airliners.de Logo

Thema : Star Alliance

Star Alliance baut neues Digitalzentrum in Singapur

Kurzmeldung

Das Luftverkehrsbündnis Star Alliance gründet ein neues Kompetenzzentrum für Digitalfragen in Singapur. Bislang war die Führung des Bündnisses in Frankfurt konzentriert. Künftig sollen sich die beiden Zentren gemeinsam um die Fortentwicklung kümmern, heißt es in einer Pressemitteilung.

Star Alliance will von Frankfurt nach London ziehen

Kurzmeldung

Das Luftfahrtbündnis Star Alliance denkt darüber nach, aus Kostengründen von Frankfurt nach London zu ziehen, berichtet der "Spiegel". Keine der 26 Star-Alliance-Partner hat ihren Sitz in Großbritannien. Die Star Alliance beschäftigt in Frankfurt rund 40 Mitarbeiter.

Star Alliance setzt auf Amazon Web Services

Kurzmeldung

Star Alliance wird für seine IT Amazon Web Services (AWS) nutzen, wie Amazon mitteilt. Die Allianz will die gesamte Infrastruktur per AWS-Cloud betreiben, um Kosten zu reduzieren und die Leistung dem Bedarf anpassen zu können.

Biometrische Passkontrolle am Flughafen Helsinki © Finavia

Lufthansa plant biometrisches Boarding am Flughafen München

Mit dem "Biometric Hub" der Star Alliance gibt es schon länger Pläne, eine Plattform für das biometrische Boarding an Flughäfen zu entwickeln. In München will Lufthansa die neue Technik nun schrittweise ausrollen.

Adria Airways ist nicht mehr Star-Alliance-Mitglied

Kurzmeldung

Die slowenische Fluggesellschaft Adria Airways ist seit dem 2. Oktober kein Star-Alliance-Mitglied mehr. Laut Mitteilung erfolge der Ausschluss der insolventen Airline nach der Einstellung des Flugbetriebs. Adria Airways war 15 Jahre Mitglied der Star Alliance.

Avianca Brasil verlässt Star Alliance

Kurzmeldung

Die brasilianische Fluggesellschaft Avianca Brasil wird die Star Alliance zum 1. September offiziell verlassen, wie das Bündnis mitteilte. Der Rückzug erfolgt, nachdem die Airline vor einigen Monaten unter Gläubigerschutz gestellt und bald darauf ihr AOC von der brasilianischen Aufsicht entzogen wurde.

Ein Airbus A380 der südkoreanischen Asiana Airlines. © AirTeam Images / Yochai

Lufthansa-Star-Alliance-Partnerin Asiana soll verkauft werden

Die zweitgrößte südkoreanische Fluggesellschaft, Asiana Airlines, könnte schon bald einen neuen Besitzer bekommen. Der Mutterkonzern Kumho Asiana Group erklärte sich wegen Finanzproblemen dazu bereit, seine Anteile an der wichtigsten, aber hoch verschuldeten Tochter zu veräußern.

Der Flughafen Amsterdam bietet eine Star-Alliance-Lounge. © Star Alliance

Star Alliance eröffnet Lounge in Amsterdam

Kurzmeldung

Star Alliance eröffnet an einem der wichtigsten Skyteam-Drehkreuze eine eigene Lounge. Es ist die weltweit insgesamt achte Lounge, wie die Allianz mitteilt. Die Lounge befindet sich im Schengen-Bereich und ist damit vor allem für EU-Fluggäste interessant.

Star Alliance harmonisiert digitalen Kundenservice

Kurzmeldung

Mit einer zentralen IT-Plattform harmonisiert die Star Alliance die digitalen Services aller 28 Mitglieds-Airlines. Wie der Verbund mitteilt, können dadurch Lufthansa-Kunden bei den anderen Carriern etwa Gepäckinformationen abrufen, Sitze reservieren oder Prämienflüge buchen.

Insgesamt hat die Star Alliance derzeit 28 Mitglieder. Auf diesem Archivfoto zu sehen sind Maschinen der Lufthansa, Air Canada, United Airlines, Scandinavian und Thai Airways. © dpa / Oliver Berg

Star Alliance arbeitet mit Start-up-Innovationszentrum zusammen

Kurzmeldung

Star Alliance hat einen Kooperationsvertrag mit dem weltgrößten Start-Up-Accelerator und Innovationszentrum Plug and Play unterzeichnet. Dadurch werde die Allianz laut Mitteilung neue Technologien für das Reise-Ökosystem mit aufbauen können.

Insgesamt hat die Star Alliance derzeit 28 Mitglieder. Auf diesem Archivfoto zu sehen sind Maschinen der Lufthansa, Air Canada, United Airlines, Scandinavian und Thai Airways. © dpa / Oliver Berg

Zukunft der Star Alliance ist fraglich

Hintergrund

Mit einem Ticket in den letzten Winkel der Welt fliegen - das geht im national organisierten Luftverkehrsmarkt über globale Airline-Bündnisse. Die Star Alliance wird bald 20 Jahre alt. Doch es gibt Zweifel, ob sie nochmal so lange durchhält.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

Wildau Institute of Technology e. V. (WIT)

Berufsbegleitender Aviation-Master und Weiterbildungsformate

Zum Firmenprofil

AHS Aviation Handling Services GmbH

The perfect team for every stop

Zum Firmenprofil

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten.

Zum Firmenprofil

Flight Consulting Group

Dispatch, Trip Support and Ground Handling

Zum Firmenprofil

Hamburg Aviation

Für die Luftfahrt in der Metropolregion Hamburg.

Zum Firmenprofil

German Airways

Your partner for aviation mobility.

Zum Firmenprofil

ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V.

Unsere Flughäfen: Regionale Stärke, globaler Anschluss

Zum Firmenprofil

The Hong Kong Polytechnic University

With 80 years of proud tradition, PolyU is a world-class research university, ranking among the world’s top 100 institutions.

Zum Firmenprofil

AviationPower Group

Für jede Flugroute die passenden Jobs.

Zum Firmenprofil

Jeffrey Goh (li.) folgt als Chef bei der Star Alliance auf Mark Schwab (Mitte). Rechts gratuliert Calin Rovinescu, Vorsitzender des Chief Executive Board. © Star Alliance

Neuer Chef bei Star Alliance

Kurzmeldung

Jeffrey Goh wird neuer Chef bei der Star Alliance. Er folgt auf Mark Schwab, der Ende des Jahres in den Ruhestand geht, hieß es in einer Mitteilung des Bündnisses rund um die Lufthansa. Goh ist seit 2007 bei der Star Alliance tätig.

Lufthansa Boeing 747-400 in Star Alliance-Bemalung © AirTeamImages.com

Lufthansa-Bündnis kooperiert mit Billigfliegern

Kurzmeldung

Die Star Alliance rund um die Lufthansa geht neue Wege: Das Airline-Bündnis arbeitet jetzt auch mit Low-Cost-Carriern zusammen. Eine südafrikanische Gesellschaft macht den Anfang.

Premium Economy bei Lufthansa © Lufthansa

Star Alliance bietet Premium-Eco-Ticket für Um-die-Welt-Flüge

Kurzmeldung

Der Airline-Verbund Star Alliance hat ihren "Round the World"-Tarif um Tickets in der Premium Economy Class erweitert. Nachdem nun auch die Lufthansa diese Sitzklasse anbietet, haben mittlerweile elf Mitglieder der Allianz diese im Angebot, hieß es in einer Mitteilung.

Avianca Brasil ist jetzt Mitglied der Star Alliance. © Star Alliance

Avianca Brasil tritt der Star Alliance bei

Kurzmeldung

Avianca Brasil ist jetzt ein Mitglied der Star Alliance. Das Luftfahrtbündnis verstärkt so nach dem Weggang der TAM seine Präsenz in Brasilien. Der Star Alliance gehören zum Beispiel die Lufthansa, Turkish Airlines und United an.

Air India ist ab sofort Star-Alliance-Mitglied. © Star Alliance

Air India ist ab sofort Star-Alliance-Mitglied

Seit Jahren hat Air India den Beitritt zur Star Alliance angestrebt, jetzt ist es soweit: Ab heute ist Air India offizielles Mitglied der Luftffahrtallianz rund um Lufthansa. Mit der nationalen indischen Fluggesellschaft erhöht die Allianz ihren Marktanteil in Indien deutlich.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Aktuelle Termine für unsere Präsenzschulungen im Bereich Luftsicherheit
Aktuelle Termine für unsere Präsenzschulungen im Bereich Luftsicherheit STI Security Training International GmbH - Präsenzschulungen für die Luftsicherheit (nach DVO (EU) 2015/1998) Der Mensch ist das wichtigste Bindeglied in einer gut funktionierenden Sicherhei... Mehr Informationen
Jumbo-Anhänger - Remove Before Flight - 1 Stück
Jumbo-Anhänger - Remove Before Flight - 1 Stück RBF-Originals.de - **Jumbo-Anhänger, Motiv beidseitig aufgestickt: Remove Before Flight** RBF-Originals steht für Markenqualität. Angenehme und zugleich widerstandsfä... Mehr Informationen
Luftverkehrskaufmann/-frau (IHK)
Luftverkehrskaufmann/-frau (IHK) Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG - Quereinsteigern ohne Berufsabschluss können mit Unterricht per Video-Konferenz den Berufsabschluss nachholen, indem sie die IHK-Prüfung als "Externe"... Mehr Informationen
Fuel Tank Safety Level 2 - Multimedia Based Training TRAINICO GmbH - The Fuel Tank Safety Training is a web-based training solution for Maintenance Personnel as required by EASA and other authorities. Mehr Informationen
Werbung am Allgäu Airport Memmingen
Werbung am Allgäu Airport Memmingen Flughafen Memmingen GmbH - Gute Gründe bei uns zu werben – setzen Sie Ihr Unternehmen am Standort Flughafen in Szene. Die Frequenz: Rund 1,4 Millionen Fluggäste im Jahr 2018... Mehr Informationen
Master of Aviation Management
Master of Aviation Management Wildau Institute of Technology e. V. (WIT) - **Innovativer Master-Studiengang für die internationale Karriere** Der innovative Masterstudiengang Aviation Management wird seit 2007 angeboten. Das... Mehr Informationen
Hotel & Transportation
Hotel & Transportation GAS German Aviation Service GmbH - Our in-house travel agency is specialized on business travel and well equipped with crew rates for hotels and rental cars all over Germany. Please sen... Mehr Informationen
Ausbildung zum Luftfahrtauditor
Ausbildung zum Luftfahrtauditor Aviation Quality Services GmbH - Wir bilden Sie zum internen Luftfahrtauditor aus und vermitteln Ihnen die neusten Standards im Qualitätsmanagement. Mehr Informationen
Top-Manager von Star Alliance feiern die Aufnahme von Air India als 27. Mitgliedsgesellschaft: Lufthansa CEO Carsten Spohr, Air India CMD Rohit Nandan, Air Canada CEO Calin Rovinscu und Star Alliance CEO Mark Schwab (von links). Lufthansa unterstützte Air India als Mentor im Beitrittsprozess. © Star Alliance / Ted Fahn

Air India wird nun doch Mitglied der Star Alliance

Im zweiten Anlauf hat es jetzt doch geklappt: Die Vorstandsvorsitzenden der Star Alliance haben dem Beitritt von Air India zum Luftfahrtbündnis zugestimmt. Bereits zum 11. Juli sollen die letzten formellen Schritte abgeschlossen sein.

Boeing 787 der Air India © Boeing

Air India nimmt neuen Anlauf zu Star-Allianz-Beitritt

Vor drei Jahren fiel Air India beim Luftfahrtbündnis Star Alliance durch. Nun sieht sich die Airline im zweiten Anlauf wieder auf der Zielgeraden zum Beitritt. Alle Schulungen seien nun abgeschlossen, teilte die Airline mit.

German Efromovich, Chairman Avianca Network (ganz rechts) beim Handshake mit Lufthansa CEO Christoph Franz (ganz links) und Star Alliance CEO Mark Schwab (Mitte links) während Air Canada CEO Calin Rovinescu (Mitte rechts) zuschaut. © Star Alliance

Avianca soll Star Alliance in Brasilien helfen

Im kommenden Jahr verlässt die brasilianische TAM Airlines die Star Alliance und wechselt zum Konkurrenten Oneworld. Damit Brasilien für Star nicht zum weißen Fleck wird, soll die Tochter der kolumbianischen Avianca aushelfen.

Rohit Nandan, Air India Chairman und Managing Director (ganz recht) beim Handshake mit Lufthansa CEO Christoph Franz (ganz links) und Star Alliance CEO Mark Schwab (Mitte links), während Air Canada CEO Calin Rovinescu (Mitte rechts) zuschaut. © Star Alliance

Star Alliance und Air India setzen Integration wieder in Gang

Vor zwei Jahren fiel Air India beim Luftfahrtbündnis Star Alliance durch. Nun wollen beide Seiten den gestoppten Integrationsprozess wieder aufnehmen. Star-Alliance-CEO Mark Schwab nennt die Gründe.

Blick auf das Terminal 2 des Flughafens London-Heathrow © AirTeamImages.com, S. Bailleul

Streit um London-Ausbau: Airline-Allianzen halten an Heathrow fest

London-Heathrow arbeitet längst an der Kapazitätsgrenze. Daher soll andernorts ein neuer Airport entstehen und Heathrow geschlossen werden. Doch die großen Luftfahrtbündnisse pochen auf ihr bisheriges Transatlantik-Drehkreuz.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben