airliners.de Logo

Thema : Brussels Airlines

Brussels Airlines übernimmt Frankfurt-Flüge

Kurzmeldung

Brussels Airlines startet ab 2. August von Brüssel nach Frankfurt. Laut Mitteilung wird die neue Route zweimal täglich im Flugplan stehen. Brussels Airlines übernimmt Frankfurt-Flüge von Lufthansa.

Lufthansa Group Airlines verlängern kostenloses Umbuchen

Kurzmeldung

Kunden von Lufthansa, Swiss, Austrian Airlines, Brussels Airlines und Eurowings müssen weiterhin keine Umbuchungsgebühr bezahlen. Laut Mitteilung sind sämtliche Tarife der Airlines bei einer Ticketausstellung bis zum 31. Mai 2021 beliebig oft gebührenfrei umbuchbar, wenn die Umbuchung ebenfalls bis dahin erfolgt. Danach ist noch eine weitere gebührenfreie Umbuchung möglich.

Brussels Airlines macht Sitzplatzreservierungen kostenpflichtig

Kurzmeldung

Brussels Airlines führt analog zu den anderen Airlines der Lufthansa Group Gebühren für Sitzplatzreservierungen ein. Ab 10. Februar verlangt die Airline eine Gebühr für Premium-Economy-Class-Sitze, schreibt "Touristik Aktuell". Economy-Kunden können nachträgliche Änderungen des Sitzplatzes nur noch gegen Aufpreis vornehmen.

Lufthansa Group gewährt Kulanzangebote für Vielflieger

Kurzmeldung

Die Lufthansa Group gewährt Corona-Kulanzangebote für Vielflieger-Kunden. Status- und HON-Circle-Meilen werden automatisch und unabhängig von der Buchungsklasse verdoppelt, teilte der Konzern mit. Zusätzlich wird für Frequent Traveller und Senatoren auch das Sammeln von Statusmeilen mit der Miles & More Kreditkarte möglich sein. Die Regelungen gelten für 2021.

Lufthansa betreibt am Flughafen Frankfurt ihr größtes Drehkreuz. © Fraport

Warum Lufthansa an ihrer Multi-Hub-Strategie festhalten sollte

Hintergrund

Mit Corona schrumpft die Lufthansa deutlich. Dennoch sollte der Konzern an seinen Drehkreuzen festhalten, sagen Verkehrsanalysten. Denn die Lufthansa Group hat einen lukrativen Heimatmarkt quer durch Mitteleuropa zu verlieren. Zu Weihnachten holen wir diesen Artikel vor die Paywall.

Lufthansa verlängert gebührenfreie Umbuchung

Kurzmeldung

Der Lufthansa-Konzern verzichtet bei Lufthansa, Swiss, Austrian Airlines, Brussels Airlines und Eurowings bis Ende Februar auf die Umbuchungsgebühr. Sämtliche Tarife der Airlines sind nun bei einer Ticketausstellung bis zum 28. Februar 2021 beliebig oft gebührenfrei umbuchbar, teilte der Konzern mit. Ursprünglich galt dieses Tarifangebot für (Um-)Buchungen bis zum Ende des Jahres.

Dieter Vranckx, bisheriger CEO von Brussels Airlines, wird nun Swiss-Chef. © dpa / Thierry Roge/BELGA

Lufthansa besetzt Chefpositionen bei Swiss, Brussels und Cargo neu

Der Abschied von Thomas Klühr als CEO der Swiss löst Personalrochaden in der Lufthansa Group aus. Der bisherige Brussels-Chef Dieter Vranckx geht nach Zürich. Und Ex-Cargo-Chef Peter Gerber erwarten in Belgien gelich mehrere Aufgaben. Für ihn übernimmt Dorothea von Boxberg.

Lufthansa Group verzichtet temporär auf Umbuchungsgebühren

Kurzmeldung

Die Lufthansa Group verzichtet in der Corona-Pandemie darauf, von ihren Kunden bei Umbuchungen zusätzliche Gebühren zu verlangen. In sämtlichen Tarifen könnten Tickets bis Jahresende mehrfach gebührenfrei auf ein anderes Datum oder ein anderes Reiseziel umgebucht werden, teilte das Unternehmen mit.

Leitwerke von Flugzeugen der Brussels Airlines © Brussels Airlines

EU-Kommission genehmigt Staatshilfe für Brussels Airlines

Brussels Airlines darf vom belgischen Staat 290 Millionen Euro Hilfe bekommen. Die EU-Kommission hat grünes Licht gegeben. Die Airline bekommt auch 170 Millionen Euro von Konzernmutter Lufthansa.

Brussels übernimmt Buchungsstandards von Lufthansa

Kurzmeldung

Um Kunden einheitliche Preise für Sitzplätze, Essen an Bord und weitere Services anbieten zu können, richtet sich Brussels Airlines nun nach den Tarifen der Lufthansa-Group. Wie die Airline mitteilte, gelten für Flüge ab September im Kurz- und Mittelstreckenbereich dieselben Buchungsstandards wie bei Austrian, Lufthansa und Swiss.

Brussels einigt sich mit Gewerkschaften auf sozialverträglichen Jobabbau

Kurzmeldung

Brussels Airlines hat sich mit den wichtigsten Gewerkschaften auf die Vorgehensweise beim angekündigten Jobabbau geeinigt. Demnach sollen 75 Prozent der rund 4000 Arbeitsplätze in jedem Fall erhalten bleiben, die restlichen sozialverträglich reduziert werden. Von Entlassungen wolle man absehen, so die Lufthansa-Tochter.

Flugzeuge der Lufthansa stehen während der Corona-Krise am Boden. © Lufthansa

Jetzt wollen alle das Lufthansa-Rettungspaket nachverhandeln

Das staatliche Rettungspaket für die Lufthansa wackelt gewaltig. Nicht nur Großaktionär Thiele will nachverhandeln, auch Gewerkschaften melden sich mit neuen Forderungen. Der Konzern selbst braucht wegen anderer Staatshilfen weniger Geld und Deutschland stört sich an den Wien-Klauseln in Österreich.

Mitarbeiter vor einer neu lackierten Lufthansa-Maschine. © dpa / Axel Heimken

Lufthansa beziffert Personalüberhang in einzelnen Betrieben

Die Lufthansa ringt mit Gewerkschaften in der Corona-Krise um ein Sparpaket. Jetzt gibt es konkrete Zahlen zu den personellen Überkapazitäten bei den Unternehmen der Lufthansa Group. Die Einschnitte werden hart, auch bei den Töchtern.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten.

Zum Firmenprofil

Hochschule Worms

Wissen, worauf es ankommt!

Zum Firmenprofil

German Airways

Your partner for aviation mobility.

Zum Firmenprofil

Naske Rechtsanwälte

Spezialisten im Luftrecht

Zum Firmenprofil

Flughafen Memmingen GmbH

Bayerns drittgrößter Verkehrsflughafen

Zum Firmenprofil

ch-aviation GmbH

Knowing is better than wondering.

Zum Firmenprofil

GAS German Aviation Service GmbH

Deutschlands größtes FBO & Handling Netzwerk

Zum Firmenprofil

The Hong Kong Polytechnic University

With 80 years of proud tradition, PolyU is a world-class research university, ranking among the world’s top 100 institutions.

Zum Firmenprofil

TRAINICO GmbH

Kompetenz & Leidenschaft für die Luftfahrt

Zum Firmenprofil

Brussels kündigt Neustart des Flugbetriebs für Mitte Juni an

Kurzmeldung

Brussels wird ab dem 15. Juni den Flugbetrieb unter besonderen Hygienemaßnahmen wieder aufnehmen. Laut einer Mitteilung werden unter anderem alle Passagiere auf Europa-Flügen gebeten, ihr Handgepäck einzuchecken. Zudem müssen alle Reisenden einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Brussels kommt wieder nach Berlin und Hamburg

Kurzmeldung

Brussels Airlines hat Details zum Restart nach der Corona-Pause bekanntgegeben. Demnach startet die belgische Lufthansa-Tochter ab Mitte Juni weder nach Berlin. Flüge zwischen Brüssel und Hamburg stehen ab Juli wieder im Programm.

Leitwerke von Austrian Airlines, Lufthansa und Swiss. © Lufthansa Group

Lufthansa verlängert möglichen Reisezeitraum für umgebuchte Flüge

Damit Kunden eine Flugbuchung weniger scheuen, verlängert Lufthansa den Zeitraum für den Antritt von derzeit kostenlos umbuchbaren Flügen bis Ende 2021. Die regel gilt für alle Netzwerk-Airlines der Gruppe.

Airbus A320 OE-LZD der Austrian © Austrian Airlines / Hannes Winter

Schwierige Verhandlungen um Rettung von Lufthansa-Töchtern

Der angekündigte Job-Kahlschlag bei Brussels und Austrian Airlines setzt die Regierungen der deutschen Nachbarn bei den Verhandlungen um Staatshilfen für die Lufthansa-Airlines unter Druck. Belgien stellt jetzt schärfere Bedingungen.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
ch-aviation ACMI report
ch-aviation ACMI report ch-aviation GmbH - Get a complete overview of all long-term ACMI deals Find or sell an ACMI aircraft with our extensive ACMI deal database If you have an aircraft you w... Mehr Informationen
Fortbildung Instandhaltungsmechaniker Luftfahrzeugtechnik CAT A1 TRAINICO GmbH - Instandhaltungsmechaniker Luftfahrzeugtechnik sorgen für die Funktionstüchtigkeit von Fluggeräten und montieren bzw. reparieren Baugruppen. Diese Arbe... Mehr Informationen
GDS Profi (AMADEUS, Sabre, Galileo, IATA, IATA-Fachenglisch und CRM)
GDS Profi (AMADEUS, Sabre, Galileo, IATA, IATA-Fachenglisch und CRM) SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH - Ziel dieses Kurses ist es, in 8 Wochen Profikenntnisse im Bereich IATA, AMADEUS, Sabre, Galileo und im Bereich Backoffice & BSP zu erlangen. Mehr Informationen
EASA Part-66-B2 Aircraft Fundamentals Refresher Course Lufthansa Technical Training GmbH - Dieser Kurs ist geeignet für Mitarbeiter in luftfahrttechnischen Betrieben, die ihre Kenntnisse in komprimierter Form auffrischen möchten. Nach erfolg... Mehr Informationen
Jumbo-Originals - Remove Before Flight - 1 Stück
Jumbo-Originals - Remove Before Flight - 1 Stück RBF-Originals.de - **1 Jumbo-Originals-Anhänger aus sehr widerstandsfähigem, mit Nylon-Faser verstärktem Spezial-PVC.** Das Schmutz, Sonne und Wasser abweisende Material... Mehr Informationen
ADV Gerätebörse
ADV Gerätebörse ADV Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V. - Vom Friction Tester über Schlepper, Winterdienstfahrzeuge, Treppen, Röntgenstrecken bis zum Flugfeldlöschfahrzeug. In der ADV-Gerätebörse finden Sie g... Mehr Informationen
Betriebswirt- Touristik (staatl. gepr.)
Betriebswirt- Touristik (staatl. gepr.) Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG - Das Studium in Teilzeit „Staatlich geprüfte/-r Betriebswirt/-in – Schwerpunkt Touristik“ wendet sich an Menschen mit Berufserfahrung in Tourismus und... Mehr Informationen
Flugplanung mit der Flight Consulting Group
Flugplanung mit der Flight Consulting Group Flight Consulting Group - Routenerstellung und -optimierung mit PPS, ARINCDirect oder JetPlanner, Erstellung von OFP-Paketen, ATC FPL-Filing, CFMU Slot Management, Flight Watch... Mehr Informationen
Dieter Vranckx ist CEO von Brussels Airlines. © dpa / Thierry Roge

Lufthansa-Tochter Brussels schrumpft um ein Drittel

Brussels Airlines hat einen Kostensenkungsplan beschlossen, um durch die Corona-Krise zu kommen. Die Lufthansa-Tochter muss rund ein Viertel der Belegschaft abbauen, weil die Flotte um 30 Prozent schrumpfen soll. Eine Eingang über staatliche Hilfen steht weiter aus.

Flugzeuge der Brussels Airlines. © AirTeamImages.com / Serge Bailleul

Belgien und Schweiz fordern Garantien von Lufthansa

Nach den Debatten um politische Einflussnahme im Gegenzug für staatliche Corona-Unterstützungen für die Lufthansa Group in Deutschland und Österreich verlangen nun auch die belgische Regierung und Schweizer Politiker Garantien.

Leitwerke der Lufthansa Group Airlines. © Lufthansa Group

Lufthansa Group verlängert und erweitert Notfallflugpläne

Die Fluggesellschaften der Lufthansa werden ihre Flugplaneinschränkungen in der Corona-Krise teilweise bis zum 31. Mai verlängern, wie der Konzern bekannt gab. Allerdings kommen bei der Kern-Airline einige Flüge hinzu.

Flugzeuge der Brussels Airlines. © AirTeamImages.com / Serge Bailleul

Belgien unterstützt Brussels mit 290 Millionen Euro

Kurzmeldung

Der belgische Staat plant offenbar, Brussels Airlines mit einem Staatskredit in Höhe von 290 Millionen Euro zu unterstützen. Das meldet die belgische Zeitung "La Libre Belgique". Zudem schreibt die Zeitung, dass die Lufthansa-Tochter plane, den Flugbetrieb am 15. Mai wiederaufzunehmen.

Christina Förster. © Brussels Airlines

Christina Foerster zieht in den Verwaltungsrat der Brussels-Muttergesellschaft ein

Kurzmeldung

Der Verwaltungsrat der SN Airholding, der Muttergesellschaft von Brussels Airlines hat sich neu aufgestellt. Laut Mitteilung zieht Christina Foerster als neues Mitglied in das Gremium ein und ersetzt Jörg Beissel. Jan Smets ist neuer Co-Vorsitzender. Smets folgt auf Etienne Davignon, die dem Gremium aber weiter angehören wird.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben