airliners.de Logo

Thema : Aer Lingus

Lynne Embleton wird neue Aer-Lingus-Chefin

Kurzmeldung

Lynne Embleton übernimmt am 6. April die Führung der irischen IAG-Airline Aer Lingus. Embleton war zuvor Corgo-Chefin von IAG, schreibt die "FVW". Sie folgt auf Donal Moriarty, der wieder die Aufgabe des Chief Corporate Affairs Officer übernimmt. Moriarty führte die Airline nach dem Weggang von Sean Doyle zu British Airways interimsmäßig.

Aer Lingus will 500 Stellen streichen

Kurzmeldung

Aer Lingus plant den Abbau von rund 500 Arbeitsplätzen. Das berichtet der irische Fernsehsender "RTE". Betroffen sind Kabinenpersonal, Techniker, Bodenpersonal sowie Stellen in der Verwaltung. Die irische IAG-Tochter bietet aktuell noch rund fünf Prozent ihrer regulären Kapazitäten an.

Eine British-Airways-Maschine und eine A321 in den Farben von Aer Lingus stehen am Flughafen London-Heathrow. © AirTeamImages.com / Steve Flint

British Airways und Aer Lingus kürzen ihren Piloten das Gehalt

Kurzmeldung

Piloten von British Airways und Aer Lingus müssen für die kommenden beiden Monate auf rund die Hälfte ihres Gehalts verzichten. Nach einem Bericht der Nachrichtenagentur "Reuters" versuchen die Fluggesellschaften damit, ihre Kosten zu senken, um die Corona-Pandemie zu überstehen.

Eine Airbus A330-300 von Aer Lingus in der neuen Livery. © AirTeamImages.com / Paul Marais-Hayer

Aer Lingus kauft zwei weitere A330

Kurzmeldung

Die IAG-Airline Aer Lingus hat bei Hersteller Airbus zwei weitere Langstrecken-Jets vom Typs A330-300 bestellt. Damit wächst die A330-300-Flotte der Iren auf elf Maschinen, heißt es in entsprechenden Medienberichten. Im vergangen Jahr hatte die Fluggesellschaft mitgeteilt, sich beim Ausbau der Langstreckenflotte besonders auf die A330-300-Variante zu konzentrieren.

Zur Airline-Gruppe IAG gehören Aer Lingus, British Airways, Iberia und Vueling. © IAG

IAG macht im ersten Halbjahr dreistelligen Millionengewinn

Ähnlich wie Lufthansa und Ryanair geht auch der Gewinn bei der International Airline Group (IAG) im ersten Halbjahr zurück. Mehr Passagiere, eine bessere Auslastung und höhere Ticketpreise lassen den Konzern dennoch besser dastehen.

Maschinen von Ryanair und Lufthansa stehen am Frankfurter Flughafen. © dpa / Boris Roessler

Lauda setzt Ryanair die Krone auf

Analyse

Halbjahresbilanz am Himmel: Zwar bleibt die Lufthansa Group weiterhin die größte europäische Netzwerk-Gruppe vor IAG und Air-France/KLM. Geschlagen geben muss sich der Konzern nur der Konkurrentin aus Irland.

Zur Airline-Gruppe IAG gehören Aer Lingus, British Airways, Iberia und Vueling. © IAG

Jahresbilanz: Airline-Gruppe IAG übertrifft Erwartungen

Die Airline-Gruppe IAG meldet für 2018 mehr Umsatz und einen deutlich gestiegenen Gewinn. Jetzt rechnet die International Airline Group um British Airways und Iberia mit weiterem Wachstum - trotz Brexit-Komplikationen.

Ryanair: Noch zwei offene Punkte in Tarifverhandlungen

Kurzmeldung

Ryanair entspricht eigenen Angaben zufolge neun von elf Forderungen der irischen Piloten. Gleichzeitig beschuldigt die Airline Konkurrentin Aer Lingus Einfluss zu nehmen, da sie von einer Schwächung profitieren würde - dies sei der Grund, weswegen man in Irland keine Fortschritte mehr erziele.

Boeing 747 der Lufthansa. © AirTeamImages.com / Bastian Ding

Der Kranich fliegt der Konkurrenz davon

Analyse

Halbjahresbilanz am Himmel: Die Lufthansa Group bleibt größte Airline-Gruppe und lässt ihre beiden Kontrahentinnen IAG und Air France/KLM weiter hinter sich. Die wirkliche Konkurrenz sitzt in Irland.

Zur Airline-Gruppe IAG gehören Aer Lingus, British Airways, Iberia und Vueling. © IAG

Gute Ergebnisse bei British Airways und Iberia

Die Airline-Gruppe IAG meldet für 2017 mehr Umsatz und Gewinn als im Vorjahr. Bei allen Konzern-Airlines hat sich das Ergebnis stark verbessert. Nur für einen Neuling gibt es noch keine Zahlen.

Aer Lingus Airbus A320 © AirTeamImages.com / Darryl Morrell

Aer Lingus mit neuer Verbindung nach Düsseldorf

Kurzmeldung

Aer Lingus verbindet nun Cork und Düsseldorf. Angeboten wird die Strecke jeweils mittwochs und sonntags. Eingesetzt werden soll ein Airbus A320.

Eine British-Airways-Maschine und eine A321 in den Farben von Aer Lingus stehen am Flughafen London-Heathrow. © AirTeamImages.com / Steve Flint

Mehr als 98 Prozent von Aer Lingus gehen an IAG

Das Geschäft ist fast abgeschlossen: Die International Airlines Group (IAG) will Aer Lingus übernehmen, die meisten Aktionäre haben jetzt ihre Airline-Anteile verkauft. Die restlichen Minderheitsaktionäre will die IAG zwangsweise ausschließen.

Interessante Einträge aus dem airliners.de-Firmenfinder

AviationPower Group

Für jede Flugroute die passenden Jobs.

Zum Firmenprofil

Lufthansa Technical Training GmbH

Von Experten - Für Experten.

Zum Firmenprofil

GAS German Aviation Service GmbH

Deutschlands größtes FBO & Handling Netzwerk

Zum Firmenprofil

Aviation Quality Services GmbH

Safety and quality need a partner

Zum Firmenprofil

Hochschule Worms

Wissen, worauf es ankommt!

Zum Firmenprofil

TRAINICO GmbH

Kompetenz & Leidenschaft für die Luftfahrt

Zum Firmenprofil

STI Security Training International GmbH

Wir trainieren Ihre Sicherheit.

Zum Firmenprofil

TEMPTON Personaldienstleistungen GmbH

Fachbereich Aviation

Zum Firmenprofil

Flight Consulting Group

Dispatch, Trip Support and Ground Handling

Zum Firmenprofil

Eine British-Airways-Maschine und eine A321 in den Farben von Aer Lingus stehen am Flughafen London-Heathrow. © AirTeamImages.com / Steve Flint

EU-Kommission billigt Übernahme von Aer Lingus durch IAG

Die EU-Kommission hat die Übernahme von Aer Lingus durch die International Airlines Group (IAG) genehmigt. Der Mutterkonzern von British Airways und Iberia musste allerdings Wettbewerbs-Zugeständnisse machen.

Der Hauptsitz der irischen Fluggesellschaft Aer Lingus in Dublin. © dpa / Mikko Pihavaara

Ryanair akzeptiert IAG-Angebot zur Übernahme von Aer-Lingus-Anteilen

Ryanair hält nicht weiter an ihrer Beteiligung an Aer Lingus fest. Der irische Billigflieger stimmt jetzt einem Verkauf der Anteile an die IAG zu und erhofft sich davon einen "kleinen Gewinn".

Der Hauptsitz der irischen Fluggesellschaft Aer Lingus in Dublin. © dpa / Mikko Pihavaara

IAG legt offizielles Kaufangebot für Aer Lingus vor

Das Vorhaben wird immer konkreter: Die International Airlines Group (IAG) hat jetzt das offizielle Kaufangebot für die irische Aer Lingus vorgelegt. Ob es angenommen wird, entscheidet sich im Juli.

Leitwerke von Air Berlin und Etihad Airways © AirTeamImages.com / TT

Etihad glaubt an Air-Berlin-Gewinn und plant Ausstieg bei Aer Lingus

Air Berlin wird in den kommenden zwölf Monaten Gewinne einfliegen. Das glaubt Etihad Airways, die ein Drittel der Anteile an Air Berlin hält. Außerdem plant die arabische Airline, bei Aer Lingus auszusteigen.

Angebote und Dienstleistungen aus dem airliners.de-Firmenfinder
Interkulturelle Kommunikation TRAINICO GmbH - Allgemeine Sensibilisierung für den Gesprächspartner und Stärkung der Gesprächskompetenz im interkulturellen Kontext Mehr Informationen
Pilotenausbildung und gleichzeitig studieren
Pilotenausbildung und gleichzeitig studieren Hochschule Worms - Der Bachelor-Studiengang a Aviation Management and Piloting, den der Fachbereich Touristik/Verkehrswesen der Hochschule Worms im Praxisverbund mit der... Mehr Informationen
Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK - Berufsausbildung
Servicekaufmann/frau im Luftverkehr IHK - Berufsausbildung SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH - Die Berufsausbildung richtet sich an alle, die einen Beruf erlernen und in der Luftfahrtbranche arbeiten möchten. Mehr Informationen
Bodenverkehrsdienstleistungen der FCG - Flight Consulting Group
Bodenverkehrsdienstleistungen der FCG - Flight Consulting Group Flight Consulting Group - Komplettes Arrangement von Bodendiensten: Flughafenabfertigung, Zoll/Immigration, Slot/PPR, Passagierabfertigung, Catering. FCG OPS ist ein zertifizie... Mehr Informationen
FBO & Lounges
FBO & Lounges GAS German Aviation Service GmbH - Relax and enjoy free beverages, WiFi and TV in the cozy chairs of our lounges. They have been equipped to make your waiting time fly by. The FBOs are... Mehr Informationen
EASA Part-M Lufthansa Technical Training GmbH - Die Teilnehmer/innen erhalten detaillierte Kenntnisse von Part-M (Commission Regulation (EU) No. 1321/2014 Annex I) über die Anforderungen an die Aufr... Mehr Informationen
All You need we do highspeed
All You need we do highspeed AHS Aviation Handling Services GmbH - Für Passagiere und Airlines: Die AHS Services sind schnell, präzise und zuverlässig. Passenger Services, Operations, Lost & Found, Tickets & Service.... Mehr Informationen
Werbung am Allgäu Airport Memmingen
Werbung am Allgäu Airport Memmingen Flughafen Memmingen GmbH - Gute Gründe bei uns zu werben – setzen Sie Ihr Unternehmen am Standort Flughafen in Szene. Die Frequenz: Rund 1,4 Millionen Fluggäste im Jahr 2018... Mehr Informationen
Airbus A320 der Aer Lingus © AirTeamImages.com / Steve Beech

Aer Lingus wechselt von Schönefeld nach Tegel

Kurzmeldung

Aer Lingus wechselt das Ziel ihrer Dublin-Berlin-Verbindung. Statt dem Flughafen Berlin-Schönefeld wird ab Ende Oktober Berlin-Tegel angeflogen, berichtet das Fachportal ch-avition. Die Strecke soll weiterhin zwei Mal werktags und am Sonnabend beziehungsweise Sonntag jeweils ein Mal bedient werden.

Der Hauptsitz der irischen Fluggesellschaft Aer Lingus in Dublin. © dpa / Mikko Pihavaara

Aer Lingus hübscht sich für Hochzeit mit IAG auf

Die irische Aer Lingus hat 2014 mit einem Rekord beim operativen Gewinn von zirka 72 Millionen Euro abgeschlossen. Zudem wurden im vergangenen Jahr erstmals mehr als elf Millionen Passagiere befördert. Damit hat sich die Fluggesellschaft für eine mögliche Fusion mit der Airline-Holding IAG fit gemacht.

Stephen Kavanagh, neuer CEO bei Aer Lingus © Aer Lingus

Stephen Kavanagh wird neuer Chef bei Aer Lingus

Die irische Aer Lingus bekommt einen neuen CEO: Stephen Kavanagh übernimmt den Posten ab dem 1. März vom Deutschen Christoph Müller, der zu einer anderen Airline wechselt.

Ryanair-Schriftzug auf dem Winglet einer Boeing 737-800 © dpa / Markus Scholz

Ryanair scheitert vor Gericht im Streit um Anteile an Aer Lingus

Die Fluggesellschaft Ryanair muss weiter um ihre Beteiligung an Aer Lingus bangen. Das juristische Tauziehen um einen entsprechenden Entscheid der britischen Kartellbehörde geht weiter.

Eine British-Airways-Maschine und eine A321 in den Farben von Aer Lingus stehen am Flughafen London-Heathrow. © AirTeamImages.com / Steve Flint

Aer Lingus akzeptiert Übernahme durch British-Airways-Mutter IAG

Die irsche Airline Aer Lingus hat das Übernahmeangebot der International Airways Group (IAG) angenommen. Allerdings müssen noch drei Parteien zustimmen.

Die anonyme Kontaktmöglichkeit:

Weisen Sie uns auf Dinge hin, die Ihrer Meinung nach an die Öffentlichkeit gehören oder ergänzen Sie unsere Berichterstattung zu einem Thema um weitere Aspekte.

Hinweis geben »

Feedback

Wie gefällt Ihnen airliners.de? Helfen Sie uns dabei, airliners.de noch besser zu machen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Feedback geben