Airlines setzt auf "Gesundheitsinspektoren" an Bord

Kurzmeldung

Die halbstaatliche türkische Fluggesellschaft Turkish Airlines setzt angesichts der Corona-Pandemie auf ihren Flügen nun sogenannte Hygiene-Experten ein. Je ein Mitglied der Crew werde sich als "Gesundheitsinspektor" allein darum kümmern, dass Reinlichkeitsmaßnahmen und Abstandsregeln eingehalten würden, heißt es in einer Stellungnahme.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
ch-aviation ACMI report
ch-aviation ACMI report ch-aviation GmbH - Get a complete overview of all long-term ACMI deals Find or sell an ACMI aircraft with our extensive ACMI deal database If you have an aircraft you w... Mehr Informationen
Fortbildung Instandhaltungsmechaniker Luftfahrzeugtechnik CAT A1 TRAINICO GmbH - Instandhaltungsmechaniker Luftfahrzeugtechnik sorgen für die Funktionstüchtigkeit von Fluggeräten und montieren bzw. reparieren Baugruppen. Diese Arbe... Mehr Informationen
GDS Profi (AMADEUS, Sabre, Galileo, IATA, IATA-Fachenglisch und CRM)
GDS Profi (AMADEUS, Sabre, Galileo, IATA, IATA-Fachenglisch und CRM) SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH - Ziel dieses Kurses ist es, in 8 Wochen Profikenntnisse im Bereich IATA, AMADEUS, Sabre, Galileo und im Bereich Backoffice & BSP zu erlangen. Mehr Informationen
EASA Part-66-B2 Aircraft Fundamentals Refresher Course Lufthansa Technical Training GmbH - Dieser Kurs ist geeignet für Mitarbeiter in luftfahrttechnischen Betrieben, die ihre Kenntnisse in komprimierter Form auffrischen möchten. Nach erfolg... Mehr Informationen
Jumbo-Originals - Remove Before Flight - 1 Stück
Jumbo-Originals - Remove Before Flight - 1 Stück RBF-Originals.de - **1 Jumbo-Originals-Anhänger aus sehr widerstandsfähigem, mit Nylon-Faser verstärktem Spezial-PVC.** Das Schmutz, Sonne und Wasser abweisende Material... Mehr Informationen
ADV Gerätebörse
ADV Gerätebörse ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V. - Vom Friction Tester über Schlepper, Winterdienstfahrzeuge, Treppen, Röntgenstrecken bis zum Flugfeldlöschfahrzeug. In der ADV-Gerätebörse finden Sie g... Mehr Informationen
Betriebswirt- Touristik (staatl. gepr.)
Betriebswirt- Touristik (staatl. gepr.) Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG - Das Studium in Teilzeit „Staatlich geprüfte/-r Betriebswirt/-in – Schwerpunkt Touristik“ wendet sich an Menschen mit Berufserfahrung in Tourismus und... Mehr Informationen
Flugplanung mit der Flight Consulting Group
Flugplanung mit der Flight Consulting Group Flight Consulting Group - Routenerstellung und -optimierung mit PPS, ARINCDirect oder JetPlanner, Erstellung von OFP-Paketen, ATC FPL-Filing, CFMU Slot Management, Flight Watch... Mehr Informationen
Flugzeuge von Turkish Airlines stehen am neuen Flughafen von Istanbul. © dpa / Lefteris Pitarakis/AP

Turkish Airlines verlängert Flugstopp bis in den Juni

Turkish verlängert noch einmal seine Flugpause. Doch bald soll es wieder losgehen, die Türkei hofft, den Tourismus im Laufe des Sommers wieder in Gang zu bringen. Wenn es so weit ist, soll es neue Handgepäckregeln an Bord geben.

Ein Airbus A330-200 von Turkish Airlines in Istanbul. © AirTeamImages.com / Andrew Hunt

Turkish Airlines braucht Milliardenhilfe

Kurzmeldung

Die überwiegend aus geleasten Flugzeugen bestehende Flotte von Turkish Airlines wird zum Problem für die Fluggesellschaft, berichtet das "Handelsblatt". Da von den rund 350 Maschinen nur 44 im Besitz der Airline sind, kosten die Leasinggebühren die Airline monatlich Millionen. Nun soll der Staat mit Krediten unterstützen.

Flugzeuge von Turkish Airlines © dpa/dpa-tmn / Bernd von Jutrczenka

Turkish Airlines will im Juni wieder nach Deutschland fliegen

Kurzmeldung

Turkish Airlines wird den Flugverkehr stufenweise wieder aufnehmen. Ende Mai soll der Inlandsverkehr starten. Die "Tagesschau" berichtet, dass erste Flüge nach Deutschland ab Juni wieder aufgenommen werden sollen. Der Staatscarrier fliegt normalerweise zwölf deutsche Flughäfen an.

Ein Flugzeug von Turkish Airlines am neuen Großflughafen von Istanbul. © IGA

Turkish Airlines verlängert Flugstopp bis Ende Mai

Kurzmeldung

Turkish Airlines setzt ihre Flüge wegen der Coronavirus-Krise nun bis zum 28. Mai aus. Das teilte die Gesellschaft mit. Sowohl die nationalen als auch die internationalen Flüge seien betroffen. Internationale Flüge sollten eigentlich am 20. Mai wieder aufgenommen werden, Inlandsflüge am 1. Mai.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben