Eine Fluggast-Treppe steht auf dem Rollfeld des Nürnberger Flughafens. © dpa / Daniel Karmann

Thema Nürnberg

Der Flughafen im bayerischen Nürnberg ist 1955 eröffnet worden. Inzwischen trägt er den Beinamen "Albrecht Dürer".

Vier Städteverbindungen fehlen im Nürnberger Sommerflugplan

Kurzmeldung Im Sommerflugplan am Flughafen Nürnberg fehlen auch ohne Corona die Ziele London, Rom, Kopenhagen und Bukarest. Schon vor Ausbruch der Krise war klar, dass die Verbindungen wegfallen, schreibt "Nordbayern.de".

Lufthansa am Flughafen Nürnberg © Airport Nürnberg / Ralf Lang

Nürnberg fertigt im Februar rund 250.000 Passagiere ab

Kurzmeldung Der Flughafen Nürnberg hat im Februar fast 250.000 Passagiere abgefertigt, was einem Plus von 1,3 Prozent entspricht. Die Zahl Flugbewegungen ging um gut 18 Prozent auf rund 4000 Starts und Landungen zurück, teilte der Flughafen auf Nachfrage mit, Das Frachtaufkommen lag bei rund 660 Tonnen (Plus 3,8 Prozent).

Flughafen Nürnberg setzt ab April auf Kurzarbeitergeld

Kurzmeldung Der Flughafen Nürnberg führt ab April Kurzarbeit ein. Der Flughafenbetreiber erwarte, dass der Flugverkehr in Deutschland nach den Rückholaktionen für deutsche Touristen weitestgehend zum Erliegen kommt, schreibt "Nordbayern.de".

Flugzeuge auf dem Vorfeld des Nürnberger Flughafens. © Airport Nürnberg / Luca Eberhardt

Flughafen Nürnberg im Januar mit mehr Passagieren

Kurzmeldung Der Flughafen Nürnberg hat im Januar rund 2,6 Prozent mehr Passagiere abgefertigt als im Vorjahresmonat. Wie der Flughafenbetreiber auf Anfrage mitteilte, nutzten rund 247.500 Passagiere den Airport. Die Anzahl der Flugbewegungen ging leicht um 0,7 Prozent auf rund 4000 zurück. Das Frachtvolumen reduzierte sich um 15 Prozent auf knapp 559 Tonnen.

Ryanair am Flughafen Nürnberg © Airport Nürnberg

Ryanair fliegt auch im Winter ab Nürnberg wieder nach Mailand

Kurzmeldung Ryanair wird mit dem Wechsel zum Winterflugplan wieder die Route Nürnberg Mailand-Bergamo auflegen. Laut Airport-Mitteilung fliegt der Billigflieger künftig fünfmal pro Woche. Ryanair hatte Anfang Dezember mitgeteilt, ihre Nürnberg-Basis zum Sommer zu schließen.

Blick auf den Flughafen Nürnberg vom Vorfeld aus. © Airport Nürnberg

Ryanair-Rückzug könnte Flughafen Nürnberg 600.000 Passagiere kosten

Kurzmeldung Die für April 2020 angekündigte Schließung der Nürnberger Ryanair-Basis könnte zu einem Passagierrückgang von rund den Flughafen rund 600.000 Passagieren führen, sagte der bayerische Finanzminister Albert Füracker (CSU). "Das ist eine echte Belastungsprobe, aber wir bemühen uns um einen konsequenten Sparkurs, ohne dass jedoch die generelle Attraktivität des Flughafens darunter leidet."

Airbus A220-100 (ehemals Bombardier CS100) der Swiss © Swiss

Swiss setzt A220 vermehrt nach Deutschland ein

Kurzmeldung Die Schweizer Fluggesellschaft hat angekündigt ihre A220-100 vermehrt nach Deutschland einzusetzen. Laut Mitteilung wird das Muster mit dem Flugplanwechsel bis zu viermal wöchentlich nach Nürnberg eingesetzt. Auch die zweimal pro Woche angebotene Sommerverbindung nach Sylt wird mit dem kleinsten Airbus-Muster geflogen.

Eine Boeing 737-800 der Corendon Airlines. © Corendon Airlines

Corendon übernimmt Tel-Aviv-Route ab Nürnberg

Kurzmeldung Corendon Airlines wird ab 27. Mai den Nürnberger Airport mit Tel Aviv verbinden, gab der Dürer-Airport bekannt. Damit kann der Flughafen auch nach dem Ryanair-Aus die Direktverbindung nach Israel weiter anbieten. Corendon wird die Route einmal pro Woche anbieten.

Flugzeuge auf dem Vorfeld des Nürnberger Flughafens. © Airport Nürnberg / Luca Eberhardt

Germania-Pleite verhagelt Passagierbilanz des Nürnberger Flughafens

Kurzmeldung Die Zahl der Passagiere des Nürnberger Flughafens ist im vergangenen Jahr um acht Prozent auf rund 4,1 Millionen zurückgegangen, teilt der Airport mit. Der Linienverkehr blieb mit einem geringfügigen Rückgang um 1,3 Prozent weitgehend stabil. Dagegen brach der Touristikverkehr um 22,4 Prozent ein. Für 2020 sieht es indes besser aus: Tuifly will das Angebot im Vergleich zum Sommer 2019 um 80 Prozent auf 200.000 Sitzplätze steigern, Corendon plant einen Anstieg auf 500.000 Sitzplätze.

Der Flughafen Nürnberg und Austrian Airlines feiern den Start der Wien-Verbindung. © Flughafen Nürnberg

Austrian startet in Nürnberg

Kurzmeldung Austrian Airlines hat die tägliche Verbindung Wien-Nürnberg von Konzern-Schwester Eurowings übernommen. Laut Mitteilung des Nürnberger Flughafens wird die neue Verbindung zwölfmal in der Woche bedient. Geflogen wird mit einer Dash-8.

Der Airbus A321 Neo von Holiday Europe wird von der Flughafenfeuerwehr begrüßt. © Airport Nürnberg / Christian Albrecht

Holiday Europe fliegt von Nürnberg nach Dubai

Kurzmeldung Der bulgarische Ferienflieger Holiday Europe hat Flüge zwischen Nürnberg und Dubai aufgenommen. Laut Airport-Meldung stehen die Flüge zweimal wöchentlich auf dem Flugplan und werden mit einem Airbus A321 Neo durchgeführt. Die Flüge werden exklusiv über den Reiseveranstalter FTI vertreiben.

Flughafen Nürnberg hat nun eine Grenzpolizeiinspektion

Kurzmeldung Die Polizeiinspektion am Flughafen Nürnberg ist jetzt eine Grenzpolizeiinspektion. Das teilte das bayerische Innenministerium mit. Seit Neujahr übernehmen die Grenzpolizisten damit neben Ein- und Ausreisekontrollen auch die Schleierfahndung sowie die Koordination und Fachaufsicht aller polizeilichen Maßnahmen am Flughafen.

Eine A320 der Aegean Airlines © AirTeamImages.com / Matthieu Douhaire

Athen bleibt trotz Ryanair-Abbau im Nürnberger Flugplan

Kurzmeldung Aegean Airlines verbindet ab 13. Mai Athen mit Nürnberg, teilte der Alnbrecht-Dürer-Airport mit. Die Griechen werden die Strecke zweimal pro Woche anbieten. Damit konnte der Airport bereits eine Woche nach Bekanntwerden des Ryanair-Abbaus, eine entstehende Lücke im Sommerflugplan schließen. Ryanair fliegt die Strecke noch bis 26. März.

Eine Ryanair-Maschine am Flughafen Nürnberg. © Flughafen Nürnberg

Aus von Ryanair-Basis in Nürnberg ist "Schlag für die Metropolregion"

Kurzmeldung Dass Ryanair die Basis am Nürnberger Flughafen dicht macht, ist ein "Schlag für die Metropolregion", zitiert "Nordbayern" Airport-Chef Michael Hupe. Die Entscheidung von Ryanair werde auch zu Nachteilen für die Wirtschaft, beispielsweise im Messegeschäft und im Tourismus in der gesamten Region führen, so Hupe.

Eröffnung des "Rewe To Go" in der Abflughalle 2 am Flughafen Nürnberg. © Flughafen Nürnberg

Rewe eröffnet Supermarkt im Flughafen Nürnberg

Kurzmeldung Rewe hat am Flughafen Nürnberg einen "Rewe To Go"-Supermarkt eröffnet, teilte der Flughafen mit. Auf rund 180 Quadratmetern werden vorrangig verzehrfertige frische Produkte, wie portioniertem Obst, Sandwiches, Sushi oder frisch aufgebackenen Backwaren verkauft. Die Öffnungszeiten sind täglich von 5:00 bis 24:00 Uhr.

British Airways fliegt im Winter Nürnberg - London Gatwick

Kurzmeldung British Airways legt auch für diesen Winter zum Christkindlesmarkt ihre saisonale Nonstop-Verbindung zwischen Nürnberg und London-Gatwick auf. Von Ende November bis Anfang Januar fliegen die Briten die Strecke vier Mal wöchentlich (Mo; Do;Fr.,So.) mit A319 oder A320 .

Eine Boeing 737-800 der Tuifly. © Tuifly

Tuifly stationiert 2020 eine weitere Maschine in Nürnberg

Kurzmeldung Der Reiseanbieter Tuifly stationiert im kommenden Sommer eine weitere 737-800 am Flughafen Nürnberg und will von dort aus mehr Reisende in die Mittelmeer-Region befördern. Die Zahl der Passagiere aus Nürnberg sei von 38.000 im Jahr 2018 mit der Stationierung eines eigenen Flugzeugs auf 104.000 im laufenden Jahr gestiegen, sagte Tui-Deutschland-Vertriebschef Hubert Kluske. Mit der zusätzlichen Maschine erhöhe das Unternehmen die Kapazitäten von Nürnberg aus um 80 Prozent.

Peter Ottmann (CEO der NürnbergMesse Group) und Dr. Michael Hupe (Flughafengeschäftsführer) schneiden die Kopenhagen-Erstflugtorte an. © Flughafen Nürnberg

Ryanair nimmt Kopenhagen-Nürnberg auf

Kurzmeldung Ryanair hat die Rotation Kopenhagen-Nürnberg in ihr Streckennetz aufgenommen. Der Flughafen Nürnberg teilte mit, dass die neue Route zweimal wöchentlich geflogen wird.

Eine A320 der British Airways. © Flughafen Salzburg

British Airways kommt temporär nach Nürnberg

Kurzmeldung British Airways wird vom 28. November bis zum 6. Januar wieder nach Nürnberg fliegen, teilte der Flughafen auf Anfrage mit. Die Airline nimmt den fränkischen Airport dreimal wöchentlich dins Programm. Eingesetzt werden Maschinen vom Typ Airbus A319 oder A320.

Eine Austrian-Maschine am Flughafen Wien. © Flughafen Nürnberg

Austrian Airlines übernimmt von Eurowings in Nürnberg

Kurzmeldung Austrian Airlines übernimmt ab 1. Januar die täglichen Flüge zwischen Wien und Nürnberg. Bisher wurde die Strecke von Eurowings geflogen. Laut Mitteilung des Flughafens ist die Entscheidung Teil der neuen Austrian-Strategie. Letztmalige Linienverbindungen bot die Airline bis 2009.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit: Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen. Schicken Sie uns eine E-Mail an:
feedback@airliners.de

Anzeige

RBF-Originals.de Du lebst Deinen Traum und hebst jeden Tag ab? Egal ob im Flugzeug, mit der Fernsteuerung in der Hand oder einfach nur im Kopf. Dann bist Du hier richtig!

Jetzt Remove Before Flight entdecken