airliners.de Logo

Thema : Vulkanasche

Vulkanausbruch des Ätna auf Sizilien am 16. Februar 2021 © U.S. Navy/Planet Pix via ZUMA Wire/dpa / Mc2 Austin Ingram

Ätna auf Sizilien ausgebrochen - Flughafen stellt Betrieb ein

Der Flughafen Catania stellt wegen des Ausbruchs des Vulkans Ätna vorübergehend den Betreib ein. Die Start- und Landebahn ist mit Vulkanasche verschmutzt. Der Ätna bricht regelmäßig aus.

Luftbildaufnahme des Denpasar International Airport auf Bali. © airteamimages.com / Bailey

Aschewolke auf Bali sorgt erneut für Sperrung des Flughafens

Der Vulkan auf Bali stößt eine höhere Aschewolke aus als zuvor. Darum ist der Flughafen erneut gesperrt worden. Es ist das vierte Mal innerhalb weniger Wochen.

Ausbruch des Eyjafjallajökull am 18. April 2010. © dpa / S. Olafs

Großbritannien will Detektoren für Vulkanasche installieren

Aschedetektoren im ganzen Land - das ist der Plan der britischen Behörden. Sie reagieren damit auf den Vulkanausbruch des isländischen Vulkans Eyjafjallajökull, der damals den europäischen Flugverkehr lahmgelegt hatte.

Frank Weber, Leiter des Lage- und Informationszentrums der Deutschen Flugsicherung (DFS), zeigt am Mittwoch (25.05.11) im Krisenzentrum der DFS in Langen auf eine Karte mit der schematischen Darstellung der Aschewolke © dpa / Thomas Lohnes

Forscher arbeiten an Methoden zur Vulkanasche-Erkennung

Mit seinem Ausbruch legte vor fünf Jahren den europäischen Flugverkehr lahm: der isländische Vulkan Eyjafjallajökull. Seitdem arbeiten Forscher an neuen Methoden, um Aschewolken frühzeitig zu erkennen.

Aschewolke am 16.04.2010 über dem Vulkan Eyjafjallajoekull auf Island. © dpa / S. Olafs

Wie eine Aschewolke die deutsche Luftverkehrsbranche aufwirbelte

Vor genau fünf Jahren legte der isländische Vulkan Eyjafjallajökull den Flugverkehr in ganz Europa lahm - mit Auswirkungen bis heute: Ein heftiger Streit führte letztlich zur Luftverkehrsabgabe und der Gründung des BDL.

Ausbruch des Ätna am 30. Oktober 2002, fotografiert von der Internationalen Raumstation ISS © PD / NASA

Mexikanischer Flughafen nach Vulkanausbruch geschlossen

Nach einer heftigen Eruption des mexikanischen Vulkans Popocatépetl ist der Flughafen der Stadt Puebla vorübergehend geschlossen worden. Wegen herabfallender Asche müsse der Betrieb vorerst eingestellt werden, teilte der Zivilschutz mit.

Luftraum über isländischem Vulkan vorübergehend gesperrt

Nach einem Ausbruch des Vulkans Bardarbunga haben die isländischen Behörden den Luftraum rund um den Krater am Freitag vorübergehend für den Flugverkehr gesperrt und die höchste Warnstufe ausgerufen. Stunden nach der kleineren Eruption wurde die Warnstufe wieder gesenkt, der Überflug wurde wieder erlaubt. Asche wurde nicht ausgestoßen.

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) © dpa / Daniel Naupold

Deutschland bereitet sich auf Vulkanasche im Luftraum vor

Auf Island wird der Ausbruch eines Gletschervulkans befürchtet. Vulkanasche könnte den Luftverkehr beeinträchtigen. Deutschland ist auf diesen Fall vorbereitet, sagt Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt.

Aschewolke am 16.04.2010 über dem Vulkan Eyjafjallajoekull auf Island. © dpa / S. Olafs

Experten erhöhen wegen aktivem Vulkan Warnstufe für Luftfahrt

Der isländische Vulkan Bardabunga ist momentan besonders aktiv. Experten haben deshalb die Warnstufe für die Luftfahrt erhöht. Eine Wolke aus Vulkanasche könnte sie massiv behindern.

Ein Flugzeug passiert nach dem Start am 26.10.2013 die Stadt Catania und den Vulkan Ätna auf Sizilien © dpa / Christian Gutsche

Vulkanausbruch vorüber: Flughäfen auf Sizilien wieder geöffnet

Kurzmeldung

Der Ätna auf Sizilien hat sich wieder beruhigt. Weil die Erupution des Vulkans heute langsam nachließ, wurde der Flughafen Catania wieder geöffnet. Die Aschewolken aus dem Ätna hatten den Flughafen der zweitgrößten Stadt auf Sizilien zuvor zwei Tage lahmgelegt. Insgesamt mussten nach Angaben des Flughafenbetreibers rund 150 Flüge gestrichen oder umgeleitet werden. Der Flughafen Comiso wurde bereits am Montag wieder geöffnet.

Eine Airbus-Testmaschine verteilte in einer Höhe von 9.000 bis 11.000 Fuß (2.700 bis 3.300 Meter) eine Tonne isländischer Vulkanasche. © Airbus

Neuer Detektor spürt Aschewolken bereits aus der Ferne auf

Experten haben jetzt eine neue Aschedetektor-Technologie erfolgreich getestet. Um das Ganze so realistisch wie möglich zu machen, wurde dafür eine künstliche Wolke erzeugt - aus einer Tonne echter Eyjafjallajökull-Asche.

Aschewolke über dem isländischen Vulkan Grimsvötn am 22.05.2011 © Icelandic Met Office / Matthew J. Roberts

Vulkanasche: Air Berlin und Condor klagen gegen Flugverbote

Vor zwei Jahren brachte eine Aschewolke den Flugverkehr in Norddeutschland zum Erliegen. Air Berlin und Condor wollen nun klären lassen, ob das damalige Flugverbot rechtens war.

Aschewolke am 16.04.2010 über dem Vulkan Eyjafjallajoekull auf Island. © dpa / S. Olafs

Passagierbetreuung auch bei Vulkanasche

EuGH-Urteil

Airlines müssen sich auch bei "außergewöhnlichen Umständen" wie einem Vulkanausbruch um gestrandete Reisende kümmern. Zeit- und Kostengrenzen gibt es nicht. Das hat das oberste EU-Gericht entschieden.

Aschewolke über dem isländischen Vulkan Grimsvötn am 22.05.2011 © Icelandic Met Office / Matthew J. Roberts

DLR entwickelt satellitengestütztes Vorhersageverfahren

Fliegen trotz Vulkanasche

Das Deutsche Luft- und Raumfahrtzentrum (DLR) hat einen Ausblick auf die Forschungsvorhaben 2013 gegeben. So soll unter anderem ein neues Verfahren entwickelt werden, dass die Ascheverteilung schnell und verlässlich bestimmt.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

Aviation Quality Services GmbH

Safety and quality need a partner

Zum Firmenprofil

TRAINICO GmbH

Kompetenz & Leidenschaft für die Luftfahrt

Zum Firmenprofil

German Airways

Your partner for aviation mobility.

Zum Firmenprofil

ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V.

Unsere Flughäfen: Regionale Stärke, globaler Anschluss

Zum Firmenprofil

Wildau Institute of Technology e. V. (WIT)

Berufsbegleitender Aviation-Master und Weiterbildungsformate

Zum Firmenprofil

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten.

Zum Firmenprofil

SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH

Ihre Reise zu neuen beruflichen Zielen!

Zum Firmenprofil

Flight Consulting Group

Dispatch, Trip Support and Ground Handling

Zum Firmenprofil

Hamburg Aviation

Für die Luftfahrt in der Metropolregion Hamburg.

Zum Firmenprofil

Aschewolke über dem isländischen Vulkan Grimsvötn am 22.05.2011 © Icelandic Met Office / Matthew J. Roberts

Urteil: Vulkanasche ist höhere Gewalt

Kein Schadenersatz für Reisende

Flugausfälle wegen Vulkanasche beruhen auf höherer Gewalt. Der Veranstalter muss keinen Schadenersatz zahlen, urteilte das Amtsgericht München.

Der isl © dpa, V. Gunnarsson

Easyjet testet neue Aschedetektor-Technologie

Easyjet und Nicarnica Aviation haben eine neuartige Radartechnologie zur Erkennung von Vulkanasche getestet. AVOID (Airborne Volcanic Object Imaging Detector) versorgt Piloten während der Flugphase jederzeit mit Informationen über die Verteilung von Aschepartikeln im zu durchfliegenden Luftraum.

Vulkan Puyehue behindert Flugverkehr erneut

Flugausfälle in Argentinien und Uruguay

Der chilenische Vulkan Puyehue schleudert wieder Asche in die Luft. An den Flughäfen von Buenos Aires in Argentinien und Montevideo in Uruguay mussten am Dienstag und Mittwoch bereits Flüge abgesagt werden.

Prognostizierte Vulkanaschekonzentration bis FL200 am 25.5.2011 um 6:00 Uhr UTC © Met Office

Vulkanasche: Airlines verklagen Flugsicherung

Die beiden Fluggesellschaften Air Berlin und Condor haben eine Klage gegen die Deutsche Flugsicherung (DFS) wegen der Luftraumsperrungen Ende Mai eingereicht. Die DFS hatte Teile Deutschlands für mehrere Stunden wegen Vulkanasche gesperrt, obwohl der Grenzwert nicht überschritten wurde.

Verkehrsminister Peter Ramsauer am 21.4.2010 im Bundestag in Berlin. © dpa, H. Hanschke

Ramsauer kritisiert Aschewolken-Management

Genauere Vorhersagen gefordert

Nach den vulkanaschebedingten Flugausfällen im Mai fordert das Bundesverkehrsministerium ein besseres Krisenmanagement von der EU-Kommission. In der Kritik steht vor allem die Qualität der Ausbreitungsprognosen für Aschewolken.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Aktuelle Termine für unsere Präsenzschulungen im Bereich Luftsicherheit
Aktuelle Termine für unsere Präsenzschulungen im Bereich Luftsicherheit STI Security Training International GmbH - Präsenzschulungen für die Luftsicherheit (nach DVO (EU) 2015/1998) Der Mensch ist das wichtigste Bindeglied in einer gut funktionierenden Sicherhei... Mehr Informationen
Jumbo-Anhänger - Remove Before Flight - 1 Stück
Jumbo-Anhänger - Remove Before Flight - 1 Stück RBF-Originals.de - **Jumbo-Anhänger, Motiv beidseitig aufgestickt: Remove Before Flight** RBF-Originals steht für Markenqualität. Angenehme und zugleich widerstandsfä... Mehr Informationen
Luftverkehrskaufmann/-frau (IHK)
Luftverkehrskaufmann/-frau (IHK) Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG - Quereinsteigern ohne Berufsabschluss können mit Unterricht per Video-Konferenz den Berufsabschluss nachholen, indem sie die IHK-Prüfung als "Externe"... Mehr Informationen
Fuel Tank Safety Level 2 - Multimedia Based Training TRAINICO GmbH - The Fuel Tank Safety Training is a web-based training solution for Maintenance Personnel as required by EASA and other authorities. Mehr Informationen
Werbung am Allgäu Airport Memmingen
Werbung am Allgäu Airport Memmingen Flughafen Memmingen GmbH - Gute Gründe bei uns zu werben – setzen Sie Ihr Unternehmen am Standort Flughafen in Szene. Die Frequenz: Rund 1,4 Millionen Fluggäste im Jahr 2018... Mehr Informationen
Master of Aviation Management
Master of Aviation Management Wildau Institute of Technology e. V. (WIT) - **Innovativer Master-Studiengang für die internationale Karriere** Der innovative Masterstudiengang Aviation Management wird seit 2007 angeboten. Das... Mehr Informationen
Hotel & Transportation
Hotel & Transportation GAS German Aviation Service GmbH - Our in-house travel agency is specialized on business travel and well equipped with crew rates for hotels and rental cars all over Germany. Please sen... Mehr Informationen
Ausbildung zum Luftfahrtauditor
Ausbildung zum Luftfahrtauditor Aviation Quality Services GmbH - Wir bilden Sie zum internen Luftfahrtauditor aus und vermitteln Ihnen die neusten Standards im Qualitätsmanagement. Mehr Informationen
Satellitenaufnahme der Aschewolke, die sich in 12 km Höhe vom Vulkan Puyehue in Südchile über Argentinien bis zum atlantischen Ozean erstreckt. © dpa

Aschewolke stört Flugverkehr in Neuseeland

Nach Australien sind wegen der Vulkanaschewolke aus Chile auch dutzende Flüge in Neuseeland gestrichen worden. Die Australier hoffen, bald wie in Europa Geräte zur Messung der Dichte solcher Staubwolken zur Verfügung zu haben.

Boeing 777-200ER der British Airways in Sydney © AirTeamImages.com

Aschewolke kehrt nach Australien zurück

Die Aschewolke des chilenischen Vulkans Puyehue hat den Flugverkehr in Australien erneut stark beeinträchtigt. In Adelaide, Sydney, Canberra und Melbourne mussten alle Flüge gestrichen werden.

Satellitenaufnahme der Aschewolke, die sich in 12 km Höhe vom Vulkan Puyehue in Südchile über Argentinien bis zum atlantischen Ozean erstreckt. © dpa

Vulkanasche lähmt Australien

Vulkanausbruch auch in Ostafrika

Die Aschewolke des chilenischen Vulkans Puyehue hat an Pfingsten auch den Flugverkehr im weit entfernten Australien und Neuseeland stark beeinträchtigt. Starke Winde transportierten die Asche um die halbe Erdkugel.

Eine Satellitenaufnahme vom 06.06.2011 zeigt die Aschewolke, die von Chile über Argentinien zum Atlantik zieht. © dpa; / Jeff Schmaltz

Vulkanasche behindert weiter Flugverkehr in Südamerika

Die Aschewolke des chilenischen Vulkans Puyehue hat auch am Donnerstag den Flugverkehr in Südamerika erheblich behindert. Derzeit sollen die Eruptionen des Vulkans abnehmen.

Vulkanasche behindert Flüge in Argentinien

Die aus dem südchilenischen Vulkan Puyehue austretende Vulkanasche hat massive Auswirkungen auf den Flugverkehr vor allem in Argentinien. Viele Airlines haben ihre Flüge nach Buenos Aires abgesagt. Mehrere Flughäfen sind geschlossen.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben