airliners.de Logo

Thema : EVA Air

Eva Air setzt weiter auf Codeshare-Management-Lösung von Lufthansa Systems

Kurzmeldung

Die taiwanische Fluggesellschaft Eva Air hat den Vertrag mit Lufthansa Systems über die Nutzung der Codeshare-Management-Lösung "SchedConnect" verlängert, teilte das Lufthansa-Unternehmen mit. SchedConnect sorgt für einen hohen Automatisierungsgrad, indem sie Flugplandaten von mehr als 25 Kunden und deren Partnern verarbeitet, um die optimalen Codeshare-Verbindungen zu berechnen.

Taiwanesische Airlines nehmen Flüge nach Wien wieder auf

Kurzmeldung

Bis zu zwölf Flüge pro Woche führten Eva Air und China Airlines vor der Corona-Pandemie von Taipeh nach Wien durch. Nach über einjähriger Pause sollen die Routen im Frühjahr wieder aufgenommen. Beide Airlines werden die Frequenzen jedoch zunächst einschränken, meldet "Aerotelegraph".

Eva Air fliegt direkt von Taipeh nach Wien. © Flughafen Wien AG

Eva Air stellt Wien-Verbindungen ein

Kurzmeldung

Eva Air hat aufgrund der Coronakrise alle Flüge zwischen Taipeh und Wien via Bangkok temporär ausgesetzt. Laut einer Airline-Meldung gilt diese Entscheidung vorerst bis 20. April. Eigentlich bedient die Airline die Strecken täglich.

Boeing 777-300ER in den Farben der EVA Air © Boeing

Eva Air plant Nonstop-Verbindung Wien-Taipeh

Kurzmeldung

Die taiwanesische Eva Air plant laut Flugplandaten Nonstop-Flüge zwischen Taipeh und Wien. Bislang gab es die tägliche Verbindung nur mit Zwischenlandung in Bangkok. Ab März sollen drei Flüge pro Woche direkt geflogen werden.

Darstellung einer Boeing 787-10 der Eva Air. © Boeing

Eva Air will weitere Boeing-Großaumflugzeuge kaufen

Kurzmeldung

Die taiwanesische Eva Air hat eine Absichtserklärung über den Kauf von bis zu 26 Boeing-Großaumflugzeugen verkündet. Dabei handelt es sich um bis zu 24 Exepmplare des Typs 787-10 sowie zwei des Typs 777-300ER. Darüber informierte der Flugzeugbauer.

Boeing 787-9 beim Start © Boeing

Eva Air will bei Boeing mehr als 20 "Dreamliner" kaufen

Kurzmeldung

Die taiwanesische Eva Air will bei Boeing zwischen 24 und 26 Maschinen des Typs 787 kaufen. Das sagte Airline-Präsident Austin Cheng der Nachrichtenagentur "Reuters". Demnach sollen die "Dreamliner" zwischen 2018 und 2019 geliefert werden.

Eine Frachtmaschine des Typs Boeing 777 in den Farben der Eva Air (Animation). © Boeing

Eva Air bestellt Frachtmaschinen bei Boeing

Kurzmeldung

Die taiwanesische Eva Air hat bei Boeing fünf Frachtflugzeuge des Typs 777 bestellt. Das gab der Flugzeughersteller in einer Mitteilung bekannt. Demnach sind es die ersten 777-Frachter, die Eva Air in ihre Flotte aufnehmen wird.

Boeing 777-300ER der Eva Air © AirTeamImages.com / Colin Parker

Lufthansa Technik baut Kooperation mit Eva Air aus

Die taiwanesische Eva Air ist bereits seit mehr als zehn Jahren Kunde der Lufthansa Technik. Der entsprechende Vertrag ist jetzt erweitert worden und umfasst nun auch die Komponentenversorgung.

Boeing 777-300ER der EVA Air © AirTeamImages.com / Philippe Noret

EVA Airways least sechs Boeing 777-300ER

Kurzmeldung

Die taiwanesische EVA Air hat bei GECAS weitere vier Boeing 777-300ER geleast. Die Verträge über das Leasing zweier Flugzeuge des Typs wurden bereits im Februar unterzeichnet. Die insgesamt sech Flugzeuge sollen zwischen 2016 und 2017 ausgeliefert werden.

An EVA Air sind jetzt zwei neue Boeing 777-300ER ausgeliefert worden. © Boeing

EVA Air nimmt Boeing-Flugzeuge im "Doppelpack" entgegen

Kurzmeldung

EVA Air hat jetzt ihre 16. und 17. Boeing 777-300ER in Empfang genommen. Die taiwanesische Fluggesellschaft ist weltweit die erste Airline, die an Bord der neuen 777-300ER das moderne eX3 Inflight Entertainment System von Panasonic anbietet, teilte Boeing mit.

Boeing 777-300ER der EVA Air © AirTeamImages.com / Philippe Noret

EVA Air geht zur Star Alliance

EVA Air soll neues Mitglied der Star Alliance werden. Das Bündnis hat den Antrag der Fluggesellschaft aus Taiwan angenommen, wie die Star Alliance am Donnerstag mitteilte. EVA Air erwartet den Beitritt für Mitte 2013.

EVA Air Cargo Boeing 747-400F © AirTeamImages.com, A. Hunt

EVA Air Cargo wieder nach Wien

Wirtschaft zieht wieder an

Die taiwanesische Frachtfluggesellschaft EVA Air Cargo hat ihre Flüge von Taipeh nach Wien wieder aufgenommen. Dadurch verdoppeln sich die Kapazitäten auf dieser Strecke.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben