airliners.de Logo
Darstellung von zwei Flugzeugen des Typs Airbus A321 in den Farben der Wow Air. © Wow Air

Thema Wow Air

Wow Air ist ein isländischer Ultra-Billigflieger mit Basis am Flughafen Reykjavik-Keflavik. Im Juni 2012 nahm sie ihren Betrieb auf.

Wow Air soll im Oktober wieder abheben

Lesetipp Ende März stellte die damals zweitgrößte isländische Airline ihren Betreib ein. Gut ein halbes Jahr später soll Wow Air wieder abheben. Die US-Firma USAerospace Associates hatte die Namensrechte und Slots von Wow Air zu einem nicht genannten Preis gekauft und will die Airline mit zwei Maschinen wieder abheben lassen, schreibt das Schweizer portal "Travelnews".

Eine A330 der Wow Air. © AirTeamImages.com / Anthony Guerra

Schuldenberg von insolventer Wow Air beträgt gut eine Milliarde Euro

Lesetipp Der im März in die Pleite gerutschte isländische Low Cost Carrier Wow Air hat einen Schuldenberg von knapp einer Milliarde Euro hinterlassen. Die größten Gläubiger sind Leasinggeber, schreibt "reisetopia.de".

Ex-Wow-Air-Manager planen neue Billigfluggesellschaft in Island

Lesetipp Zwei ehemalige Wow-Air-Manager und der irische Fonds Avianta Capital planen die Gründung eines neuen Low-Cost-Carriers in Island. Als Arbeitstitel der Gesellschaft soll "WAB" für "We Are Back" stehen, schreibt ATW Online.

Wow Air gerät durch verzögerte Übernahme in Schwierigkeiten

Kurzmeldung Bei dem isländischen Billigflieger Wow Air verschärfen sich offenbar die Finanzprobleme. Wie die Airline am Dienstag mitteilte, wird sie vier Flugzeuge an die Leasing-Gesellschaften zurückgeben und sucht kurzfristige Wege zur Refinanzierung. Zuvor hatte Icelandair darüber informiert, dass die geplante Wow-Air-Übernahme wegen Auflagen der Finanzaufsicht wahrscheinlich nicht am 30. November durch die Aktionäre absegnet werden könne.

Flüge von Wow Air bleiben internet- und mobilfunkfrei

Kurzmeldung Wow Air geht in Sachen WLAN und Mobilfunk-Nutzung an Bord einen anderen Weg als viele andere Fluggesellschaften. Während diese ihre Angebote zur Nutzung mobiler Endgeräte weiter ausbauen, soll bei Wow Air die Passagierkabine während des Fluges internet- und mobilfunkfrei bleiben, wie es in einer Mitteilung heiß. „Zu oft hört man von besorgten Fluggästen, die Handy-Dauergespräche des Sitznachbarn fürchten. Diesen Bedenken tragen wir Rechnung und haben uns dafür entschieden, dem Trend zu Internet an Bord nicht zu folgen“, erklärt Svana Fridriksdottir, Director of Communications von Wow Air.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit: Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen. Schicken Sie uns eine E-Mail an:
feedback@airliners.de

RBF-Originals.de Du lebst Deinen Traum und hebst jeden Tag ab? Egal ob im Flugzeug, mit der Fernsteuerung in der Hand oder einfach nur im Kopf. Dann bist Du hier richtig!

Jetzt Remove Before Flight entdecken