Thema Austrian Airlines

Flugzeuge von Eurowings und Austrian Airlines am Flughafen Wien. © AirTeamImages.com / Chris Jilli

Eurowings und Austrian denken über Erweiterung des Wet-Lease-Deals nach

Kurzmeldung Die Lufthansa-Töchter Eurowings und Austrian denken über eine Erweiterung ihrer Wet-Lease-Vereinbarung nach. "Wir sind bereits in Gesprächen, um sogar mehr als vier geplante Flugzeuge an Österreicher zu vermieten", sagte ein Eurowings-Manager gegenüber "ATW Online". Zum 1. Januar übernimmt Austrian die Netzwerkplanung von Eurowings Europe in Wien und least vier Maschinen der A320-Familie.

Eine Boeing 777 im neuen Design der Austrian Airlines. © AirTeamImages / Chris Jilli

Austrian startet Tokio-Route zwei Wochen früher

Kurzmeldung Austrian Airlines wird die angekündigte Sommerroute nach Tokio früher aufnehmen. Ein Sprecher teilte auf Anfrage mit, dass der Erstflug jetzt für den 12.März geplant sei. Grund sei die hohe Nachfrage auf der Strecke. In den ersten beiden Wochen setzt Austrian eine Boeing 767 ein. Im regulären Sommerbetrieb wird diese durch eine 777 ersetzt.

Austrian-Maschinen auf dem Flughafen Wien © dpa / Jens Wolf

Austrian stockt Sommerprogramm auf

Kurzmeldung Austrian Airlines hat angekündigt ihr Programm im kommenden Sommer ab Wien weiter aufzustocken. Neben den Frequenzerhöhungen auf den bestehenden Strecken nach Spanien, Italien und Griechenlands nimmt die Airline auch mit Kavala, Samos, Rom und Barcelona neue Destinationen auf.

Das "Passenger Luggage Space Upgrade“ von FACC - verfügbar für A318, A319, A320 und A321 - schafft mehr Gepäckstauraum und erhöht Effizienz im Flugbetrieb. Austrian Airlines ist Launch-Kunde. © FACC

FAA zertifiziert neue Lösung für mehr Gepäckvolumen in A320-Familie

Kurzmeldung Die US-Luftfahrtbehörde FAA hat dem Zulieferer FACC das Supplemental Type Certificate (STC) für das "Passenger Luggage Space Upgrade" ausgestellt. Die Lösung zur signifikanten Erhöhung des Gepäckvolumens wird als Retrofit für die A320-Flugzeugfamilie angeboten. Mit dem Upgrade könnten nun auch US-Airlines ihren Passagieren mehr Platz für Handgepäck bieten, teilte das Unternehmen mit.

Austrian im kommenden Sommer mit zwei neuen Zielen in Griechenland

Kurzmeldung Austrian Airlines nimmt im Sommer 2020 zwei Destinationen wieder in ihr Netzwerk auf, die letztmals im Jahr 2015 bedient wurden. Von Ende Mai an wird die österreichische Airline jeweils ein Mal pro Woche Wien mit den beiden griechischen Feriendestinationen Kavala und Samos verbinden. Geflogen wird mit einem A320.

Austrian Airlines fliegt ab Frühjahr 2020 von Wien nach Boston

Kurzmeldung Austrian Airlines hat angekündigt, ab Ende März 2020 Wien mit Boston zu verbinden. Die Österreicher werden die US-Ostküstenmetropole zunächst vier und ab Mitte April sechs Mal pro Woche, täglich außer montags, anfliegen. Zum Einsatz kommt eine Boeing 767, die mit 211 Sitzplätzen ausgestattet ist.

Lufthansa Group mit kleinem Passagierplus im Oktober

Kurzmeldung Die Lufthansa ist mit einem vergleichsweise kleinen Passagierplus in die dunkleren Monate des Jahres gestartet. Im Oktober beförderte Europas größte Fluggesellschaft samt ihren Töchtern wie Swiss, Austrian Airlines und Eurowings gut 13,3 Millionen Fluggäste und damit 1,1 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie der Konzern mitteilte. Bis auf die Billigtochter Eurowings, die ihr Flugangebot spürbar zurückgefahren hatte, legten alle Passagier-Airlines des Dax-Konzerns zu. Austrian und Swiss hatten mit jeweils 4,4 Prozent das stärkste Wachstum.

Mit der neuen 3D-Seatmap kann man sich auch die Umgebung eines Wunschsitzes anschauen. © Austrian Airlines

Austrian Airlines präsentiert neue 3D-Seatmap für Boeing 777

Kurzmeldung Passagiere von Austrian Airlines können ab sofort auf Flügen mit der Boeing 777 über eine 3D-Seatmap direkt im Buchungsprozess Sitzplätze virtuell entdecken und gleich reservieren. Bisher war dies nur über eine zweidimensionale Variante verfügbar. Für die Umsetzung der neuen 3D-Seatmaps arbeitet Austrian Airlines mit der spanischen Agentur Renacen zusammen.

Austrians Verkaufsmagazin an Bord mit neuem Look

Kurzmeldung Ab 1. November erscheint das "fly & buy"-Magazin von Austrian Airlines in einem neuen Design. Die Aufmachung wurde an den modernisierten Markenauftritt angepasst. Bei der Auswahl des Sortiments soll künftig verstärktes Augenmerk auf Regionalität und Nachhaltigkeit gelegt. Neben internationalen Markenprodukten bietet Austrian Airlines in der Kategorie "Austrian Originals" regionale Produkte, die in Österreich produziert wurden.

Leitwerke von Austrian Airlines, Lufthansa und Swiss. © Lufthansa Group

Lufthansa Group übernimmt Adria-Airways-Flüge nach Ljubljana

Kurzmeldung Die Konzern-Airlines der Lufthansa Group werden mit Beginn des Winterflugplans Ljubljana an ihre Hubs anbinden. Laut Mitteilung setzt Lufthansa von Frankfurt (14/7) und München (7/7) Verbindungen auf. Swiss fliegt die Strecke ab Zürich fünfmal pro Woche. Austrian bietet bis zu drei tägliche Verbindungen von Wien und Klagenfurt in Sloweniens Hauptstadt.

In Paul Peppers "Gehirn“ arbeitet ein leistungsstarker Prozessor. © Austrian Airlines

Austrian Airlines testet Roboter "Paul Pepper" am Flughafen Wien

Kurzmeldung Noch bis zum 7. Oktober testet Austrian Airlines am Flughafen Wien den humanoiden Roboter "Paul Pepper" für die Passagierbetreuung bei Flugunregelmäßigkeiten. Der Einsatz in Wien soll zeigen, wie Passagiere mit dem Roboter interagieren, ob die Unterstützung von Paul Pepper für Austrian Passagiere hilfreich ist und, ob die Informationen von Pepper die Wartezeit an den Service Centern reduzieren können. Der Roboter wiegt 28kg und ist 120cm groß. Er ist mit einem 10,1 inch Touchscreen ausgestattet und wurde von SoftBank Robotics entwickelt.

Eine Austrian-Maschine am Flughafen Wien. © Flughafen Nürnberg

Austrian Airlines übernimmt von Eurowings in Nürnberg

Kurzmeldung Austrian Airlines übernimmt ab 1. Januar die täglichen Flüge zwischen Wien und Nürnberg. Bisher wurde die Strecke von Eurowings geflogen. Laut Mitteilung des Flughafens ist die Entscheidung Teil der neuen Austrian-Strategie. Letztmalige Linienverbindungen bot die Airline bis 2009.

Vida fordert 1700 Euro Mindestlohn für Flugbegleiter

Lesetipp In Österreich fanden gestern Betriebsversammlungen von den vier großen Airlines - Austrian, Eurowings Europe, Lauda und Ansice - statt. Die österreichische Gewerkschaft Vida fordert nun einen Branchentarifvertrag für Flugbegleiter und ein Gehalt von 1700 Euro, berichten die "Oberösterreichische Nachrichten".

Austrian-Mitarbeiter können von digitalen Gesundheitsangeboten profitieren

Kurzmeldung Neben der Lufthansa setzt nun auch ihre österreichische Tochter Austrian bei der betrieblichen Gesundheitsförderung auf die digitale Gesundheitsplattform der Machtfit GmbH, teilt der Anbieter mit. Mitarbeiter können sich online für Gesundheitsangebote anmelden. Diese finden dann offline in der Umgebung des Arbeitsplatzes statt.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit: Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen. Schicken Sie uns eine E-Mail an:
feedback@airliners.de

Anzeige

RBF-Originals.de Du lebst Deinen Traum und hebst jeden Tag ab? Egal ob im Flugzeug, mit der Fernsteuerung in der Hand oder einfach nur im Kopf. Dann bist Du hier richtig!

Jetzt Remove Before Flight entdecken