airliners.de Logo

Thema : Airbus A340

Tap hat ihre letzten beiden A340 ausgeflottet

Kurzmeldung

Tap Air Portugal hat ihre letzten beiden A340-300 ausgeflottet. Die Maschinen befinden sich nun nach 25 Jahren im Liniendienst auf einem Flugzeugfriedhof im nordspanischen Teruel, berichtet "Aero.de". Tap ist Erstkundin des A330 Neo und hat mittlerweile 15 der Maschinen im Einsatz.

Eurowings-Langstreckenjet am Flughafen Düsseldorf. © AirTeamImages.com / Alun Morris Jones

Erster A340-Tausch bei Eurowings abgeschlossen

Eurowings hat nur noch einen Airbus A340 in der Flotte und auch dieser soll bald durch eine weitere A330 ersetzt werden. Wachsen soll der dann harmonisierte A330-Bestand aber erst mal nicht.

A340 von Swiss. © AirTeamImages.com / Jonathan Zaninger

Swiss A340-Umbau zur Hälfte abgeschlossen

Ursprünglich wollte Swiss zum Sommer den Umbau ihrer A340-Flotte abgeschlossen haben. Jetzt sollen die letzten beiden Maschinen nach dem Sommer fertig werden – aus gutem Grund.

Die A330-Langstreckenflotte der Eurowings. © Eurowings

Eurowings vereinheitlicht Langstreckenflotte

Nur noch A330 statt A340: Eurowings baut ihre Flotte für die Langstrecke um. Sie soll komplett harmonisiert werden - doch da gibt es speziell für USA-Routen Einschränkungen.

Ein Airbus A340-600 der Lufthansa. © AirTeamImages / Enda Burke

Lufthansa will Widebodies verschieben

2019 will der Kranich-Konzern einige seiner 183 Widebody-Flugzeuge von Austrian, Brussels, Eurowings, Lufthansa und Swiss untereinander verschieben. Die nötigen Voraussetzungen sind dafür schon geschaffen.

A340 von Swiss. © Swiss

Swiss beginnt noch 2018 mit A340-Relaunch

Unter anderem wegen Problemen bei der Zertifizierung musste Swiss den Kabinen-Relaunch bei der A340-Flotte im Frühjahr verschieben. Nun ist klar: Mit den Anpassungen soll noch in diesem Jahr begonnen werden.

Ein Airbus A350-900 der Lufthansa. © Lufthansa

Lufthansa steht wohl vor Großbestellung

Lufthansa überlegt offenbar, weitere Langstrecken-Jets zu ordern - entweder A350-Maschinen oder "Dreamliner" von Boeing. Sie könnten als Ersatz für die alternde A340-Flotte dienen.

Triebwerke eines Vierstrahlers. © Leonard Niemann

Darum schiebt Lufthansa weitere Maschinen nach München

Lufthansa verlegt einen "Großteil der A340-Flotte" im Sommer von Frankfurt nach München. Zahlen des Statistischen Bundesamts zeigen, wie gut der bayerische Airport schon jetzt ins Kranich-Netz eingebunden ist.

Flugzeuge der Lufthansa am Flughafen München. © AirTeamImages.com / Denis Roschlau

Lufthansa zieht weitere Jets in Frankfurt ab

Der Kranich-Konzern zückt am Heimatflughafen Frankfurt den Rotstift. Neben den Verlagerungen von A340-Jets nimmt Lufthansa auch eine Umstationierung weiterer A380-Maschinen ins Visier - und will das Wachstum am Main "drosseln".

So sah die D-AIFA noch vor Kurzem aus. © AirTeamImages.com / Mathieu Pouliot

Beschädigte Lufthansa-A340 kommt nicht zurück in den Liniendienst

Mitte Juni ist eine A340 von Lufthansa Cityline durch ein Feuer stark beschädigt worden. Noch ist nicht entschieden, was mit dem Jet passiert. Doch klar ist: Zurück in den Liniendienst tritt das Flugzeug nicht.

Ein Airbus A340-600 der Lufthansa. © AirTeamImages / Enda Burke

Lufthansa: Erste A340 umlackiert

Kurzmeldung

Lufthansa hat ihre erste A340-600 umlackiert, wie aus Airline-Kreisen bekannt wurde. Ingesamt hat der Kranich 17 dieser Vierstrahler in der Flotte. Der Airbus mit der Kennung (D-AIHI) war im englischen Manchester im Paint-Shop.

Airbus A340-300 der Lufthansa Cityline. © AirTeamImages.com / Felix Gottwald

Lufthansa schickt Cityline nach Nairobi

Kurzmeldung

Lufthansa wird kommenden Sommer zwischen Frankfurt und Nairobi Jets der Lufthansa Cityline einsetzen. Das geht aus Flugplandaten hervor. Damit werden dann alle fünf wöchentlichen Flüge mit Airbus-A340-Maschinen durchgeführt. Aktuell setzt der Kranich auf eine Mischung aus A330- und A340-Jets.

First-Class-Kabine einer Swiss-A340. © AirTeamImages.com / Christian Galliker

A340-Umbau verzögert sich weiter

Erneut kann Swiss nicht wie erhofft mit dem A340-Update beginnen: Es gibt Probleme mit den First-Class-Sitzen. Die Airline hat einen neuen Termin im Blick.

A340 der Edelweiss. © AirTeamImages.com / Paul Buchroeder

Edelweiss setzt A340 auf Mittelstrecke ein

Kurzmeldung

Edelweiss wird auf ihre Flügen von Zürich nach Pristina an den kommenden vier Samstagen statt einem Mittelstrecken-Jet einen Airbus A340 einsetzen, wie ein Airline-Sprecher auf airliners.de-Anfrage bestätigte. Grund sei die hohe Nachfrage in den Kosovo.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

Hamburg Aviation

Für die Luftfahrt in der Metropolregion Hamburg.

Zum Firmenprofil

GAS German Aviation Service GmbH

Deutschlands größtes FBO & Handling Netzwerk

Zum Firmenprofil

Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG

Schulung für Luftfahrt und Tourismus

Zum Firmenprofil

RBF-Originals.de

Ihr Spezialist für "Remove Before Flight"-Anhänger

Zum Firmenprofil

Aviation Quality Services GmbH

Safety and quality need a partner

Zum Firmenprofil

TRAINICO GmbH

Kompetenz & Leidenschaft für die Luftfahrt

Zum Firmenprofil

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten.

Zum Firmenprofil

STI Security Training International GmbH

Wir trainieren Ihre Sicherheit.

Zum Firmenprofil

Flughafen Memmingen GmbH

Bayerns drittgrößter Verkehrsflughafen

Zum Firmenprofil

Demnächst in neuer Bemalung? Langstreckenflugzeuge von Eurowings. © Eurowings

"Noch viel Fantasie" für Eurowings-Langstrecke

Überblick

Lufthansa-Chef Spohr hat für die Langstrecke der Billigtochter Eurowings "noch viel Fantasie". Zahlen zeigen: Von Flugplan zu Flugplan ist sie gewachsen. Das heizt Spekulationen an.

First Class in einer Swiss-A340: Neue Sitze bis zum Sommer 2019. © AirTeamImages.com / Christian Galliker

Swiss-First-Class verzögert A340-Relaunch

Die Kabinenanpassungen der A340-Flotte von Swiss an die Standards der Boeing 777 verzögert sich um mindestens ein halbes Jahr. Grund sollen die neue First-Class-Sitze sein. Doch der Umbau birgt noch andere Tücken.

Die erste umlackierte A340-300 in der Eurowings-Lackierung. © AirTeamImages.com / Felix Gottwald

Eurowings verschiebt erneut A340-Start

Im Sommer startet Brussels die Langstrecken-Operations für Eurowings in Düsseldorf. Das dafür vorgesehene A340-Linientraining verzögert sich nun abermals. Es kommen erste Zweifel am Modell auf.

Die erste umlackierte A340-300 in der Eurowings-Lackierung. © AirTeamImages.com / Felix Gottwald

