airliners.de Logo

Thema : leasing

Boeing 747-8F und Boeing 777-300ER in GECAS-Farben © Boeing

Gecas und AerCap vor Fusion zum weltgrößten Leasinggeber für Flugzeuge

Zwei der größte Flugzeugfinanzierer sollen auf Betreiben der Gecas-Mutter General Electric fusionieren. Gemeinsam würden sie eine riesige Flotte verwalten, doch auch für die Leasingbranche ist die Lage gegenwärtig schwierig. Noch zumindest.

Eine A380 der Air France © AirTeamImages.com / Andy Martin

Dr. Peters erzielt Einigung mit Air France zu Airbus A380

Leasinggeber Dr. Peters hat sich mit Air France über die Rückgabekonditionen für einen Airbus A380 geeinigt. Die Fluggesellschaft muss keine Arbeit mehr in die Maschine stecken. Wie es mit dem Flugzeug weitergeht, steht indes noch nicht fest.

Ein Airbus A220-300 im Flug nahe dem Airbus-Hauptsitz am Flughafen Toulouse-Blagnac © AP/dpa / Frèdèric Scheiber

Nordic Aviation Capital macht Bestellung über 20 Airbus A220 fix

Kurzmeldung

Die Leasinggesellschaft Nordic Aviation Capital hat eine auf der Paris Air Show 2019 angekündigte Bestellung über 20 Flugzeuge der Airbus A220-Familie fest gemacht. Wie "Aerobuzz.de" berichtet, habe das Unternehmen dies bei der Dublin Airfinance Conference mitgeteilt.

Besucher der 53. Internationalen Pariser Luftfahrtausstellung laufen an einem Frachtflugzeug des Typs Boeing 737-800 BCF Amazon "Prime Air" vorbei. © dpa / Michel Euler

Leasingfirma GECAS will mehr Frachtflugzeuge

Lesetipp Kurzmeldung

Der Chef des weltgrößten Flugzeugleasing-Unternehmens GE Capital Aviation Services, Alec Burger, möchte einen größeren Anteil an Frachtflugzeugen verleasen. Bislang zählt unter anderem Amazon zu den Kunden. Außerdem erwartet er eine Kosolidierung innerhalb seiner Branche, berichtet "ATW-Online".

Boeing 737 von Sun Express Deutschland. © AirTeamImages.com / Alun Morris Jones

Lufthansa mietet Boeing-737-Jets

Kurzmeldung

Die täglichen Flüge von Lufthansa ab Frankfurt nach Athen, Paris-CDG und Rom-Fiumicino sollen im ersten Quartal 2019 von Boeing-737-Maschinen bedient werden. Die beiden Flugzeuge kommen von Sun Express Deutschland, geht aus Flugplandaten hervor. Es sind die einzigen Boeing-Jets auf der Lufthansa-Mittelstrecke.

A380 von Emirates: Großkundin des Doppelstöckers. © AirTeamImages.com / Simon Willson

Das Comeback der A380 im Leasing

Hintergrund

Hifly übernimmt eine gebrauchte A380 und bietet sie im kurzfristigen Leasing an. Das wird angenommen: Der Doppelstöcker ist non-stop im Einsatz. Gibt diese Entwicklung dem Airbus-Programm den Schub, den es braucht?

Die A380 hat vier Triebwerke. © AirTeamImages.com / Carlos Enamorado

Rätsel um A380-Kundin wohl gelöst

Die Frage, welche Airline die A380 mit der MSN6 vom Charter-Spezialisten Hifly mietet, ist offenbar beantwortet. Bis vor kurzem war die Maschine bei Singapore Airlines im Einsatz.

A380-Jet von Singapore Airlines. © AirTeamImages.com / Yatrik Sheth

Erste A380-Jets werden jetzt zerlegt

Die ersten beiden A380-Flugzeuge werden noch in diesem Monat in ihre Einzelteile zerlegt. Auch zwei weitere Doppelstöcker gibt Erstkundin Singapore Airlines an den Leasing-Geber Dr. Peters zurück.

Airbus A380: "Dieses Flugzeug ist umstritten." © AirTeamImages.com / Andrew Hunt

"Das Kerngeschäft einer Airline ist es nicht, Flugzeuge zu besitzen"

Interview

Der Chef des Leasing-Gebers Dr. Peters Group, Anselm Gehling, erklärt im Gespräch mit airliners.de die verschiedenen Finanzierungsmodelle für Flugzeuge, wie man an Ersatzteile für die Maschinen bekommt und warum Singapore Airlines die ersten beiden A380 komplett in weiß zurückgeben muss.

A380-800 von Singapore Airlines. © AirTeamImages.com / Andrew Hunt

Allererste A380-Jets sollen zerlegt werden

Vier A380-Doppelstöcker hat die Dr. Peters Group bei Singapore Airlines untergebracht. Nachdem die Leasing-Verträge nun ausgelaufen sind, ist klar, was mit den ersten beiden Maschinen passieren soll. Die Anleger müssen der Lösung noch zustimmen.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben