airliners.de Logo

Thema : FTI Touristik

FTI legt Flüge zwischen Berlin und Dubai auf

Kurzmeldung

Ab dem 4. Oktober bietet FTI Vollcharter-Flüge zwischen Berlin und Dubai an. Bis Mitte Dezember gibt es zwei wöchentliche Abflugtage, dann kommt eine dritte Rotation hinzu, teilte FTI mit. Die Flüge sollen nonstop angeboten werden, zum Einsatz kommt ein Airbus A321 der lettischen Smartlynx Airlines.

FTI Group passt Logo an

Kurzmeldung

Die FTI Group hat ihr Logo einem "Facelift" unterzogen, teilte das Reiseunternehmen mit. Das neue Logo soll ein "offenes, frisches und zeitgemäßes Design" abbilden. Angepasst wurden die Logos FTI Group, FTI Touristik, driveFTI und FTI Ticketshop.

Windmühlen (Symbolbild) © Adobe Stock / juanjo

Mit diesen Reisezeilen planen die Veranstalter im Sommer 2021

Der Sommerurlaub liegt gefühlt noch in weiter Ferne. Zu welchen Sonnenzielen dürfte es in diesem Jahr besonders viele Reisende ziehen? Die Pläne der großen Veranstalter geben Anhaltspunkte.

Viele Reiseanbieter zeigen sich angesichts der Pandemie großzügig bei ihren Konditionen. © dpa / Zacharie Scheurer

Auch FTI führt Storno-Option gegen Aufpreis ein

Pauschalurlaub mit Aufpreis und flexiblen Stornomöglichkeiten setzt sich bei den großen Veranstaltern durch - wegen den unsicheren Reiseaussichten aufgrund der Pandemie. Jetzt ist auch FTI dabei.

FTI führt Corona-Schnelltests auf den Kanarischen Inseln ein

Kurzmeldung

FTI-Kunden können ab dem 14. November auf den Kanarischen Inseln einen Corona-Test durchführen lassen. Die Reisenden werden auf Weg zum Hotel zu einer Teststelle gebracht und können sich dort testen lassen. Das Ergebnis soll nach 30 Minuten vorliegen und kostet 16 Euro.

Reiseveranstalter FTI braucht staatliche Unterstützung

Kurzmeldung

Der drittgrößte Reiseveranstalter Europas FTI benötigt coronabedingt staatliche Hilfe. Nach Informationen des "Business Insider" soll das Unternehmen ein Darlehen über 235 Millionen Dollar aus dem Wirtschaftsstabilisierungsfonds (WSF) erhalten. Der Konzern beschäftigt weltweit rund 12.000 Mitarbeiter und machte im vorigen Jahr 4,1 Milliarden Euro Umsatz.

FTI garantiert Rücktransport von Flugpauschalreisegästen

Kurzmeldung

FTI bietet allen Flugpauschalreisegästen im Falle von weiteren Reisewarnungen einen schnellstmöglichen und kostenlosen Rücktransport, teilte der Reiseveranstalter mit. FTI beobachte zudem die Situation in den Zielgebieten. Damit will der Veranstalter Vertrauen schaffen, nachdem die Bundesregierung mitgeteilt hatte, dass es keine staatlichen Rückholaktionen mehr geben werde.

FTI sagt Reisen bis einschließlich 14. Juni ab

Kurzmeldung

Reisen mit den Marken FTI Touristik, 5vorFlug, BigXtra und LAL Sprachreisen werden bis 14. Juni abgesagt. Das teilte die FTI Group jetzt mit. Man orientiere sich mit dieser Entscheidung an den Aussagen des Auswärtigen Amts für die Corona-Urlaubsplanung.

Reiseveranstalter stornieren Reisen bis Mitte Mai

Kurzmeldung

Die FTI Group, Tui und Schauinsland-Reisen haben angekündigt, ihre Reiseprogramme aufgrund der Corona-Krise bis zum 15. Mai auszusetzen. Reisebüros und Kunden wolle man dazu aktiv kontaktieren. Die Anbieter wollen mit der Absage aller Reisen mehr Planungssicherheit für alle Beteiligten schaffen, hieß es.

FTI Group sagt alle Reisen bis Anfang Mai ab

Kurzmeldung

Die FTI Group setzt ihr Reiseprogramm bis einschließlich 3. Mai aus. Laut einer Mitteilung folge man damit der Empfehlung des Außenministeriums, alle nicht notwendigen touristischen Reisen bis dahin abzusagen. Betroffen sind alle Reisen der Anbieter FTI Touristik, 5vorFlug, BigXtra sowie LAL Sprachreisen.

Ägyptischer Milliardär Sawiris will Kontrolle bei FTI übernehmen

Kurzmeldung

Mit Samih Sawiris könnte der Reiseveranstalter FTI im Zuge der Corona-Krise einen neuen Eigentümer bekommen. Das berichtet die "Welt". Der Ägypter wolle eine Mehrheitsbeteiligung und die alleinige Kontrolle über das Unternehmen. Das Vorhaben sei bereits beim Bundeskartellamt angemeldet, so die Zeitung.

FTI setzt Urlaubsreisen aus und beantragt Staatsgarantien

Kurzmeldung

Der Touristikkonzern FTI hat wegen der Coronakrise alle Reisen bis Ende März abgesagt. Buchungen jeder Reiseart würden storniert, teilte das Unternehmen mit. Der Veranstalter beantragte zudem Staatsgarantien zur Überbrückung.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

MTU Aero Engines AG

Thinking ahead - the future of aviation now

Zum Firmenprofil

Flight Consulting Group

Dispatch, Trip Support and Ground Handling

Zum Firmenprofil

RBF-Originals.de

Ihr Spezialist für "Remove Before Flight"-Anhänger

Zum Firmenprofil

STI Security Training International GmbH

Wir trainieren Ihre Sicherheit.

Zum Firmenprofil

German Airways

Your partner for aviation mobility.

Zum Firmenprofil

AHS Aviation Handling Services GmbH

The perfect team for every stop

Zum Firmenprofil

SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH

Ihre Reise zu neuen beruflichen Zielen!

Zum Firmenprofil

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten.

Zum Firmenprofil

Naske Rechtsanwälte

Spezialisten im Luftrecht

Zum Firmenprofil

Maschine der Flyegypt. © Flyegypt

Flyegypt fliegt im Sommer von Bremen nach Hurghada

Kurzmeldung

Vom 14. Juli bis 27. Oktober fliegt Flyegypt im Auftrag von FTI Reisen einmal pro Woche von Bremen nach Hurghada, teilt der Airport mit. Ab Bremen werde wahrscheinlich eine Boeing 737-800 mit 183 Sitzen zum Einsatz kommen.

Airbus A330 in den Fraben der Sri Lanken © AirTeamImages.com / Steve Flint

Anschläge in Sri Lanka: Was Reisende wissen sollten

Selbstmordanschläge in Sri Lanka treffen Luxushotels und Kirchen. Können Urlauber Reisen in das Land stornieren? Welche Einschränkungen gibt es vor Ort? Und was bedeuten die Ereignisse für das Reiseziel?

Eine Familie beim Check-in. © Lufthansa / Dominik Mentzos

Reiseveranstalter hoffen auf starken Sommer

Die Buchungslage für das das Sommerreisegeschäft fällt bislang schwächer aus als vor einem Jahr. Grund ist laut Reiseveranstaltern auch der Rekordsommer im vergangenen Jahr. Noch sehen die Touristiker aber keinen Grund zur Sorge.

Boeing 757 von Condor. © AirTeamImages.com / Simon Willson

Condor fliegt im Sommer nicht für FTI nach Dubai

Emirates statt Condor: FTI wechselt für den Dubai-Charter im Sommer die Airline. Man sei sich wegen des Fluggeräts nicht einig geworden, so der Veranstalter. Aus Kreisen heißt es, dass die deutsche Cook-Tochter die Boeing-757-Jets anderweitig bräuchte.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Air Cargo Security - Sicherheitsunterweisung des Betriebspersonals
Air Cargo Security - Sicherheitsunterweisung des Betriebspersonals STI Security Training International GmbH - 11.2.7 Allgemeine Schulung des Sicherheitsbewusstseins Grundschulung Jede Person, die an einer allgemeinen Schulung des Sicherheitsbewusstseins t... Mehr Informationen
ch-aviation raw data feed
ch-aviation raw data feed ch-aviation GmbH - We provide you with the data you want With tens of thousands of records in our database that includes up to date fleet, ownership, partnership, senio... Mehr Informationen
Entry Permits for Germany
Entry Permits for Germany GAS German Aviation Service GmbH - Who needs a entry permit for Germany? All commercial operators from non-EAA member states, operating charter flights to Germany require an entry permi... Mehr Informationen
B737-600/700/800/900 (CFM56) General Familiarization Theoretical (E/AV/A/P) Lufthansa Technical Training GmbH - This course provides an overview of airplane, systems and powerplant as outlined in the Systems Description Section of the Aircraft Maintenance Manual... Mehr Informationen
Schulung für Personen mit Zugang zu Sicherheitsbereichen gem. Ziffer 11.2.6 der DVO (EU) 2015/1998 (Flughafenausweis) DEKRA Akademie GmbH Aviation Services - Personen mit unbegleitetem Zugang zu Sicherheitsbereichen müssen eine Schulung absolvieren. Voraussetzung zur Ausstellung eines Flughafenausweises.Sch... Mehr Informationen
Jetzt Aviation Management studieren
Jetzt Aviation Management studieren Hochschule Worms - Der Bachelor-Studiengang Aviation Management bietet ein englischsprachiges Studium der Betriebswirtschaftslehre, in dem konzentriert Wissen über die... Mehr Informationen
Flugplanung mit der Flight Consulting Group
Flugplanung mit der Flight Consulting Group Flight Consulting Group - Routenerstellung und -optimierung mit PPS, ARINCDirect oder JetPlanner, Erstellung von OFP-Paketen, ATC FPL-Filing, CFMU Slot Management, Flight Watch... Mehr Informationen
Engine Condition Trend Monitoring (ECTM) - Multimedia Based Training TRAINICO GmbH - The system was developed as a full Internet Application for distance learning and it provides a high quality multimedia based training package for the... Mehr Informationen
Lufthansa Airbus A321 im Landeanflug © AirTeamImages.com / Rudi Boigelot

Lufthansa fliegt für Reiseveranstalter

In diesem Winter führt Lufthansa erstmals mit einer kompletten Maschine Vollcharter-Verbindungen für FTI Touristik durch. Für andere Reiseveranstalter hat die Airline früher schon Auftragsflüge absolviert.

Eine Maschine der Lufthansa nach der Landung am Flughafen Hurghada. © FTI Touristik

Lufthansa fliegt für FTI ans Rote Meer

Kurzmeldung

Lufthansa fliegt in diesem Winter mit einer Maschine im Vollcharterprogramm für den Veranstalter FTI, das gab die Touristikgruppe bekannt. Je drei Mal pro Woche startet ein Airbus A321 in München nach Hurghada und Marsa Alam.

Condor baut Dubai-Charter aus

Kurzmeldung

Condor wird im kommenden Jahr die Charter-Verbindung Nürnberg-Dubai aufstocken. Wie airliners.de aus Unternehmenskreisen erfuhr, wird die Route dann zwei- statt einmal wöchentlich bedient. Die Flüge sind im Auftrag von FTI.

Eurowings fliegt für FTI nach Kuba

Kurzmeldung

Eurowings wird ab März für FTI von Düsseldorf und München nach Kuba fliegen. Angesteuert wird laut einer Sprecherin der Flughafen Santa Clara. Durchgeführt werden die Flüge von Sun Express in einer A330.

Eine Familie ist im Flughafen Düsseldorf auf dem Weg zum Check-In. © dpa / Matthias Balk

Das sind die Flug-News der Reiseveranstalter

Die großen deutschen Reiseveranstalter passen ihr Flugprogramm im kommenden Winter an mehreren Flughäfen an. Das bedeutet teils neue Verbindungen und mehr Frequenzen, teils aber auch Kürzungen.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben