Thema Dienstleister

Visualisierung einer A330 Neo der Gecas © Airbus

Gecas bestellt zwölf A330 Neo und 20 A321 XLR

Kurzmeldung GE Capital Aviation Services (Gecas) hat einen festen Auftrag über zwölf A330 Neo und 20 A321 XLR unterzeichnet, teilt Airbus mit. Die Vereinbarung für die Schmalrumpfmaschinen beinhalteten einen Auftrag für 13 neue Flugzeuge und die Umwandlung einer bestehenden Order über sieben A321. Damit habe Gecas nun insgesamt 45 A330 und 588 Maschinen der A320-Familie bestellt.

Roland McKay © Verband der Luftfahrtsachverständigen

Roland McKay neuer Chef des Verbandes der Luftfahrtsachverständigen

Kurzmeldung Die außerordentliche Mitgliederversammlung des Verbandes der Luftfahrtsachverständigen hat Roland McKay einstimmig zum neuen Vorstandsvorsitzenden gewählt, teilt der Verband mit. Vorgänger Frank Peter Dörner war zurückgetreten, Gründe hierfür wurden nicht genannt.

Hahn Air testet Blockchain-Ticketing

Kurzmeldung Hahn Air hat erstmals Flugtickets mit der Blockchain-Technologie ausgestellt. In Zusammenarbeit mit der Reisevertriebsplattform Winding Tree habe man die ersten Passagiere auf einem Linienflug von Düsseldorf nach Luxemburg transportiert, teilte Hahn Air mit. Mit der sicheren Open-Source-Technik könnten Akteure direkt miteinander interagieren und Kosten sparen.

Deutliche Zuwächse bei Amadeus-IT-Quartalszahlen

Kurzmeldung Amadeus IT hat im dritten Quartal dank neuen Kunden und Zukäufen kräftig zugelegt. Umsatz als auch operativer Gewinn (Ebitda) legten im Zeitraum Juli bis September im Vergleich zum Vorjahr zweistellig zu, wie der spanische Reisesoftware-Spezialist am Donnerstag in Madrid mitteilte. Die Erlöse kletterten um 16,3 Prozent auf 1,4 Milliarden Euro, während der operative Gewinn um 11,9 Prozent auf 570,4 Millionen Euro anstieg. Unter dem Strich stand ein bereinigter Gewinn von 325,8 Millionen, das war ein Plus von 16,4 Prozent. Seit Oktober 2018 ist das Geschäft des Hotelsoftware-Anbieters Travelclick in den Amadeus-Zahlen enthalten.

Self-Check-In mittels Mobil-Telefon © SITA

Sita übernimmt italienischen Softwarespezialisten für Flughäfen

Kurzmeldung Software Design ist nun ein Teil der Sita, wie das Unternehmen auf dem Euro Air Transport IT Summit in Lissabon bekanntgegeben hat. Software Design ist ein Spezialist für IT-Lösungen im Bereich der Luftfahrt, vor allem Flughäfen, mit einem Fokus auf Italien und italienische Flughäfen. Rund 70 Mitarbeiter werden sich kurzfristig für die Sita um den südeuropäischen Markt kümmern, um später stärker in die Sita-Familie integriert zu werden. Sita übernimmt Software Design komplett. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Reisebüros und Atmosfair kooperieren für mehr Klimakompensation

Nur sehr wenige Passagiere nutzen die Möglichkeit, den CO2-Ausstoß ihres Fluges durch Kompensationszahlungen auszugleichen. Eine neue Kooperation von Reisebüros und Klimaschützern will das durch verbesserte Sichtbarkeit ändern.

Ein Airbus A319 der portugiesischen TAP Air Portugal. © AirTeamImages.com / Rui Alves

Tap nutzt künftig Amos von Swiss Aviation Software

Kurzmeldung Die portugiesische Tap setzt zur Verwaltung ihrer gesamten Wartungsaktivitäten künftig das Amos-System von Swiss Aviation Software ein, teilt der Software-Hersteller mit. Mit der vollintegrierten MRO-Lösung sollen unter anderem papierlose Wartungsprozesse bei Tap ermöglicht werden.

Hahn Air gründet Tochterfirma für indirekten Airline-Vertrieb

Kurzmeldung Die Hahn Air Gruppe hat eine Tochterfirma mit dem Namen "Hahn Air Technologies" gegründet, teilt das Unternehmen mit. Die neue Tochter richte sich an Fluggesellschaften, die ihren indirekten Vertrieb auf- und ausbauen möchten. Außerdem fungiere das Unternehmen als Innovations-Zentrum und Think Tank für neue Technologien.

Das Bodennetz von EAN unterscheidet sich stark von "normalen" LTE-Netzen: Es kann mit Geschwindigkeiten von bis zu 1200 km/h und in Höhen von 10 Kilometer arbeiten, um die Flugzeuge über dem Boden zu erreichen. © Telekom

SkyFive übernimmt "Air-to-Ground"-Technik von Nokia

Kurzmeldung Nokia verkauft das Geschäft für digitale Breitband-Internetversorgung in der Luft an die Spezialfirma "SkyFive". Die von Nokia entwickelte "Air-to-Ground"-Technik wird bereits bei European Aviation Network (EAN) genutzt, um Flugzeuge via LTE-Antennen am Boden zu verbinden. Wie "SkyFive" mitteilt, soll die Technologie nun weltweit ausgerollt werden.

Sabre übernimmt Billigflieger-Vertriebsplattform Radixx

Kurzmeldung Der Technologiedienstleister Sabre erweitert sein Produktportfolio um ein Passagier-Service-System für Billigfluglinien. Man habe den auf Low-Cost-Airlines spezialisierten Retailing- und Vertriebs-Dienstleister Radixx für 110 Millionen US-Dollar übernommen, teilte Sabre mit. Radixx werde als eigenständige Tochtergesellschaft im Geschäftsbereich Airline Solutions weitergeführt.

Schweizerische AAS wird zweiter Abfertiger am Flughafen Wien

Kurzmeldung Airline Assistance Switzerland (AAS) wird zweiter Gepäckabfertiger am Flughafen Wien, teilt der Airport mit. Die AAS soll ab 1. Januar 2020 den Auftrag vom bisherigen Dienstleister Celebi übernehmen, der bislang etwa 17 Prozent des Flugaufkommens abfertigt.

SR Technics übernimmt Triebwerkswartung für Ukraine International

Kurzmeldung Ukraine International Airlines hat den schweizerischen MRO-Provider SR Technics mit der Triebwerkswartung für seine Boeing 737-NG-Flotte beauftragt. Wie SR Technics mitteilt, läuft der Exklusivvertrag über sieben Jahre. Erste Arbeiten hätten im August in Zürich begonnen.

Die europäischen Flugzeugfriedhöfe von oben

Kurzmeldung Früher eher eine amerikanische Spezialität, gibt es mittlerweile auch einige Flugzeugfriedhöfe in Europa. Die Entwicklung der von Tarmac Aerosave betriebenen Plätze in Tarbes, Teruel und Toulouse-Francazal hat die "Wirtschaftswoche" in Kooperation mit "LiveEO" nachgezeichnet.

Reinigungswagen am Flughafen © Adobe Stock Nr. 1569504

Gebäudereiniger bestreiken Flughäfen Frankfurt, Berlin und Münster

Kurzmeldung Im festgefahrenen Tarifkonflikt der Gebäudereiniger wird an den Flughäfen Frankfurt, Berlin-Tegel und Münster/Osnabrück für höhere Zuschläge gestreikt. Beeinträchtigungen an den Airports gibt es dadurch allerdings nicht.

In Paul Peppers "Gehirn“ arbeitet ein leistungsstarker Prozessor. © Austrian Airlines

Austrian Airlines testet Roboter "Paul Pepper" am Flughafen Wien

Kurzmeldung Noch bis zum 7. Oktober testet Austrian Airlines am Flughafen Wien den humanoiden Roboter "Paul Pepper" für die Passagierbetreuung bei Flugunregelmäßigkeiten. Der Einsatz in Wien soll zeigen, wie Passagiere mit dem Roboter interagieren, ob die Unterstützung von Paul Pepper für Austrian Passagiere hilfreich ist und, ob die Informationen von Pepper die Wartezeit an den Service Centern reduzieren können. Der Roboter wiegt 28kg und ist 120cm groß. Er ist mit einem 10,1 inch Touchscreen ausgestattet und wurde von SoftBank Robotics entwickelt.

Marke Neckermann soll Zukunft für deutsche Thomas-Cook-Tochter werden

Kurzmeldung Thomas Cook Deutschland setzt für einen möglichen Neustart ganz auf die Zugkraft der traditionsreichen Tochter Neckermann. Das Management ist guter Dinge, dass so ein Neuanfang gelingen könnte, schreibt "Spiegel Online". Ob es jedoch überhaupt weitergehen kann, hängt davon ab, ob die deutsche Tochter des insolventen britischen Reisekonzerns einen beantragten Staatskredit über 375 Millionen Euro erhält. Die Entscheidung steht nach wie vor aus, soll aber bald fallen.

Investor aus Singapur steigt bei Gategroup ein

Kurzmeldung Temasek hat 49 Prozent der Anteile an dem Schweizer Caterer Gategroup übernommen. Laut Mitteilung hat die Investmentgesellschaft aus Singapur ihre 2018 gezeichnete Pflichtumtauschanleihe in Aktien umgewandelt.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit: Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen. Schicken Sie uns eine E-Mail an:
feedback@airliners.de

Anzeige

RBF-Originals.de Du lebst Deinen Traum und hebst jeden Tag ab? Egal ob im Flugzeug, mit der Fernsteuerung in der Hand oder einfach nur im Kopf. Dann bist Du hier richtig!

Jetzt Remove Before Flight entdecken