Eine Fluggastbrücke steht am Airport Frankfurt-Hahn. © dpa / Fredrik von Erichsen

Thema Flughafen Hahn

Der defizitäre Flughafen Hahn in Rheinland-Pfalz gehört zu 82,5 Prozent der HNA Airport Group GmbH und zu 17,5 Prozent dem Land Hessen.

Flyone kommt zum Hahn

Kurzmeldung Flyone verbindet Chișinău ab dem 13. Juli mit dem Flughafen Frankfurt Hahn. Laut Flugplandaten wird die neue Route in die Hauptstadt der Republik Moldau zweimal wöchentlich angeboten. Eingesetzt werden Maschinen der A320-Familie.

Nach drei Monaten erste Passagierflüge am Flughafen Hahn

Kurzmeldung Nach einer rund dreimonatigen Zwangspause wegen der Corona-Pandemie erwartet der Hunsrück-Flughafen Hahn am Dienstag wieder seinen ersten regulären Passagierflug. Die Fluggesellschaft Wizz Air plant, zweimal pro Woche Flüge nach Tuzla in Bosnien-Herzegowina anzubieten. Air Serbia hebt nach Auskunft des Flughafens vom 16. Juni an wieder vom Hunsrück nach Niš in Serbien ab. Ryanair, Platzhirsch im Hahn-Passagiergeschäft, fliegt vom 21. Juni an erneut nach Palma de Mallorca und Málaga in Spanien, später kommen weitere Strecken hinzu.

China-Flüge zum Hahn verschieben sich weiter

Kurzmeldung Die geplanten Passagierflüge von China zum Hunsrück-Flughafen Hahn werden erneut verschoben. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur rechnet der Airport nun mit 2021. Aufgegeben werden sollen die Pläne aber keineswegs. Angekündigt ist die Verbindung seit 2019.

Hahn Air testet Blockchain-Ticketing

Kurzmeldung Hahn Air hat erstmals Flugtickets mit der Blockchain-Technologie ausgestellt. In Zusammenarbeit mit der Reisevertriebsplattform Winding Tree habe man die ersten Passagiere auf einem Linienflug von Düsseldorf nach Luxemburg transportiert, teilte Hahn Air mit. Mit der sicheren Open-Source-Technik könnten Akteure direkt miteinander interagieren und Kosten sparen.

Fracht-Airline zieht sich vom Hahn komplett zurück

Kurzmeldung Die japanische Fracht-Airline All Nippon Airways nimmt zum 24. Dezember den Flughafen Hahn aus ihrem Programm, wie aus einer Mitteilung hervorgeht. Die Japaner fliegen bisher dreimal pro Woche die Route: Tokio – Anchorage – Chicago – Hahn – Mailand – Tokio.

Hahn Air gründet Tochterfirma für indirekten Airline-Vertrieb

Kurzmeldung Die Hahn Air Gruppe hat eine Tochterfirma mit dem Namen "Hahn Air Technologies" gegründet, teilt das Unternehmen mit. Die neue Tochter richte sich an Fluggesellschaften, die ihren indirekten Vertrieb auf- und ausbauen möchten. Außerdem fungiere das Unternehmen als Innovations-Zentrum und Think Tank für neue Technologien.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit: Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen. Schicken Sie uns eine E-Mail an:
feedback@airliners.de

RBF-Originals.de Du lebst Deinen Traum und hebst jeden Tag ab? Egal ob im Flugzeug, mit der Fernsteuerung in der Hand oder einfach nur im Kopf. Dann bist Du hier richtig!

Jetzt Remove Before Flight entdecken