airliners.de Logo

Thema : Magnetschwebebahn

Shanghai Transrapid Maglev © Adobe Stock 295550146 / Markus Mainka

Niemand hat auf Stoiber gehört ...und jetzt haben wir den Salat

Schiene, Straße, Luft (57)

Es war eine Rede zum Neujahrsempfang 2002, also vor knapp 20 Jahren. Der bayerische Ministerpräsident sprach wegweisende Worte. Doch niemand verstand den Propheten im eigenen Land, im Gegenteil: Alle lachten ihn aus. Ein Fehler, meint Verkehrsjournalist Thomas Rietig.

Der CRRC 600 soll bis zu 600 km/h schaffen. © CRRC

Das Wiedererstarken der Magnetschwebebahn

Luftfahrtkonkurrenz der Zukunft (1/2)

Kurz- und Mittelstreckenflüge sollen durch Bahnen ersetzt werden. Doch dafür braucht es am Boden erst einmal die notwendige Technik. Vor allem die Magnetbahn kommt dank China, aber auch Deutschland, wieder ins Gespräch. Im ersten Teil unserer Serie um Luftfahrt-Konkurrenzkonzepte am Boden geht es um das Potenzial als Kurzstreckenersatz.

Die Firma Max Bögl entwickelt bereits seit einigen Jahren ein Magnetschwebebahnsystem. © Max Bögl

Bitte (erstmal) keine Magnetbahn zum BER

Gedankenflug

Eigentlich ist unser Autor Andreas Sebayang großer Magnetbahn-Fan. Doch in Berlin will er das TSB vorerst noch nicht sehen. Denn erstens ist der Vorschlag komplett unausgereift und zweitens soll erstmal der Flughafen München das System testen.

Am 21. Juni 2020 fuhr erstmals ein Waggon von Chinas neuer High-Speed-Maglev. © Tongji University

Erster Testlauf von Chinas neuer High-Speed-Magnetbahn

Mit bis zu 600 km/h schnellen Magnetschwebebahnen will China perspektivisch Mittelstreckenflüge ersetzen. Jetzt hat die neue Technik erstmals eine Testfahrt absolviert. Bis zum Jahresende soll ein vollständiger Prototyp fertiggestellt werden.

Das TBS-System von Max Bögl soll demnächst auch in China fahren. © Max Bögl

Berliner CDU will Magnetschwebebahn zum BER bauen

Die Berliner CDU setzt sich für eine Magnetschwebebahn in der Bundeshauptstadt ein. Sie soll den BER, der voraussichtlich Ende Oktober öffnet, an die Innenstadt anbinden. Das Modell soll auch am Münchner Flughafen eingesetzt werden.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben