Thema Kennzahlen

Regelmäßig legen Flughafenbetreiber und Fluggesellschaften neben Verkehrszahlen auch Informationen zum wirtschaftlichen Erfolg als Unternehmen vor. airliners.de berichtet über die Geschäftsberichte.

Eine A320 der Sundair. © Sundair

Sundair soll 2019 profitabel fliegen

Kurzmeldung Die Stralsunder Ferienfluggesellschaft Sundair soll 2019 erstmals Geld einfliegen. Wie "Touristik aktuell" berichtet, erwartet Gerald Kassner, Chef des an Sundair beteiligten Reiseveranstalters Schauinsland, für dieses Jahr 450.000 Passagiere und sieht sich in seiner Strategie bestätigt.

Flugzeuge der British Airways stehen am Airport London-Heathrow. © dpa / Andy Rain

Streiks kosten British Airways rund 137 Millionen Euro

Kurzmeldung IAG hat eine Gewinnwarnung für das laufende Geschäftsjahr herausgegeben. So rechnet der Konzern mit einem operativem Gewinn von rund 3,3 Milliarden Euro. Laut dpa-Meldung wirken sich besonders die Streiks bei Tochter British Airways negativ auf das Ergebnis aus, die den Konzern knapp 137 Millionen Euro kosteten.

Swissport-Mitarbeiter beladen ein Flugzeug. © Swissport

Swissport steigert Gewinn im ersten Halbjahr um sieben Prozent

Kurzmeldung Der Bodendienstleister Swissport hat im ersten Halbjahr 7,2 Prozent mehr operativen Gewinn als im Vorjahreszeitraum gemacht. Das entspricht 122 Millionen Euro, wie aus einer Unternehmensmitteilung hervorgeht. Der Umsatz wuchs um 6,1 Prozent auf gut 1,5 Milliarden Euro.

Der "Boulevard Tegel" an Berlins größtem Airport. © AirTeamImages.com / Markus Mainka

Tegel muss trotz Rekordgewinn schließen

Lesetipp Erstaunlich gute Nachrichten gibt es aktuell von den Berliner Flughäfen. Am BER sind wichtige Tests zur Inbetriebnahme angelaufen und der Flughafen Tegel spült der Betreibergesellschaft einen Rekordgewinn in die Kasse. Warum der Cityairport dennoch geschlossen werden sollte, kommentiert Elmar Schütze in der "Berliner Zeitung".

Leap-Triebwerk einer Boeing 737. © AirTeamImages.com / Steve Flint

Boeings 737 Max belastet Quartalszahlen von General Electric

Kurzmeldung General Electric (GE) hat im zweiten Quartal einen Verlust von 261 Millionen Euro eingefahren. Laut Mitteilung müsse der Konzern hohe Sonderkosten wegen Boeings gegroundeter Flugzeugserie 737 Max verkraften. GE stellt mit Safran Aircraft Engines die Triebwerke für die Maschinen her. Boeing hat die Produktion bis auf weiteres gedrosselt.

Logo von Amadeus. © Amadeus

Amadeus legt bei Umsatz und Gewinn zweistellig zu

Kurzmeldung Der Buchungssystem-Anbieter Amadeus IT konnte seine Erlöse in den ersten sechs Monaten im Vorjahresvergleich um 14,4 Prozent auf 2,8 Milliarden Euro steigern, wie das Unternehmen mitteilt. Das Ebitda wuchs um 10,7 Prozent auf 1,2 Milliarden Euro.

Langstrecken-Flugzeuge der Eurowings. © AirTeamImages.com / Alun Morris Jones

Harter Schrumpfkurs bei Eurowings fürhrt zu internen Diskussionen

Lesetipp Die Zukunft von Eurowings wird hart. Im Kampf um schwarze Zahlen muss der Lufthansa-Billigflieger sparen. Mancher im Konzern zweifelt aber am vorgegebenen Schrumpfkurs, schreibt das "Handelsblatt".

Die anonyme Kontaktmöglichkeit: Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen. Schicken Sie uns eine E-Mail an:
feedback@airliners.de

Anzeige

RBF-Originals.de Du lebst Deinen Traum und hebst jeden Tag ab? Egal ob im Flugzeug, mit der Fernsteuerung in der Hand oder einfach nur im Kopf. Dann bist Du hier richtig!

Jetzt Remove Before Flight entdecken