Thema Dienstleister

Caterer Do & Co kann weiter wachsen

Kurzmeldung Der Caterer Do & Co hat die Finanzzahlen für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2019/2020 bekanntgegeben. Demnach erzielte der Wiener Konzern einen Umsatz von knapp 760 Millionen Euro (+16 Prozent). Das konsolidierte Betriebsergebnis (EBIT) beträgt den Angaben nach rund 49 Millionen Euro und liegt damit um 9,6 Millionen Euro über dem Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Umweltfreundlichere Instandhaltung von Flugzeug-Feuerlöschern. © Lufthansa Technik AG

Neues Verfahren zur Flugzeug-Feuerlöscher-Wartung

Kurzmeldung Lufthansa Technik nutzt in ihren Hamburger Komponentenwerkstätten ab sofort ein neues Verfahren zur Instandhaltung von Flugzeug-Feuerlöschern. Dabei kann das Löschmittel Halon während der gesamten Inspektion im Druckbehälter verbleiben, teilte das Unternehmen jetzt mit. Die aufwändige Handhabung des umweltschädlichen Löschmittels entfalle dadurch.

Lufthansa Group und Amadeus erweitern Kooperation

Kurzmeldung Die Lufthansa Group und die Vertriebs- und Buchungsplattform Amadeus erneuern und intensivieren ihre Zusammenarbeit. Die Airlines der Gruppe werden weiterhin das Service-System "Altéa" nutzen, teilte Amadeus mit, aber auch eine Reihe neuer Leistungen in den Bereichen Operations, Pricing und Flughafendienstleistungen.

Google Flights verabschiedet sich von Kommissionsmodell

Kurzmeldung Fluggesellschaften müssen nicht mehr für eine priorisierte Auflistung in Google-Flights bezahlen. Seit Mitte Februar werden damit Flüge ausschließlich nach Relevanz angezeigt. Angebote von Vermittlern sollen entfallen. Im Gegenzug will Google neue Anzeigenformate entwickeln, schreibt "Skift".

Das Electronic Baggage Tag ist für spezielle Fälle sinnvoll

Hintergrund Auch wenn Rimowa mit der Lufthansa groß scheiterte, was die Digitalisierung des Gepäckklebebeands angeht, sind vergleichbare Projekte nicht am Ende. Im Gegenteil: Die Iata und Partner betreiben einigen Aufwand für das EBT (Electronic Baggage Tag), auch wenn der Einsatzbereich sehr speziell sein wird.

Flughafen München testet kassenloses Bezahlen

Kurzmeldung Der Flughafen München testet im Geschäft "MyCorner" im Sicherheitsbereich des Terminal 2 erstmalig kassenloses Bezahlen. Kunden können Artikel per Smartphone direkt am Warenregal bezahlen, teilte der Flughafen mit. Dazu müssen sie ihr Smartphone vor ein digitales Preisschild halten.

Myclimate vermeldet starkes Wachstum bei Angeboten zur Flugkompensation

Kurzmeldung Das CO2-Kompensationsportal Myclimate, Partner des Lufthansakonzerns bei den Kompensationsangeboten für Fluggäste, vermeldet für 2019 eine Umsatzsteigerung auf den Webrechnern zur individuellen Emissionsberechnung von 180 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Insgesamt wurden 2019 mehr als 175.000 Tonnen CO2-Emissionen auf den myclimate-Webrechnern kompensiert, teilte das Unternehmen mit. Ein EU-Report geht für 2018 von einem Ausstoß von 4,3 Millionen Tonnen CO2 allein für die Flotte der Lufthansa Passage aus.

Blockchain-Technologie in der Flugzeugwartung soll Milliarden sparen

Blockchains sind fälschungssicher und damit für die Dokumentation und den Informationsaustausch im MRO-Geschäft gut geeignet. Der IT-Dienstleister Sita arbeitet an der koordinierten, weltweiten Einführung der Technologie und verspricht große Eiffzienzsprünge.

Eine Mitarbeiterin an der Fluggastkontrolle. © BDLS

Verhandlungen für Manteltrahmentarifvertrag für Beschäftigten der Luftsicherheit gestartet

Kurzmeldung Vertreter des Bundesverband der Luftsicherheitsunternehmen (BDLS) haben sich mit der Gewerkschaft Verdi, dbb beamtenbund und tarifunion zum Verhandlungsauftakt für einen neuen Mantelrahmentarifvertrag für die rund 23.000 Beschäftigten der Luftsicherheit getroffen. Laut Mitteilung "können sich nun alle Parteien auf die inhaltliche Erarbeitung neuer Regelungen in den folgenden Verhandlungsrunden vorbereiten". Die nächste Verhandlungsrunde ist für den 17. Februar angesetzt.

Heinemann-Shop in Bologna. © Gebr. Heinemann

Heinemann und Casualfood kooperieren an kleineren Airports

Kurzmeldung Die Duty-Free-Spezialisten Gebr. Heinemann gründen zusammen mit Casualfood, das auf Essen zum Mitnehmen spezialisiert ist, ein Joint Venture namens "Smartseller", berichtet "food-service.de". Damit wollten beide Firmen an kleinen und mittelgrossen Flughäfen Europas zusammenarbeiten. Der Airport Münster/Osnabrück sei als Standort für ein Pilotprojekt vorgesehen, danach könnte Leipzig folgen. Ab kommenden Jahr solle das Konzept dann an weiteren europäischen Standorten umgesetzt werden.

Ohne genaue Vorbereitung hebt kein Flug ab

Basiswissen Airline Operations (1) Die Flugzeugtür schließt sich und die Flugreise beginnt. Bevor es allerdings soweit ist, hat "Operations" schon viele Stunden flugvorbereitende Arbeiten erledigt. Was genau, erklärt Airline-Operations-Experte Matthias Baier in seiner OPS-Serie auf airliners.de.

Monika Wiederhold (links) , Vorsitzende der Geschäftsführung von Amadeus und Barig-Generalsekretär Michael Hoppe (rechts). © Amadeus

Amadeus neuer Business Partner des Barig

Kurzmeldung Der Technologie-Konzern Amadeus ist neuer Business Partner des Barig (Board of Airline Representatives in Deutschland), wie beide Akteure mitteilten. Laut Mitteilung wollen beide gemeinsam die digitale Transformation und Innovationen entlang der Reisekette verbessern.

Sabre und Google schließen langfristige Partnerschaft

Kurzmeldung Google Cloud und der Technologie-Anbieter Sabre haben eine langfristige Partnerschaft geschlossen. Laut Mitteilung wollen beide Unternehmen die digitale Transformation der Touristik vorantreiben. Die Partnerschaft bietet Sabre umfassenden Support und die notwendige Flexibilität, um seine Technologieziele zu erreichen.

Eine Boeing 787-8 von Air Tanzania mit einer Swissport-Fluggastbrücke. © Swissport

Swissport wird Handlingsagent in Tansania

Kurzmeldung Swissport wird hat den hat Zuschlag für das Hub-Management von Air Tanzania erhalten. Der Handlingsagent wird ab diesem Monat an den Flughäfen Dar es Salaam (DAR) und Kilimanjaro (JRO) Check-in- und Gate-Dienste, Gepäckabfertigung, Flugzeugbewegungen, Frachtverladung und Luftsicherheitsdienste erbringen, gan das Unternehmen bekannt.

Lufthansa will mit Google Cloud für stabileren Flugbetrieb sorgen

Kurzmeldung Die Lufthansa Group hat eine Zusammenarbeit mit Google Cloud angekündigt, um die operative Performance zu verbessern. Ziel sei es, Daten aus verschiedenen Prozessen auf einer Plattform zusammenzuführen. Diese soll bei Problemen Szenarien für eine Rückkehr zum geplanten Flugbetrieb vorschlagen, sodass Passagiere trotz Unregelmäßigkeiten so pünktlich und komfortabel wie möglich an ihre Ziele kommen, teilte der Konzern mit.

Airbus veröffentlicht Video von fliegendem City-Airbus

Der City-Airbus des europäischen Flugzeugbauers ist im Hubschrauberwerk im schwäbischen Donauwörth zum ersten Mal vollkommen selbständig geflogen. Zuvor gab es im Dezember einige bodennahe Tests, bei denen die Passagierdrohne allerdings noch angeseilt war.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit: Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen. Schicken Sie uns eine E-Mail an:
feedback@airliners.de

Anzeige

RBF-Originals.de Du lebst Deinen Traum und hebst jeden Tag ab? Egal ob im Flugzeug, mit der Fernsteuerung in der Hand oder einfach nur im Kopf. Dann bist Du hier richtig!

Jetzt Remove Before Flight entdecken