Eurowings verschiebt A340-Linientraining

Eurowings verschiebt den Start der A340-Trainingsflüge von Düsseldorf nach Palma de Mallorca und Wien. Auswirkungen auf die von Brussels durchgeführten Sommer-Langstrecken soll dies aber nicht haben.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Flugzeugbetankung mit FCG - Flight Consulting Group
Flugzeugbetankung mit FCG - Flight Consulting Group Flight Consulting Group - Kraftstoffpreisvergleich an mehr als 100 Standorten, Ad-hoc-Preisausschreibung von zahlreichen globalen und lokalen Kraftstofflieferanten. FCG OPS ist... Mehr Informationen
Ausbildung Kaufmann / Kauffrau im E-Commerce
Ausbildung Kaufmann / Kauffrau im E-Commerce SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH - Als Kauffrau / Kaufmann für E-Commerce arbeitest Du bei einem Online-Portal, einem Start-Up oder in den Digitalabteilungen von Reiseveranstaltern und... Mehr Informationen
EASA OPS (EU) No 956/2012 Schulung Aviation Quality Services GmbH - In dieser Schulung werden CAT Operatoren mit dem neuen EASA Gesetz (EC) Nr. 956/2012 und dessen Unterschied zur EU OPS vertraut gemacht. Mehr Informationen
Human Factors - Multimedia Based Training TRAINICO GmbH - Human Factors Training is an interactive state-of-the-art web-based training based on the Human Factors concepts prescribed by the Aviation Authority. Mehr Informationen
Crystal Cabin Award
Crystal Cabin Award Hamburg Aviation - DER INTERNATIONALE PREIS FÜR INNOVATIONEN - Der Crystal Cabin Award ist DER internationale Preis für Innovationen im Bereich Flugzeugkabine. Unter dem... Mehr Informationen
Aktuelle Termine für unsere Präsenzschulungen im Bereich Luftsicherheit
Aktuelle Termine für unsere Präsenzschulungen im Bereich Luftsicherheit STI Security Training International GmbH - Präsenzschulungen für die Luftsicherheit (nach DVO (EU) 2015/1998) Der Mensch ist das wichtigste Bindeglied in einer gut funktionierenden Sicherhei... Mehr Informationen
Jetzt Aviation Management studieren
Jetzt Aviation Management studieren Hochschule Worms - Der Bachelor-Studiengang Aviation Management bietet ein englischsprachiges Studium der Betriebswirtschaftslehre, in dem konzentriert Wissen über die... Mehr Informationen
SRM Handskill Training Lufthansa Technical Training GmbH - This course enables aircraft technicians to regain the ability to perform typical repairs on metal structure parts. Mehr Informationen
Die beiden A340-Maschinen (vermutlich aus dem Bestand der Cityline) werden laut Eurowings in eigener Bemalung abheben. © AirTeamImages.com / Felix Gottwald

Eurowings "übt" A340-Betrieb

Kurzmeldung

Die beiden A340-Flugzeuge der Lufthansa, die ab Sommer betrieben von Brussels für Eurowings auf die Langstrecke gehen, werden den Einsatz ab Februar zunächst üben. Dafür seien die Umläufe Düsseldorf-Wien und Düsseldorf-Palma de Mallorca als Linientraining vorgesehen, sagte ein Sprecher zu airliners.de.

Die Regierungsmaschine \"Konrad Adenauer\". dpa / Kay Nietfeld

Regierungs-Airbus "Konrad Adenauer" erhält Selbstschutzssystem

Die Flugbereitschaft der Bundeswehr muss derzeit auf den A340 "Konrad Adenauer" verzichten. Das Flugzeug wird mit Selbstschutzanlagen ausgerüstet. Ein Ersatz für den Regierungsflieger ist sichergestellt.

Luftfahrtjournalist und Vielflieger Andreas Spaeth mit Beobachtungen und Erlebnissen aus der weiten Welt der Luftfahrt. © airliners.de

Bye-bye, Airbus A340

Spaethfolge (57)

Es war ein Begräbnis vierter Klasse, die Bekanntgabe des Endes der A340-Produktion vergangene Woche. Das hat der Vierstrahler nicht verdient. Er war ein wichtiger Meilenstein, wenn auch kommerziell kein Glanzlicht. Ein Nachruf.

Airbus A350 XWB © Airbus 2009

Airbus A350 verzögert sich

A340-Fertigung wird eingestellt

Der neue Airbus-Langstreckenjet A350 wird sich um rund sechs Monate verzögern. Das hat EADS heute bekanntgegeben. Die Produktion des Ladenhüters A340 wird unterdessen eingestellt.

Lufthansa Airbus A340-600 © AirTeamImages.com / Mario Aurich

Lufthansa kündigt München-Mexico City an

Lufthansa hat die Aufnahme von Linienflügen zwischen München und Mexico-City angekündigt. Ab Ende März 2012 wird die Route mehrmals wöchentlich in Ergänzung zu den Flügen ab Frankfurt angeboten.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben