airliners.de Logo

Thema : Korean Air

Korean Air nimmt Seoul - Wien wieder auf

Kurzmeldung

Nach einer Corona-bedingten zweijährigen Pause nimmt Korean Air wieder die Verbindung zwischen Seoul und Wien auf. Ab 1. Juli startet die Airline dreimal wöchentlich, am Mittwoch, Freitag und Sonntag, nach Wien, schreibt "About Travel". Zunächst setzt Korean Air einen Airbus A330 ein, ab 9. August dann eine Boeing 787-9.

Korean Air stockt Seoul/Incheon - Frankfurt auf

Kurzmeldung

Ab 14. Juni verbindet Korean Air Seoul/Incheon dreimal statt zweimal wöchentlich mit Frankfurt, immer dienstags, donnerstags und und samstags. Ab 25. Juli steigert die Airline das Angebot sogar auf fünf Umläufe pro Woche, dann kommen Flüge am Freitag und Sonntag hinzu, berichtet "About Travel".

Korean Air erwirtschaftet Rekordergebnis

Kurzmeldung

Trotz der Auswirkungen der Corona-Pandemie hat Korean Air sowohl im vierten Quartal als auch im Gesamtjahr 2021 Rekordbetriebsgewinne erzielt: In Q4 hat die Airline einen Umsatz von umgerechnet 2,1 Milliarden Euro und einen Gewinn von 525,9 Millionen Euro gemacht. Im Gesamtjahr 2021 lag der Umsatz bei umgerechnet 6,5 Milliarden Euro und der Betriebsgewinn bei 1,1 Milliarden Euro, wie die Airline bekannt gibt.

Korean Air entwickelt Drohnen für die Flugzeuginspektion

Kurzmeldung

Korean Air hat eine Technologie entwickelt, bei welcher die Flugzeuginspektion von einem Drohnenschwarm durchgeführt wird. Dieses Jahr sollen die Drohnen bereits ihren Einsatz beginnen und die Wartung vereinfachen und unterstützen, teilte die Airline mit.

Korean Air kooperiert mit Hyundai Oilbank für SAF

Kurzmeldung

Korean Air hat mit Hyundai Oilbank eine Absichtserklärung (Memorandum of Understanding, MOU) unterzeichnet. Ziel sei es, die Herstellung und Verwendung von nachhaltigem Kerosin (SAF) weiter zu fördern, teilte die Airline mit.

Korean Air präsentiert Quartalsgewinn trotz Corona

Kurzmeldung

Korean Air hat für das erste Quartal 2021 einen Betriebsgewinn von umgerechnet rund 90 Millionen Euro ausgewiesen. Wie die Airline mitteilt, ging der Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 24 Prozent auf 1,27 Milliarden Euro zurück, was auf den durch die Covid-19-Pandemie verursachten Rückgang der Passagiernachfrage zurückzuführen ist.

Korean Air weist trotz Pandemie einen Jahresgewinn aus

Kurzmeldung

Korean Air hat das vorläufige Finanzergebnisse für 2020 bekanntgegeben. Demnach hat die Airline im Corona-Jahr einen Umsatz von rund 6,8 Milliarden US-Dollar und einen Betriebsgewinn von rund circa 220 Millionen US-Dollar erwirtschaftet, teilte die Fluggesellschaft mit. Das Betriebsergebnis wurde aufgrund des starken Frachtgeschäfts und der unternehmensweiten Bemühungen zur Kostensenkung erzielt.

Korean Air schließt Büros in Frankfurt, Wien und Zürich

Kurzmeldung

Korean Air hat mitgeteilt, das europäische Niederlassungsnetz aufgrund der coronabedingten Auswirkungen auf den Luftverkehrsmarkt umzustrukturieren. In der Folge schließt die Airline ihre Niederlassungen in Frankfurt, Madrid, Mailand, Rom, Zürich und Wien. Ein Vertriebsteam in Frankfurt steht Reisebüros und Vertriebspartnern weiter zur Verfügung.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V.

Unsere Flughäfen: Regionale Stärke, globaler Anschluss

Zum Firmenprofil

Wildau Institute of Technology e. V. (WIT)

Berufsbegleitender Aviation-Master und Weiterbildungsformate

Zum Firmenprofil

ARTS

Extending Your Success

Zum Firmenprofil

GOODVICE

Aviation, Transportation & Litigation.

Zum Firmenprofil

SFT Schule für Wirtschaft und Tourismus Berlin GmbH

Ihre Reise zu neuen beruflichen Zielen!

Zum Firmenprofil

STI Security Training International GmbH

Wir trainieren Ihre Sicherheit.

Zum Firmenprofil

TRAINICO GmbH

Kompetenz & Leidenschaft für die Luftfahrt

Zum Firmenprofil

HiSERV GmbH

We make GSE simple and smart.

Zum Firmenprofil

AHS Aviation Handling Services GmbH

The perfect team for every stop

Zum Firmenprofil

Deutschland-Manager verlässt Korean Air

Kurzmeldung

Der bisherige Regional Manager Germany Uwe Wriedt von Korean Airlines verlässt die asiatsiche Airline zum 31. Dezember. Wriedt hatte die Position seit Herbst 2018 inne, schreibt die "FVW". Einen Nachfolger soll es nicht geben.

Korean Air will Asiana Airlines übernehmen, © Koren Air Lines
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2020/03/korean-air-b-9-aircraft-c-korean-air_5141889ee3e297262c5381801bfaa598__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© Koren Air Lines"} }

Korean Air will Asiana Airlines übernehmen

Konsolidierung in Südkorea: Korean Air will den kleineren einheimischen Wettbewerber Asiana Airlines übernehmen. Finanziert werden soll die Übernahme mit der Ausgabe neuer Aktien. Die Kartellbehörden müssen noch zustimmen.

2 min

Korean Air erzielt Gewinn im dritten Quartal

Kurzmeldung

Korean Air erzielte im dritten Quartal einen Umsatz von 1,55 Billionen Won (rund 1,12 Milliarden Euro) und einen Betriebsgewinn von rund 5,5 Millionen Euro. Damit hat die Fluggesellschaft das zweite Quartal in Folge einen Gewinn erreicht – dank des Anstiegs und Ausweitung des Frachtverkehrs. Das Passagieraufkommen ist um 53 Prozent gegenüber dem Vorjahr gesunken.

Korean Air verkauft Bordverpflegungs- und Duty-Free-Geschäft

Kurzmeldung

Korean Air hat mit dem Private-Equity-Fonds Hahn & Company eine Memorandum of Understanding zum Verkauf ihrer Geschäftsbereiche Inflight-Catering und Duty-Free abgeschlossen. Um die Krise zu überwinden, verkaufe man zudem Areal in der Innenstadt von Seoul und gebe im Rahmen einer Kapitalerhöhung neue Aktien heraus, teilte die Airline mit.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
The only German-wide FBO network
The only German-wide FBO network GAS German Aviation Service GmbH - GAS German Aviation Service provides services at all German airports. If you can’t find an airport in the list below, please contact our headquarters... Mehr Informationen
GSE Rental Solutions with maximum flexibility.
GSE Rental Solutions with maximum flexibility. HiSERV GmbH - Mieten Sie Ihr Cargo GSE mit maximaler Flexibilität! HiSERV bietet Premium-Qualität, hohe Flexibilität und intelligente GSE zu einem fairen Preis. Wi... Mehr Informationen
Werbung am Allgäu Airport Memmingen
Werbung am Allgäu Airport Memmingen Flughafen Memmingen GmbH - Gute Gründe bei uns zu werben – setzen Sie Ihr Unternehmen am Standort Flughafen in Szene. Die Frequenz: Rund 1,4 Millionen Fluggäste im Jahr 2018... Mehr Informationen
Crystal Cabin Award
Crystal Cabin Award Hamburg Aviation - DER INTERNATIONALE PREIS FÜR INNOVATIONEN - Der Crystal Cabin Award ist DER internationale Preis für Innovationen im Bereich Flugzeugkabine. Unter dem... Mehr Informationen
Grundschulung für Luftsicherheitsbeauftragte
Grundschulung für Luftsicherheitsbeauftragte STI Security Training International GmbH - 11.2.5 Sicherheitsbeauftragte Grundschulung Spezifische Schulung von Personen, die auf nationaler oder lokaler Ebene allgemeine Verantwortung daf... Mehr Informationen
Ausbildung zum Lead Auditor im Luftverkehr Aviation Quality Services GmbH - Erlernen Sie die neuesten Gesetzesänderungen in der Luftfahrtindustrie und werden Sie Lead Auditor. Mehr Informationen
NAT/MNPSA - Multimedia Based Training TRAINICO GmbH - Part OPS (SPA.MNPS.100) requires that aircraft shall only be operated in designated minimum navigation performance specifications (MNPS) airspace in a... Mehr Informationen
Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK - Umschulung inkl. Praktikum
Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK - Umschulung inkl. Praktikum SFT Schule für Wirtschaft und Tourismus Berlin GmbH - Die Umschulung richtet sich an alle, die einen neuen Beruf erlernen wollen und in der Luftfahrtbranche arbeiten möchten. Mehr Informationen

Korean Air plant ab Juni Flüge nach Frankfurt

Kurzmeldung

Korean Air will ab Juni wieder Flüge zwischen Seoul und Frankfurt aufnehmen. Laut Flugplandaten planen die Koreaner drei wöchentliche Verbindungen. Eingesetzt werden Maschinen vom Typ 787-9.

Korean Air kommt wieder nach Frankfurt

Kurzmeldung

Ab dem 1. Juni wird Korean Air wieder mehr internationale Verbindungen anbieten. Dreimal pro Woche fliegt die Airline dann auch wieder zwischen Seoul (Incheon) und Frankfurt. Laut Mitteilung sollen die Flüge mit einer Boeing 787-9 immer montags, donnerstags und samstags stattfinden.

Korean Air stattet Kabinenpersonal mit Schutzanzügen aus, © Korean Air
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2020/04/koreanair_39beb8ebfe142247ac4ab318dc9f6b22__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© Korean Air"} }

Korean Air stattet Kabinenpersonal mit Schutzanzügen aus

Kurzmeldung

Korean Air stellt ihrem fliegenden Personal ab sofort Schutzanzüge sowie Schutzbrillen zur Verfügung. Laut Mitteilung will die Airline damit sowohl Passagiere als auch das Kabinenpersonal schützen. Aktuell fliegt Korean Air nur Fracht nach Frankfurt.

Nicht nur Lufthansa lässt ihre A380 am Boden, © Lufthansa
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2019/07/0_52d80c844ac4f0847404078590233d49__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© Lufthansa"} }

Nicht nur Lufthansa lässt ihre A380 am Boden

Kurzmeldung

Fluggesellschaften weltweit behalten ihre Airbus-A380-Flotten am Boden. Neben Lufthansa haben auch China Southern, Qantas, Korean und Asiana ihre Flotten zumindest teilweise gegroundet. Hintergrund ist der Nachfragerückgang im Zuge der Coronavirus-Krise. Die "Flugrevue" hat eine Aufstellung veröffentlicht.

Korean Air Cargo verlängert Abfertigungsvertrag mit LUG in Frankfurt, © LUG
{ "@context": "https://schema.org", "@type": "ImageObject", "url": "https://img.airliners.de/2019/09/ke-lugvertragsverlangerung-09_1ff6658514257a06fc05b81e7a27e0d9__wide__303", "copyrightHolder": {"@type": "Person", "name": "© LUG"} }

Korean Air Cargo verlängert Abfertigungsvertrag mit LUG in Frankfurt

Kurzmeldung

Korean Air Cargo hat ihre Kooperation mit LUG Aircargo Handling am Frankfurter Flughafen um drei weitere Jahre bis 2022 verlängert. Wie LUG mitteilt, fertigt das Unternehmen seit über 22 Jahren Fracht für Korean ab.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben