Thema Kennzahlen

Regelmäßig legen Flughafenbetreiber und Fluggesellschaften neben Verkehrszahlen auch Informationen zum wirtschaftlichen Erfolg als Unternehmen vor. airliners.de berichtet über die Geschäftsberichte.

FACC stärkt Finanzierungsstruktur und Liquidität

Kurzmeldung FACC hat sich eine neue Finanzierungslinie über 60 Millionen Euro gesichert. Damit habe man vor dem Hintergrund erheblicher Herausforderungen durch die Coronakrise die Finanzierungsstruktur und Liquidität gestärkt, teilte der österreichische Luftfahrtzulieferer mit. Gleichzeitig hat FACC eine Anleihe über 90 Millionen Euro planmäßig getilgt.

Caterer Do&Co mit zweistelligem Millionenverlust

Kurzmeldung Das Cateringunternehmen Do&Co hat das Geschäftsjahr 2019/20 mit einem Minus von rund 25 Millionen Euro abgeschlossen, berichtet der "Kurier" aus Österreich. Im vergangenen Jahr hatte das börsennotierte Unternehmen noch einen Gewinn von 26,4 Millionen Euro ausgewiesen. Das Minus ist eine Folge der Corona-Krise.

American Airlines warnt Börsen vor Umsatzeinbruch

Kurzmeldung American Airlines hat der US-Börsenaufsicht eine Umsatzwarnung für das zweite Quartal übermittelt. Bis Ende Juni dürfte der Umsatz um 90 Prozent im Vergleich zum Vorjahr einbrechen, so die Fluggesellschaft. Für die ersten drei Monate des Jahres muhsste American den ersten Quartalsverlust seit sieben Jahren melden. Nun kommt wohl der zweite.

Wizz Air mit deutlichem Passagier- und Umsatzwachstum im letzten Geschäftsjahr

Kurzmeldung Trotz der gegen Ende des Geschäftsjahres 2020 Ende März bereits wütenden Corona-Pandemie konnte Wizz Air gegenüber dem Vorjahr klar zulegen. Die Passagierzahl stieg um 15,8 Prozent auf rund 40 Millionen. Der Umsatz legte um 19 PRozent auf 2,76 Milliarden Euro zu. Der Vorsteuergewinn lag bei rund 781 Millionen Euro.

Entwicklungsdienstleister Bertrandt leidet unter Corona-Krise

Kurzmeldung Der Entwicklungsdienstleister für die Auto- und die Luftfahrtbranche Bertrandt hat im ersten Geschäftshalbjahr (bis Ende März) einen Gewinn-Rückgang um knapp die Hälfte auf rund 12 Millionen Euro hinnehmen müssen. Der Umsatz gab um 3,2 Prozent auf 508,2 Millionen Euro nach, wie das im SDax notierte Unternehmen mitteilte.

SAS weist kräftiges Minus aus

Kurzmeldung Die Corana-Krise hat auch den skandinavischen Fluggesellschaften kräftig zugesetzt. SAS meldete für das zweite Geschäftsquartal einen Umsatzrückgang von knapp 47 Prozent. Von Februar bis April lag der Umsatz bei 5,2 Milliarden schwedischen Kronen (rund 491 Millionen Euro), im Vorjahresquartal bei 9,8 Milliarden. Damit vergrößerte sich der Verlust auf 3,47 Milliarden (Vorjahr: 933 Millionen) Kronen. Im Zuge der Krise hatte die Fluglinie angekündigt, ihre Personalstärke um bis zu 5000 Stellen halbieren zu wollen

Myclimate meldet Flug-Kompensationsrekord für 2019

Kurzmeldung Die gemeinnützige Klimaschutzstiftung Myclimate vermeldet für 2019 neue Rekorde bei Kompensationsumfang und Erträgen. Mehr als 1,5 Millionen Tonnen CO2-Emissionen hätten Privatpersonen und Unternehmen über Myclimate kompensiert, eine Steigerung von über 50 Prozent, so die Schweizer Stiftung. Der Ertrag kletterte auf 27 Millionen Schweizer Franken (25,5 Millionen Euro).

Flughafen Hannover erwartet zweistelligen Millionenverlust

Kurzmeldung Der Flughafen Hannover rechnet wegen der Corona-Krise mit einem deutlichen Verlust im laufenden Geschäftsjahr. "Wir werden in diesem Jahr voraussichtlich einen mittleren zweistelligen Millionenverlust hinnehmen müssen, das hat es so noch nie gegeben", sagte Flughafenchef Raoul Hille im Interview des Politikjournals "Rundblick Niedersachsen". Die Liquidität sei dennoch ohne öffentliches Geld sichergestellt.

Corona-Krise lässt Umsatz und Gewinn am Flughafen Wien einbrechen

Kurzmeldung Der Umsatz der Flughafen-Wien-Gruppe ist nach Unternehmensangaben im ersten Quartal 2020 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um neun Prozent auf 161 Millionen Euro gesunken. Das operative Ergebnis sackte um um rund 30 Prozent auf 26,4 Millionen Euro ab. Grund ist die Corona-Krise. Der Flughafen sieht sich mit den eingeleiteten Spar- und Liquiditätssicherungsmaßnahmen gut gerüstet, um die Krise zu überstehen.

FACC startet mit bisher bestem ersten Quartal ins Geschäftsjahr 2020

Kurzmeldung Der österreichische Zulieferer FACC startet mit ihrem bisher besten Ergebnis eines ersten Quartals in das Geschäftsjahr 2020. Das Ebit betrug in den ersten drei Monaten 13,1 Millionen Euro. Vor einem Jahr gab es noch einen Fehlbetrag von 8,3 Millionen Euro. Aufgrund der Corona-Pandemie sei eine belastbare Vorhersage im derzeitigen Umfeld für das Gesamtjahr nicht möglich, teilt der Konzern mit.

Spirit Aerosystems meldet starken Gewinneinbruch

Kurzmeldung Der US-Zulieferer Spirit Aerosystems hat im ersten Quartal nur 324 sogenannte "Shipsets", für die Montage bei Flugzeugherstellern vorbereitete Rumpfbauteile, gegenüber 453 im Vorjahr ausgeliefert. Der Gewinn brach um fast die Hälfte auf 1,1 Milliarden Dollar ein. Gründe seien die anhaltende Krise um das 737-Max-Programm und die Covid-Pandemie, so das Unternehmen.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit: Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen. Schicken Sie uns eine E-Mail an:
feedback@airliners.de

RBF-Originals.de Du lebst Deinen Traum und hebst jeden Tag ab? Egal ob im Flugzeug, mit der Fernsteuerung in der Hand oder einfach nur im Kopf. Dann bist Du hier richtig!

Jetzt Remove Before Flight entdecken