Thema Kennzahlen

Regelmäßig legen Flughafenbetreiber und Fluggesellschaften neben Verkehrszahlen auch Informationen zum wirtschaftlichen Erfolg als Unternehmen vor. airliners.de berichtet über die Geschäftsberichte.

Caterer Do & Co kann weiter wachsen

Kurzmeldung Der Caterer Do & Co hat die Finanzzahlen für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2019/2020 bekanntgegeben. Demnach erzielte der Wiener Konzern einen Umsatz von knapp 760 Millionen Euro (+16 Prozent). Das konsolidierte Betriebsergebnis (EBIT) beträgt den Angaben nach rund 49 Millionen Euro und liegt damit um 9,6 Millionen Euro über dem Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Ein Techniker arbeitet an einem Flugtriebwerk in einer Wartungshalle der MTU Maintenance in Hannover © dpa / Peter Steffen

MTU übertrifft Gewinnziel 2019

Kurzmeldung Der Münchner Triebwerksbauer MTU hat 2019 trotz eines überraschend schwachen Umsatzwachstums seine Gewinnprognose übertroffen. Im abgelaufenen Jahr steigerte MTU den Umsatz um gut ein Prozent auf gut 4,6 Milliarden Euro. Der Überschuss wuchs um knapp acht Prozent auf 488 Millionen Euro, wie die Dax-Gesellschaft am Donnerstag mitteilte.

Boeing 737 der Sunexpress. © AirTeamImages.com

Sun Express mit neuem Rekordumsatz und mehr Passagieren

Kurzmeldung Sun Express hat im vergangenen Jahr einen Umsatz von 1,4 Milliarden Euro eingeflogen. Das sei ein neuer Rekord, teilte das deutsch-türkische Joint-Venture von Lufthansa und Turkish Airlines jetzt mit. Zehn Millionen beförderte Passagiere würden rund zehn Prozent Passagierwachstum im Jahr 2019 bedeuten. Zum Gewinn macht Sun Express keine Angaben.

Verluste bei Norwegian weiten sich aus

Kurzmeldung Die Billigfluglinie Norwegian beendeten das abgelaufene Jahr mit einem Verlust von rund 1,6 Milliarden norwegischen Kronen (160 Millionen Euro), wie die Airline bekanntgab. Im Vorjahr hatte das Minus knapp 1,45 Milliarden Kronen betragen. Den Umsatz konnte Norwegian dagegen im Gesamtjahr um acht Prozent auf 43,5 Milliarden Kronen (4,3 Mrd Euro) steigern.

Eine A320 von Wizz Air am Flughafen Wien. © AirTeamImages.com / Chris Jilli

Wizz Air legt erneut zweistellige Wachstumzahlen vor

Kurzmeldung Wizz Air hat erneut Rekordzahlen vorgelegt. Im dritten Finanzquartal 2019, das am 31. Dezember endete, stieg die Passagierzahl im Vorjahresvergleich um 23 Prozent auf zehn Millionen, während der Umsatz um 25 Prozent auf 637 Millionen Euro kletterte, teilt das Unternehmen mit. Während Wizz Air im dritten Quartal 2018 noch 21 Millionen Euro Verlust verbuchte, stand diesmal ein Plus von 21 Millionen Euro in den Büchern.

Flybe steht erneut kurz vor der Insolvenz

Kurzmeldung Nur ein Jahr nach seiner Rettung kämpft die britische Billigairline Flybe offenbar erneut ums Überleben. Das Unternehmen habe am Wochenende mit Vertretern der britischen Regierung über finanzielle Hilfe verhandelt, berichteten britische Medien am Montag. Bei der Fluggesellschaft arbeiten rund 2000 Menschen.

Ryanair-Chef Michael O’Leary. © dpa-Bildfunk / Jasper Jacobs

Ryanair rechnet nun doch mit Milliardengewinn

Kurzmeldung Ryanair peilt nun doch wieder einen Milliardengewinn an. Im laufenden Geschäftsjahr bis Ende März dürfte der Überschuss 950 Millionen bis 1,05 Milliarden Euro erreichen, teilte der Billigflieger mit. Grund sei das gute Dezembergeschäft. Zuletzt hatte Ryanair-Chef Michael O'Leary einen Gewinn von 800 bis 900 Millionen Euro in Aussicht gestellt.

Flugzeug von Wizz Air © AirTeamImages.com / Chris Jilli

Wizz Air transportiert knapp 40 Millionen Passagiere in 2019

Kurzmeldung Der ungarische Billigflieger hat im abgelaufenen Jahr rund 39,8 Millionen Flugäste begrüßt. Laut Mitteilung entspricht das einem Zuwachs von rund 20 Prozent gegenüber 2018. Die Auslastung lag bei 93,6 Prozent (plus 1,2 Prozentpunkte).

Die anonyme Kontaktmöglichkeit: Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen. Schicken Sie uns eine E-Mail an:
feedback@airliners.de

Anzeige

RBF-Originals.de Du lebst Deinen Traum und hebst jeden Tag ab? Egal ob im Flugzeug, mit der Fernsteuerung in der Hand oder einfach nur im Kopf. Dann bist Du hier richtig!

Jetzt Remove Before Flight entdecken